Welt & Politik Einige Trump-Wähler glauben immer noch, dass er die Präsidentschaft behalten kann.

16:50  26 november  2020
16:50  26 november  2020 Quelle:   aljazeera.com

-Demokraten sehen junge Wähler als kritisch in den Stichwahlen in Georgia an

-Demokraten sehen junge Wähler als kritisch in den Stichwahlen in Georgia an © GETTY IMAGES -Demokraten sehen junge Wähler als kritisch in den Stichwahlen in Georgia an das hat die Republikanische Partei historisch begünstigt. -Demokraten haben es im November geschafft, die schwarze Stimme abzugeben, was dazu beigetragen hat, dass der gewählte Präsident Joe Biden der erste demokratische Kandidat war, der seit 1992 den Peach State gewann Wer bei den Parlamentswahlen nicht wählen konnte - konnte sie in den Stichwahlen übertreiben. "Zum Beispiel gibt es hier in Georgia 23.

Schon jetzt hat Präsident Trump den Vereinigten Staaten seinen Stempel aufgedrückt. Donald Trump wurde zum Präsidenten gewählt, weil sich viele Wähler von ihm erwarteten, die missbilligten Die USA sind mit der Präsidentschaft Trump auf dem nationalistischen und protektionistischen Gleis

Er hatte Trump mit seiner Weigerung verärgert, Berufssoldaten gegen die „Black Lives Matter“ Dann kann er selbst wieder mit Zweidrittelmehrheit überstimmt werden. Kommt es zum Streit, hat der ( Noch -) Präsident Donald Trump hat die Bekanntgabe vielversprechender Ergebnisse der Hersteller

Da jeder Tag den Bemühungen von US-Präsident Donald Trump, die Wahlergebnisse umzukehren, einen weiteren Schlag versetzt, stehen viele Republikaner dem angekündigten Ergebnis skeptisch gegenüber und tun dies auch Joe Biden nicht als gewählten Präsidenten anerkennen.

Donald Trump wearing a suit and tie: President Donald Trump pauses during an event in the Rose Garden of the White House [Carlos Barria/Reuters] © Präsident Donald Trump pausiert während einer Veranstaltung im Rosengarten des Weißen Hauses [Carlos Barria / R ... Präsident Donald Trump pausiert während einer Veranstaltung im Rosengarten des Weißen Hauses [Carlos Barria / Reuters]

Einige, Wie Jonathan Serrano, ein Unternehmer aus Chicago, Illinois, glaubt Trump, dass er warten sollte, um eine Niederlage zuzugeben, bis alle Staaten ihre Wahlergebnisse offiziell bestätigt haben. Dies bricht mit der Tradition der 1896 begonnenen Konzessionen des Präsidenten.

-Analyse: Für Trump ist es das Ziel, das Chaos nach den Wahlen zu säen.

-Analyse: Für Trump ist es das Ziel, das Chaos nach den Wahlen zu säen. WASHINGTON (AP) - Präsident Donald Trump versucht, die freien und fairen Wahlen in Amerika in ein Wirrwarr aus Fehlinformationen, fadenscheinigen Rechtsansprüchen und unbegründeten Angriffen auf die Grundlagen von zu verwandeln die Demokratie der Nation. © Zur Verfügung gestellt von Associated Press Ein Marine steht vor dem Eingang zum Westflügel des Weißen Hauses und bedeutet, dass Präsident Donald Trump am Mittwoch, dem 18. November 2020, im Oval Office in Washington ist.

Die Trump -Familie hinter Gittern? Szenarien über zukünftige Haftstrafen für Donald Trump im Falle seiner Wahlniederlage kursieren in den USA bereits seit Jahren. Und wenn es sein muss, würde er auch seine Lieblingstochter Ivanka opfern. Glauben Sie mir, ich kenne Donald gut."

Präsident leugnet Niederlage noch - sein Team bereitet schon seinen Umzug vor. 11.16 Uhr: US- Präsident Trump weigert sich zwar nach wie vor Trump weigert sich aber nach wie vor, seine Niederlage bei der Wahl am 3. November einzuräumen und behauptet, dass ihm der Sieg durch

„Er sollte zugeben, wenn die Wahlergebnisse offiziell sind. Biden ist der „mutmaßliche“ gewählte Präsident, nicht der gewählte Präsident. Da die Medien ihn zum Gewinner erklärt haben, was er möglicherweise auch sein wird, glauben die Leute, dass er der offizielle Gewinner ist “, sagte Serrano.

"Ein fairer, rechtmäßiger und geordneter Wahlprozess"

Dylan Martin, Kommunikationsdirektor der Republikaner des California College, sagte, Trump habe das Recht, das Ergebnis vor Gericht in Frage zu stellen, und die Medien seien nicht befugt, zu entscheiden, wer der Präsident sei -Wählen ist.

In der modernen politischen Geschichte der USA haben sich jedoch alle früheren Präsidentschaftskandidaten an den US-Medien orientiert, ob sie die Wahl gewonnen oder verloren haben, einschließlich Trump im Jahr 2016, der kurz nach der Prognose der amerikanischen Nachrichtensender als Sieger den Sieg erklärte Wahlnacht.

GOP nach den Wahlen sorgen für mehr Besorgnis über die Unterdrückung der schwarzen Stimmen, selbst nachdem dies geschehen ist.

 GOP nach den Wahlen sorgen für mehr Besorgnis über die Unterdrückung der schwarzen Stimmen, selbst nachdem dies geschehen ist. Die Taktiken der -Aktivisten und einige gewählte Beamte äußerten Bedenken hinsichtlich der Unterdrückung der Wähler bei den Wahlen 2020 lange vor dem Wahltag.

Der Gast habe damals nicht einfach bestellen können . Es gab immer nur ein einziges Gericht. Auf dem Tisch stand eine große Schüssel für alle. Nicht immer im Lauf der Jahrhunderte war von allem viel da, aber ganz und gar ärmlich war die Küche des "Bären" nicht .

Will Pleite immer noch nicht eingestehen: Ein Trump -Plan nach dem nächsten scheitert. Er behauptete zugleich erneut, in Wirklichkeit habe ohnehin er die Wahl gewonnen. Trump lud den Berichten zufolge republikanische Abgeordnete aus dem Bundesstaat Michigan ins Weiße Haus ein.

„Wir unterstützen die rechtlichen Herausforderungen von Präsident Trump voll und ganz. Al Gore hatte mehr als 30 Tage Zeit, um die Ergebnisse im Jahr 2000 zu bekämpfen, und Demokraten und Medien sollten Präsident Trump die gleiche Höflichkeit gewähren. Ob seine Anzüge das Wahlergebnis verändern, ist nicht das Hauptproblem “, sagte Martin.

Im Jahr 2000 hing der Streit von Stimmen in einem Bundesstaat ab - Florida, den der Demokrat Gore mit 537 Stimmen gegen den Republikaner George W. Bush verlor, nachdem der Oberste Gerichtshof der USA die Stimmenzahl gestoppt hatte. Die 25 Stimmen des Wahlkollegiums in Florida gaben Bush die Präsidentschaft. Trump müsste Ergebnisse in mindestens drei Staaten aufheben, um Trump 38 Electoral College-Stimmen zu geben und Bidens Sieg rückgängig zu machen.

„Die Trump-Kampagne hat Hunderte von eidesstattlichen Erklärungen vorgelegt, in denen Betrug und Unangemessenheit behauptet werden. Die Tatsache, dass Beweise aufgedeckt wurden, nicht zu verbergen und sogar zu behaupten, dass es keine Beweise gibt, ist ein grobes Fehlverhalten der Presse “, sagte Martin.

Erklärer: Kann Trump die Volksabstimmung außer Kraft setzen?

 Erklärer: Kann Trump die Volksabstimmung außer Kraft setzen? Von Tom Hals © Reuters / JONATHAN ERNST DATEIFOTO: Vertreter der Trump-Kampagne halten in Washington eine Pressekonferenz über die Ergebnisse der US-Präsidentschaftswahlen 2020 ab Die Wahlen scheinen sich auf ein kühnes Machtspiel zu konzentrieren, bei dem die republikanischen Gesetzgeber davon überzeugt werden, die Abstimmung in den von seinem demokratischen Herausforderer Joe Biden gewonnenen Staaten zu stürzen.

1. Wir können weder heute noch morgen abfahren. 2. Er hat weder Eltern noch Geschwister. - У него нет ни родителей, ни братьев и сестер. 3. Im Haus gibt es weder keinen Lift noch kein warmes Wasser.

Kaum angekommen in Berlin muss sich Nicki nicht nur an ihre neuen Beckenmitbewohner gewöhnen, sondern auch an ihren tauchenden Pfleger Heller. Schließlich steht der Frühlingsputz an und das Beckenglas muss auch von innen gereinigt werden.

Trotz des aggressiven Strebens von Trumps Rechtsteam nach Beweisen sind keine Beweise für weitverbreiteten Betrug aufgetaucht.

Bis zum 23. November waren mindestens 25 von 36 Klagen der Trump-Kampagne gescheitert.

„Präsident Trump verdient einen fairen, rechtmäßigen und geordneten Wahlprozess, den wir nicht sehen“, sagte Stefanie Mingari, Mitglied der GOP der Northwest Side Club in Chicago, Illinois.

"Im Laufe der Tage erleben wir [Wahl-] Betrug und Ungerechtigkeit", sagte sie.

"Diese Wahl ist eine Verlegenheit, und die Integrität der USA steht auf dem Spiel."

Mingari glaubt, dass der beste Weg vorwärts darin besteht, sicherzustellen, dass jeder legale Stimmzettel mit Ausnahme von „verspäteten“ Stimmzetteln gezählt wird.

Diese sogenannten „späten“ Stimmzettel, die nach dem Wahltag eingegangen sind, sind in den Augen verschiedener Landesgerichte nach den Wahlregeln der einzelnen Bundesstaaten legal.

In einer Erklärung im Namen ihrer Organisation sagte Betsy Mahan, Vorsitzende der Republikanischen Partei von Sacramento County in Kalifornien, dass der angebliche und unbewiesene weit verbreitete Wahlbetrug, der aufgetreten ist, nicht übersehen werden kann.

Unter 20 Prozent der Trump-Wähler haben Vertrauen, dass Mail-In-Stimmen als beabsichtigt gewertet wurden

 Unter 20 Prozent der Trump-Wähler haben Vertrauen, dass Mail-In-Stimmen als beabsichtigt gewertet wurden Weniger als 20 Prozent der Trump-Wähler gaben an, Vertrauen zu haben, dass ihre Mail-In-Stimmen während der Wahl genau gezählt wurden, so eine neue Studie von Pew Forschungszentrum. © MANDEL NGAN / AFP / Getty US-Präsident Donald Trump bei einer Veranstaltung im Brady Briefing Room des Weißen Hauses in Washington, DC am 20. November 2020.

„Es gibt zu viele Abstimmungsunregelmäßigkeiten, um sie zu ignorieren. Wir unterstützen die rechtlichen Bemühungen, festzustellen, ob bei dieser Wahl betrügerische Aktivitäten stattgefunden haben, und werden das Ergebnis akzeptieren, nachdem die Gerichte oder der Kongress den Gewinner endgültig festgelegt haben. “

Gabe Hartwig, Präsident der Atlanta Young Republicans, erkennt Biden als "den wahrscheinlichen Gewinner des Electoral College" an. Er glaubt auch, dass Trumps Verhalten sich nicht von dem der Demokraten bei den Wahlen 2016 und 2018 unterscheidet.

„Donald Trump folgt dem Spielbuch unserer künftigen Gouverneurin von Georgia, Stacey Abrams, die ihren Wahlkampf 2018 durch Gouverneur Brian Kemp noch nicht zugestanden hat. Es ist schön zu sehen, dass Demokraten einen Vorgeschmack auf ihre eigene Medizin bekommen. “ Die

-Demokratin Abrams räumte jedoch nie öffentlich ein, dass Trumps Gegnerin von 2016, Hillary Clinton, am Tag nach der Wahl eine Konzessionsrede hielt und zur Einheit aufrief.

Hartwig sagte, Trump habe "das Recht erworben, Beweise für Wahlbetrug vorzulegen, die sein Rechtsteam vor Gericht gefunden hat". Wenn keine glaubwürdigen Beweise vorliegen, ist er der Ansicht, dass die Ergebnisse des Wahlkollegiums bestätigt werden sollten.

Donald Trump Jr.: Ganz der Vater

  Donald Trump Jr.: Ganz der Vater Donald Trump Jr. ist nicht erst seit der Niederlage seines Vaters einer der aggressivsten Fürsprecher des US-Präsidenten. Seine politische Karriere könnte jetzt beginnen. © John Moore/​Getty Images Donald Trump Jr. im Trump Tower in New York Das Weiße Haus ist einer der gefährlicheren Hotspots in Washington, D. C. Fast täglich wird ein neuer Covid-Fall aus dem Umfeld des Präsidenten öffentlich. Nun hat es auch Donald Trumps ältesten Sohn Donald Jr. getroffen. Der 42-Jährige ist in Quarantäne und hat nach eigener Aussage bislang keine Symptome.

Eine andere Perspektive

Jack Patton, Einwohner von New York City und Vorsitzender der GOP der University of Southern California, erkennt Biden als gewählten Präsidenten an und hofft, dass beide politischen Parteien wieder zusammenarbeiten können.

„[Trump] kann behaupten, was er will, aber bis bewiesen ist, was es wahrscheinlich nicht sein wird, ist Joe Biden der Wahlsieger und in einer konstitutionellen Republik zu leben bedeutet, die Wahlsieger zu akzeptieren. So funktioniert es einfach. So funktionieren Wahlen, unabhängig davon, ob Ihr Kandidat gewinnt oder verliert. Sie müssen die Wahlergebnisse akzeptieren. "

Da Trump "jetzt keine Optionen mehr hat, da Michigan, Pennsylvania und Georgia ihre Stimmen bestätigt haben", glaubt Patton, dass Trump endlich zugeben sollte.

"Ich denke, es ist der richtige Schritt für die Heiligkeit des Landes, die Vernunft der kollektiven Bürgerschaft und auch für die Wahrung der friedlichen Machtübertragung, die wir seit fast 250 Jahren erfolgreich durchgeführt haben."

Blick in die Zukunft

Mit dem offiziellen offiziellen Übergangsprozess des Präsidenten sind sich Trumps Anhänger auch uneinig darüber, was sie erwartet, nachdem Biden am 20. Januar vereidigt wurde.

Serrano hofft auf einen friedlichen Machtwechsel oder, wenn es seine Wünsche wären wahr werden, "friedliche Akzeptanz" eines anderen Trump-Begriffs.

Für Patton ist Biden der nächste Präsident und er erklärte, dass er "gerne mehr von beiden Parteien über den Gang sehen würde".

Hartwig sieht in den Wahlergebnissen 2020 einen Silberstreifen.

„Abgesehen vom Rennen um das Präsidentenamt waren die Wahlen am 3. November für die Republikaner großartig. Wir haben unsere Koalition zwischen schwarzen und hispanischen Wählern erweitert, mehrere Sitze im Repräsentantenhaus wiedererlangt, die Gesetzgebung des Staates zurückgenommen und wahrscheinlich den Senat behalten. “

Das hängt von den Ergebnissen zweier Stichwahlrennen des Senats ab, die am 5. Januar in Georgien stattfinden sollen. Wenn die Republikaner nur eines davon gewinnen, behalten sie ihre Senatsmehrheit.

Währenddessen bleibt Mingari optimistisch, dass Trump einen Weg zurück zum Sieg finden wird.

"Ich hoffe, dass Präsident Trump wiedergewählt wird und dass alle Beteiligten, die versuchen, unseren Wahlprozess durch Wahlbetrug und Betrug zu zerstören, zur Rechenschaft gezogen werden."

Trump-Kampagne wegen Versuchs, schwarze Wähler zu entrechteten .
© Yahoo News Die Trump-Kampagne hat wiederholt versucht, das Justizsystem zu nutzen, um die Niederlage des Präsidenten gegen den gewählten Präsidenten Joe Biden aufzuheben, und seit dem Wahltag mehr als zwei Dutzend erfolglose Klagen eingereicht.

usr: 0
Das ist interessant!