Welt & Politik Schweden verlässt mit Inkrafttreten von strengen Vorschriften Corona-Sonderweg

06:25  24 november  2020
06:25  24 november  2020 Quelle:   msn.com

Zwischen Vorbild und "neuem Wuhan" — der Umgang Skandinaviens mit der Corona-Krise

  Zwischen Vorbild und Die fünf skandinavischen Länder eint vieles — unter anderem, dass sie bisher alle vergleichweise gut durch die Krise kommen. Ein Überblick.Auch teilen die nordischen Länder einige kulturelle Eigenheiten. Dazu gehört wohl auch eine gewisse Skepsis gegenüber dem Maskentragen. In einigen Ländern gilt inzwischen zwar eine Maskenpflicht im ÖPNV, außerhalb davon bleibt es aber bei Empfehlungen — und selbst in Geschäften tragen viele keine Masken.

Mit dem Inkrafttreten von strengeren Vorschriften verlässt Schweden seinen Sonderweg in der Corona -Krise. Ab heute gelten nach offiziellen Angaben erstmals Schweden ging seit Beginn der Corona -Pandemie einen weniger restriktiven Weg als die meisten anderen europäischen Länder.

Coronakrise im Norden Schweden wählt den Sonderweg . Schulkinder lernen im Klassenzimmer, selbst In Schweden ist vieles noch wie zu Vor- Corona -Zeiten: Kitas haben geöffnet, Schulkinder An ihrer prinzipiellen Linie hält die Regierung in Stockholm aber fest: Voller Zuversicht verlässt sie

Mit dem Inkrafttreten von strengeren Vorschriften verlässt Schweden am Dienstag seinen Corona-Sonderweg. Erstmals gelten nun Auflagen für Treffen in der Öffentlichkeit, nur noch acht Menschen dürfen zusammenkommen. Bisher durften sich je nach Anlass 50 bis 300 Menschen treffen. Schulen und Restaurants sollen laut der Regierungsanordnung weiter geöffnet bleiben. Betreiber von Restaurants müssen allerdings darauf achten, dass pro Tisch nicht mehr als acht Gäste Platz nehmen.

Mit dem Inkrafttreten von strengen Vorschriften verlässt Schweden am Dienstag seinen Corona-Sonderweg. Erstmals gelten nun Auflagen für Treffen in der Öffentlichkeit, nur noch acht Menschen dürfen zusammenkommen. © Fredrik SANDBERG Mit dem Inkrafttreten von strengen Vorschriften verlässt Schweden am Dienstag seinen Corona-Sonderweg. Erstmals gelten nun Auflagen für Treffen in der Öffentlichkeit, nur noch acht Menschen dürfen zusammenkommen.

Schweden ging seit Beginn der Corona-Pandemie einen weniger restriktiven Weg als die meisten anderen europäischen Länder. Kritiker warfen den schwedischen Behörden deshalb vor, mit ihrer Strategie Menschenleben zu gefährden. Dennoch verzichtete die Regierung bisher auf das Verhängen von Einschränkungen - stattdessen sprach sie lediglich Empfehlungen für die Bürger aus. Die nun erstmals verhängten Einschränkungen gelten allerdings nicht für Treffen in privaten Wohnungen - der Regierung fehlt die Befugnis, um dafür Vorschriften zu machen.


Video: Corona-Schutzgesetz im Eilverfahren: Was die Groko beschließen will (SAT.1)

jes/ck

Harley-Davidson plant 2021er Events - Der Corona-Pandemie zum Trotz .
Harley-Davidson plant für das Jahr 2021 für seine europäischen Fans fünf Events. Durchgezogen werden die allerdings nur, wenn es die Corona-Lage erlaubt. © Harley-Davidson Bei Harley-Davidson setzt man auf das Prinzip Hoffnung und plant für die Saison 2021 fünf europäische Events. Harley-Days und Bike Week geplantSo arbeitet man derzeit an der 29. European H.O.G. Rally, die vom 10. bis zum 13. Juni im slowenischen Portoroz steigen soll. Vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung könnten die Hamburg Harley Days vom 25. bis zum 27. Juni die Hansestadt rocken. Vom 2. bis zum 4.

usr: 4
Das ist interessant!