Welt & Politik Deutschlands rechtsextreme AfD hält Kongress trotz Virusbeschränkung ab

16:10  28 november  2020
16:10  28 november  2020 Quelle:   businessinsider.com.au

Bundestag: Ältestenrat prüft nach Einlass von Störern rechtliche Schritte gegen AfD-Abgeordnete

  Bundestag: Ältestenrat prüft nach Einlass von Störern rechtliche Schritte gegen AfD-Abgeordnete Störer verschafften sich mithilfe von AfD-Abgeordneten Zugang zum Bundestag und sorgten dort für Unruhe. Nun untersucht der Ältestenrat des Parlaments den Vorfall. Die Reaktionen aus den anderen Parteien sind deutlich. © FABRIZIO BENSCH / REUTERS Nach den Störungen und Provokationen von Gästen von AfD-Abgeordneten am Mittwoch im Bundestag werden im Parlament rechtliche Schritte gegen die Beteiligten sowie Änderungen der parlamentarischen Abläufe geprüft. Nach Angaben der Nachrichtenseite »Business Insider« sollen nach der Tagung des Ältestenrats etwa die Bundestagsregeln verschärft werden.

Mit Unterstützung Nazi- Deutschlands blühte ab den 1930er Jahren der Turanismus erneut auf, deren Anhänger insbesondere in der Vereinigung Türk In Deutschland sind schon seit der sogenannten Gastarbeiter-Einwanderung in den 1960er und 1970er Jahren zahlreiche türkisch- rechtsextreme

Ein wesentlicher Grund dafür: Erstmals werden auch Teile der AfD dem rechtsextremen Spektrum zugeordnet. Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) hatte die beiden Vereinigungen im Januar zu "Verdachtsfällen" erklärt und die Beobachtung begonnen.

Rund 600 Delegierte der rechtsextremen deutschen AfD versammelten sich am Samstag zu einem Kongress, von dem die Behörden gewarnt hatten, dass er zu einem Hotspot für Coronaviren werden könnte, da sich die Partei zunehmend mit Militanten zusammenschließt, die gegen Anti-Covid-Beschränkungen protestieren.

a group of people in uniform: A woman with a placard reading 'hate is no opinion' walks past police officers during an anti-AfD demonstration © Ina FASSBENDER Eine Frau mit einem Plakat mit der Aufschrift „Hass ist keine Meinung“ geht während einer Anti-AfD-Demonstration an Polizisten vorbei Die Coronavirus "Diktatur" Alternative für Deutschland, Co-Vorsitzender Tino Chrupalla, eröffnete die Veranstaltung mit einem Angriff auf die von der Regierung von Bundeskanzlerin Angela Merkel eingeführte Politik des "Ausnahmezustands" zur Bewältigung der Gesundheitskrise. a man wearing a suit and tie talking on a cell phone: AfD co-chief Alexander Gauland recently accused the government of using © Ina FASSBENDER Anti-AfD-Demonstranten nahmen am Freitag an einer Demonstration auf dem Gelände des Parteitags teil in einer riesigen Halle in einem ehemaligen Kernkraftwerk in der westlichen Stadt Kalkar statt.

AfD provoziert im Bundestag: Der Staat muss endlich Härte zeigen

  AfD provoziert im Bundestag: Der Staat muss endlich Härte zeigen Die AfD überschreitet laufend Schmerzgrenzen. Der Verfassungsschutz sollte die Partei als Verdachtsfall werten und auch Corona-Leugner beobachten. Ein Kommentar. © Foto: imago images/Political-Moments Alexander Gauland spricht am 18.11. im Bundestag in Berlin. Es schien kaum vorstellbar, dass die AfD ihre Provokationen noch steigert. Doch was sich diese Woche im Bundestag abgespielt hat, ist ein Angriff auf die parlamentarische Demokratie. AfD-Abgeordnete laden zur Debatte um das Infektionsschutzgesetz aggressive Verschwörungstheoretiker als „Gäste“ ein, die dann im Reichstagsgebäude herumpöbeln.

Immer wieder sorgen Berichte über Rechtsextremisten in der Bundeswehr für Schlagzeilen. Jetzt plant Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer eine Reform der Eliteeinheit KSK, um das Problem zu lösen.

Warum gibt es mehr Linksextreme als Rechtsextreme in Deutschland ? In welcher politischen Partei außer der AfD tummeln sich sonst noch Rechtsextreme in Deutschland ? Ich verstehe einfach nicht, wieso so viele Menschen ausländerfeindlich sind und sich für etwas besseres halten .

Um die Genehmigung für das große Treffen zu einer Zeit zu erhalten, in der die Deutschen aufgefordert werden, ihre Kontakte auf jeweils nur zwei Haushalte zu beschränken, musste sich die AfD strengen Regeln unterziehen, einschließlich des obligatorischen Tragens von Masken und sozialer Distanzierung. Vor dem Veranstaltungsort - heute ein Hotel- und Freizeitkomplex - demonstrierten rund 500 Personen gegen die Durchführung der Konferenz, nachdem die Koalition "Stand up to Racism" aufgerufen hatte. Die Bürgermeisterin von a person holding a sign: Anti-AfD protesters joined a demonstration at the site of the party congress on Friday Kalkar, Britta Schulz, hatte gesagt, es sei "unverantwortlich", ein so großes Ereignis abzuhalten, und warnte, es könne "ein (Virus-) Hotspot werden", räumte jedoch ein, dass die Versammlung nicht verboten werden könne. Im Gegensatz dazu hat Merkels Christlich-Demokratische Union ihren Kongress zweimal verschoben, um einen neuen Führer zu wählen, da das Risiko einer Ansteckung mit Coronaviren besteht. Die Grünen haben am vergangenen Wochenende ihr Treffen online abgehalten.

Der gesundheitspolitische Sprecher der AfD, Detlev Spangenberg, schüttelte mögliche Risiken ab und behauptete: "Das Coronavirus ist sowohl hinsichtlich des Krankheitsverlaufs als auch hinsichtlich seiner Tödlichkeit mit der Influenza vergleichbar. Also die schwerwiegenden Maßnahmen (zur Bekämpfung der Krankheit ) sind nicht verhältnismäßig. "

Nach Eklat im Bundestag: Chef der Innenministerkonferenz bringt AfD-Verbot ins Gespräch

  Nach Eklat im Bundestag: Chef der Innenministerkonferenz bringt AfD-Verbot ins Gespräch Thüringens Innenminister fordert weitere Schritte gegen die AfD. Für den CSU-Landesgruppenchef ist diese „auf dem direkten Weg, zur neuen NPD zu werden“. © Foto: Daniel Karmann/dpa Über AfD-Abgeordnete waren Störer in das Parlament gekommen. Der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, Georg Maier, hat ein Verbot der AfD ins Gespräch gebracht für den Fall, dass sie sich radikalisiert.

Rechtsextreme Anschläge in Deutschland . Am 2. Juni 2019 wurde der hessische Politiker Walter Lübcke vor seinem Wohnhaus ermordet. Laut Polizei könnte er das Opfer einer rechtsextremen Tat geworden sein – wie schon einige andere vor ihm.

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow droht die Aufhebung seiner Immunität. Damit wären Ermittlungen im Falle der Beleidigung des AfD -Abgeordneten Stefan Möller im Juli 2020 möglich. Entscheiden darüber muss der thüringische Justizausschuss. Brisant: Dessen Vorsitzender ist Möller

© INA FASSBENDER

Die Inszenierung eines so großen Ereignisses während der Coronavirus-Krise ist unter Beschuss geraten.

Deutschland hat nach offiziellen Angaben mehr als eine Million Coronavirus-Infektionen registriert und fast 16.000 Menschen sind gestorben.

- "Kriegspropaganda" - Die AfD war seit ihrem Beginn als euroskeptisches Outfit vor sieben Jahren Gegenstand wiederholter Kontroversen. a group of people in a room: The staging of such a large event during the coronavirus crisis has come under fire Im Jahr 2015 verwandelte sich die AfD in eine Anti-Einwanderungspartei, als sich die öffentliche Meinung gegen Merkels Entscheidung, die Grenzen Deutschlands für Hunderttausende Menschen vor dem Krieg im Irak und in Syrien offen zu halten, verschlechterte. Es wurde für seine islamfeindliche Position bei den Wahlen im Jahr 2017 belohnt, als die Wähler es zum ersten Mal in den Bundestag schickten, um die größte Oppositionsgruppe im Parlament zu werden. Ein Jahr vor den nationalen Wahlen positioniert sich die Partei erneut an der Seite der Militanten, die gegen die Regierung schimpfen - diesmal über Bordsteine, die zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie verhängt wurden. Alexander Gauland, Co-Chef der

-Partei, warf der Regierung kürzlich vor, "Kriegspropaganda" einzusetzen, um ihre "Koronadiktatur" zu verteidigen.

„Dämliche“ Äußerung zu Parteiverbot: Höcke als Thüringer AfD-Chef wiedergewählt

  „Dämliche“ Äußerung zu Parteiverbot: Höcke als Thüringer AfD-Chef wiedergewählt Thüringens AfD-Vorsitzender hat den Innenminister-Chef wegen eines möglichen Parteiverbots angegriffen. Zudem forderte er die sofortige Rückkehr zur Normalität. © Foto: Imago/Jacob Schröter Wiedergewählt: Björn Höcke steht als Thüringens AfD-Chef weiter im Fokus des Verfassungsschutzes. Thüringens wegen rechtsextremer Positionen umstrittener AfD-Landeschef Björn Höcke ist für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt worden. Der 48-Jährige erhielt am Samstag auf einem Parteitag in Pfiffelbach (Kreis Weimarer Land) 83,6 Prozent der abgegebenen Stimmen.

Mit der 2013 gegründeten Alternative für Deutschland ( AfD ) hat sich zum ersten Mal in der Zum anderen resultierten sie aus der notorischen Unterwanderungsgefahr durch rechtsextreme Kräfte und inhaltlichen Richtungsstreitigkeiten, die sich wiederum mit personellen Machtkonflikten verquickten.

Dies ist in Deutschland – im Unterschied zu manch anderen europäischen Ländern – nicht oder nur sehr selten der Fall gewesen. Die bedeutendste Partei aus dem rechtsextremen Lager ist hierzulande die "Nationaldemokratische Partei Deutschlands " (NPD), die in den letzten Jahrzehnten bei

-AfD-Politiker marschieren nun regelmäßig neben Demonstranten gegen Coronavirus-Bordsteine.

Während der letzten Protestrunde in Berlin, als die Gewalt ein Niveau erreichte, das der Polizeichef der Hauptstadt seit Jahrzehnten nicht mehr gesehen hatte, wurde ein AfD-Politiker beschuldigt, ein gefälschtes ärztliches Attest verwendet zu haben, um zu behaupten, er könne nicht die erforderliche Nasen- und Mundbedeckung tragen .

In einem anderen Vorfall musste sich Gauland kürzlich entschuldigen, nachdem zwei AfD-Gesetzgeber zwei rechtsextreme YouTuber ins Parlament eingeladen hatten, die Politiker im Gebäude belästigten.

Trotzdem lag das Rating der AfD bei rund 10 Prozent, verglichen mit Höchstständen von 15 bis 16 Prozent auf dem Höhepunkt der Migrantenkrise.

Giftige Kämpfe zwischen Ultra-Konservativen und anderen Mitgliedern der Partei haben die AfD geschwächt.

Einige Wähler werden auch durch die Verbindung mit Neonazi-Skinheads abgeschaltet, da die radikalste Fraktion der AfD "Fluegel" nun Gegenstand der offiziellen Überwachung durch den deutschen Geheimdienst ist.

Stattdessen sind die Zustimmungsraten für Merkel, die nächstes Jahr aus der Politik ausscheiden soll, auf ein neues Niveau gestiegen, da die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung ihre Zufriedenheit über ihren Umgang mit der Pandemie zum Ausdruck brachte.

bur-ilp / txw / erc

AfD-Parteitag Kalkar: Jörg Meuthen stellt die Existenzfrage .
Beim AfD-Parteitag attackiert der Parteichef seine Widersacher – und fordert mit Blick auf den Verfassungsschutz Mäßigung. Eine "Corona-Diktatur" etwa gebe es nicht.Vordergründig geht es beim AfD-Bundesparteitag um ein Rentenkonzept und die Nachwahl zweier Vorstandsmitglieder. Doch bei dem Treffen in Kalkar findet auch ein Kampf um die Vorherrschaft in der Partei statt. Jörg Meuthen, Bundesvorsitzender der Partei, griff in seiner Eingangsrede am Samstagmittag seine innerparteilichen Gegner aus dem nationalistischen bis rechtsextremen Lager direkt an. Nur kurz ging er auf die anstehende Diskussion und Abstimmung über die Sozialpolitik ein.

usr: 1
Das ist interessant!