Welt & Politik CSU-Landeschef: Dobrindt fordert „konservative Revolution“

12:35  04 januar  2018
12:35  04 januar  2018 Quelle:   berliner-zeitung.de

Familiennachzug für Flüchtlinge : Laschet-Vorschlag ruft gemischte Reaktionen hervor

  Familiennachzug für Flüchtlinge : Laschet-Vorschlag ruft gemischte Reaktionen hervor Der Familiennachzug für Flüchtlinge dürfte einer der Knackpunkte in den Sondierungsgesprächen zwischen Union und SPD sein. Der CDU-Vorsitzende Armin Laschet hat nun einen Vorschlag gemacht. Bei der SPD und der CSU rief er damit ein geteiltes Echo hervor. In einem Interview mit dem ARD-Hauptstadtstudio hatte Laschet seine Partei aufgefordert, der SPD bei der Aussetzung des Familiennachzugs für Flüchtlinge mit eingeschränktem subsidiärem Schutz entgegenzukommen.

Eine " Konservative Revolution " hat CSU -Politiker Dobrindt gefordert - und dafür viel Kritik geerntet. Denn der Begriff hat eine lange Geschichte und wurde vor allem geprägt durch einen Publizisten, der nach dem Krieg die deutsche Rechte vom Nationalsozialismus reinwaschen wollte. Von Silvia Stöber.

„ Konservative Revolution “ ist Sammelbegriff für Strömungen, die sich in der Weimarer Republik entwickelten. Der Begriff geht auf eine Rede von Hugo von Hofmannsthal im Jahre 1927 zurück. Gemeinsam war diesen Strömungen, dass ihre Ideologien entschieden antiliberale

Dobrindt+ © dpa Dobrindt

Der Chef der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Alexander Dobrindt, fordert einen konservativen Aufbruch in Deutschland. „Wir brauchen den Aufbruch in eine neue, konservative Bürgerlichkeit, die unser Land zusammenführt, unsere Wertegemeinschaft stärkt und unsere Freiheit verteidigt“, schreibt Dobrindt in einem Gastbeitrag für die Zeitung „Die Welt“ (Donnerstag).

Viele Bürger hätten das Gefühl, „dass sie in den Debatten mit ihren Positionen, ihren Meinungen und ihrem Alltag nicht mehr stattfinden. Dass der politische Kampf um Gleichberechtigung, Meinungsfreiheit und Toleranz allen gilt, nur nicht ihnen“, kritisierte Dobrindt.

CSU verlangt Kürzung der Leistungen für Asylbewerber

  CSU verlangt Kürzung der Leistungen für Asylbewerber Bayerischer Landesgruppenchef Dobrindt: Altersangabe bei angeblich Minderjährigen sollte obligatorisch überprüft werden. Zum Auftakt des Wahljahrs in Bayern setzt die CSU auf eine härtere Asylpolitik und unter anderem niedrigere Leistungen für Asylbewerber. Diese Forderungen wollen ihre Bundestagsabgeordneten auf der am Donnerstag beginnenden Klausur in Kloster Seeon beschließen, wie der "Münchner Merkur" (Dienstag) berichtet.

Auch CSU -Landesgruppenchef Alexander Dobrindt forderte daher bereits mehrfach eine „ konservative Revolution ” von CDU/ CSU . Civey hat die Bürger gefragt: Ist die Union für sie aktuell eine konservative Partei? Und glauben sie, dass ein konservativer politischer Kurs von CDU/ CSU

Wenn Alexander Dobrindt über die Bayern -Rauten aus Marmor in der Eingangshalle schreitet, die teppichgepolsterten Stufen hoch in den ersten Stock, an der Balustrade entlang und schließlich den "Raum der Oberbayern" betritt, dann weiß er, was am nächsten Tag in den Zeitungen stehen wird.

Die Mehrheit der Menschen im Land lebe und denke aber bürgerlich. Es formiere sich eine neue Bürgerlichkeit. „Auf die linke Revolution der Eliten folgt eine konservative Revolution der Bürger.“

Dobrindt pocht auf Leitkultur als Grundkonsens

Mit Blick auf die Integration von Muslimen pochte Dobrindt auf eine christliche-abendländische Leitkultur als Grundkonsens des Zusammenlebens. „Wer integrieren will, muss auch wissen, wohin - in welche Gesellschaft und welches Wertesystem.“ Zuwanderung müsse auf ein Maß begrenzt werden, „das unsere Integrationsfähigkeit nicht überfordert“.

Der Landesgruppenchef fordert ferner einen starken Staat bei der inneren Sicherheit. „Rechtsextreme, die gegen Ausländer hetzen, linksextreme Hausbesetzer und Steineschmeißer, islamistische Terroristen oder osteuropäische Einbrecherbanden - sie alle gehören gefasst, verurteilt und bestraft.“ (dpa)

Schräg: Möbelhaus IKEA fordert Frauen auf, auf seine Werbung zu pinkeln .
Um bei IKEA ein Gitterbett zum halben Preis zu erhalten, müssen Frauen nur auf eine Werbeanzeige im Katalog urinieren - es sei denn, sie erfüllen noch eine weitere ganz spezielle Voraussetzung. Eines muss man IKEA lassen: Ihr Marketing Team beherbergt ein paar unglaublich geniale Köpfe! Im schwedischen Frauenmagazin Amelia macht IKEA nun mit einer absolut einzigartigen Anzeige auf sich aufmerksam.<br _moz_dirty="" />In die Anzeige wurde die typische Funktionsweise eine Schnell-Schwangerschaftstests für Zuhause integriert.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!