Welt & Politik Trump-Anhänger zeigen Biden, dass es nicht so einfach sein wird, Pennsylvania zu gewinnen, wie die Umfragen sagen.

07:50  25 oktober  2020
07:50  25 oktober  2020 Quelle:   news.sky.com

Trump und Biden stellen sich Wähler-Fragen

  Trump und Biden stellen sich Wähler-Fragen Ein Fernsehabend als Sinnbild für den Wahlkampf: Statt in einem Raum gemeinsam vor Publikum auf drängende Fragen zu antworten, treten Donald Trump und Joe Biden bei konkurrierenden Veranstaltungen auf. © Jim Watson/Brendan Smialowski/AFP/Getty Images Provided by Deutsche Welle Nach der Absage ihres TV-Duells wegen der zurückliegenden Corona-Infektion von Donald Trump haben sich der US-Präsident und sein Herausforderer Joe Biden zeitgleich in zwei Fernsehsendern Fragen von Wählern gestellt. Knapp drei Wochen vor der Wahl am 3.

Es war nicht so ein Spektakel wie in der ersten Runde. US-Präsident Trump ließ die Dampfwalze in der In US-weiten Umfragen führt Biden im Schnitt mit fast zehn Prozentpunkten. Das wird sich Trump merken für die letzten Meter des Wahlkampfes: Hallo, Texas, Pennsylvania , Oklahoma und

Genützt hat es Präsident Trump aus seiner Sicht nicht : "Der Befreiungsschlag, den Trump mit Blick auf seinen Rückstand in den Umfragen dringend gebraucht hätte, war Dass Biden gesagt hat, er wolle weg von der Ölindustrie könnte ihm in Texas und anderen Staaten im Mittleren Westen schaden.

Die Energie der amerikanischen Politik ist außergewöhnlich.

a man wearing a suit and tie: Democratic presidential candidate Joe Biden held a drive-in rally at Dallas in Pennsylvania © Getty Der demokratische Präsidentschaftskandidat Joe Biden veranstaltete eine Drive-In-Kundgebung in Dallas in Pennsylvania.

An einer Kreuzung zweier Nebenstraßen in Dallas, Pennsylvania, versammeln sich Hunderte von Anhängern von Präsident Donald Trump.

a group of people holding a sign: Trump supporters at a Biden rally in Pennsylvania © Sky News Screen Schnappen Sie sich Trump-Anhänger bei einer Biden-Rallye in Pennsylvania

Es ist laut, ausgelassen, aber weitgehend gutmütig.

"Noch vier Jahre!" sie singen. Hörner hupen von Autos, die Flaggen hissen und Trump als Terminator darstellen.

Hotdogs brutzeln neben einem hastig arrangierten DJ-Stand, der das YMCA von The Village People auslöst.

-CNN-Umfrage zeigen, dass Biden zwei Wochen nach dem Wahltag in Pennsylvania, Michigan, Wisconsin, einen Vorteil hat Vizepräsident Joe Biden liegt im Durchschnitt der anderen drei, die Präsident Donald Trump 2016 alle gewonnen hat.

-CNN-Umfrage zeigen, dass Biden zwei Wochen nach dem Wahltag in Pennsylvania, Michigan, Wisconsin, einen Vorteil hat Vizepräsident Joe Biden liegt im Durchschnitt der anderen drei, die Präsident Donald Trump 2016 alle gewonnen hat. Die Durchschnittswerte der © ABC / NBC In Pennsylvania, Michigan und Wisconsin deuten die Durchschnittswerte darauf hin, dass Biden die Unterstützung einer Mehrheit der Wähler und Wähler hat ein beträchtlicher Vorteil gegenüber Trump. Der Pennsylvania-Durchschnitt zeigt Bidens größten Vorsprung. Der demokratische Kandidat unterstützt Trumps 43% bei Umfragen, die zwischen dem 20. September und dem 5. Oktober durchgeführt wurden, mit durchschnittlich 52%.

Umfragen bescheinigen ihm einen deutlichen Vorsprung. Doch die Demoskopen haben sich schon bei den letzten Wahlen geirrt. Donald Trumps überraschender Sieg bei den US-Präsidentschaftswahlen 2016, als er sich entgegen den Umfragen gegen seine demokratische Kontrahentin Hillary Clinton

Trump wirft Biden vor, einst als US-Vizepräsident versucht zu haben, seinen Sohn vor der ukrainischen Justiz zu schützen. Auf Bidens Wahlkampfseite heißt es unter einem Bild Obamas und Bidens : „Ein Kandidat für die Vizepräsidentschaft wird zu einem Freund fürs Leben.“

Der Text wurde geändert: YMCA wurde durch MAGA - Make America Great Again ersetzt.

Sie sind nicht für die Ankunft ihres Mannes versammelt, sondern für den anderen - Joe Biden.

Dies ist Mr. Bidens Hinterhof in seiner Kindheit - er ist 30 Meilen entfernt aufgewachsen -, aber ihre Botschaft an ihn, als er zu seiner letzten Kundgebung kommt - "Gib auf, das ist jetzt Trump-Land".

a man standing in front of a crowd: Greg Brannan would have voted for Donald Trump last time if he had been able to © Sky News Screen Grab Greg Brannan hätte beim letzten Mal für Donald Trump gestimmt, wenn er in der Lage gewesen wäre,

Team Biden hätte das Ereignis erst am Vorabend mit einer Prominenten-Empfehlung von Jon Bon Jovi angekündigt.

Aber das war genug Zeit, um die Gegenkundgebung zu mobilisieren.

Im Laufe des Vormittags hatten sich die Anhänger von Herrn Trump eine beträchtliche Menge für diese kleine Stadt versammelt.

Faktencheck: Biden besitzt 2 der 4 in einem viralen Mem abgebildeten Häuser

 Faktencheck: Biden besitzt 2 der 4 in einem viralen Mem abgebildeten Häuser Ihr Browser unterstützt dieses Video nicht Die Behauptung: Biden besitzt vier Häuser im Wert von 3 Mio. USD - 7,5 Mio. USD © Eingereicht von Don Harris Dies sind Bilder von meinen Töchtern aus der 8. Klasse mit Biden an der St. Peter-Schule in New Castle 1996. Da die Wahlen nur noch wenige Tage entfernt sind, drängen die Gegner des demokratischen Kandidaten Joe Biden weiterhin falsche Erzählungen über seine Finanzen, um Zweifel an "Middle Class Joe's" zu wecken "Vertrauenswürdigkeit.

Kampagnenmitarbeiter zeigen sich frustriert darüber, dass Melania kaum dazu bereit ist, an Spendenaktionen oder Veranstaltungen teilzunehmen. Trump liegt in Umfragen hinter Biden . Das würde bei Trump so wie wir ihn kennen nichts nützen, denn er würde sie genauso nieder machen

Zu Trumps Auftritt kamen mehrere Tausend Anhänger . Sein demokratischer Herausforderer Joe Biden hatte Trump für seine Aussagen zum Coronavirus zuletzt scharf attackiert. Trump machte sich indes über das Konzept lustig. "Da waren so wenige Autos, ich hab noch nie so ein Publikum

Auf der Rückseite eines Pritschenwagens mit einer übergroßen Trump-Flagge befindet sich Greg Brannan.

Mit 21 ist dies seine erste Wahl, aber er hätte letztes Mal für Herrn Trump gestimmt, wenn er dazu in der Lage gewesen wäre.

"Ich war 2016 mit Vorbehalten bei ihm, weil ich ein wenig Angst vor seinem Persönlichkeitstyp hatte ... Ich bin über diesen Punkt hinaus, aber in Bezug auf die Probleme und die Richtung, in die das Land mit Trump gegen Biden gehen wird, ich Ich bin den ganzen Weg bei Trump. "

In der Nähe sind Susan Gillespie und Joyce Gebhardt überzeugt, dass Herr Trump wieder gewinnen wird.

"Erdrutsch, es wird ein Erdrutsch!" Joyce besteht darauf.

Susan stimmt zu: "Er ist der einzige, der die wahren amerikanischen Werte und Traditionen hat und er ist ein wunderbarer Mann und er liebt unser Land."

Die Plakate beschreiben hier die Kernthemen der Fehlerlinie: "Abtreibung ist Mord", "Fracking nicht verbieten", "Unsere Arbeitsplätze retten".

'Shy' Trump-Wähler werden seinen Sieg vorantreiben, sagt der Meinungsforscher, der das Rennen 2016 als

 'Shy' Trump-Wähler werden seinen Sieg vorantreiben, sagt der Meinungsforscher, der das Rennen 2016 als bezeichnet hat. © Yahoo News Dank der versteckten Unterstützung von Wählern, denen es peinlich ist, zuzugeben, dass sie Donald Trump wählen werden, wird der Präsident am November knapp wiedergewählt 3, sagt einer der wenigen Meinungsforscher, der seinen Sieg 2016 richtig vorausgesagt hat.

Trump liegt zehn Tage vor dem Wahltermin in Umfragen hinter dem demokratischen Herausforderer Joe Biden zurück. Biden wollte am Samstag zwei Mal in Pennsylvania sprechen, bei einem der Auftritte sollte der Sänger Jon Bon Jovi dazustoßen.

Normalerweise äußern sich unsere Stars nicht über politische Angelegenheiten (außer sie wollen selber Präsident werden). Auch viele Promis berichten lautstark darüber, wen sie wählen werden. Wer wählt für Donald Trump und welche Promis unterstützen Joe Biden ?

Sie werden gegen die Windschutzscheiben der Autos der Biden-Anhänger geschoben, während sie sich langsam den Hügel hinauf zu ihrer Drive-In-Rallye schlängeln.

Es steht außer Frage, dass die Kundgebung von Herrn Biden auf dem Hügel jenseits der Polizeikette eine ruhigere Angelegenheit war. Soziale Distanzierung begrenzte die Anwesenheit; Anhänger saßen in ihren Autos zum Aufwärmen des Präsidenten: Jon Bon Jovi.

"Etwas so Wichtiges wie die Abgabe Ihrer Stimme am nächsten Dienstag betrifft die Zukunft dieser Vereinigten Staaten, an die ich so glaube", sagte der Sänger der Menge.

Er spielte akustische Versionen seiner Hits Who Says You Can't Go Home?, Livin 'On A Prayer und Do What You Can, ein neues Lied, das denjenigen gewidmet ist, die an der Front der Coronavirus-Pandemie stehen.

Herr Biden dankte dann Bon Jovi für seine Unterstützung, bevor er seine jetzt bekannten Linien ausführte: "Unsere Kampagne ist eine breite Koalition. Sie begrüßt Demokraten, Republikaner und Unabhängige. Wenn sie zum Präsidenten gewählt wird, wird es keine roten oder blauen Staaten geben. Nur die Vereinigte Staaten."

Joe Biden schien Donald Trump und George Bush bei einer Kampagnenveranstaltung zu verwechseln.

 Joe Biden schien Donald Trump und George Bush bei einer Kampagnenveranstaltung zu verwechseln. © YouTube / Kamala Harris Joe Biden und Jill Biden sprechen während des "I Will Vote" -Konzerts zugunsten der Biden-Harris-Kampagne am Sonntag. YouTube / Kamala Harris Der demokratische Präsidentschaftskandidat Joe Biden schien am Sonntag Präsident Donald Trump und den ehemaligen Präsidenten George Bush zu verwechseln. Bei einer virtuellen Wahlkampfveranstaltung warnte er vor "vier weiteren Jahren George", als er den Leuten sagte, warum sie für ihn stimmen sollten.

Trump - Anhänger wiederum schimpfen, dass viele eher Zugleich gibt es Vermutungen, dass es sich bei dem angeblichen Skandal um eine russische Desinformationskampagne handelt Trump liegt in den Umfragen zurück, der Wirbel um den mutmaßlichen Hunter- Biden -Laptop und die China-E-Mail

Die Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 2020 ist für den 3. November 2020 vorgesehen. Es ist die 59. Wahl zum Präsidenten der Vereinigten Staaten. Zugleich wird der Vizepräsident gewählt. Durch die sich bei dieser Wahl ergebenden Mehrheiten in den Bundesstaaten werden die Wahlleute

"Noch zehn Tage!" er sagte der Menge. "Es ist jetzt 'Go Time'. Es könnte nach Pennsylvania kommen und ich möchte dich wissen lassen, dass ich an dich glaube."

"Ich verstehe, warum einige Leute für Donald Trump gestimmt haben. Sie glaubten, dass sie nicht gesehen oder respektiert oder gehört wurden. Trump lief herum und sagte, er vertrete den vergessenen Mann und die vergessenen Frauen in dieser Grafschaft. Ich verstehe.

" Dann wurde er gewählt und er vergaß sofort den vergessenen Mann ... Das muss sich ändern. Es wird sich mit mir ändern. Sie werden von mir gesehen, gehört und respektiert. "

Herr Biden fühlt sich hier wohl als der Junge der Arbeiterklasse von der Straße in Scranton; eine Million Meilen von Herr Trump , dem sogenannten privilegierten Kind aus Manhattans Park Avenue.

"Zuhause ist, wo Ihr Charakter geätzt wird, Ihre Werte festgelegt werden, wo sich Ihre Ansichten über die Welt und Ihren Platz darin zu formen beginnen", sagte Herr Biden der Menge, als Autohupen hupten.

"Jeder weiß, wer Donald ist Trump ist. Wir werden ihm zeigen, wer wir sind. Wir wählen Hoffnung über Angst, Einheit über Spaltung, Wissenschaft über Fiktion und Wahrheit über Lügen. Leute, es ist Zeit, unsere Demokratie zurückzunehmen. "

Aber denken Sie daran, es war reine lokale Demokratie an demselben Ort, die entscheidend dazu beigetragen hat, Donald Trump 2016 ins Weiße Haus zu bringen.

In dieser vorstädtischen Arbeiterklasse, Blue Collar County - Donald Trump gewann 2016 mit 26.000 Stimmen. Das waren erstaunliche 60% seiner Gewinnspanne für den gesamten Bundesstaat Pennsylvania.

Eine Grafschaft, die zweimal für Barack Obama gestimmt hatte, überquerte sie das politische Spektrum in einer völlig bemerkenswerten Verschiebung und entschied sich für etwas ganz anderes.

Kann Joe Biden nach vier Jahren wieder genug davon zurücklocken? Es fühlt sich nicht wahrscheinlich an.

Natürlich ist es hier auf Bodenniveau schwer zu sehen Gesamtbild. Dafür können wir uns nur auf die Meinungsforscher verlassen und sie sagen, Trump hat es verloren.

Aber dann ist das der Punkt: Sie haben das letzte Mal gesagt, weil sie Orte wie diesen missverstanden haben.

Trump übernimmt nur einen Tag vor der Wahl einen knappen Vorsprung vor Biden in Pennsylvania. Neue Umfrage zeigt .
Nur noch einen Tag vor der Wahl 2020 hat Präsident Donald Trump laut einem neuen Bericht einen knappen Vorsprung vor seinem demokratischen Rivalen Joe Biden in Pennsylvania Umfrage. © Foto von Eduardo Munoz Alvarez / Getty Images / Getty Präsident Donald Trump veranstaltet Kundgebung in Montoursville, Pennsylvania MONTOURSVILLE, PA - 31. OKTOBER: US-Präsident Donald Trump spricht während einer Kundgebung am 31. Oktober 2020 in Montoursville, Pennsylvania, mit Anhängern.

usr: 0
Das ist interessant!