Welt & Politik Kubanische Asylbewerber bestürzten ihre Landsleute Trump in Florida

03:15  05 november  2020
03:15  05 november  2020 Quelle:   reuters.com

Latino-Wähler sehen sich vor den US-Wahlen einer Desinformationswelle gegenüber

 Latino-Wähler sehen sich vor den US-Wahlen einer Desinformationswelle gegenüber Latino-Wähler in wichtigen Swing-Staaten wie Florida werden vor den Wahlen in den USA am 3. November von einer Welle spanischsprachiger Fehlinformationen getroffen, bei denen ihre Stimmen eine Schlüsselrolle spielen könnten das Ergebnis. © Valentine Lugo aus Florida gibt seine Briefwahl im Wahllokal der Winter Garden Library ab ...

Swing State Florida geht an Trump . Florida gilt als Schlüsselstaat im Rennen ums Weiße Haus. US-Medien erklären den amtierenden Präsidenten dort zum Sieger. DER SPIEGEL. Mit dem Sieg in Florida sichert sich Trump die Stimmen von 29 Wahlleuten. Um Präsident zu werden, braucht ein

US-Präsident Donald Trump hat sich im Rennen um das Weiße Haus im Schlüsselstaat Florida mit seinen 29 Wahlleuten gegen den Demokraten Joe Biden durchgesetzt.

Von Jose Luis Gonzalez und Laura Gottesdiener

a person cutting a cake: A migrant under the © Reuters / JOSE LUIS GONZALEZ Ein Migrant im Rahmen des Programms "Remain in Mexico" arbeitet in Ciudad Juarez a person sitting in a shop: Migrants under the © Reuters / JOSE LUIS GONZALEZ Migranten im Rahmen des Programms "In Mexiko bleiben" arbeiten in Ciudad Juarez Schwiegereltern in Florida hatten für ihn gestimmt.

a man and a woman standing in a dark room: A migrant under the © Reuters / JOSE LUIS GONZALEZ Ein Migrant im Rahmen des Programms "Remain in Mexico" arbeitet in Ciudad Juarez "Imagine it!" rief er am Mittwoch aus, als er als Obst- und Gemüsehändler in der mexikanischen Grenzstadt Ciudad Juarez arbeitete. "Ich bin ein Teil seiner Familie! Ich fühle mich schrecklich, dass er für Trump gestimmt hat, weil wir hier in Juarez festsitzen und hoffen, dass (Joe) Biden gewinnt, damit er uns und Latinos auch in den USA helfen kann", sagte er .

-Umfrage: Biden hat einen knappen Vorsprung unter den Hispanics in Florida

-Umfrage: Biden hat einen knappen Vorsprung unter den Hispanics in Florida ORLANDO, Florida - Joe Biden hat einen knappen Vorsprung unter den hispanischen Wählern in Florida, liegt aber laut einer neuen Umfrage, die am Donnerstag von Telemundo veröffentlicht wurde, weit hinter Hillary Clintons Leistung von 2016 zurück. © Drew Angerer / Getty Images Joe Biden spricht bei einer Veranstaltung zum hispanischen Erbe in Kissimmee, Florida. Andere kürzlich durchgeführte Umfragen unter Hispanics in Florida haben gezeigt, dass Biden einen deutlich größeren Vorsprung hat.

Sieg im Schlüsselstaat Warum Trump Florida gewann. Der größte Swing State schwingt zu Trump : Der US-Präsident gewinnt in Florida – nicht zuletzt mithilfe vieler Exilkubaner. Eine empfindliche, aber auch selbst verschuldete Niederlage für die Demokraten.

Es ist ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Donald Trump und Joe Biden in vielen Swing States , den besonders umkämpften US-Bundesstaaten. In einer Rede im Weißen Haus erklärte sich Donald Trump schon zum Sieger. Rechtlich ist diese Äußerung allerdings unerheblich.

Am Dienstag verhalf eine Welle der Unterstützung durch die große kubanisch-amerikanische Gemeinschaft Trump zu einem knappen, aber entscheidenden Sieg im wichtigsten Schlachtfeldstaat Florida.

Aber kubanische Asylbewerber, die in Mexiko unter der harten Einwanderungspolitik der Trump-Regierung gestrandet sind, beten, dass der Demokrat Biden auf nationaler Ebene gewinnt - und mehr als ein halbes Dutzend Kubaner sagten Reuters, sie seien verärgert, wenn auch nicht überrascht, dass ihre Familienmitglieder und Landsleute Trump gestärkt hätten in einem kritischen Schwungzustand.

A migrant under the © Reuters / JOSE LUIS GONZALEZ Ein Migrant im Rahmen des Programms "Remain in Mexico" arbeitet in Ciudad Juarez "Sie denken nur über die Vorteile für sich nach, wenn Trump gewinnt, und sonst nichts", sagte Dairon Elisondo, ein Kubaner Arzt und Asylbewerber, der in einem Flüchtlingslager in Matamoros, Mexiko, direkt gegenüber von Brownsville, Texas, arbeitet. Elisondo sagte, er sei gegen die kubanische Regierung, genau wie seine kubanischen Landsleute in Miami. Aber er sagte, Trumps aggressive Haltung gegenüber Havanna sollte nicht die Summe seiner anderen Maßnahmen überwiegen, einschließlich der Anti-Asyl-Programme, die Tausende von Lateinamerikanern, die US-Zuflucht suchen, gezwungen haben, den Prozess in Mexiko statt in den USA abzuwarten.

Bei Duell-Rallyes in Florida malen Trump und Biden verschiedene Bilder von Covid - und Amerika

 Bei Duell-Rallyes in Florida malen Trump und Biden verschiedene Bilder von Covid - und Amerika Joe Biden und Donald Trump veranstalteten am Donnerstag Duell-Rallyes in Florida und bildeten einen starken Kontrast für ihre Visionen von den USA und der Covid-19-Pandemie in den USA wichtiger Schlachtfeldstaat nur fünf Tage vor dem Wahltag. © Bereitgestellt von NBC News In Coconut Creek, Florida, etwas außerhalb von Ft.

Auftritt in Florida Trump startet offiziell Wahlkampf für 2020. Der US-Präsident strebt eine zweite Amtszeit an: Donald Trump hat in Auch Trumps Kinder waren samt ihren Ehepartnern nach Orlando in Florida gereist. Hier sind von links Tiffany Trump , Lara und Eric Trump , Jared Kushner und Ivanka

100 Tage Trump – BILD im Sunshine State der Minderheiten. Und seine Landsleute würden Amerika noch immer lieben. „Das Leben in Russland ist momentan sehr schwer“, sagt Sie sind mit einer Millionen Menschen eine der größten Minderheiten in Florida und das Zünglein an der Waage.

"Es ist wahr, dass die Trump-Regierung die kubanische Regierung gegen die Wand gedrückt hat und dass die Kubaner ihn unterstützen, aber wir können nicht nur dieses eine Problem berücksichtigen und die Hunderte von schlechten Dingen ignorieren, die er getan hat", sagte Elisondo, der sagte Er ist enttäuscht von seinen kubanischen Freunden, die für Trump gestimmt haben.

a person standing on a table: A migrant under the © Reuters / JOSE LUIS GONZALEZ Ein Migrant im Rahmen des Programms "Remain in Mexico", der in Ciudad Juarez arbeitet. Vertreter der republikanischen Partei und politische Analysten sagen, dass die Trump-Kampagne versucht, Biden als Sozialisten zu sehen, kombiniert mit der harten Politik der Trump-Regierung Die kubanische Regierung appellierte an kubanische und kubanisch-amerikanische Wähler. "In meinem Fall geht es darum, was meine Familie (in Kuba) durchgemacht hat und was wir verloren haben", sagte die kubanische Amerikanerin Denise Galvez, Mitbegründerin von Latinas for Trump und in Florida ansässig.

Biden und Trump appellieren endgültig an wichtige Wähler in Florida

 Biden und Trump appellieren endgültig an wichtige Wähler in Florida -Präsident Donald Trump und der demokratische Kandidat Joe Biden haben ihr Bestes getan, um die Wähler in Florida bei Duellkampagnen am Donnerstag zu motivieren und zu mobilisieren. Biden veranstaltete eine sozial distanzierte Rallye in Coconut Creek außerhalb von Ft. Lauderdale, wo er an Latino-Wähler appellierte. Trump veranstaltete in Tampa eine Kundgebung, die viele der Markenzeichen seiner massiven Kampagnenrallyes 2016 trug.

Und die kubanische Gemeinde in Miami kann in Florida zum Zünglein an der Waage werden. Die Kandidaten Hillary Clinton und Donald Trump touren in einem Wahlkampfmarathon durch die wahlentscheidenden Bundesstaaten, die swing states , zu denen auch Florida gehört.

Ergebnisse der US-Wahl 2020: Trump erklärt sich in Florida vorzeitig zum Sieger - Biden führt in „Swing States “. Derweil hat sich Trump vorzeitig zum Sieger in Florida erklärt. Wenn sich das mal nicht rächt, denn auch wenn schon über 90 Prozent der Stimmen ausgezählt wurden und Trump eine

Sie sagte, die Einwanderung sei weit entfernt von einem Top-Abstimmungsproblem für sie und andere Kubaner im Staat.

"Die Priorität wurde" Wir müssen unsere Demokratie retten "", sagte sie.

Maria Romero, eine weitere kubanisch-amerikanische Trump-Anhängerin in Florida, sagte, Trumps Haltung gegenüber Havanna habe ihre Stimme gewonnen, obwohl sie die Notlage ihrer Landsleute empfinde.

"Ich bin Kubaner, also möchte ich nicht, dass er anderen Kubanern in den Kopf tritt", sagte sie.

Aber zurück in Mexiko fühlten sich die Ergebnisse in Florida für einige Asylsuchende genau so an.

"Mit so vielen Kubanern, die hier in Mexiko gestrandet sind, mit der Gewalt, mit allem - das kann ich einfach nicht verstehen", sagte Ludmina Cabello Gonzalez, eine kubanische Asylbewerberin, die in einer Metzgerei in Ciudad Juarez arbeitet.

Yuri Gonzalez, der mehr als ein Jahr in Mexiko verbracht hat, um auf die Bearbeitung seiner Asylanträge vor einem US-Gericht zu warten, sagte, dass Verschiebungen in der Migrationspolitik der Vereinigten Staaten gegenüber Kubanern eine scharfe Kluft zwischen denjenigen eröffnet haben, die in ein Land eingewandert sind einladendere Ära und diejenigen, die heute in Mexiko gestrandet sind.

"Viele von ihnen [in Florida] sind mit Flugzeugen mit Visum in die USA gekommen", sagte er.

Im Gegensatz dazu, sagte Gonzalez, flohen er und seine Frau von Kuba nach Brasilien und sind Tausende von Meilen über den Kontinent gereist, um die US-Grenze zu erreichen.

"Sie haben keine Grenzen überschritten oder irgendwelche der schwierigen Erfahrungen ertragen, die ich machen musste", sagte er. "Und diejenigen, die es getan haben, diejenigen, die angegriffen und erpresst wurden, jetzt haben sie es vergessen."

(Berichterstattung von Laura Gottesdiener aus Monterrey, Mexiko, und Jose Luis Gonzalez aus Ciudad Juarez; Zusätzliche Berichterstattung von Nelson Acosta und Sarah Marsh in Havanna; Redaktion von Aurora Ellis)

Latino-Abstimmung "kann nicht ignoriert werden" nach Trumps geplantem Sieg in Florida .
CBS News prognostizierte am Mittwoch , dass Floridas 29 Wahlstimmen an -Präsident Trump gehen, das zweite Mal, dass er den Staat gewonnen hat. Zu den größten Faktoren für seinen Sieg gehörten Latinos - nicht nur Cuban Americans -, die sich für den Präsidenten einsetzten. Laut María Elena Salinas, Mitarbeiterin von CBS News, handelt es sich um eine Abstimmungsgruppe, die "nicht mehr ignoriert werden kann".

usr: 1
Das ist interessant!