Welt & Politik-Wahlbeamte in mindestens zwei Bundesstaaten setzen sich mit den Strafverfolgungsbehörden in Verbindung, nachdem sie E-Mails an die Wähler angedroht hatten.

04:40  21 oktober  2020
04:40  21 oktober  2020 Quelle:   cnn.com

6 Wissenswertes über Gen Z, Politik und 2020

 6 Wissenswertes über Gen Z, Politik und 2020 Hier sind sechs wichtige Einblicke in die politischen Einstellungen von Gen Z im Jahr 2020. 1) Gen Z wird von Anti-Trump-Gegenreaktionen angetrieben Während alle registrierten Wähler fast gespalten sind Mitten in Trumps Leistung im Amt sieht Gen Z den Präsidenten viel schlechter. Etwa zwei Drittel der Befragten missbilligen seiner Leistung.

Er wird dann zentral über Meine Aktivitäten verwaltet. Der bisherige Verlauf wird durch dieses Upgrade gelöscht. Speichere also Übersetzungen , auf die du später noch zugreifen möchtest.

Rot, sagt sie , sei seit den Kreuzzügen die Farbe der Gastronomie. In den riesigen Heerlagern habe es damals rote Zelte gegeben. Zwei Wunder ereigneten sich an diesem schrecklichen Tag: Wo ringsherum alles zur Trümmerwüste wurde, blieb ein Gebäude unbeschädigt – das Freiburger Münster.

Wahlbeamte in Florida und Alaska kontaktierten die Strafverfolgungsbehörden am Dienstag, nachdem registrierte Wähler gemeldet hatten, dass drohende E-Mails mit der Aufschrift "Vote for Trump or else!"

DORAL, FLORIDA - OCTOBER 14: I voted stickers are seen as people drop off their Vote-by Mail ballots at the Miami-Dade Election Department headquarters on October 14, 2020 in Doral, Florida. More than 1.9 million Floridians had voted by mail according to statistics posted online by the Florida Division of Elections. The voters were casting their ballots ahead of the November 3rd election where President Donald Trump and Democratic presidential candidate Joe Biden are facing off against each other. (Photo by Joe Raedle/Getty Images) © Joe Raedle / Getty Images DORAL, FLORIDA - 14. OKTOBER: Ich habe für Aufkleber gestimmt, wenn Leute am 14. Oktober 2020 im Hauptquartier der Wahlabteilung von Miami-Dade in Doral, Florida, ihre Stimmzettel abgeben. Laut Statistiken der Florida Division of Elections hatten mehr als 1,9 Millionen Floridianer per Post abgestimmt. Die Wähler gaben ihre Stimmen vor den Wahlen am 3. November ab, bei denen Präsident Donald Trump und der demokratische Präsidentschaftskandidat Joe Biden gegeneinander antreten. (Foto von Joe Raedle / Getty Images)

Die E-Mails stammten von einer Adresse, die offenbar mit einer rechtsextremen Gruppe verbunden war, obwohl ein Analyst, der eine von CNN erhaltene E-Mail überprüfte, sagte, sie sei über eine ausländische Internetinfrastruktur gesendet worden.

Einige Staaten zählen Stimmzettel, wenn der Wähler vor dem Wahltag stirbt.

 Einige Staaten zählen Stimmzettel, wenn der Wähler vor dem Wahltag stirbt. ATLANTA - Hannah Carson ist 90 Jahre alt und erlebt eine globale Pandemie. Sie weiß, dass die Zeit knapp sein kann. Sie verschwendete keine Zeit damit, ihre Briefwahl für die diesjährige -Wahl zurückzugeben. © Bereitgestellt von NBC News Sobald es in ihrer Seniorengemeinde angekommen war, füllte sie es aus und schickte es an ihr lokales Wahlbüro in Charlotte, North Carolina. Wenn etwas passieren sollte und sie es nicht bis zum Wahltag schafft, hofft Carson, dass ihr Stimmzettel gültig bleibt.

Melden Sie sich an, um dieses Wort auf Ihre Merkliste zu setzen . sich von jemandem, dem man nahegestanden hat, mit dem man in gewisser Weise verbunden ist, trennen. Selten in Verbindung mit verlassen. Substantive. Land Wohnung Zimmer Saal Heimat Stadt.

Zum Üben braucht ihr unbedingt eine Uhr, mit der ihr jeweils die Zeitvorgaben selbst kontrollieren könnt, die ich bei jeder Aufgabe oben in Klammern dazu Ihr lest euch zuerst die Aufgaben selbst vor, danach beginnt die Vorbereitungszeit. Nach dem Ende der Vorbereitungszeit beginnt ihr zu sprechen.

Die Identität der Person oder Gruppe hinter den Nachrichten war unbekannt, sagte , TJ Pyche, ein Sprecher des Wahlleiters des Alachua County in Florida.

Pyche sagte, sein Büro sei "mit Telefonanrufen und E-Mails überflutet worden" von Dutzenden von Wählern über die Nachrichten am Dienstag und habe sich sofort an die örtlichen, staatlichen und föderalen Strafverfolgungsbehörden, einschließlich des FBI, gewandt.

Tiffany Montemayor, eine Sprecherin der Wahlabteilung von Alaska, sagte, der Staat habe Kenntnis davon, dass Alaskaner ähnliche E-Mails erhalten, und sagte: "Wir haben diese Informationen zur Überprüfung an die zuständigen Bundesbehörden weitergeleitet."

Das FBI hat auf eine Bitte um Kommentar nicht geantwortet.

Bedrohliche E-Mails an demokratische Wähler in mehreren Bundesstaaten

 Bedrohliche E-Mails an demokratische Wähler in mehreren Bundesstaaten Strafverfolgungsbeamte wurden Berichten zufolge benachrichtigt, nachdem Wähler in mehreren Bundesstaaten E-Mails von der Organisation "Proud Boys" erhalten hatten, die mit einschüchternden Drohungen gegen Demokraten gefüllt war.

Wenn sie es nicht waren, hat Knecht Ruprecht seinen Auftritt. Der Knecht sieht nicht so freundlich aus. Er trägt einen braunen Umhang, hat einen schwarzen Da gibt es dann kleine Geschenke zu kaufen, man kann Glühwein trinken und Flammbrot essen und sich mit Freunden treffen. Ich war an diesem

Wenn sie es nicht waren, hat Knecht Ruprecht seinen Auftritt. Der Knecht sieht nicht so freundlich aus. Er trägt einen braunen Umhang, hat einen schwarzen (9)_ und trägt eine Rute bei sich , mit der er die unartigen Kinder bestraft. Der Nikolaus und sein Knecht Ruprecht dienen also der

Ein Sprecher der Agentur für Cybersicherheit und Infrastruktursicherheit sagte in einer Erklärung, dass ihm die E-Mails bekannt sind.

"Während wir uns die E-Mails ansehen, können wir Ihnen Folgendes sagen: Ihre Stimme ist geheim", sagte der Sprecher. "Diese E-Mails sollen das Vertrauen der amerikanischen Wähler in unsere Wahlen einschüchtern und untergraben. Fallen Sie nicht auf sensationelle und unbestätigte Behauptungen herein. Besuchen Sie CISA.gov/rumorcontrol , um weitere Informationen zu Wahlen und Wahlsicherheit zu erhalten. # Protect2020"

Roxanne Palmer - eine Demokratin aus Alachua County, Florida - sagte, sie habe eine der E-Mails in ihrem Spam-Ordner gefunden.

Die E-Mail wurde von "info@officialproudboys.com" gesendet und forderte sie auf, für Trump zu stimmen "oder wir werden nach Ihnen kommen", laut einer Kopie, die sie an CNN weitergeleitet hat.

Yahoo News / YouGov-Umfrage: Weniger als ein Drittel der US-Wähler plant, ihre Stimmzettel am Wahltag persönlich abzugeben

 Yahoo News / YouGov-Umfrage: Weniger als ein Drittel der US-Wähler plant, ihre Stimmzettel am Wahltag persönlich abzugeben Weniger als ein Drittel der US-Wähler gibt an, ihre Stimmzettel am Wahltag persönlich abzugeben, der niedrigste Prozentsatz in Amerika Geschichte, eine neue Yahoo News / YouGov Umfrage zeigt . Fast zwei Drittel planen eine frühzeitige Abstimmung - oder haben bereits abgestimmt. Laut der Umfrage unter 1.583 registrierten Wählern, die vom 16. bis 18. Oktober durchgeführt wurde, gaben nur 31 Prozent der Befragten an, am 3.

Daher empfiehlt es sich , die Zahl der Umstiege gering zu halten und zudem eine Umsteigezeit von mindestens 10 Minuten (je nach Umsteigebahnhof) einzukalkulieren. Trotzdem ist sie als Reiseverkehrsmittel bei den Deutschen – nicht einmal zehn Prozent verreisen mit dem Zug.

Haben Sie Frage, Anregungen oder Kritik? Fehlt Ihnen eine Landkarte? Deine E - Mail -Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Und unsere Vielzahl an Motiven steigert bei jedem Kind die Motivation, sich mit Ausmalen die Zeit vertreiben zu wollen.

"Ich mache mir darüber keine Sorgen", sagte Palmer, die sagte, sie interpretiere die Nachricht eher als Betrug oder Stunt als als tatsächliche Bedrohung. "Ich bin sicher, es ist nur jemand, der viel von der Angst und Spannung ausnutzt."

Enrique Tarrio, der Vorsitzende der Proud Boys, sagte, die E-Mail der Proud Boys sei "definitiv nicht".

"Wir haben mit dem FBI gesprochen und arbeiten mit ihnen zusammen. Ich hoffe, wer auch immer dies getan hat, wird wegen Einschüchterung der Wähler und wegen böswilliger Nachahmung unserer Gruppe verhaftet", sagte Tarrio. Laut

Tarrio ist die Website Officialproudboys.com eine ihrer offiziellen Websites, wurde jedoch seit Wochen nicht mehr aktualisiert und ist nicht verfügbar, da sie auf eine andere Website migriert sind.

"Wir senden keine E-Mails. Dies ist jemand, der unsere E-Mails und unsere Website fälscht", sagte Tarrio gegenüber CNN. Becky Butscher vom Sheriff Office des Alachua County sagte, ihr Büro versuche "das Beste zu tun, um den Urheber der Nachrichten aufzuspüren", aber sie sagte, dass eine eingehendere Untersuchung der E-Mails auf "einer höheren Ebene" stattfindet.

-Watchdog-Bericht verwendet Mike Pompeo "regelmäßig" persönliche E-Mails, während der Direktor der CIA

-Watchdog-Bericht verwendet Mike Pompeo Laut In einem am Mittwoch veröffentlichten Watchdog-Bericht heißt es, Mike Pompeo habe sein persönliches E-Mail-Konto häufig verwendet, während er als Direktor der Central Intelligence Agency Nachrichten austauschte. © NICHOLAS KAMM / POOL / AFP über Getty Images -Außenminister Mike Pompeo spricht am 21. Oktober 2020 auf einer Pressekonferenz im Außenministerium in Washington, DC.

Und nehmen Sie die Tabletten nach dem Essen, damit Sie keine Magenschmerzen bekommen. Sie sollen auch viel trinken, zum Beispiel, Tee oder Wasser mit Zitrone.Kranke: Gut, das mache ich. Es ist gesund, jeden Tag mit der Gymnastik zu beginnen. Man muss sich auch abhärten.

Die Kinder werden sie pflücken. Überall wird sich neues Leben zeigen. Der Vater wird viel arbeit im Garten haben. An den großen Bäumen wird er Äste abschneiden oder hochbinden. Die Mutter wird Samen in das Land streuen.

CNN bat John Scott-Railton, einen leitenden Forscher am Citizen Lab der Universität von Toronto, die in der an Palmer gesendeten E-Mail enthaltenen Metadaten zu überprüfen.

Er sagte, die E-Mail sei über die Internetinfrastruktur in Saudi-Arabien gesendet worden.

Vice News berichtete zuvor, dass

eine E-Mail erhalten hatte, die über die Infrastruktur in Estland gesendet wurde. "Dies ist nicht jemand mit einem gefälschten E-Mail-Konto, der Nachrichten sendet. Dies ist eine Operation. Die Fragen werden sein: Wie groß war es, wie viele wurden gezielt und wie gut wurden die Tracks abgedeckt", sagte er.

"Es scheint, dass die Betreiber wahrscheinlich mehrere unsichere Server genutzt haben, die sie wahrscheinlich nicht in verschiedenen Ländern, einschließlich Saudi-Arabien, besessen haben, um Nachrichten zu senden."

Er sagte, es würde eine sorgfältige Untersuchung erfordern, um festzustellen, wer hinter den E-Mails steckt oder ob sie in den USA oder im Ausland tätig sind.

"Um dies ordnungsgemäß zu untersuchen, ist wahrscheinlich eine Zusammenarbeit zwischen wichtigen Plattformen, Forschern und US-Strafverfolgungsbehörden erforderlich", sagte er und merkte an, dass eine Plattform wie Google, auf der Google Mail ausgeführt wird, andere gesendete Nachrichten aufspüren müsste.

"Wir müssen mit heißen Takes vorsichtig sein, aber erkennen, was es ist. Ein Warnsignal dafür, dass die Shenanigans begonnen haben und dass dieser Fall untersucht werden muss. Viele andere Dinge wie diese könnten eingehend sein", fügte er hinzu.

Professionelle Sportteams sollten am Wahltag eine Rolle spielen, aber ihre Stadien sollten sich davon fernhalten. .
Die Präsidentschaftswahl am 3. November wird während eines weltweiten Ausbruchs des COVID-19-Virus stattfinden. Wahlbeamte bemühen sich, eine Wahl vorzubereiten, die für Wähler und Wahlhelfer sicher ist und nicht nur effektiv, gerecht und zugänglich ist.

usr: 1
Das ist interessant!