Welt & Politik 11 Soldaten tot, 11 in Vietnam nach dem zweiten großen Erdrutsch seit Tagen vermisst

15:40  18 oktober  2020
15:40  18 oktober  2020 Quelle:   reuters.com

Jagd auf vermisstes Rettungsteam im vom Hochwasser betroffenen Vietnam, mehr Regenprognose

 Jagd auf vermisstes Rettungsteam im vom Hochwasser betroffenen Vietnam, mehr Regenprognose Eine Suchaktion für ein vermisstes Rettungsteam wurde gestartet, da schwere Überschwemmungen und Erdrutsche Zentralvietnam heimgesucht haben, teilten die Behörden am Mittwoch mit, als sich das Land auf weiteren starken Regen vorbereitete . © Manan VATSYAYANA Für die kommenden Tage wurde mehr Regen prognostiziert.

Bei einem Erdrutsch im Zentrum von Vietnam sind mindestens 13 Menschen getötet worden. Bei anhaltendem Regen und schweren Überflutungen in Vietnam sind bis zum Montag mindestens "Es gab Tote , mehrere Menschen, darunter Feuerwehrleute, werden vermisst und Hunderte Einwohner

1:23: 11 . Afghanistan-Krieg fordert erneut Tote und Verletzte - Продолжительность: 1:00 euronews (deutsch) 6 586 просмотров.

Elf Soldaten sind tot und nach einem großen Erdrutsch in Zentralvietnam am Sonntag, als das Land gegen die schlimmste Überschwemmung seit Jahren kämpft, wird nach elf weiteren Soldaten gesucht .

a group of people standing on a rock: Rocks rained down on the barracks of a military station in Quang Tri province, with 22 soldiers believed to have been buried underneath thick mud © STR In den Kasernen einer Militärstation in der Provinz Quang Tri regneten Steine. 22 Soldaten sollen unter dichtem Schlamm begraben worden sein.

Starker Regen hat die Region mehr als eine Woche lang heimgesucht und mindestens 64 Menschen wurden getötet Nach Angaben der vietnamesischen Katastrophenschutzbehörde bei Überschwemmungen und Erdrutschen mit der Sorge, dass die Gewässer weiter ansteigen könnten.

Mit Blick auf China strebt Japans Suga engere Beziehungen zu Vietnam an. Indonesien

 Mit Blick auf China strebt Japans Suga engere Beziehungen zu Vietnam an. Indonesien Premierminister Yoshihide Suga, dessen Lebenslauf kaum diplomatische Erfahrungen enthält, wird in die Fußstapfen des Vorgängers Shinzo Abe treten und die beiden südostasiatischen Nationen zum Ziel seiner ersten Übersee-Reise machen Reise seit Amtsantritt im September. "Ich denke, es ist wichtig zu zeigen ...

Leseverstehen 10- 11 . I.Teil. Lesen Sie zuerst den Text, dann lösen Sie darauf folgende Aufgaben. Der Mensch konnte den Daumen fortab unabhängig von allen anderen Fingern bewegen und mit der Daumenspitze alle anderen Fingerkuppen berühren; nach Auskunft eines Handchirurgen eine

Juli 2009, 11 :26 Uhr Quelle: ZEIT ONLINE, Tagesspiegel, dpa 6 Kommentare. Ungefähr 300 Meter Luftlinie von Mittenzweis Haus entfernt hatte ein Erdrutsch am Samstagmorgen gegen fünf Uhr ein Zweifamilienhaus mitsamt vermutlich vier Menschen darin in den Concordia-See gerissen.

Felsen regneten auf die Kaserne einer Militärstation in der Provinz Quang Tri. 22 Soldaten sollen unter dichtem Schlamm begraben worden sein, heißt es auf einer offiziellen Website der Regierung.

"Ab 2 Uhr morgens gab es vier bis fünf Erdrutsche, die wie Bomben explodierten, und es fühlt sich an, als würde der ganze Berg gleich zusammenbrechen", sagte der lokale Beamte Ha Ngoc Duong laut der VnExpress-Nachrichtenseite.

Generalleutnant Phan Van Giang, der Generalstabschef der Armee, warnte vor weiteren Erdrutschen in der Region und sagte, die Retter müssten einen sichereren Weg finden, um auf das Gelände zu gelangen.

Elf Leichen wurden bisher geborgen, teilte die Regierung mit.

Es kommt nur wenige Tage, nachdem 13 Mitglieder eines Rettungsteams nach einem gescheiterten Versuch, Arbeiter vor einem von einem Erdrutsch heimgesuchten Wasserkraftwerk zu retten, tot aufgefunden wurden.

Trauer und Stolz: Aserbaidschanische Familie trauert um verlorenen Soldaten

 Trauer und Stolz: Aserbaidschanische Familie trauert um verlorenen Soldaten "Oh mein Sohn!" Die kniende Mutter sang in traurigem Gebet über dem Grab eines aserbaidschanischen Soldaten, als Granaten direkt hinter dem Horizont entlang der Frontlinie von Berg-Karabach explodierten. © Bulent Kilic Aybeniz Khasanova weint neben dem Grab ihres Sohnes, der im Kampf um Berg-Karabach starb. © Bulent Kilic Familienmitglieder eines aserbaidschanischen Soldaten trauern um sein Grab "Er ließ seine Mutter allein.

Bei einem Erdrutsch in China sind mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. Weitere 20 Personen werden noch unter den Erdmassen vermisst , wie die Regierung der südwestchinesischen Provinz Sichuan berichtete. 8.08.2017 • 11 :34 Uhr.

Bei einem Erdrutsch in China sind mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. Weitere 20 Personen werden noch unter den Erdmassen vermisst , wie die Regierung der südwestchinesischen Provinz © www.globallookpress.com Sechs Tote und 20 Vermisste nach Erdrutsch in China.

Die Leichen von zwei Mitarbeitern im Werk wurden gefunden, aber 15 fehlen noch. Laut staatlichen Medien hatten die

-Flussniveaus in Quang Tri den höchsten Stand seit zwei Jahrzehnten erreicht. Die Katastrophenschutzbehörde hat ihre Warnung vor Risikowarnungen am Sonntag auf die zweithöchste Stufe angehoben und vor weiteren Überschwemmungen und Erdrutschen gewarnt.

Vietnam ist anfällig für Naturkatastrophen und erleidet regelmäßig mehr als ein Dutzend Stürme pro Jahr, die häufig zu Überschwemmungen und Erdrutschen führen.

Mehr als 130 Menschen wurden im vergangenen Jahr bei Naturkatastrophen im ganzen Land als tot oder vermisst gemeldet, teilte das Allgemeine Statistikamt mit.

Kambodscha wurde ebenfalls von schweren Überschwemmungen heimgesucht und die Zahl der Todesopfer stieg nach Angaben der Katastrophenschutzbehörden am Samstag auf 20, darunter sechs Kinder.

lqb / aph / gle

Corona-Pandemie: Hilfe für Hotspots: Die Kanzlerin will mehr Soldaten im Corona-Einsatz .
Corona-Pandemie: Hilfe für Hotspots: Die Kanzlerin will mehr Soldaten im Corona-EinsatzDie Bundeswehr ist gefragt wie nie: Die Gesundheitsämter schaffen es vielerorts nicht mehr, die Kontakte der vielen Neuinfizierten nachzuverfolgen. 1600 Soldaten sind inzwischen im Einsatz, und die Zahl der Amtshilfeanträge aus den Kommunen steigt weiter, so ein Sprecher des Bundesverteidigungsministeriums auf Anfrage. „Wir helfen, den Lockdown zu vermeiden“, heißt es bei der Bundeswehr.

usr: 3
Das ist interessant!