Welt & Politik Jugendaktivist aus Hongkong in der Nähe des US-Konsulats inhaftiert: Berichte

12:00  27 oktober  2020
12:00  27 oktober  2020 Quelle:   theguardian.com

-Demonstrantin in Hongkong 14 Monate in China festgehalten

-Demonstrantin in Hongkong 14 Monate in China festgehalten Eine prominente Demonstrantin in Hongkong trat zum ersten Mal seit 14 Monaten öffentlich auf und berichtete den Medien, dass sie auf dem chinesischen Festland festgehalten worden war. © Getty Images Alexandra Wong, von ihren Protestkollegen "Grandma Wong" genannt, gab am Samstag eine emotionale Pressekonferenz. Alexandra Wong, 64, erhielt den Spitznamen "Grandma Wong" und wurde bei Protesten oft mit einer britischen Flagge dargestellt.

Ein Aktivist aus Hongkong , der eine aktive Rolle bei den Anti-China-Protesten spielt, ist bei einem Treffen mit einer hohen Beamtin des US - Konsulats fotografiert worden. Führender Hongkong -Aktivist gerät durch Treffen mit US-Konsulin in die Defensive.

Das amerikanische Konsulat in Hongkong hat Vorwürfe aus Peking zurückgewiesen, wonach Treffen von Diplomaten mit Vertretern der „Vielmehr soll es dazu dienen, Demokratie-Befürworter mundtot zu machen und jene zu bedrohen, die lediglich von ihrer Meinungsfreiheit Gebrauch machen“.

Ein junger Aktivist aus Hongkong, der zu den ersten gehörte, die nach Pekings neuem nationalen Sicherheitsgesetz festgenommen wurden, wurde am Dienstag in der Nähe des US-Konsulats festgenommen, berichteten lokale Medien und Aktivisten.

a man standing next to a body of water: Chung was the first public figure to be arrested under the new security law © ISAAC LAWRENCE Chung war die erste Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, die nach dem neuen Sicherheitsgesetz festgenommen wurde.

Tony Chung, 19, wurde von nicht identifizierten Männern aus einem Café gegenüber dem Konsulat weggeführt, berichtete die South China Morning Post unter Berufung auf einen Reporter wer war Zeuge von Ereignissen.

The Post sowie HK01 und iCable News zitierten Ermittlungsquellen mit den Worten, Chung sei von der neuen nationalen Sicherheitseinheit der Polizei in Hongkong festgenommen worden.

Kanada-China-Spucke heizt sich wegen der angeblichen Bedrohung des Botschafters auf

 Kanada-China-Spucke heizt sich wegen der angeblichen Bedrohung des Botschafters auf TORONTO - Die diplomatische Spucke zwischen Kanada und China wurde am Montag hitziger, als Peking die Pressekritik an seinem Botschafter in Ottawa anprangerte, nur um Kanadas stellvertretenden Premierminister und Oppositionsführer zu unterstützen Kritik.

Der Konflikt zwischen den USA und China weitet sich aus: nach Chinas Konsulat in Houston macht Peking im Gegenzug die US -Vertretung in Chengdu dicht. (Quelle: Euronews).

Hongkong kommt nicht zur Ruhe. Keine 24 Stunden nach schweren Ausschreitungen sind die Demonstranten zurück auf den Straßen. Vielerorts kam es zu schweren Zusammenstößen zwischen der Polizei, die erneut Tränengas einsetzte, und radikalen Demonstranten.

Student Localism, eine unabhängige Gruppe, mit der Chung vor dem Inkrafttreten des Sicherheitsgesetzes in Verbindung gebracht wurde, veröffentlichte am Dienstag auf Facebook, dass der Teenager "vermisst" wurde.

Die Gruppe fügte hinzu, dass zwei weitere ehemalige Mitglieder am Dienstag von der Polizei festgenommen wurden.

Eine bisher unbekannte Gruppe, die sich "Freunde von Hongkong" nannte, sandte am Dienstagmorgen eine Erklärung an die Medien, wonach ihre Mitglieder versucht hätten, Chung zu veranlassen, über das US-Konsulat einen Asylantrag zu stellen.

"Unser Plan war, dass er heute das Konsulat betritt", sagte ein Mitglied der Gruppe, das darum bat, nicht genannt zu werden, gegenüber AFP.

AFP konnte die Behauptung der Gruppe, Chung bei der Beantragung eines Asylantrags zu unterstützen, nicht unabhängig überprüfen.

China warnt Großbritannien vor der Staatsbürgerschaft für Hongkonger

 China warnt Großbritannien vor der Staatsbürgerschaft für Hongkonger China hat Großbritannien aufgefordert, "seine Fehler sofort zu korrigieren", nachdem Großbritannien seinen Plan bekräftigt hat, fast drei Millionen Menschen, die dort leben, einen Weg zur britischen Staatsbürgerschaft anzubieten. © Reuters Britische nationale Überseepässe geben den Menschen in Hongkong einen Weg nach Großbritannien Das Angebot wurde im Juli gemacht, als Peking der ehemaligen britischen Kolonie ein strenges nationales Sicherheitsgesetz auferlegte.

Die USA hatten zuvor die Schließung des chinesischen Konsulats in Houston im US -Bundesstaat Texas verfügt und damit die Spannungen zwischen US -Außenminister Mike Pompeo warf China vor, Angehörige muslimischer Minderheiten in „Konzentrationslagern“ in der Region Xinjiang zu internieren.

USA-China-Konflikt: Chinas Regierung ordnet Schließung von US - Konsulat an. Nachdem die USA ein Konsulat in Houston schließen ließ, reagiert die chinesische Regierung: Sie hat dem US -amerikanischen Konsulat in Chengdu die Betriebslizenz entzogen.

In seiner Erklärung heißt es, Mitglieder hätten gesehen, wie vier Männer um 8:15 Uhr in das Café gegenüber dem Konsulat gingen und Chung festnahmen.

Dashcam-Aufnahmen, die AFP von einem damals gegenüber dem Gebäude geparkten Auto erhalten hatte, zeigten drei Männer mit OP-Masken, die einen anderen Mann in einem dunklen T-Shirt begleiteten, der seine Hände hinter dem Rücken zu haben scheint.

Das Mitglied der Freunde von Hongkong teilte AFP mit, dass die Kleidung des begleiteten Mannes mit der Kleidung übereinstimmte, die Chung an diesem Morgen trug.

-Anrufe an Chungs Telefon blieben am Dienstag unbeantwortet. Die Polizei von

Hongkong und das US-Konsulat antworteten nicht auf Anfragen nach Informationen.

Jeder, der von der Polizei in Hongkong festgenommen wurde, muss innerhalb von 48 Stunden vor Gericht gestellt werden.

- "Anstiftung zur Sezession" - Das neue Sicherheitsgesetz von

So wirken sich Börsengänge von chinesischen Unternehmen wie Ant Financial auf den Kurs des Hongkong-Dollars aus

  So wirken sich Börsengänge von chinesischen Unternehmen wie Ant Financial auf den Kurs des Hongkong-Dollars aus Die Nachfrage nach dem Hongkong-Dollar, der lose an den US-Dollar gebunden ist, steigt derzeit, sodass Hongkongs Währungsbehörde regelmäßig intervenieren muss. Weiter profitieren könnte die Währung der chinesischen Sonderverwaltungszone von der Sonderstellung der Hongkonger Börse - und Unternehmen wie Ant Financial, die an dieser ihren Börsengang planen. © Bereitgestellt von Finanzen.

Die USA haben China nach chinesischen Angaben aufgefordert, das Konsulat in der texanischen Stadt Houston zu schließen. Zuvor hatten Medien berichtet , dass in der Nähe des Konsulats Feuer gesichtet worden sei. Im Netz sind entsprechende Aufnahmen zu finden.

Amerikanische Bundesbeamte und ein Schlosser versuchen, eine Tür zum chinesischen Konsulat in Houston zu öffnen. In dem Pekinger Statement heißt es, das Konsulat sei Eigentum Chinas und amerikanische Beamte hätten diplomatischen Verträgen zufolge kein Recht, es zu betreten.

Peking ermöglicht es Chinas Sicherheitsagenten auch, offen in Hongkong zu agieren, ohne an die örtlichen Gesetze gebunden zu sein.

Den Medien wurden keine Kontaktdaten für dieses Gerät zur Verfügung gestellt, das aus einem kürzlich angeforderten Hotel stammt.

Peking hat Hongkong im Juni nach den großen und oft gewalttätigen Protesten gegen die Demokratie im vergangenen Jahr sein neues Sicherheitsgesetz auferlegt.

Es zielt auf vier Arten von Verbrechen ab - Sezession, Subversion, Terrorismus und Absprachen. Kritiker von

sagen, dass sein breiter Wortlaut eine breite Palette politischer Reden und Ansichten unter Strafe stellt, einschließlich der Forderung nach Unabhängigkeit oder größerer Autonomie für Hongkong.

Chung war die erste Person des öffentlichen Lebens, die nach dem Gesetz festgenommen wurde.

Im Juli wurden er und drei weitere Personen, darunter ein 16-Jähriger, wegen angeblicher "Anstiftung zur Sezession" über Social-Media-Beiträge festgenommen.

Er wurde später gegen Kaution freigelassen, obwohl ihm verboten wurde, Hongkong zu verlassen, während die Ermittlungen noch andauern. Laut

Student Localism wurde das Kapitel in Hongkong aufgelöst, bevor das Sicherheitsgesetz erlassen wurde, und die Aktivisten sind jetzt in Übersee ansässig.

su-jta / je

Hongkong ergreift formelle WTO-Maßnahmen gegen US-amerikanische "Made in China" -Verordnung .
(Bloomberg) - Die Regierung von Hongkong ergreift bei der Welthandelsorganisation formelle Maßnahmen gegen die USA wegen anhängiger Vorschriften, wonach die Stadt dort hergestellte Waren als " Made in China. ' © Bloomberg Die Skyline der Stadt steht in der Ferne, da Schiffe und Lastkähne am Montag, dem 27. Juli 2020, im New Yau Ma Tei Taifunschutz in Hongkong, China, angedockt werden.

usr: 0
Das ist interessant!