Welt & Politik Sudan organisiert Woche der Gespräche über die Fehde um den Staudamm in Äthiopien

00:36  28 oktober  2020
00:36  28 oktober  2020 Quelle:   mirror.co.uk

Trump sagte, er werde den Sudan als Sponsor des Terrors dekotieren.

 Trump sagte, er werde den Sudan als Sponsor des Terrors dekotieren. -Präsident Donald Trump sagte am Montag, er sei bereit, den Sudan von der US-schwarzen Liste der staatlichen Sponsoren des Terrorismus zu streichen, ein Meilenstein für die von der Zivilbevölkerung unterstützte Regierung Seite über die Jahrzehnte der Nation als internationale Paria. © ASHRAF SHAZLY Sudanesen warten im Januar 2020 auf den Geldwechsel in der Hauptstadt Khartum, die darauf drängt, von der US-Liste der staatlichen Sponsoren des Terrorismus gestrichen zu werden.

Äthiopien will den Renaissance- Staudamm zur Stromgewinnung möglichst rasch mit Nil-Wasser füllen. Sudan und Ägypten fürchten dagegen, bald auf Das Land befürchtet, dass der Wasserpegel im Fluss stark sinkt, sobald Äthiopien den Staudamm in Betrieb nimmt. Sollte es tatsächlich zu

Nach der Konferenz kündigten Ägypten, Äthiopien und Sudan an, die Gespräche fortzuführen. In einer Erklärung vom Mittwochmorgen teilte das Mit viel Pathos lobt Äthiopiens Ministerpräsident die Inbetriebnahme des neuen Mega- Staudamms . Ägypten und Sudan fürchten jedoch um ihre

Khartum sagte, es sei geplant, eine Woche der Verhandlungen über den umstrittenen Staudamm in Äthiopien am Nil zu organisieren, der die nachgelagerten Nachbarn Ägypten und Sudan nach einer Drei-Wege-Videokonferenz am Dienstag verärgert hat.

a large building with a mountain in the background: Ethiopia sees the massive dam on the Nile as essential for its electrification and development, but Egypt sees it as an existential threat © - Äthiopien sieht den massiven Staudamm am Nil als wesentlich für seine Elektrifizierung und Entwicklung an, aber Ägypten sieht ihn als existenzielle Bedrohung.

"Die drei Länder haben vereinbart, dass der Sudan so bald wie möglich ein Treffen organisiert, um es dem Afrikaner vorzulegen Die Präsidentschaft der Union einen Bericht über die Mittel, um greifbare Fortschritte zu erzielen ", sagte das sudanesische Bewässerungsministerium in AU-geförderten Verhandlungen, die im August ausgesetzt wurden.

Sudan sieht wirtschaftliche Hoffnung als Trump signalisiert Entfernung der Terrorliste

 Sudan sieht wirtschaftliche Hoffnung als Trump signalisiert Entfernung der Terrorliste Khartum, Sudan - Nach monatelangen Verhandlungen zwischen der sudanesischen Übergangsregierung und der US-Regierung über ein Abkommen zur Streichung des Sudan von Washingtons Liste der staatlichen Sponsoren des Terrorismus (SST), Es war nicht überraschend, dass die Enthüllung eines bevorstehenden Durchbruchs in Form eines Tweets erfolgte. © Sudans Premierminister Abdalla Hamdok sagte, Trumps Tweet sei "die stärkste Unterstützung für Sudans Transi ...

Seit Äthiopien am Oberlauf des Nil einen riesigen Staudamm baut, haben sich die Beziehungen zwischen Ägypten, Äthiopien und dem Sudan erheblich verschlechtert. Insbesondere Ägypten befürchtet, der Damm könne das nötige Wasser für seine Landwirtschaft zurückhalten.

Äthiopien , der Sudan und Ägypten streiten seit Jahren um den Grand Ethiopian Renaissance Dam (GERD), der auf dem Blauen Nil in Äthiopien gebaut wird. Für Addis Abeba ist das Wasserkraftwerk die große Erlösung, für Kairo aber eine existenzielle Bedrohung. Die regionalen Nachbarn ringen um

Es hieß, die nächste Verhandlungsrunde würde eine Woche dauern, aber es gab keine Daten.

Der ägyptische Präsident Abdel Fattah al-Sisi und der sudanesische Übergangsführer Abdel Fattah al-Burhan forderten bei einem Treffen am Dienstag in Kairo ein "rechtsverbindliches Abkommen" über den Damm, eine Forderung, der Äthiopien widerstanden hat.

Äthiopien beschuldigte Donald Trump am Wochenende, "Krieg" um den Mega-Damm angestiftet zu haben, nachdem sich der US-Präsident am Freitag gegen das Projekt ausgesprochen hatte und sagte, Ägypten könnte es bombardieren.

Ägypten ist für etwa 97 Prozent seines Bewässerungs- und Trinkwassers vom Nil abhängig und sieht den Damm als existenzielle Bedrohung an, während Äthiopien das Projekt als wesentlich für seine Elektrifizierung und Entwicklung ansieht.

Die USA gaben letzten Monat bekannt, dass sie einen Teil ihrer Finanzhilfe für Äthiopien aussetzen werden, da die Gespräche keine Fortschritte gemacht haben und Addis Abeba die "einseitige Entscheidung" getroffen hat, mit dem Befüllen des Staudamms zu beginnen.

ab-hha / hc / dv

Sudan organisiert Woche der Gespräche über die Fehde um den Staudamm in Äthiopien .
Khartum sagte, es sei geplant, eine Woche der Verhandlungen über den umstrittenen Staudamm in Äthiopien am Nil zu organisieren, der die nachgelagerten Nachbarn Ägypten und Sudan nach einer Drei-Wege-Videokonferenz am Dienstag verärgert hat. © - Äthiopien sieht den massiven Staudamm am Nil als wesentlich für seine Elektrifizierung und Entwicklung an, aber Ägypten sieht ihn als existenzielle Bedrohung.

usr: 10
Das ist interessant!