Welt & Politik Trump spricht über Wahlen, während Agenturen den Übergang von Biden unterstützen

00:55  25 november  2020
00:55  25 november  2020 Quelle:   syndication.thecanadianpress.com

Faktencheck: Trumps Kampagnenseite hat Kontrolle über seine Bezeichnung als "politischer Kandidat".

 Faktencheck: Trumps Kampagnenseite hat Kontrolle über seine Bezeichnung als Ihr Browser unterstützt dieses Video nicht. Die Behauptung: Facebook hat den offiziellen Seitentitel von Trump von "Präsident" in "Politischer Kandidat" geändert. © Bereitgestellt von USA HEUTE Die Nazis benutzten das rote Dreieck, um politische Gefangene zu markieren.

Donald Trump erklärte jedoch, dass er den Kampf um die aus seiner Sicht korrupteste Wahl der US-Geschichte nicht aufgeben wird. Nach einer wochenlangen Hängepartie hat das Sekretariat im Weißen Haus den Übergang für einen Machtwechsel nun eingeleitet.

Amtsinhaber Donald Trump wies die Behörden an, mit Biden zu kooperieren, wie er bei Twitter mitteilte. Trump weigert sich aber nach wie vor, seine Niederlage bei der Wahl am 3. November einzuräumen und behauptet, dass ihm der Sieg durch massiven Wahlbetrug gestohlen worden sei.

  Trump vents about election as agencies aid Biden transition © Bereitgestellt von der kanadischen Presse

WASHINGTON - Präsident Donald Trump bestand am Dienstag darauf, dass er seinen Kampf um die Umkehrung der Wahlergebnisse nicht aufgibt, aber in der gesamten Bundesregierung begannen die Vorbereitungen ernsthaft, um die neue Regierung des gewählten Präsidenten Joe Biden zu unterstützen.

Innerhalb weniger Stunden nach der Bestätigung der General Services Administration am Montagabend von Bidens Wahlsieg am 3. November öffneten Karriere-Bundesbeamte Hunderten von Übergangshilfen die Türen der Agenturen, um sich auf seine Amtseinführung am 20. Januar vorzubereiten. Und am Dienstag unterzeichnete Trump, dass Biden den täglichen Brief des Präsidenten erhalten sollte, den hochklassifizierten Brief, den die Geheimdienste der Nation für die höchsten Regierungschefs der Regierung vorbereitet hatten.

Live-Updates: Biden liefert Thanksgiving-Adresse vor dem Feiertag

 Live-Updates: Biden liefert Thanksgiving-Adresse vor dem Feiertag Der gewählte Präsident Joe Biden plant, am Mittwoch aus Wilmington, Delaware, die von den Adjutanten als „Thanksgiving-Adresse“ abgerechnete Adresse zu übermitteln, da sein Übergang zum Weißen Haus beschleunigt mit Ernennungen von Schlüsselpersonal und Besprechungen zwischen seinem Team und der scheidenden Verwaltung. Ihr Browser unterstützt dieses Video nicht. Präsident Trump plant Berichten zufolge eine Reise nach Pennsylvania, wo er und sein Anwalt Rudolph W.

Präsident Trump deutet zwar erneut Biden-Sieg an, geht aber weiterhin von Wahlbetrug aus. Nach einer Woche fruchtlosen Streits um Anfechtung der Wahlergebnisse greift Trump zur letzten Waffe: Jetzt soll sein Anwalt Rudy Giuliani gegen das Wahlergebnis klagen.

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat Berichte über angebliches Chaos bei der Vorbereitung der Regierungsübernahme dementiert. Seine Entscheidungen über.

Ein Verwaltungsbeamter sagte, dass die Logistik darüber, wann und wo Biden das Briefing zum ersten Mal erhalten wird, noch ausgearbeitet werde.

Bis Dienstagnachmittag hatte der Biden-Übergang laut einem Übergangsbeamten Kontakt zu allen Bundesbehörden bezüglich der Übergangsplanung aufgenommen.

Aber Trump, der Biden nicht offiziell zugestanden hat - und vielleicht auch nie -, hat trotz der Einschätzung seiner eigenen Regierung, dass die Abstimmung ohne weit verbreiteten Betrug, Fehlverhalten oder Einmischung durchgeführt wurde, weiterhin Zweifel an der Abstimmung geäußert.

Der Präsident hat sich seit seiner Niederlage zurückgehalten. Er erschien am Dienstag schnell im Besprechungsraum, um etwas mehr als eine Minute lang Bemerkungen zum Handel mit Dow Jones Industrial Average auf Rekordniveau zu machen, und hielt später im Rosengarten des Weißen Hauses die traditionelle Putenverzeihung vor Thanksgiving. Er hat seit Wochen keine Fragen mehr von Journalisten beantwortet.

Biden kooperiert das Weiße Haus uneingeschränkt mit seinem Übergang, aber Trump wird immer noch nicht mit ihm sprechen.

 Biden kooperiert das Weiße Haus uneingeschränkt mit seinem Übergang, aber Trump wird immer noch nicht mit ihm sprechen. Laut © Getty Der gewählte Präsident Joe Biden. Der gewählte Präsident von Getty , Biden, lobte die reibungslose Abwicklung seines verspäteten Präsidentenwechsels und sagte, die Bemühungen des Weißen Hauses, ihm zu übergeben, seien "aufrichtig". Der Übergang wurde am Montag nach einer beispiellosen zweiwöchigen Pattsituation genehmigt, während Präsident Trump das Wahlergebnis grundlos bestritt.

Inzwischen sind alle Staaten entschieden. Amtsinhaber Donald Trump will Bidens Sieg bislang Januar 2021 zu unterstützen ", wurde der Sprecher des Onlinedienstes, Nick Pacilio, zitiert. Trump lud den Berichten zufolge republikanische Abgeordnete aus dem Bundesstaat Michigan ins Weiße

Alle Entwicklungen und Infos zur US-Wahl lesen Sie hier. Der 77-Jährige Joe Biden hatte in der Vergangenheit häufig öffentlich über seine irischen Wurzeln gesprochen . Als Vizepräsident unter Barack Obama besuchte Biden Ballina im Jahr 2016 und traf dort eine Reihe von entfernten

Er hat sich bei Twitter bezüglich der Wahlergebnisse nicht zurückgehalten.

"Denken Sie daran, die GSA war großartig und (Administrator) Emily Murphy hat großartige Arbeit geleistet, aber die GSA bestimmt nicht, wer der nächste Präsident der Vereinigten Staaten sein wird", twitterte Trump am Dienstagmorgen. Sein juristisches Team stellte die Stimmen in den Schlachtfeldstaaten weiterhin vor scheinbar vergebliche Herausforderungen.

Murphy handelte, nachdem Michigan am Montag Bidens Sieg im Schlachtfeldstaat bestätigt hatte, und ein Bundesrichter in Pennsylvania warf am Samstag eine Klage wegen Trump-Kampagne ab, um die Zertifizierung in diesem Staat zu verhindern. Pennsylvania bestätigte seine Ergebnisse und seine 20 Wähler für Biden am Dienstagmorgen, gefolgt von Nevada Stunden später.

Es kam auch, dass immer mehr Republikaner Bidens Sieg öffentlich anerkannten, nachdem sie wochenlang Trumps unbegründete Betrugsansprüche toleriert hatten. Der republikanische Präsident war zunehmend frustriert über die Taktik seines Rechtsteams.

Republikanische Gouverneure sagen, dass der Übergang von Biden als Trump-Tweets beginnen muss "Ich gebe nichts zu"

 Republikanische Gouverneure sagen, dass der Übergang von Biden als Trump-Tweets beginnen muss Zusätzliche republikanische Führer fordern Donald Trump auf, damit die Biden-Harris-Regierung ihren Übergang nach Washington beginnen kann, und weisen auf die Bedeutung einer unbeschwerten Verschiebung hin, die den nationalen Prioritäten Priorität einräumt Sicherheit und die Pandemie-Strategie der Nation.

Die Übergangs -Arbeitsgruppe des Pentagon werde alle Kontakte des Verteidigungsministeriums mit dem Team Biden-Harris arrangieren und koordinieren. Das Ministerium sei bereit, „Dienstleistungen und Unterstützung der Nachwahlzeit in einer professionellen

Inzwischen sind alle Staaten entschieden. Amtsinhaber Donald Trump will Bidens Sieg bislang Trump -Anwalt Giuliani sorgt mit Verbalattacken auf Journalisten und Demokraten für Aufsehen. 12.37 Uhr: Donald Trumps Rechtsberaterin Jenna Ellis unterstützt die Anschuldigungen Trumps

In den letzten Tagen hatten hochrangige Trump-Berater, darunter der Stabschef Mark Meadows und der Anwalt des Weißen Hauses, Pat Cipollone, Trump ebenfalls ermutigt, den Übergang zuzulassen, und dem Präsidenten gesagt, er müsse nicht zugeben, könne es aber nicht länger rechtfertigen, die Unterstützung zurückzuhalten Biden Übergang.

Am späten Montag sandte Meadows ein Memo an die Mitarbeiter des Weißen Hauses, in dem sie sagten, dass ihre Arbeit noch nicht abgeschlossen sei und dass die Verwaltung "alle Maßnahmen einhalten würde, die für eine reibungslose Machtübertragung erforderlich sind", so eine Person, die sie erhalten hatte. Gleichzeitig warnte er Mitarbeiter, die nicht ausdrücklich zur Interaktion mit dem Biden-Team befugt sind, vor dem Kontakt mit der eingehenden Verwaltung. Alex Azar, Sekretär für Gesundheit und menschliche Dienste bei

, sagte am Dienstag gegenüber Reportern, dass der oberste Karrierebeamte seiner Agentur innerhalb weniger Stunden nach der Feststellung von Bidens Sieg durch die GSA Kontakt mit dem Biden-Team aufgenommen habe, um Briefings zu koordinieren, einschließlich der Pläne der Trump-Administration, Impfstoffe für COVID zu verteilen -19.

Biden treibt den Übergang voran, während Trump Washington

 Biden treibt den Übergang voran, während Trump Washington lähmt. Durch die meisten Maßnahmen hatte der gewählte Präsident Joe Biden eine arbeitsreiche und produktive zweite Woche seines Präsidentenwechsels. Aber Bidens Übergang ist im Moment alles andere als normal. Als sich die wichtigsten Swing-Staaten darauf vorbereiteten, Bidens Sieg zu bestätigen, wurde Präsident Donald Trump immer verzweifelter, die Wahlergebnisse umzukehren. © Bereitgestellt von CNBC Der gewählte US-Präsident Joe Biden gibt während einer Pressekonferenz im Queen Theatre am 16.

„Wir erhalten sofort alle vorbereiteten Materialien für die Übergangsbesprechung“, sagte Azar. "Wir werden koordinierte Briefings mit ihnen sicherstellen, um sicherzustellen, dass sie alle Informationen erhalten, die sie für nötig halten."

Der Beamte, der die Übergangsarbeit des Pentagons mit dem Landungsteam von Biden leitete, sagte, dass das erste Treffen praktisch am Dienstagmorgen stattfand und dass er tägliche Treffen erwartete - einige virtuell und einige persönlich. Der Beamte, Tom Muir, sagte Reportern, dass normale Unterkünfte für das Biden-Team geschaffen wurden, einschließlich der Bereitstellung von Informationsmaterialien, Videokonferenzfunktionen und Büroräumen im Pentagon.

"HUD-Karrierebeamte haben begonnen, Briefings mit dem Biden-Übergangsteam als Reaktion auf ihre Anfragen zu planen", sagte ein Sprecher des Ministeriums für Wohnungsbau und Stadtentwicklung. Durch den Umzug der

GSA werden Millionen von Dollar an Bundesunterstützung für Biden freigesetzt Übergang und gibt seinem Team Zugang zu zusätzlichen Büroräumen und Unterstützungsdiensten des Bundes, einschließlich Computern, Telefonen und sicheren Besprechungsräumen.

Einen Tag nachdem Trump sagte, seine Verwaltung sollte mit Bidens Team zusammenarbeiten, reichten republikanische Verbündete zwei weitere Klagen ein, um die Zertifizierung zu stoppen in zwei Schlachtfeldstaaten. Einer in Minnesota wurde am Dienstag von einem staatlichen Gericht schnell abgelehnt, bevor der Staat seine Ergebnisse für Biden bestätigte. Kurz darauf wurde ein weiterer in Wisconsin eingereicht, der erst am 1. Dezember bescheinigt.

___

Associated Press-Autoren Kevin Freking, Colleen Long und Robert Burns in Washington sowie Alexandra Jaffe in Wilmington, Delaware, haben zu diesem Bericht beigetragen.

Zeke Miller, Die assoziierte Presse

Machtübergabe in den USA: Trumps gefährliches Endspiel: In den letzten Wochen im Amt könnte er noch viel Schaden anrichten .
Machtübergabe in den USA: Trumps gefährliches Endspiel: In den letzten Wochen im Amt könnte er noch viel Schaden anrichtenDonald Trumps Terminkalender ist ungewöhnlich leer in diesen Tagen. „Der Präsident hat keine geplanten öffentlichen Auftritte“, heißt es meist in der E-Mail, die das Weiße Haus jeden Abend zu Planungszwecken verschickt. Seit dem Wahltag am 3. November war as nur fünf Mal anders. Das ist ungewöhnlich für den Präsidenten, der eigentlich ständig das Rampenlicht sucht.

usr: 1
Das ist interessant!