Welt & Politik Amy Coney Barretts Opposition gegen Obamacare, erklärte

16:03  15 oktober  2020
16:03  15 oktober  2020 Quelle:   vox.com

Amy Coney Barrett-Bestätigungskampf, der bereits von den Demonstranten "The Handmaid's Tale" markiert wurde

 Amy Coney Barrett-Bestätigungskampf, der bereits von den Demonstranten © AP Klicken Sie hier, um den vollständigen Artikel zu lesen. Der Beginn der Bestätigungsverhandlung von Amy Coney Barrett am Montag hat bereits Proteste außerhalb des Kapitols ausgelöst, darunter eine Gruppe von Frauen in den roten Gewohnheiten, die aus der Fernsehadaption von The Handmaid's Tale entlehnt wurden. Barrett wird voraussichtlich ihren Mentor, den verstorbenen Richter Antonin Scalia, während der Anhörung vor dem Justizausschuss des Senats loben.

Wenn Obamacare niedergeschlagen wird, verlieren ungefähr 20 Millionen Amerikaner die Krankenversicherung - eine wahrscheinlich konservative Schätzung, da nicht viele Menschen berücksichtigt werden, die währenddessen ihre vom Arbeitgeber bereitgestellte Krankenversicherung verloren haben die Covid-19 Pandemie.

-Fragen zu Obamacare haben in Barretts Bestätigungsverhandlung eine Hauptrolle gespielt. Demokratische Senatoren haben wiederholt Barretts Einwände gegen die Entscheidungen der NFIB und des Königs zur Sprache gebracht und sich häufig auf Kalifornien gegen Texas bezogen, einen dritten Fall gegen Obamacare , den der Oberste Gerichtshof im November anhören wird.

Tucker Carlson behauptet, es seien keine Fälle vor Gericht in Obamacare anhängig (Video)

 Tucker Carlson behauptet, es seien keine Fälle vor Gericht in Obamacare anhängig (Video) © TheWrap Tucker Carlson sagt eine Menge falscher Dinge über Obamacare und Amy Coney Barrett Die Trump-Administration verklagt derzeit, dass der Oberste Gerichtshof alle Fälle ungültig macht Das Gesetz über erschwingliche Pflege und der Oberste Gerichtshof werden diesen Fall ab dem 10. November verhandeln. Aber das hinderte Tucker Carlson, der im letzten Monat von einem Richter regiert wurde, nicht daran, seinen Zuschauern mitzuteilen, dass es keinen solchen Fall gibt.

Barrett bestritt nicht, die Meinungen der NFIB und des Königs zu kritisieren, schlug jedoch vor, dass sie möglicherweise keine besonders strengen Analysen durchführte, als sie diese beiden Entscheidungen angriff.

Nachdem Senatorin Amy Klobuchar (D-MN) Barrett nach einem NPR-Interview von 2015 gefragt hatte, in dem der künftige Richter behauptete, die abweichenden Richter hätten das „ besser als das rechtliche Argument “ in King, sagte Barrett, sie sei lediglich eine Rechtsprofessorin, als sie gab diese Erklärung ab. " Ein Professor bekennt sich zu und kann es sagen", behauptete Barrett und fügte hinzu, dass sie den "Gerichtsentscheidungsprozess" nicht durchlaufen habe, als sie feststellte, dass King falsch entschieden wurde.

Trevor Noah sagt "Verschwenden Sie keine Zeit" bei den Nominierungsanhörungen des Obersten Gerichtshofs von Amy Coney Barrett.

 Trevor Noah sagt © The Daily Show / YouTube Klicken Sie hier, um den vollständigen Artikel zu lesen. Trevor Noah forderte die Zuschauer auf, sich die Anhörungen des Obersten Gerichtshofs zur Nominierung von Amy Coney Barrett nicht anzusehen.

Auf jeden Fall wirft Barretts vorheriger Widerstand gegen Obamacare zwei unterschiedliche Fragen auf. Eine ist, wie sie in Texas regieren würde - der Fall derzeit vor dem Obersten Gerichtshof. Wie Barrett in ihrem Zeugnis wiederholt feststellte, unterscheiden sich die spezifischen rechtlichen Probleme in Texas von denen in NFIB und King, und sie wies darauf hin, dass sie eine bestimmte Begründung zur „Trennbarkeit“ befürworten könnte, wonach Obamacare erhalten könnte. Es ist also durchaus möglich, dass sie die ( außerordentlich schwachen ) Argumente gegen das im Fall Texas vorgebrachte Gesundheitsgesetz zurückweist.

Die andere Frage ist, ob Barrett in einem zukünftigen Fall gegen Obamacare entscheiden würde. NFIB war eine 5-4 Entscheidung (zumindest in der Frage, ob der größte Teil des Gesetzes eingehalten werden soll), wobei die verstorbene Richterin Ruth Bader Ginsburg die Mehrheit hatte. Und King war eine 6-3 Entscheidung, wobei die pensionierten Richter Anthony Kennedy und Ginsburg in der Mehrheit waren. Es ist also alles andere als klar, dass die Richter zu demselben Ergebnis kommen werden, wenn ähnliche Fälle in Zukunft einen neu konstituierten Gerichtshof erreichen. Mit anderen Worten,

Booker fordert Barrett auf, Rassismus zu untersuchen: Anhörung Update

 Booker fordert Barrett auf, Rassismus zu untersuchen: Anhörung Update -Vorsitzender Lindsey Graham erwartet, dass alle Republikaner im Ausschuss Barretts Bestätigung unterstützen und alle Demokraten gegen eine Nominierung stimmen, von der sie sagen, dass sie jedem überlassen bleiben sollte, der die Präsidentschaftswahlen in weniger als drei gewinnt Wochen. Die Anhörung am Mittwoch ist der dritte von vier Tagen, an denen das Gremium die Barrett-Nominierung prüfen soll.

Barretts Aufzeichnungen deuten darauf hin, dass sie eine langfristige Bedrohung für die Lebensfähigkeit des ACA darstellt - auch wenn der Gerichtshof die ungewöhnlich wackeligen rechtlichen Argumente in Texas durchaus noch ablehnen kann.

Die Argumente der Kläger in Texas wären lächerlich - wenn das Leben nicht auf dem Spiel stünde.

NFIB vertrat die Auffassung, dass das „individuelle Mandat“ des ACA - eine Bestimmung, nach der die meisten Amerikaner eine Strafsteuer zahlen müssen, wenn sie keine Krankenversicherung haben - ein ist gültige Ausübung der Befugnis des Kongresses, Steuern zu erheben . King war der Ansicht, dass eine schlecht formulierte -Bestimmung von Obamacare nicht gelesen werden sollte, um die individuellen Krankenversicherungsmärkte vieler Staaten effektiv zu zerstören. Im Gegensatz dazu fordert

Texas den Obersten Gerichtshof auf, den gesamten ACA wegen der Entscheidung des Kongresses, das Einzelmandat 2017 aufzuheben, niederzuschlagen.

Die Argumente der Kläger lauten wie folgt: Das 2017 unterzeichnete Steuergesetz Trump beseitigte das Einzelmandat durch Reduzierung Die Höhe der Steuer, die von Personen geschuldet wird, die keine Versicherung hatten, beträgt null Dollar. Das geänderte Gesetz enthält jedoch immer noch eine Sprache, die vorsieht, dass diese Personen eine Versicherung „abschließen“ müssen - es gibt nur keine Konsequenzen für Personen, die dies nicht tun.

-Demokraten sollten sich mit Amy Coney Barretts Katholizismus befassen, sagt Bill Maher: "Weil Nüsse relevant sind"

-Demokraten sollten sich mit Amy Coney Barretts Katholizismus befassen, sagt Bill Maher: © Robert Franklin / South Bend Tribune über AP Klicken Sie hier, um den vollständigen Artikel zu lesen. Bill Maher beleuchtete Amy Coney Barrett und die Catholic Church und sagte, die künftige Justiz des Obersten Gerichtshofs sei seit ihrer Geburt „gepflegt“ worden, um Roe v. Wade zu stürzen. Als der Echtzeit-Moderator heute Abend mit dem Monolog über Barrett begann, scherzte er, dass er nichts gegen Katholiken habe "außer meiner gesamten Erziehung".


-Video: Barrett schwört fairen Ansatz als Gerechtigkeit, Demokraten skeptisch (Associated Press)

Da die NFIB der Ansicht ist, dass das voll funktionsfähige Mandat eine gültige Ausübung der Steuerbefugnis des Kongresses darstellt, argumentieren die Kläger in Texas, dass Ein auf Null gesetztes Mandat ist verfassungswidrig, da eine Null-Dollar-Steuer überhaupt keine Steuer ist. Dies ist ein plausibles rechtliches Argument, obwohl kein vollständig luftdichtes ist. Es könnte jedoch unklar sein, warum sich jemand darum kümmern sollte: Ist es wichtig, ob eine Rechtsvorschrift, die überhaupt nichts bewirkt, verfassungsrechtlich ist oder nicht?

Die Antwort kann in einem Wort zusammengefasst werden: "Trennbarkeit". Wenn ein Gericht eine Rechtsvorschrift streicht, die Teil eines umfassenderen Gesetzes ist, muss es häufig fragen, ob der Rest des Gesetzes ohne die ungültige Bestimmung bestehen kann. Wie der Oberste Gerichtshof in Murphy gegen NCAA (2018) entschieden hat, sollten die Gerichte jedoch so viel wie möglich vom Gesetz bewahren.

„Damit andere ... Bestimmungen fallen“, schrieb Richter Samuel Alito für den Gerichtshof in Murphy, „muss klar sein, dass [der Kongress] die Bestimmungen, die in seiner Zuständigkeit liegen, unabhängig von [diesen] nicht erlassen hätte ] die [nicht] sind. '”

Wer ist TOWIE-Star Amy Childs 'Freund Tim, als sie für ein seltenes Familienfoto auf dem roten Teppich posieren?

 Wer ist TOWIE-Star Amy Childs 'Freund Tim, als sie für ein seltenes Familienfoto auf dem roten Teppich posieren? Amy Childs wurde bereits im Mai mit ihrem neuen Mann Tim offiziell, nachdem sie ein Foto von ihnen zusammen auf Instagram gepostet hatte. Der TOWIE -Star, der anlässlich seines zehnjährigen Jubiläums zur Show zurückgekehrt ist, schwärmt davon, dass er nach ihrem katastrophalen Aufenthalt bei Celebs Go Dating Anfang dieses Jahres "der Eine" ist.

Kein vernünftiger Richter könnte zu dem Schluss kommen, dass zusätzliche Bestimmungen des ACA fallen sollten, selbst wenn das auf Null gesetzte Mandat verfassungswidrig ist. Nach einer langen Debatte über die vollständige Aufhebung des ACA beschloss der Kongress 2017, nur eine Bestimmung aufzuheben - das Einzelmandat. Wir wissen mit anderen Worten, dass der Kongress es vorgezogen hätte, wenn das Mandat gefallen wäre und der Rest des Statuts bestehen geblieben wäre, weil der Kongress dafür gestimmt hätte, das Mandat aufzuheben und den Rest des Statuts stehen zu lassen.

Auf jeden Fall gibt es Hinweise darauf, dass selbst Barrett, der die Entscheidungen des Gerichts in der Rechtssache NFIB und King kritisierte, von der schwachen rechtlichen Begründung der Kläger in Texas möglicherweise nicht überzeugt ist.

Kurz vor ihrer Ernennung zum Obersten Gerichtshof war Barrett Richterin in einem Moot Court-Fall - einer Art Ausstellungsspiel für Anwälte, in dem Anwälte vor einer Jury rechtliche Argumente vorbringen - mit denselben Argumenten wie im Fall Texas.

Obwohl Barrett betonte, dass ihre Abstimmung in einer gefälschten Gerichtsverhandlung nicht unbedingt vorhersagt, wie sie entscheiden würde, wenn sie dem Obersten Gerichtshof bestätigt würde, enthüllte sie während ihrer Bestätigungsverhandlung, dass sie feststellte, dass das auf Null gesetzte Mandat „ verfassungswidrig, aber trennbar “ ist diese Moot Court Übung.

Zumindest im Rahmen einer vorgetäuschten Gerichtsverhandlung stimmte Barrett dafür, alle Teile von Obamacare zu erhalten, die tatsächlich etwas bewirken.

Amy Coney Barrett war Treuhänderin in der Schule, die gegen LGBTQ ist. Das bedeutet

 Amy Coney Barrett war Treuhänderin in der Schule, die gegen LGBTQ ist. Das bedeutet Während der Anhörungen für Amy Coney-Barrett , Kandidatin des Obersten Gerichtshofs , wurde sie nach der Legalisierung der gleichgeschlechtlichen Ehe gefragt. Als Antwort sagte Coney-Barrett: „Ich habe keine Agenda und möchte klarstellen, dass ich niemals aufgrund sexueller Vorlieben diskriminiert habe und niemals aufgrund sexueller Vorlieben diskriminieren würde.“ Aber ihre Entscheidung, sexuelle Orientierung als „Präferenz“ oder Wahl zu definieren, sagt viel über ihr Glaubenssystem aus und da

Barrett ist in einem zukünftigen Fall immer noch eine Bedrohung für Obamacare.

Eine Sache, die Texas von NFIB und King unterscheidet: Selbst viele konservative Gegner von Obamacare halten die rechtlichen Argumente der Kläger in Texas für absurd.

Yuval Levin, ein prominenter konservativer Politiker, schrieb in der National Review, dass die texanische Klage „ verdient es nicht einmal, als albern bezeichnet zu werden. Es ist lächerlich, . " Jonathan Adler, ein konservativer Rechtsprofessor und führender Evangelist für die Argumente der Kläger in King, bezeichnete viele der Argumente der Kläger in Texas als "unplausibel", "schwer zu rechtfertigen" und "überraschend schwach". Die Redaktion des Wall Street Journal bezeichnete diese Klage als " Texas Obamacare Blunder ".

Als NFIB und King den Obersten Gerichtshof erreichten, wurden die Argumente der Kläger in diesen Fällen ebenfalls allgemein als schwach angesehen - selbst wenn sie von vielen konservativen Rechtseliten und gewählten Republikanern angepriesen wurden. Am Vorabend der Argumente des Obersten Gerichtshofs in der NFIB beispielsweise ergab eine Umfrage der American Bar Association unter Experten des Obersten Gerichtshofs, dass 85 Prozent der Ansicht waren, dass der Affordable Care Act bestätigt werden würde, und weitere 9 Prozent glaubten, dass der Gerichtshof den Fall mangels abweisen würde der Gerichtsbarkeit.

Amy Klobuchar standing in front of a computer: Sen. Amy Klobuchar (D-MN) listens to Supreme Court nominee Amy Coney Barrett, seen on screen. A poster board shows a Trump tweet promising in 2015 that his future Supreme Court would strike down Obamacare. © Greg Nash / Getty Images Senatorin Amy Klobuchar (D-MN) hört der Kandidatin des Obersten Gerichtshofs Amy Coney Barrett zu, die auf dem Bildschirm zu sehen ist. Eine Plakatwand zeigt einen Trump-Tweet, der 2015 verspricht, dass sein zukünftiger Oberster Gerichtshof Obamacare niederschlagen würde. Dennoch akzeptierten fünf Richter die meisten rechtlichen Argumente der Kläger in der NFIB, und vier von ihnen stimmten dafür, das Gesetz über erschwingliche Pflege in seiner Gesamtheit aufzuheben.

sind bereit, die Barrett-Nominierung in Richtung Endabstimmung zu verschieben.

 sind bereit, die Barrett-Nominierung in Richtung Endabstimmung zu verschieben. Die Republikaner des Senats Die Nominierung von Richterin Amy Coney Barrett zur Besetzung des Sitzes des Obersten Gerichtshofs , der von , der spätliberalen Ikone, Richterin Ruth Bader Ginsburg, frei gelassen wurde, wird voraussichtlich am Donnerstag durch das Komitee segeln Keine demokratische Unterstützung, die Voraussetzungen für eine vollständige Abstimmung über die Bestätigung des Senats auf einer Zeitachse, die in der Geschichte der USA nicht so nahe an einer -Wahl liegt.

Wie Jack Balkin von der Yale Law School geschrieben hat, werden Richter und Richter häufig von politischen Bewegungen beeinflusst, die von den Führern der politischen Partei dieser Richter unterstützt werden. Gesetzliche Randargumente „bewegen sich von der Mauer zur Mauer, weil Menschen und Institutionen bereit sind, ihren Ruf aufs Spiel zu setzen und zu behaupten, dass ein Argument, das früher über das Blasse hinaus gedacht wurde, überhaupt nicht verrückt ist, sondern eigentlich ein ziemlich gutes rechtliches Argument ", Schrieb Balkin in einem Artikel

aus dem Jahr 2012, in dem er erklärte, warum so viele republikanische Richter und Richter Argumente in der NFIB akzeptierten, die zuvor als unbegründet angesehen wurden. Dieser Prozess des Verschiebens von Randargumenten „von der Wand zur Wand“ kann sich außerdem recht schnell entwickeln, wenn eine politische Partei ein solches Argument unterstützt. „Wenn Politiker des Establishments, die sich schließlich zur Wahl stellen müssen und nicht von ihren Wählern berührt werden wollen, hinter ein verfassungsrechtliches Argument geraten“, schreibt Balkin, „helfen sie oft dabei, es schnell voranzutreiben . ”

Barretts Aufzeichnungen deuten darauf hin, dass sie für diesen Prozess anfällig ist. Sie stimmt jedoch im Fall Texas ab, schließlich zeigt ihre Aufzeichnung, dass sie der Position der Republikanischen Partei sowohl in der NFIB als auch in King zustimmte.

Wie viele andere konservative Rechtsexperten kann Barrett den texanischen Angriff auf Obamacare sehr wohl ablehnen. Aber die Republikaner haben ihre Suche nach dem Gesetz über erschwingliche Pflege kaum aufgegeben.

Wenn Barrett bestätigt wird, werden die Republikaner sechs der neun Sitze am Obersten Gerichtshof kontrollieren. Es ist so gut wie unvermeidlich, dass republikanische Anwälte eine weitere Klage gegen Obamacare erheben. Und wenn die Parteiführer und Intellektuellen diesen Anzug voll und ganz unterstützen, kann Barrett sich ihnen anschließen.

Helfen Sie dabei, Vox für alle frei zu halten? Die Vereinigten Staaten befinden sich mitten in einer der folgenreichsten Präsidentschaftswahlen unseres Lebens. Es ist wichtig, dass alle Amerikaner Zugang zu klaren, präzisen Informationen darüber haben, was das Ergebnis der Wahlen für ihr Leben und das Leben ihrer Familien und Gemeinschaften bedeuten könnte. Das ist unsere Mission bei Vox. Unsere unverwechselbare Marke des erklärenden Journalismus beansprucht jedoch Ressourcen. Selbst wenn sich die Wirtschaft und der Nachrichtenwerbemarkt erholen, wird Ihre Unterstützung ein entscheidender Bestandteil für die Aufrechterhaltung unserer ressourcenintensiven Arbeit sein. Wenn Sie bereits beigetragen haben, danke. Wenn Sie dies nicht tun, helfen Sie bitte allen, diese Präsidentschaftswahlen zu verstehen:

Tragen Sie heute bereits ab 3 US-Dollar bei.

sind bereit, die Barrett-Nominierung in Richtung Endabstimmung zu verschieben. .
Die Republikaner des Senats Die Nominierung von Richterin Amy Coney Barrett zur Besetzung des Sitzes des Obersten Gerichtshofs , der von , der spätliberalen Ikone, Richterin Ruth Bader Ginsburg, frei gelassen wurde, wird voraussichtlich am Donnerstag durch das Komitee segeln Keine demokratische Unterstützung, die Voraussetzungen für eine vollständige Abstimmung über die Bestätigung des Senats auf einer Zeitachse, die in der Geschichte der USA nicht so nahe an einer -Wahl liegt.

usr: 0
Das ist interessant!