Welt & Politik EU-Landwirtschaftsgesetz "treibt ökologische Zerstörung an", sagt Thunberg

15:31  24 oktober  2020
15:31  24 oktober  2020 Quelle:   newsweek.com

Greta Thunberg fordert die EU nachdrücklich auf, "so viel wie möglich" zum Thema Klima

 Greta Thunberg fordert die EU nachdrücklich auf, zu tun. "Es sieht so aus, als ob diejenigen, die die meisten Ansprüche geltend gemacht haben, diejenigen sind, die am meisten unterstützen", fügte sie hinzu und hob insbesondere den französischen Präsidenten Emmanuel Macron hervor.

Agrarreform in Europa: " Ökologische Zerstörung beschleunigt" - Thunberg und Neubauer reagieren auf Beschluss des EU -Parlamentshttps so-reagieren-luisa-neubauer-und-greta- thunberg -9465454.html?utm_campaign=stern_fanpage&utm_medium=posting&utm_source

Agrarreform in Europa " Ökologische Zerstörung beschleunigt" - Thunberg und Neubauer reagieren auf Beschluss des EU -Parlaments. Da ist sie nun, die Mehrheit für den umstrittenen Kompromiss zur EU -Agrarreform. Umweltaktivisten wie Luisa Neubauer und Greta Thunberg hatten vorher gewarnt

Die jugendliche Klimaaktivistin Greta Thunberg hat das neue Landwirtschaftsgesetz, das vom Europäischen Parlament verabschiedet wurde, als eines bezeichnet, das "ökologische Zerstörung fördert".

a truck driving down a dirt road: A massive share of European spending goes on subsidies to farmers © JEAN-FRANCOIS MONIER Ein massiver Teil der europäischen Ausgaben fließt in Subventionen für Landwirte.

Umweltschützer sagen, dass nur 20 Prozent der geplanten Ausgaben im Rahmen des am Freitag verabschiedeten Gesetzes über massive Agrarsubventionen für klimafreundliche Maßnahmen verwendet werden.

"Elf Monate, nachdem das Europäische Parlament einen Klimanotstand ausgerufen hatte, stimmte dasselbe Parlament für eine Agrarpolitik, die zusammenfassend die ökologische Zerstörung mit fast 400 Milliarden Euro befeuert", schrieb Thunberg in einem mit vier anderen unterzeichneten Facebook-Beitrag Aktivisten.

Rio Tinto nach dem Grillen in der Juukan-Schlucht wegen "inkrementellen Völkermords" angeklagt

 Rio Tinto nach dem Grillen in der Juukan-Schlucht wegen © Bereitgestellt von ABC Business Bei der Ausgrabung des Juukan-2-Geländes wurden 7.000 Artefakte entdeckt. (Geliefert) Der Senator von WA, Pat Dodson, hat das Bergbauunternehmen Rio Tinto des "inkrementellen Völkermords" wegen seines Verhaltens im Vorfeld der Zerstörung der Höhlen der Juukan-Schlucht beschuldigt.

Greta Thunberg kritisiert das Klimagesetz der EU als „Kapitulation“. Mehrere Abgeordnete sind über den Besuch der Schwedin in Brüssel irritiert. EU -Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und Greta Thunberg nehmen an der Sitzung des Kollegiums der Kommissare im EU -Hauptquartier teil.

EU -Landwirtschaft: Umweltschützerin Harriet Bradley zur gemeinsamen Agrarpolitik (GAP). SPIEGEL: Dennoch soll ein Teil der Zahlungen nun an sogenannte eco schemes (Öko-Regelungen) gebunden werden und Subventionen nicht mehr nur einfach für den Besitz von Flächen fließen.

In dem zur Diskussion stehenden Haushaltsvorschlag für 2021 bis 2027 sind 387 Milliarden Euro (460 Milliarden US-Dollar) für die Landwirtschaft vorgesehen, was etwa einem Drittel aller Blockausgaben der Mitgliedstaaten entspricht.

"Sind wir enttäuscht? Nein", schrieben Thunberg und andere Aktivisten.

"Weil das bedeuten würde, dass wir ein Wunder erwartet haben. Doch dieser Tag hat erneut gezeigt, wie groß die Kluft zwischen der aktuellen Politik und dem Ort ist, an dem wir sein müssten, um mit dem Pariser Abkommen in Einklang zu sein." sagte.

Das von der überwiegenden Mehrheit der Nationen der Welt unterzeichnete Pariser Abkommen von 2015 legte einen Weg zur Emissionsreduzierung und zur Verhinderung eines außer Kontrolle geratenen Klimawandels fest.

-Kritiker sagen, dass 80 Prozent der Hilfe an 20 Prozent der am meisten begünstigten Begünstigten im Rahmen der Farmrechnung verteilt werden.

Die Subventionen werden von Agrarstaaten vergeben, insbesondere von Frankreich, Irland und osteuropäischen Ländern, in denen die Landwirte einen starken politischen Einfluss haben.

hdy / lc / tgb

Schwimmendes Büro treibt Social Distancing auf die Spitze .
Das Coronavirus weckt in uns neue Idee – manche sind ernst gemeint, andere weniger. Wir verraten, was es mit diesem schwimmenden Büro auf sich hat. © Improv Everywhere Büro mit Blick: Dieses Office macht Social Distancing möglich. Der Schriftsteller Victor Hugo brachte es einst auf den Punkt: „Nichts auf der Welt ist so kraftvoll wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“ Und so hat auch dieses Projekt angesichts der Corona-Pandemie für großes Staunen und sehr viel Begeisterung gesorgt: ein schwimmendes Büro mitten im East River, das Social Distancing auf die Spitze treibt.

usr: 1
Das ist interessant!