Welt & Politik Bundesberufungsgericht entscheidet Trump kann die Vorladung von New York für seine Steuererklärungen nicht blockieren

18:30  07 oktober  2020
18:30  07 oktober  2020 Quelle:   cnn.com

Trump zahlte seiner Tochter Ivanka 747.622 USD für „Beratung“ und zog sie dann laut einer Untersuchung der New York Times von seinen Steuern ab.

 Trump zahlte seiner Tochter Ivanka 747.622 USD für „Beratung“ und zog sie dann laut einer Untersuchung der New York Times von seinen Steuern ab. © Drew Angerer / Getty Images Präsident Donald Trump zahlte Ivanka 700.000 USD Drew Angerer / Getty Images A New York Times Untersuchungen zu den Steuererklärungen von Präsident Donald Trump zeigen, dass Trump zwischen 2010 und 2018 ungeklärte Beratungsgebühren in Höhe von 26 Millionen US-Dollar abgeschrieben hat. Unter ihnen erhielt seine Tochter Ivanka laut The Times Beratungsgebühren in Höhe von 747.622 USD.

"Wir haben alle verbleibenden Einwände des Präsidenten in Bezug auf die Berufung geprüft und darin keine Grundlage für eine Rücknahme gefunden", urteilte das Gericht.

Die Steuererklärungen und sonstigen Finanzunterlagen werden nicht sofort an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet. Das Berufungsgericht hat die Vollstreckung der Vorladung aufgrund einer gemeinsamen Vereinbarung zwischen dem Bezirksstaatsanwalt von Manhattan und dem Rechtsteam des Präsidenten ausgesetzt. Im Rahmen dieser Vereinbarung gibt es einen 12-tägigen Briefing-Zeitplan für Trump, um den Obersten Gerichtshof aufzufordern, die Vollstreckung der Vorladung auszusetzen.

Beatrice von York: Peinlicher Versprecher: Diesen Namen hat sie nicht gelernt

  Beatrice von York: Peinlicher Versprecher: Diesen Namen hat sie nicht gelernt Es war im Juli eine unerwartete Freude, als man plötzlich Hochzeitsbilder von Beatrice von York (32) und ihrem Edoardo Mapelli Mozzi (36) sah. Schließlich war zunächst lange unklar, ob die Trauung aufgrund der Corona-Pandemie überhaupt stattfinden würde. Da entschloss sich das Paar kurzerhand zu einer romantischen Geheimhochzeit im engsten Kreise. Eben so unerwartet wie das Fest an sich kommt jetzt auch Beatrices erster Bericht über den Tag aller Tage. Die Highlights ihrer Traumhochzeit haben wir im Video oben noch einmal für euch.

Ein Sprecher des Bezirksstaatsanwalts von Manhattan, Cyrus Vance, lehnte eine Stellungnahme ab. Ein Vertreter des Justizministeriums sagte, es überprüfe das Urteil.

Die Klage war der jüngste Versuch des Präsidenten, die Vorladung zu blockieren, nachdem der Oberste Gerichtshof in diesem Sommer entschieden hatte, dass der Präsident keine breite Immunität gegen eine Vorladung der Grand Jury des Staates habe. Nach dieser Entscheidung änderten die Anwälte des Präsidenten ihre Klage, weil die Vorladung zu weit gefasst und in böser Absicht ausgestellt worden sei, um den Präsidenten zu belästigen.

In der Erwartung, dass das Berufungsgericht die Vorladung zulassen und die rechtlichen Argumente des Präsidenten zurückweisen würde, einigten sich die Anwälte beider Seiten darauf, die Durchsetzung der Vorladung zu unterbrechen, damit die Anwälte des Präsidenten den Obersten Gerichtshof auffordern können, das Urteil "auszusetzen".

Prinz Harry & Prinz William: Explosives Enthüllungsbuch: Todesstoß für ihre Beziehung?

  Prinz Harry & Prinz William: Explosives Enthüllungsbuch: Todesstoß für ihre Beziehung? Lily-Rose Depp hat in einem Interview mit dem „W Magazine“ über ihre Ängste im Zusammenhang mit ihrer Bekanntheit gesprochen. Doch sie verriet auch die Vorteile, die ihr Job als Schauspielerin mit sich bringt.

Gemäß der Vereinbarung, die das Berufungsgericht gebilligt hat, haben die Anwälte des Präsidenten fünf Tage Zeit, um beim Obersten Gerichtshof einen Antrag auf Aussetzung der Vorladung zu stellen. Der Bezirksstaatsanwalt hätte fünf Tage Zeit, um eine Antwort einzureichen, und die Anwälte des Präsidenten hätten zwei Tage Zeit, um zu antworten.

Fünf Richter des Obersten Gerichtshofs müssen zustimmen, einen Aufenthalt zu gewähren. Das Gericht hat derzeit acht Mitglieder nach dem Tod von Richterin Ruth Bader Ginsburg. Wenn das Gericht den Aufenthalt nicht gewährt, ist es möglich, dass Trumps Anwalt das Gericht weiterhin auffordert, den Fall in der Sache anzuhören, aber zu diesem Zeitpunkt würde die Vorladung vollstreckt.

Trump verliert wegen Steuervorladung, ein weiterer rechtlicher Rückschlag .
Ein Bundesberufungsgericht lehnte es am Mittwoch ab, eine Vorladung einer New Yorker Grand Jury für mehrere Jahre wegen der Steuerunterlagen von -Präsident Donald Trump zu blockieren, ein weiterer rechtlicher Rückschlag in seinen -Bemühungen seine Rückkehr aus den Händen der Staatsanwälte zu halten.

usr: 0
Das ist interessant!