Welt & Politik „Unangenehm auffälliges Schweigen beenden“: Kühnert fordert von Linken ein stärkeres Engagement gegen Islamismus

20:50  21 oktober  2020
20:50  21 oktober  2020 Quelle:   tagesspiegel.de

"Wortführer finden": Schweinsteiger fordert echten Abwehrchef

  Bastian Schweinsteiger spricht nach dem Remis gegen die Schweiz Klartext und legt den Finger in die deutsche Wunde. Joachim Löw findet positive Worte. Die Stimmen. © Bereitgestellt von sport1.de "Wortführer finden": Schweinsteiger fordert echten Abwehrchef Die deutsche Nationalmannschaft hat beim 3:3 (1:2) gegen die Schweiz einen möglichen Sieg verpasst und die Chance vergeben, die Tabellenführung in der Nations League zu übernehmen.Hinterher beurteilten dennoch viele deutsche Spieler die Leistung als ordentlich bis gut.

Nach dem brutalen Mord an dem französischen Lehrer Samuel Paty fordert der Juso-Vorsitzende, sich deutlicher gegen Islamisten zu positionieren.

Kevin Kühnert, Bundesvorsitzender der Jusos, der SPD Nachwuchsorganisation. Er fordert ein härteres Eintreten gegen Islamismus in der politischen Linken © Foto: Michael Kappeler/picture alliance/dpa Kevin Kühnert, Bundesvorsitzender der Jusos, der SPD Nachwuchsorganisation. Er fordert ein härteres Eintreten gegen Islamismus in der politischen Linken

Vor fünf Tagen wurde der französische Lehrer Samuel Paty von einem Islamisten enthauptet, mutmaßlich weil er in einer Klasse Mohammed-Karikaturen gezeigt hatte. In einem Gastbeitrag für den "Spiegel" hat sich nun Kevin Kühnert, Vorsitzender der Jusos, vehement für mehr Engagement gegen Islamismus ausgesprochen.

Tech-Plattformen vs. USA und EU: Wer bricht hier wen auf?

  Tech-Plattformen vs. USA und EU: Wer bricht hier wen auf? Der US-Kongress und die EU-Kommission müssen mit Gesetzen die Macht von Google, Facebook und Apple einschränken – solange sie das noch können. © dpa Haben die USA und die EU noch die Macht, effektive Gesetze für die Unternehmen von Bezos, Cook, Pichai und Zuckerberg zu erlassen? „Facebook überlegt, die US-Regierung aufzulösen, bevor sie zu mächtig wird“, schrieb die amerikanische Satire-Seite The Onion im Sommer. Der Witz zielte mit einem Augenzwinkern auf die Anhörungen der großen Tech-Bosse wie Mark Zuckerberg vor einem Ausschuss des Kongresses.

Kühnert schreibt: "Statt über Paty zu sprechen, diskutieren wir über das Party-Verhalten von Jugendlichen in Corona-Zeiten." Es gebe nur wenige empathische Stimmen, die den Tod des Lehrers kommentiert hätten, sonst würden sich vor allem "einige Rechtsaußen" zu Wort melden.

[Wenn Sie alle aktuellen Nachrichten live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere runderneuerte App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

"Insbesondere die politische Linke sollte ihr unangenehm auffälliges Schweigen beenden", schreibt der 31-jährige SPD-Politiker. Es seien insbesondere die "proklamierten Werte" der Linken, die bei Terroranschlägen mit den Füßen getreten würden. "Mitgefühl und Trauer sollten Eckpfeiler zwischenmenschlichen Anstands sein und keine politische Bückware, die nur auf Nachfrage ausgereicht wird", heißt es in dem Beitrag weiter.

Lehrer-Mord in Frankreich: "Das Herzstück unserer Geschichte steht unter Beschuss"

  Lehrer-Mord in Frankreich: Die Ermordung des Geschichtslehrers Samuel Paty durch einen 18-jährigen mutmaßlichen Islamisten schockiert Frankreich. Medien in Frankreich, Deutschland und der Schweiz erwarten eine deutliche Reaktion der Republik. © Getty Images/Kiran Ridley "Nein zur Barbarei" fordert dieser Demonstrant in Paris nach der Ermordung eines Lehrers Nach dem Mord am 47-jährigen Geschichtslehrer Samuel Paty in der Nähe seiner Schule in Conflans-Sainte-Honorine will Frankreich stärker gegen Islamismus vorgehen.


Video: Drastische Maßnahmen gegen Protestbewegung (Euronews)

Laut Kühnert stehe deshalb der Vorwurf im Raum, es gebe "richtige und falsche Opfer oder Täter". Er erinnert an den mutmaßlich von einem Geflüchteten erstochenen Daniel H. aus Chemnitz. Nach der Tat sei minutiös dessen Facebook-Profil besprochen worden, um sich zu versichern, dass er ein Linker gewesen sei. "War das für unser Mitgefühl wirklich wichtig? Hätten wir um einen Liberalen ernsthaft weniger getrauert?"

Kühnert vermutet die Instrumentalisierung solcher Attentate "durch Rechtsaußen", als einen Grund für das Schweigen vieler. Sein Gastbeitrag richtet sich vor allem an die politische Linke, er schreibt: "Will die politische Linke den Kampf gegen den Islamismus also nicht länger Rassisten und halbseidenen Hobbyislamforschern überlassen, dann muss sie sich endlich gründlich mit dieser Ideologie als ihrem wohl blindesten Fleck beschäftigen."

Meinung: Frankreichs schwerer Kampf gegen den Islamismus

  Meinung: Frankreichs schwerer Kampf gegen den Islamismus Frankreichs Regierung reagiert nach dem jüngsten Mord an einem Lehrer mit harter Hand gegen mutmaßliche gewaltbereite Islamisten. Aber Präsident Macron braucht neben Härte auch Geduld und Augenmaß, meint Barbara Wesel. © Ludovic Marin/Reuters Provided by Deutsche Welle Ende September hatte eine schwere Messerattacke auf Passanten vor dem früheren Gebäude der Satirezeitschrift "Charlie Hebdo" in Paris Frankreich aufgeschreckt. Nach ein paar Monaten der Ruhe war das Gespenst des gewaltbereiten Islamismus zurückgekehrt.

In Dresden wurden Touristen von einem Islamisten getötet

Der Juso-Vorsitzende fordert einen Grundkonsens in der Gesellschaft, dass alle Opfer von Terror gleich an Würde seien und die Täter nicht hierarchisiert werden dürften. "Jegliche Lynchjustiz stellt einen barbarischen Verstoß gegen die Freiheiten dar, die mühsam für uns erkämpft wurden."

Kurz nach der Veröffentlichung seines Textes wurde bekannt, dass ein tödlicher Messerangriff auf Touristen vor zwei Wochen in Dresden mutmaßlich einen islamistischen Hintergrund hat. Nach "Spiegel"-Informationen sei der tatverdächtige Syrer Abdullah Al H.H. seit Jahren als Islamist bekannt. (jb)

Champions League: Lok Moskau - FC Bayern LIVE: Doppelwechsel in der Pause - Flick bringt Martinez und Gnabry .
Nach dem 4:0-Auftakterfolg über Atletico Madrid ( die Highlights im Video ) steht für den FC Bayern das 2. Spiel in der Champions-League-Gruppenphase an. Hier könnt Ihr das Duell gegen Lokomotive Moskau im Liveticker verfolgen. © Bereitgestellt von SPOX Lokomotiv Moskau gegen den FC Bayern - jetzt live auf DAZN und hier im Liveticker. Ihr wollt den Auftritt des FC Bayern bei Lokomotive Moskau heute live sehen? Dann sichert Euch den DAZN-Gratismonat. Mehr bei SPOX Flick zu Sane: "Einiges an Luft nach oben!"Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.

usr: 10
Das ist interessant!