Welt & Politik Gesetzgeber fordern IRS auf, Anreize für Überlebende häuslicher Gewalt zu erhalten

17:31  01 oktober  2020
17:31  01 oktober  2020 Quelle:   thehill.com

Republikanischer Gesetzgeber wegen Strangulation angeklagt, Anklage wegen Körperverletzung: "Kentucky verdient so viel besser"

 Republikanischer Gesetzgeber wegen Strangulation angeklagt, Anklage wegen Körperverletzung: Das Büro des Sheriffs von Laurel County sagte im April, dass drei kleine Kinder während des mutmaßlichen Angriffs im Haus der Frau waren, was zu sichtbaren Blutergüssen führte ihre Stirn, Hals und Arme. Der 44-jährige Goforth wurde zu diesem Zeitpunkt festgenommen und freigelassen, nachdem er eine Kaution in Höhe von 25.000 US-Dollar hinterlegt hatte.

"Der Kongress hat das parteiübergreifende CARES-Gesetz verabschiedet, um schnell Geld in die Hände unserer am stärksten gefährdeten Wähler zu geben, und wir können Überlebende häuslicher Gewalt nicht auslassen", fügten sie hinzu das Rekord-Hilfspaket für Coronaviren in Höhe von 2,2 Billionen US-Dollar von Ende März. Die

-Vertreter Jamie Raskin (D-Md.), Gwen Moore (D-Wis.) Und Brian Fitzpatrick (R-Pa.) Übernahmen die Führung des Briefes.

Nach dem CARES Act haben die meisten Amerikaner Anspruch auf eine einmalige Zahlung von bis zu 1.200 USD pro Erwachsenem und 500 USD pro Kind. Die Finanzabteilung und IRS haben die überwiegende Mehrheit der Zahlungen im Frühjahr ausgestellt, aber es gibt immer noch einige Personen, die ihren Scheck nicht erhalten haben. Die Gesetzgeber von

Millionen, bei denen das Risiko besteht, dass wirtschaftliche Zahlungen fehlen, warnt Watchdog

 Millionen, bei denen das Risiko besteht, dass wirtschaftliche Zahlungen fehlen, warnt Watchdog . Die Bemühungen, Menschen dazu zu bringen, sich für ihre Zahlungen zu registrieren, könnten jedoch zu kurz kommen. veralteter Benchmark: Die Schätzung des GAO, dass fast 9 Millionen Personen ihre Zahlungstermine bis April noch verpassen, basiert auf einer Prognose von 30 Millionen Personen, die normalerweise keine Steuererklärungen abgeben.

sagten am Mittwoch, ihre Sozialarbeiter hätten versucht, Mitgliedsgruppen zu helfen, deren Zahlungen an missbräuchliche Ehepartner gingen oder von missbräuchlichen Partnern abgefangen wurden. Sie stellten auch fest, dass die IRS den Sachbearbeitern mitgeteilt hat, dass die Wähler in Fällen, in denen verheiratete Paare involviert sind, versuchen sollten, die Aufteilung der Anreizzahlung im Rahmen einer Scheidungsvereinbarung zu lösen.

"Dieser Vorschlag ist einfach unhaltbar und ignoriert die Not, mit der diese Personen jeden Tag konfrontiert sind", schrieb der Gesetzgeber. "Außerdem werden die Opfer vergessen, die nicht mit ihren Missbrauchern verheiratet sind, sondern an derselben Adresse wohnen."

Der Gesetzgeber forderte die IRS auf, ein Verfahren für Überlebende häuslicher Gewalt einzurichten, um die IRS darüber zu informieren, dass sie ihre Zahlungen aufgrund von Diebstahl oder ähnlichen Handlungen ihrer Täter nicht erhalten haben. Sie sagten, die IRS könne diese Informationen dann verwenden, um Zahlungen direkt an Überlebende zu leisten.

fordern die IG auf, die Nutzung des Standortverfolgungsdienstes durch IRS zu untersuchen.

 fordern die IG auf, die Nutzung des Standortverfolgungsdienstes durch IRS zu untersuchen. Die demokratischen Senatoren von Sens. Ron Wyden (D-Ore.) Und Elizabeth Warren (D-Mass.) Forderten am Donnerstag einen Wachhund des Finanzministeriums auf, die Nutzung der IRS-Kriminalpolizei zu untersuchen. ohne gerichtliche Anordnung einer kommerziellen Datenbank mit Standortdaten von amerikanischen Handys. © Bonnie Cash Demokratische Senatoren fordern die IG auf, die Nutzung des Standortverfolgungsdienstes durch IRS zu untersuchen.

Während einer Anhörung im Juni wurde Rettig nach Bedenken gefragt, dass Überlebende häuslicher Gewalt ihre Zahlungen nicht erhalten würden. Rettig antwortete mit den Worten: "Jede Person beim Internal Revenue Service ist sehr sympathisch, verständnisvoll und möchte jedem Opfer häuslicher Gewalt helfen."

Das Government Accountability Office sagte in einem -Bericht, der Anfang dieses Monats veröffentlicht wurde. , dass die IRS Optionen erwägt, die Überlebenden von häuslichem Missbrauch helfen könnten, "einschließlich der Kontaktaufnahme mit Interessengruppen für Opfer von häuslichem Missbrauch, die Überlebende über rechtliche und andere Optionen informieren können kann in solchen Situationen verfolgen. "

Prinz Harry 'steht vor einer Steuerbelastung ohne Pause von der Villa in Los Angeles' .
© Bereitgestellt von Daily Mail MailOnline-Logo Prinz Harry könnte mit einer 'monumentalen' Steuerbelastung rechnen, es sei denn, er macht nächsten Monat eine Pause von seiner kalifornischen Villa in Höhe von 11 Millionen Pfund. nach Meinung von Experten. Der Prinz zog Anfang Mai mit seiner Frau Meghan und ihrem kleinen Sohn Archie nach Los Angeles, nachdem er im März ein gemietetes Herrenhaus in Vancouver, Kanada, verlassen hatte. Das Ehepaar soll sich am 7.

usr: 0
Das ist interessant!