Welt & Politik Biden muss der Coronavirus-Impfstoff "für alle frei verfügbar" sein.

00:55  24 oktober  2020
00:55  24 oktober  2020 Quelle:   cnn.com

Trump und Biden stellen sich Wähler-Fragen

  Trump und Biden stellen sich Wähler-Fragen Ein Fernsehabend als Sinnbild für den Wahlkampf: Statt in einem Raum gemeinsam vor Publikum auf drängende Fragen zu antworten, treten Donald Trump und Joe Biden bei konkurrierenden Veranstaltungen auf. © Jim Watson/Brendan Smialowski/AFP/Getty Images Provided by Deutsche Welle Nach der Absage ihres TV-Duells wegen der zurückliegenden Corona-Infektion von Donald Trump haben sich der US-Präsident und sein Herausforderer Joe Biden zeitgleich in zwei Fernsehsendern Fragen von Wählern gestellt. Knapp drei Wochen vor der Wahl am 3.

Wann kommt der Impfstoff gegen das Coronavirus ? Gleichzeitig müssten dann Menschen in Quarantäne , die zwar nicht positiv getestet wurden, "aber bei einem Cluster dabei waren". Masken sind zu unseren täglichen Begleitern geworden - und doch gibt es wichtige Tipps zum

Nur jeder Hundertste, der sich in Deutschland mit dem Coronavirus infiziert, stirbt. Alle Infos zur Corona-Pandemie im Live-Blog. Die Hoffnung auf einen schnell und für alle Menschen verfügbaren Impfstoff gegen das Coronavirus dämpft die EU-Kommission.

Laut

Der frühere Vizepräsident Joe Biden hat am Freitag seinen Plan zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie dargelegt, einschließlich der Bereitstellung kostenloser Impfstoffe für alle Amerikaner, als er begann, den Wählern sein abschließendes Argument zu übermitteln .

Joe Biden wearing a suit and tie © Morry Gash / Pool / AFP / Getty Images

"Sobald wir einen sicheren und wirksamen Impfstoff haben, muss dieser für alle kostenlos sein, unabhängig davon, ob Sie versichert sind oder nicht", sagte der demokratische Präsidentschaftskandidat in einer Rede in Wilmington. Delaware. Er sagte, dass er bei seiner Wahl die Bundesregierung anweisen würde, "so viele Dosen wie nötig des Covid-19-Impfstoffs in großen Mengen zu kaufen, damit wir ihn denjenigen kostenlos zur Verfügung stellen können, die nicht versichert, unterversichert oder für Medicaid in Frage kommen".

Biontech-CEO Ugur Sahin über den Corona-Impfstoff: "Wir haben unser Projekt 'Lightspeed' genannt, um klarzumachen: Wir vergeuden keine Zeit"

  Biontech-CEO Ugur Sahin über den Corona-Impfstoff: Im großen Interview spricht Biontech-Chef Ugur Sahin über die Impfstoff-Entwicklung und wie Biontech es geschafft hat, so schnell zu sein.Wie bald das wäre, darum gab es im Vorfeld viel Tumult. US-Präsident Donald Trump drängte auf eine Notfallzulassung durch die Arzneimittel-Behörde FDA noch vor den US-Wahlen am 3. November 2020. Die FDA wiederum bestand auf zwei Monate zusätzlicher Daten zur Verträglichkeit des Impfstoffes. Gerade hat Pfizer den Spekulationen nun ein Ende gesetzt: In einem offenen Brief schrieb CEO Albert Bouria am 16.

Es sei klar, dass die Ergebnisse der klinischen Studien zu Sputnik V die Wirksamkeit des Impfstoffs nachgewiesen haben. „Die Tatsache, dass die Wirksamkeit von Sputnik V auf schlüssige Nachweise zurückzuführen ist und dass es auf menschlichen adenoviralen Vektoren und auf einem

Einige Experten sind der Auffassung, dass ein einzelner Impfstoff im Kampf gegen die Pandemie nicht ausreiche. Aktuelles zur Coronavirus -Krise. Britische Impfstoffstudie -. Forscher wollen Gesunde mit Corona Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und mindestens eine Zahl enthalten.

Elf Tage nach dem Wahltag ging Biden auf seine vier Hauptprioritäten zur Bekämpfung der Pandemie ein. Zusätzlich zur Verteilung eines kostenlosen Impfstoffs werde er die Gouverneure auffordern, Masken in ihren Bundesstaaten zu beauftragen, einen nationalen Testplan aufzustellen und die Produktion und Verteilung von persönlicher Schutzausrüstung zu steigern. In jedem Abschnitt seiner Rede lieferte ein Bildschirm hinter ihm Bilder, um seine Argumentation zu veranschaulichen. Als er beispielsweise über das Mandatieren von Masken sprach, erschienen Bilder von Menschen, die Masken trugen, auf dem Bildschirm.

Besuchen Sie das Wahlzentrum von CNN, um eine vollständige Berichterstattung über das Rennen 2020

Die Woche in Umfragen: Trump löscht Bidens Aufschwung in Florida aus, Biden gewinnt in Georgia

 Die Woche in Umfragen: Trump löscht Bidens Aufschwung in Florida aus, Biden gewinnt in Georgia Während Millionen von Amerikanern weiterhin ihre Stimmen bei frühen Abstimmungen abgeben, haben die Umfragen endlich die meisten der größten Nachrichtenereignisse rund um die Kampagne eingeholt Zu ihren Ergebnissen gehören die Reaktionen der Wähler auf die erste Debatte, die Vizepräsidentendebatte, Trumps COVID-19-Infektion und seine anschließende Genesung. Ihr Browser unterstützt dieses Video nicht.

Für die aktuelle Corona-Infektionswelle werde ein Impfstoff noch nicht verfügbar sein , sagte Marylyn Addo, Leiterin der Infektiologie an der Uniklinik Hamburg Eppendorf, im Dlf. Die Medikamententestung laufe nun auch langsam an - sie sei zuversichtlich, dass die Wissenschaft diesen Virus besiege.

Noch ist ein geeigneter Impfstoff gegen das Coronavirus lediglich ein Wunschtraum. Wenn wir morgen einen Impfstoff gegen das Coronavirus hätten, wäre der Spuk vorbei. Endlich könnten wir wieder unsere Eltern, Großeltern und Freunde besuchen, müssten uns keine Gedanken mehr

zu erhalten. Trotz des von Präsident Donald Trump vorgeschlagenen schnellen Zeitplans warnte Biden, dass es noch "viele Monate" dauern würde, bis ein Impfstoff für Amerikaner allgemein verfügbar ist. Aber wenn man zur Verteilung bereit ist, braucht das Land einen Präsidenten, der dafür sorgt, dass es "auf gerechte und rechenschaftspflichtige Weise" ausgegeben wird.

Der frühere Vizepräsident kritisierte Trump bei der Ausarbeitung seines Plans zur Bekämpfung der Pandemie für den Versuch, das Gesetz über erschwingliche Pflege während einer globalen Gesundheitskrise abzubauen. Trump hat jahrelang geschworen, den ACA, auch bekannt als Obamacare, zu stürzen, aber keinen umfassenden Plan angeboten, den er an seiner Stelle installieren würde, obwohl er ihn mehrmals neckte. Der Oberste Gerichtshof wird voraussichtlich nächsten Monat mündliche Ausführungen zur Zukunft des ACA machen.

Biontech-CEO Ugur Sahin über den Corona-Impfstoff: "Wir haben unser Projekt 'Lightspeed' genannt, um klarzumachen: Wir vergeuden keine Zeit"

  Biontech-CEO Ugur Sahin über den Corona-Impfstoff: Näher kommt man den Sternen wohl selten: Eine japanische Fluggesellschaft bietet in einer ihrer Maschinen ein ganz besonderes Erlebnis an - sechs Projektoren zaubern ein Planetarium an die Decke.

Ob der Impfstoff nicht nur sicher ist, sondern auch wirksam gegen das Coronavirus , ist tatsächlich noch nicht klar. Ähnlich wie US-Präsident Donald Trump beklagte er mehrfach, China kaufe sein Land - oder etwa, es sei an der Coronavirus -Pandemie Schuld.

Hoffnung auf Impfstoff gedämpft. In Schwabing sind sie Corona-Pioniere, könnte man sagen. Dort waren Ende Januar in der München-Klinik zum ersten Mal Ärzte in Deutschland mit Patienten konfrontiert, die sich mit Aktuelles zum Coronavirus - zweimal täglich per Mail oder Push-Nachricht.

"Nach dem ACA müssen die Versicherer die empfohlenen Impfstoffe kostenlos abdecken. Ein Umkippen des ACA würde bedeuten, dass die Leute zahlen müssen, um einen Covid-19-Impfstoff zu erhalten. Das ist falsch. Sehr, sehr falsch", sagte Biden.

Im September veröffentlichte die Bundesregierung Pläne, in denen dargelegt wird, wie Covid-19-Impfstoffe verteilt werden sollen, sobald sie von der US-amerikanischen Food and Drug Administration genehmigt wurden. Operation Warp Speed ​​zielt darauf ab, dass Covid-19-Impfstoffe innerhalb von 24 Stunden nach Erteilung einer FDA-Lizenz oder einer Genehmigung zur Verwendung in Notfällen an Verabreichungsstellen gebracht werden. Ziel ist es, sie kostenlos zu machen, berichtete CNN zuvor .

Während der letzten Präsidentendebatte am Donnerstag sagte Biden, er werde auf Obamacare aufbauen, indem er eine Option für eine öffentliche Krankenversicherung hinzufüge. Es würde "Bidencare werden", sagte der ehemalige Vizepräsident. Er sagte, er wolle eine Option für die Leute hinzufügen, um sich in ein Medicare-ähnliches Programm einzukaufen.

Durchgesickerte Dateien zeigen jahrelange Geschäftsbeziehungen von Hunter Biden

 Durchgesickerte Dateien zeigen jahrelange Geschäftsbeziehungen von Hunter Biden Eine -Tranche von E-Mails, Texten und Geschäftsdokumenten, die von Tony Bobulinski , dem ehemaligen Geschäftspartner von , veröffentlicht wurde an den ehemaligen Vizepräsidenten oder aus dem Familiennamen Biden.

In Russland sind inwzischen zwei Impfstoffe gegen das Coronavirus registriert worden. In den USA laufen derzeit klinische Tests an Impfstoffen gegen das Coronavirus , die von Unternehmen wie Moderna, Pfizer und Astrazeneca entwickelt wurden.

Es muss nicht unbedingt Tinder sein: Unsere Autorin hat die fünf gängigsten Plattformen getestet. "Dass ein Impfstoff vollständig schützt, also eine Infektion verhindert, ist eher die Ausnahme." Einen solchen Impfstoff haben Forscher der University of Oxford gegen das neue Coronavirus entwickelt

Biden wiederholte seine anderen Reden auf dem Feldzug und beschuldigte Trump, die Reaktion der Regierung auf die Coronavirus-Pandemie falsch gehandhabt zu haben, da die USA ab dieser Woche 223.000 Todesfälle durch das Virus überschritten hatten.

"Wir sind mehr als acht Monate in dieser Krise, und der Präsident hat immer noch keinen Plan. Er hat aufgegeben. Er hat dich verlassen. Er hat deine Familie verlassen. Er hat Amerika verlassen", sagte Biden. "Er möchte nur, dass wir taub werden und uns den Schrecken dieser Zahl der Todesopfer und den Schmerzen, die so viele Amerikaner verursachen, ergeben."

Biden sagte, Trump "kann seine eigenen Worte oder Taten nicht löschen." Er wies auf die Berichterstattung des Journalisten Bob Woodward hin, aus der hervorgeht, dass der Präsident zugegeben hatte, Wochen vor dem ersten bestätigten Tod des US-Coronavirus gewusst zu haben, dass das Virus gefährlich sei, und es wiederholt öffentlich heruntergespielt habe.

"Covid-19 stellt alles in den Schatten, was wir in der jüngeren Geschichte gesehen haben, und zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung", sagte Biden. "Das Virus wächst in fast jedem Staat."

In seiner Rede wiederholte Biden seine Angriffe während der Debatte, in der er Trump beschuldigte, die Verantwortung für die Ausbreitung des Virus in den Vereinigten Staaten abzulehnen, und sagte voraus, dass ein "dunkler Winter" mit mehr Todesfällen einhergehen werde.

Joe Biden schien Donald Trump und George Bush bei einer Kampagnenveranstaltung zu verwechseln. .
© YouTube / Kamala Harris Joe Biden und Jill Biden sprechen während des "I Will Vote" -Konzerts zugunsten der Biden-Harris-Kampagne am Sonntag. YouTube / Kamala Harris Der demokratische Präsidentschaftskandidat Joe Biden schien am Sonntag Präsident Donald Trump und den ehemaligen Präsidenten George Bush zu verwechseln. Bei einer virtuellen Wahlkampfveranstaltung warnte er vor "vier weiteren Jahren George", als er den Leuten sagte, warum sie für ihn stimmen sollten.

usr: 1
Das ist interessant!