Welt & Politik Whistleblower: Das Postamt bezeichnete Trump Mail als "unzustellbar", 388.000 Stimmzettel rückwirkend, "verschwinden".

22:20  01 dezember  2020
22:20  01 dezember  2020 Quelle:   washingtonexaminer.com

-Trump-Kampagne strebt eine dritte Nachzählung an, die zweite in Georgien, da Biden die Führung wahrscheinlich nicht ändern wird.

-Trump-Kampagne strebt eine dritte Nachzählung an, die zweite in Georgien, da Biden die Führung wahrscheinlich nicht ändern wird. Die Die Trump-Kampagne hat eine weitere Nachzählung in Georgien gefordert, um die Wahlergebnisse weiter zurückzudrängen, obwohl solche Maßnahmen die ursprünglichen Ergebnisse der Staaten historisch nur selten verändert haben. © Tasos Katopodis / Getty Images Präsident Donald Trump spricht am 20. November 2020 im James Brady Press Briefing Room im Weißen Haus mit der Presse.

Führt der US-Fernsehsender CNN einen Feldzug gegen Donald Trump ? Das behauptet ein Whistleblower , der heimlich angefertigte Aufnahmen von Redaktionssitzungen an die Non-Profit-Organisation "Projekt Veritas" übergeben hat.

Post Newsletter abonnieren! Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu unseren Produkten & Services sowie Gewinnspielen per E - Mail ! Das Kontaktformular ausfüllen. Post Kundenservice prüft Unterlagen, identifiziert Kunden und informiert Kunden per E - Mail .

Mehrere Whistleblower haben am Dienstag neue Unsicherheiten in Bezug auf den Wahlprozess 2020 geäußert und behauptet, bis zu 288.000 Stimmzettel seien verschwunden Trump wurde verschrottet, während die Post für Joe Biden zugestellt wurde.

a man in a hat using a laptop: Workers prepare mail-in ballots for counting, Wednesday, Nov. 4, 2020, at the convention center in Lancaster, Pa., following Tuesday's election. © Julio Cortez / AP Die Arbeiter bereiten die Briefwahlzettel für die Zählung am Mittwoch, dem 4. November 2020, im Kongresszentrum in Lancaster, Pennsylvania, nach den Wahlen am Dienstag vor.

In dem außergewöhnlichsten Bericht sagte ein US-Postdienstleister, sein Anhänger mit 144.000 bis 288.000 ausgefüllten Briefwahlzetteln, die er zwischen New York und Pennsylvania fuhr, sei verschwunden, nachdem er ihn an ein Depot in Lancaster, Pennsylvania, geliefert hatte.

-Trump-Kampagne strebt eine dritte Nachzählung an, die zweite in Georgien, da Biden die Führung wahrscheinlich nicht ändern wird.

-Trump-Kampagne strebt eine dritte Nachzählung an, die zweite in Georgien, da Biden die Führung wahrscheinlich nicht ändern wird. Die © Tasos Katopodis / Getty Images Präsident Donald Trump spricht am 20. November 2020 im James Brady Press Briefing Room im Weißen Haus mit der Presse. Er hat das Wahlergebnis weiterhin bestritten, und sein Team hat eine Reihe von Maßnahmen ergriffen staatliche Ergebnisse in Frage zu stellen.

E - MAIL . Dieses Video hilft zumindest virtuell gegen den Lockdown-Blues. Ein Rodler filmte eine atemberaubende Abfahrt auf einer Sommerrodelbahn in der Nähe des Oeschinensees in den Schweizer Alpen.

Audio zum Buch https://cloud. mail .ru/public/BmnP/G4HdhQ1UQ.

Ein anderer behauptete, dass die Stimmzettel von Postangestellten zurückdatiert wurden und in Traverse City, Michigan, die Post der Trump-Kampagne in Mülleimer mit der Aufschrift „Unzustellbare Massenpost“ gelegt wurde, während die gleiche Art von Post für Joe Biden pünktlich zugestellt wurde.

Und ein dritter warf neue Fragen zur Integrität von Dominion-Wahlgeräten auf.

Die Behauptungen wurden vom Amistad-Projekt der Thomas More Society enthüllt, das eine unabhängige Untersuchung der Abstimmung und Wählerregistrierung in mehreren wichtigen Schlachtfeldstaaten durchgeführt hat. Es machte kürzlich Schlagzeilen, indem es enthüllte, dass das FBI die Ergebnisse seines Voter Integrity Project angefordert hat.

New Yorker Kongress-Chaos zeigt Missstände bei der Briefwahl

 New Yorker Kongress-Chaos zeigt Missstände bei der Briefwahl Ein Richter, der versucht, über die Ergebnisse eines Kongressrennens in New York zu entscheiden, sagte am Montag etwas, das für alle Systeme der weit verbreiteten Briefwahl gelten könnte.

Donald Trump hat auf Nachfragen zugesagt, daß er selbstverständlich das Weiße Haus räumen werde. Wenn feststeht, wer die US-Wahl gewonnen hat. In Arizona fand am 30. November eine Anhörung zur Integrität der Wahl statt. Die Rede ist von 300.000 ungültigen, jedoch als gültig gezählten Stimmen.

Tanner Tillotson schreibt auf einer Tafel die Ergebnisse der Stimmzettel , die kurz nach Mitternacht bei der US-Präsidentschaftswahl in Dixville Notch, US-Bundesstaat New Hampshire, am 3. November 2020 abgegeben wurden.

Nachdem das FBI erfahren hat, dass Hunderttausende von Stimmzetteln potenziell betrügerisch sind, hat es nun darum gebeten, unsere Daten einzusehen.

Siehe Erklärung unten: pic.twitter.com/4CZKITK5cz

- Phillip Kline (@PhillDKline) 29. November 2020

Das Projekt hat potenzielle Mängel und Betrug bei der Stimmabgabe und Wählerregistrierung mehrerer Staaten aufgedeckt, die die Wahlzählungen in bestätigt haben Gunst von Biden.

In der heutigen Veröffentlichung und in einer Pressekonferenz sagte die Gruppe, dass Whistleblower festgestellt haben, dass Wahlbeamte in überwiegend demokratischen Gebieten Stimmzettel und Wahlkampfpost manipuliert haben, was möglicherweise das Ergebnis beeinflusst.

„Die heute veröffentlichten Whistleblower-Konten beschreiben das Versäumnis von Wahlbeamten in blauen Gerichtsbarkeiten, die Wahlkette aufrechtzuerhalten, was die mögliche Infusion betrügerischer Stimmzettel ermöglicht. Diese Berichte enthalten Fotos von Personen, die nicht ordnungsgemäß auf Wahlgeräte zugreifen, und einen detaillierten Augenzeugenbericht über das Brechen versiegelter Kisten mit Wahlsprungfahrten und das Vermischen dieser Sprungantriebe mit anderen “, sagte die Rechtsabteilung.

Trump-Kampagne wegen Versuchs, schwarze Wähler zu entrechteten

 Trump-Kampagne wegen Versuchs, schwarze Wähler zu entrechteten © Yahoo News Die Trump-Kampagne hat wiederholt versucht, das Justizsystem zu nutzen, um die Niederlage des Präsidenten gegen den gewählten Präsidenten Joe Biden aufzuheben, und seit dem Wahltag mehr als zwei Dutzend erfolglose Klagen eingereicht.

Der Schuss ging nach hinten los: Drei Millionen Dollar ließ sich Donald Trump eine Neuauszählung der US-Wahl-Stimmen in Wisconsin kosten – nur um am Ende noch deutlicher als Verlierer dazustehen.

Ratcliffe: Trump didn't get caught, Schiff got caught with the whistleblower - Продолжительность: 2:38 Fox News Recommended for you.

Es fügte hinzu: „Die Berichte enthüllen auch die illegalen Bemühungen von USPS-Arbeitern in mehreren Staaten, die Wahlen in mindestens drei von sechs Swing-Staaten zu beeinflussen. Zu den Details gehören möglicherweise Hunderttausende von ausgefüllten Briefwahlzetteln, die über drei Staatsgrenzen transportiert werden, und ein Anhänger mit Stimmzetteln, die in Pennsylvania verschwinden. “

In der Vorschau der heutigen Whistleblower-Konten sagte das Amistad-Projekt: Jesse Morgan, Subunternehmer von

Post, hat am 21. Oktober 144.000 bis 288.000 ausgefüllte Briefwahlzettel von Bethpage, NY, nach Lancaster, PA, verlegt, wo sein Trailer mit den Stimmzetteln verschwindet. Der Subunternehmer Nathan Pease ist Zwei getrennte Postangestellte teilten bei zwei verschiedenen Gelegenheiten mit, dass der USPS in Wisconsin am Morgen des 4. November über 100.000 Stimmzettel gesammelt habe, um die Stimmzettel zurückzudatieren, damit die Stimmzettel auch dann gezählt würden, wenn sie nach Ablauf der gesetzlichen Frist eintrafen. Computerexperte Gregory Stenstrom aus Pennsylvania war Zeuge eines Anbieters von Dominion-Maschinen und örtlichen Wahlbeamten, die Zählmaschinen unter Verstoß gegen das Wahlsystemprotokoll und das Kommen von Maschinensprungantrieben unter Verstoß gegen die Wahlprotokolle heruntergeladen und aktualisiert hatten und Audits ohne direkten forensischen Zugang zu den Maschinen unmöglich machten in Traverse City, Mich.; Coraopolis, Pa; Erie, Pa; und Elkins Park, Pennsylvania, weisen auf weitverbreitete Verstöße im Postdienst hin, einschließlich der Rückdatierung von Stimmzetteln, der Anordnung, dass Trump-Post in den Papierkorb „Unzustellbare Massengeschäftspost“ gelegt werden soll, und der Betonung, dass Biden-Post pünktlich zugestellt wird.

Tags: Washington Secrets , 2020 Wahlen , Kampagne 2020 , Donald Trump , Joe Biden , Wahl , Wahlbetrug , Wahlbetrug

Originalautor: Paul Bedard

Ursprünglicher Standort : Whistleblower: Post mit der Aufschrift Trump Mail 'Unzustellbar', 388.000 Stimmzettel rückwirkend, 'verschwinden'

Federal Watchdog stellt fest, dass Trump-Beauftragte, die VOA beaufsichtigen, "erhebliche Wahrscheinlichkeit eines Fehlverhaltens" haben .
WASHINGTON - Eine Federal Watchdog-Agentur hat bei Trump-Beauftragten, die die Voice of America und andere von den USA finanzierte Medien überwachen, eine "erhebliche Wahrscheinlichkeit eines Fehlverhaltens" festgestellt.

usr: 6
Das ist interessant!