Welt & Politik UN-Gesandter für Libyen "optimistisch" in Bezug auf Waffenstillstandsaussichten

21:20  21 oktober  2020
21:20  21 oktober  2020 Quelle:   pressfrom.com

Rüstungsexporte: Genehmigungen für Waffenexporte um ein Drittel zurückgegangen

  Rüstungsexporte: Genehmigungen für Waffenexporte um ein Drittel zurückgegangen Deutschland schickt weniger Kriegsgerät ins Ausland als im Vorjahreszeitraum - bis Ende September wurden Exporte für 4,13 Milliarden Euro genehmigt. Doch der Hauptadressat bleibt umstritten. © Christian Charisius / dpa Die Bundesregierung hat dieses Jahr bis Ende September Rüstungsexporte für 4,13 Milliarden Euro genehmigt - und damit rund ein Drittel weniger als im Vorjahreszeitraum. Das ergibt sich aus den Zahlen für das dritte Quartal, die das Bundeswirtschaftsministerium auf Anfrage der Linken-Außenpolitikerin Sevim Dagdelen mitteilte und die der Nachrichtenagentur dpa vorliegen.

Libyens rivalisierende Fraktionen haben sich darauf geeinigt, eine Pause in den Kämpfen einzulegen und interne Land- und Luftwege zu öffnen, sagte der UN-Gesandte für das unruhige nordafrikanische Land am Mittwoch und zeigte sich optimistisch über die Aussichten auf einen Waffenstillstand .

smoke coming out of the water: Libya has been wracked by conflict since the overthrow and killing of dictator Moamer Kadhafi in 2011 © Mahmud TURKIA Libyen ist seit dem Sturz und der Ermordung des Diktators Moamer Kadhafi im Jahr 2011 von Konflikten heimgesucht worden.

Das Treffen der beiden Seiten in Genf hatte vereinbart, "die derzeitige Ruhe an der Front zu unterstützen und fortzusetzen und eine militärische Eskalation zu vermeiden". sagte Stephanie Williams, amtierende Leiterin der UN-Unterstützungsmission in Libyen (UNSMIL).

Neue Hoffnung für Libyen?

  Neue Hoffnung für Libyen? Mehrere internationale Treffen sollen helfen, den Dauerkonflikt in Libyen zu lösen. Die Lage bleibt kompliziert. Doch einige neuere Entwicklungen scheinen auf mehr Kompromissbereitschaft bei den Akteuren hinzudeuten. © Hamza Turkia/XinHua/dpa/picture-alliance Provided by Deutsche Welle Nach fast zehn Jahren bewaffneter Auseinandersetzungen im Inneren hat sich Libyen längst in eine Bühne vielfältig verflochtener Stellvertreterkonflikte verwandelt: Länder wie Russland, Ägypten, Vereinigte Arabische Emirate und die Türkei haben alle zugunsten eigener wirtschaftlicher oder machtpolitischer Interessen ihre Waffen od

"Ich bin ziemlich optimistisch ... es herrscht Ernsthaftigkeit und Engagement", sagte sie über die Aussicht auf einen Waffenstillstand.

Sie betonte jedoch, dass "der Grad der ausländischen Intervention und der ausländischen Einmischung in Libyen nicht akzeptabel ist".

Libyen wurde seit dem Sturz und der Ermordung des Diktators Moamer Kadhafi im Jahr 2011 in einem von der NATO unterstützten Aufstand von Konflikten heimgesucht.

Rivalisierende Machtzentren und eine Vielzahl von Milizen wetteifern um Kontrolle, Menschenrechtsverletzungen sind weit verbreitet, und Menschenhändler nutzen das Chaos, um verzweifelte Migranten auf gefährlichen Seereisen nach Europa zu schmuggeln.

Die Hauptstadt Tripolis im Westen wird von der international anerkannten Regierung des Nationalen Abkommens gehalten, während ein Parlament in der östlichen Stadt Tobruk von Streitkräften unter der Führung des Militärkommandanten Khalifa Haftar unterstützt wird.

Evakuierungsflüge für Migranten werden aus Libyen wieder aufgenommen, sagt die US-Agentur.

 Evakuierungsflüge für Migranten werden aus Libyen wieder aufgenommen, sagt die US-Agentur. GENEVA (Reuters) - Die Evakuierungsflüge der Vereinten Nationen für in Libyen festsitzende Migranten wurden wieder aufgenommen, nachdem sie wegen der globalen Pandemie ausgesetzt worden waren, teilte die US-Flüchtlingsagentur am Freitag mit. © Reuters / Ayman Al-Sahili DATEIFOTO: Migranten stehen an, um vom UNHCR in Tripolis verteilte Lebensmittelpakete zu erhalten.

Haftar, unterstützt von Russland, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Ägypten, startete im April 2019 eine Offensive gegen Tripolis, wurde jedoch Anfang dieses Jahres zurückgedrängt, da die Pro-GNA-Streitkräfte entscheidende Unterstützung von der Türkei erhielten.

Fighting ist seitdem in der zentralen Küstenstadt Sirte, Kadhafis Heimatstadt, ins Stocken geraten.

Williams sagte, das Ziel der UN sei es, die 130.000 Einwohner von Sirte zu schützen, die zuvor von Militanten der islamischen Staatsgruppe gehalten wurden.

- „Libysche Lösungen“ -

Die Genfer Gespräche sind die jüngsten Bemühungen um Frieden, und am Montag begann die vierte Runde der sogenannten 5 + 5-Gespräche der Gemeinsamen Militärkommission.


-Video: US-Bürger von iranisch unterstützten Houthi-Rebellen im Jemen befreit (NBC News)

Das JMC ist neben wirtschaftlichen und politischen Tracks einer der drei innerlibyschen Tracks, an denen die UNSMIL arbeitet .

Papst drückt Unterstützung für inhaftierte Fischer in Libyen aus

 Papst drückt Unterstützung für inhaftierte Fischer in Libyen aus VATIKANSTADT (Reuters) - Papst Franziskus drückte am Sonntag seine Unterstützung für 18 in Libyen festgehaltene Fischer aus, die eine Pattsituation zwischen Italien und der Regierung von Khalifa Haftar, einem der nordafrikanischen Länder, belasteten zwei rivalisierende Führer.

Mohamed Eljarh, ein Libyen-Experte und Mitbegründer von Libya Outlook for Research and Consulting, sagte, die Militärgespräche seien der wichtigste Weg, da sie die Grundlage für einen vollständigen Waffenstillstandsvertrag sein könnten.

"Ohne ein Militär- und Sicherheitsabkommen werden alle laufenden politischen Verhandlungen und diplomatischen Bemühungen zu nichts führen und keine wirksamen Auswirkungen vor Ort haben", sagte er gegenüber AFP.

Nach zwei Tagen persönlicher Gespräche, die bis Samstag dauern sollten, einigten sich beide Seiten auf die Wiedereröffnung der innerstaatlichen Verkehrsverbindungen und auf Maßnahmen zur Wiederbelebung der Ölförderung in dem Land, das sich derzeit in einer tiefen Wirtschaftskrise befindet, sagte Williams.

Sie fügte hinzu, dass nach dem ersten Flug der letzten Woche seit 18 Monaten zwischen Tripolis und der östlichen Stadt Bengasi die regulären Flüge zwischen den beiden Hauptstädten Libyens "gegen Ende dieser Woche" wieder aufgenommen würden.

Afriqiyah Airways teilte auf Facebook mit, dass das Unternehmen am Freitag seinen ersten regulären Passagierflug zwischen Tripolis und Bengasi durchführen und die Wiedereröffnung der Flugverbindungen mit dem Süden des Landes prüfen werde.

US-Gesandter knallt afghanisches Blutvergießen, während die Zahl der Autobomben steigt

 US-Gesandter knallt afghanisches Blutvergießen, während die Zahl der Autobomben steigt Ein führender US-Gesandter schlug am Montag Afghanistans "quälend hohes" Blutvergießen, nachdem bei einem Autobombenanschlag in einem Polizeipräsidium mindestens 16 Menschen getötet und zahlreiche weitere verletzt wurden. © - Rauch steigt an der Stelle eines Autobombenangriffs auf ein afghanisches Polizeipräsidium in Feroz Koh auf.

Die beiden Seiten einigten sich auch darauf, alle Hauptautobahnen des Landes einschließlich der wichtigsten Küstenstraße von Misrata nach Sirte zu öffnen.

Williams sagte, sie würden auch daran arbeiten, die Ölproduktion zu steigern, und die östlichen und westlichen Kommandeure der Petroleum Facilities Guards damit beauftragen, mit der National Oil Corporation zusammenzuarbeiten, um die PFG umzustrukturieren und den weiteren Ölfluss sicherzustellen. Die Ölproduktion von

Libyen, eine wichtige Einnahmequelle, wurde wiederholt eingestellt, als verschiedene Gruppen wichtige Anlagen und Exportterminals beschlagnahmten und blockierten.

Die Wachen, die vor der Revolution unter der Kontrolle des libyschen Verteidigungsministeriums standen, haben sich seitdem in bewaffnete Gruppen mit wechselnden Loyalitäten verwandelt.

Williams sagte, die Seiten in Genf hätten "echte Entschlossenheit" gezeigt, die Einheit und Souveränität Libyens trotz "flagranter ausländischer Intervention und offensichtlicher Verstöße" gegen ein UN-Waffenembargo zu wahren.

Williams sagte, beide Seiten hätten vereinbart, dass "wenn ein Waffenstillstandsabkommen erzielt wird, alle ausländischen Streitkräfte und Söldner das Land innerhalb von 90 Tagen unter UN-Aufsicht verlassen müssen.

Der französische Außenminister Jean-Yves Le Drian äußerte sich ebenfalls optimistisch, dass ein Waffenstillstandsabkommen möglich sei erreicht werden.

"Zunächst einmal gibt es einen Waffenstillstand, es gibt keine Kämpfe in der Region Sirte-Jufra oder zumindest nur Scharmützel", sagte er dem französischen Senat und zitierte auch Haftars Schritt, eine neunmonatige Blockade der zu beenden Benzinerminals als "positive Entwicklung".

Analysten haben jedoch gewarnt, dass Delegierte, die in Genf verhandeln, möglicherweise nicht die volle Kontrolle über bewaffnete Gruppen vor Ort haben.

Haftars Seite "hat eine bessere Kontrolle über die damit verbundenen bewaffneten Gruppen. Die GNA hat unter ihrer Schirmherrschaft nicht das gleiche Maß an Kontrolle über die bewaffneten Gruppen ", sagte Eljarh.

" Dies wird immer eine Schwäche bei der Umsetzung einer Vereinbarung sein. "

rjm-rb / par / dv

UN-Gesandter für Libyen "optimistisch" in Bezug auf Waffenstillstandsaussichten .
Libyens rivalisierende Fraktionen haben sich darauf geeinigt, eine Pause in den Kämpfen einzulegen und interne Land- und Luftwege zu öffnen, sagte der UN-Gesandte für das unruhige nordafrikanische Land am Mittwoch und zeigte sich optimistisch über die Aussichten auf einen Waffenstillstand . © Mahmud TURKIA Libyen ist seit dem Sturz und der Ermordung des Diktators Moamer Kadhafi im Jahr 2011 von Konflikten heimgesucht worden.

usr: 0
Das ist interessant!