Welt & Politik Trump einem Verbündeten, er wisse, dass er die Wahl 2020 verloren habe, will sich aber an den Demokraten rächen, weil sie seinen Sieg 2016 bestritten haben.

13:15  20 november  2020
13:15  20 november  2020 Quelle:   businessinsider.com

Meinung: Afrikas Sehnsucht nach den USA und Joe Biden

  Meinung: Afrikas Sehnsucht nach den USA und Joe Biden Noch darf sich Joe Biden nur "President elect" nennen, da stürmen schon Erwartungen aus aller Welt auf ihn ein. Auch Afrikas Demokraten warten dringend auf Unterstützung, meint Claus Stäcker. © picture alliance/AP Photo/B. Curtis Begeisterung für die USA in Tansania 2013 anlässlich des Besuchs des damaligen Präsidenten Barack Obama Schon bei seinem ersten Auftritt als Wahlsieger konnten einem Zweifel beschleichen: Joe Biden sprang sportlich auf die Bühne, aber der Laufschritt des 77-Jährigen wirkte deutlich weniger dynamisch, als es seine Medienberater wohl im Sinn hatten.

Er hatte Trump mit seiner Weigerung verärgert, Berufssoldaten gegen die „Black Lives Matter“-Demonstranten einzusetzen, welche im ganzen Land „Die FDA und die Demokraten wollten nicht, dass ich vor der Wahl einen Impfstoff-Erfolg habe, deswegen kam es fünf Tage später raus“, schrieb

Pennsylvania (20 Wahlleute): Biden sichert sich den Sieg . Joe Biden hatte erst am vergangenen Freitag die Führung in Pennsylvania Im Repräsentantenhaus konnten die Demokraten ihre Mehrheit verteidigen. Sie hielten bisher 232 der 435 Sitze in der Kongress-Kammer, die bei der Wahl komplett

Berichten zufolge sagte Donald Trump wearing a suit and tie: President Donald Trump. Getty © Getty Präsident Donald Trump. Getty -Präsident Donald Trump sagte einem Verbündeten, dass er seinen Verlust bei den Wahlen 2020 akzeptiert habe, aber die Demokraten dafür rächen will, dass sie seinen Sieg im Jahr 2016 bestritten haben, berichtete CNN . Der gewählte Präsident Joe Biden sollte vor zwei Wochen besiegen, aber Trump hat Bidens Übergangsteam noch nicht zugestanden oder zugelassen. Die Trump-Kampagne hat versucht, Bidens Sieg zu leugnen und die Stimmenzahl mit einer Reihe von Klagen in mehreren Staaten zu stürzen. Laut CNN will Trump zu dem ehemaligen Präsidenten Barack Obama und der demokratischen Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton 2016 zurückkehren, weil sie gesagt haben, Russland habe ihm zum Sieg verholfen, und will sich für die Mueller-Untersuchung rächen. Viele der Wahlklagen der Trump-Kampagne haben eine Mauer getroffen, und Trump und sein Team haben jetzt einen neuen Plan gestartet, um die endgültige Stimmenzahl für so lange aufzuhalten, bis Bidens Sieg in Zweifel gezogen wird. Weitere Informationen zu finden Sie auf der Homepage von Business Insider. -Präsident Donald Trump sagte einem Verbündeten, dass er weiß, dass er die Wahl 2020 verloren hat, sich aber weigert, zuzugeben, weil er sich an der Demokratischen Partei rächen will, weil sie seinen Sieg 2016 bestritten hat.

CNN berichtete unter Berufung auf eine Person, die mit seinem Denken vertraut ist.

Trumpismus: Er will nicht gehen

  Trumpismus: Er will nicht gehen Donald Trump weigert sich, seine Niederlage einzugestehen. Stattdessen erklärt er sich zum Gewinner und die Wahl ansonsten für Betrug. Der Staatsstreich von oben läuft. © [M]Doug Mills-Pool; Seth Herlad/​AFP/​Getty Images Was, wenn er nicht geht? Was wird dann aus den USA? US-Präsident Donald Trump bei einer Sitzung im Weißen Haus im Juni 2020 Die Normalisierung der Trump’schen Unterwanderung der US-amerikanischen Demokratie schreitet voran, auch in Medienberichten.

Während seiner Rede am Donnerstagabend verwies Trump auf angebliche "Wahlbeeinträchtigungen durch Big Media, Big Money und Big Tech", also Medien-, Finanz Die oben zitierte Aussage machte MSNBC-Moderator Brian Williams, als sein Sender sich entschlossen hatte, Trump abzuschneiden.

Zwei Wunder ereigneten sich an diesem schrecklichen Tag: Wo ringsherum alles zur Trümmerwüste wurde, blieb ein Gebäude unbeschädigt – das Freiburger Münster. Das zweite Wunder geschah im "Bären". Er brannte nicht ab, obwohl ihn Brandbomben getroffen hatten, lediglich das Dach stürzte ein.

Nach Trumps Schocksieg im Jahr 2016 gossen Demokraten, darunter die damalige Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton und der frühere Präsident

Barack Obama, kaltes Wasser auf seinen Erfolg und sagten, Russland habe daran gearbeitet, die Amerikaner zu beeinflussen, um für Trump zu stimmen.

Trump will jetzt gleich werden und sagte, er wolle zur Demokratischen Partei zurückkehren, um sich für die Untersuchung der Russland-Beziehungen der Trump-Kampagne durch den Sonderberater Robert Mueller einzusetzen, berichtete CNN unter Berufung auf die Quelle.

Insider und Decision Desk HQ

prognostizierte, dass der gewählte Präsident Joe Biden am 6. November die Wahl für 2020 gewinnen würde, und andere Verkaufsstellen riefen am 7. November ebenfalls an.

Das unterscheidet die F1-Legenden Hamilton und Schumacher

  Das unterscheidet die F1-Legenden Hamilton und Schumacher Lewis Hamilton egalisiert in der Türkei den Titel-Rekord von Michael Schumacher. Anlass genug für einen Vergleich der beiden großen Formel-1-Legenden. © Bereitgestellt von sport1.de Das unterscheidet die F1-Legenden Hamilton und Schumacher Die Bestmarken von Michael Schumacher in der Formel 1 sind Rekorde für die Ewigkeit?Das jedenfalls glaubten jahrelang Fans und Experten gleichermaßen - bis die Dominanz von Lewis Hamilton in den vergangenen Jahren immer größer wurde, von Rennen zu Rennen, von Saison zu Saison.AvD Pannenhilfe und Schutz seit 1899.

Daher haben sich die Tierpfleger entschieden, Mutter und Kind zu trennen. Schnurrend schmiegt sich Katze Muschi an die 37 Jahre alte Kragenbärin Mäuschen. Er war ein Staatsgeschenk der chinesischen Regierung unter Hua Guofeng an den damaligen Bundeskanzler Helmut Schmidt.

Amtsinhaber Donald Trump hat bisher 217 Wahlleute hinter sich , will seine Niederlage aber noch nicht eingestehen. China hat dem Demokraten Joe Biden und seiner künftigen Stellvertreterin Kamala Harris zum Sieg bei der Präsidentschaftswahl in den USA gratuliert.

Seitdem hat Trump

sich geweigert, zuzulassen, und fälschlicherweise behauptet, dass Wahlbetrug war weit verbreitet und reichte eine Reihe von Klagen ein, um die Ergebnisse in mehreren Staaten umzukehren.

Joe Biden, Donald Trump are posing for a picture: Joe Biden and Donald at the first presidential debate in Cleveland, Ohio, on September 29, 2020. JIM WATSON,SAUL LOEB/AFP via Getty Image © JIM WATSON, SAUL LOEB / AFP über Getty Image Joe Biden und Donald bei der ersten Präsidentendebatte in Cleveland, Ohio, am 29. September 2020. JIM WATSON, SAUL LOEB / AFP über Getty Image In den letzten Tagen Trumps Geschäft Partner und Freunde haben ihn aufgefordert, Biden und seinem Übergangsteam Zugang zu Regierungsressourcen zu gewähren, teilte eine Quelle CNN mit und fügte hinzu, Trump habe abgelehnt und ihnen gesagt, sie seien "absolut falsch".

Lesen Sie mehr : 'Niemand kann darüber sprechen': Bundesbeamte toben, als Übergangsbücher auf ihren Schreibtischen verstauben und ihre von Trump ernannten Chefs Bidens Sieg nicht anerkennen

Am Mittwoch,

berichtete die Washington Post dass Trump und sein Team die Hoffnung aufgegeben hatten, das Wahlergebnis mit ihren Klagen zu stürzen, und sich auf einen neuen Plan geeinigt haben, um die Ankündigung der endgültigen Abstimmung lange genug aufzuhalten, um Bidens Sieg in Zweifel zu ziehen.

Faktencheck: Trumps Kampagnenseite hat Kontrolle über seine Bezeichnung als "politischer Kandidat".

 Faktencheck: Trumps Kampagnenseite hat Kontrolle über seine Bezeichnung als Ihr Browser unterstützt dieses Video nicht. Die Behauptung: Facebook hat den offiziellen Seitentitel von Trump von "Präsident" in "Politischer Kandidat" geändert. © Bereitgestellt von USA HEUTE Die Nazis benutzten das rote Dreieck, um politische Gefangene zu markieren.

Zwei Wunder ereigneten sich an diesem schrecklichen Tag: Wo ringsherum alles zur Trümmerwüste wurde, blieb ein Gebäude unbeschädigt – das Freiburger Münster. Das zweite Wunder geschah im "Bären". Er brannte nicht ab, obwohl ihn Brandbomben getroffen hatten, lediglich das Dach stürzte ein.

Im Winter trifft er sich oft mit seinen Freunden zum Eishockeyspiel. Ein Sprung auf dem Eis? Auch Karin hat sich für das Eisstadion entschieden. "So ein Ausflug fördert das Verständnis und die Freundschaft in der Klasse", erklärt sie . "Danach verstehen sich die Leute gleich viel besser.

Die Änderung der Wende erfolgt, nachdem eine Reihe von Trumps Klagen auf große Hürden gestoßen sind.

Am Mittwochabend baten Rudy Giuliani und Marc Scaringi, zwei Anwälte der Trump-Kampagne, einen Bundesrichter, die Wähler

aus Pennsylvania zu ignorieren und Trump zum Sieger zu erklären. Drei Anwälte in Trumps Fall in Pennsylvania haben am Tag zuvor abgebrochen. Und am Donnerstag zog die Trump-Kampagne laut Politico

ihre letzte Klage in Michigan zurück,

. Trump hat gedroht, vor den Obersten Gerichtshof zu gehen, um das Wahlergebnis zu verwerfen. Experten

erklärten jedoch gegenüber Business Insider

, dass ihm einfach die Zeit ausgeht und dass der Oberste Gerichtshof wahrscheinlich desinteressiert sein wird. Lesen Sie den Originalartikel zu Business Insider

Watson-Gala! Texans zerlegen Lions .
Die Houston Texans liefern im Thanksgiving-Game eine überragende Leistung gegen die Detroit Lions. Insbesondere Deshaun Watson ist nicht zu stoppen.Die Texans setzten sich mit 41:25 durch und feierten damit den vierten Saisonsieg, während die Lions bereits ihre siebte Niederlage kassierten. Beide Teams stehen nun bei einer Bilanz von 4-7.

usr: 0
Das ist interessant!