Welt & Politik Anthony Fauci sagt, Trump habe versucht, ihn zur Minimierung der COVID-Pandemie zu überreden: "Sei positiver"

05:22  25 januar  2021
05:22  25 januar  2021 Quelle:   newsweek.com

Fauci unterstreicht Bidens Engagement für die WHO und ihren COVID-Kampf

 Fauci unterstreicht Bidens Engagement für die WHO und ihren COVID-Kampf Genf - In einer dramatischen Wende dankte die Biden-Regierung der Weltgesundheitsorganisation am Donnerstag für die Führung der globalen -Pandemie--Reaktion und versprach, Mitglied zu bleiben. "Unter schwierigen Umständen hat diese Organisation die Wissenschafts-, Forschungs- und Entwicklungsgemeinschaft zusammengebracht, um Impfstoffe, Therapien und Diagnostika zu beschleunigen", sagte Dr.

positiven • positiver positiver Befund positiver externer Effekt positiver Gravitropismus positiver Kreislauf positiver Nachlauf positiver Stress positiver Sturz positiver Versatz positives positives Denken.

Dr. Anthony Fauci , der Direktor des Nationalen Instituts für Allergien und Infektionskrankheiten, sagte, der frühere Präsident Donald Trump habe es versucht um ihn dazu zu bringen, die Schwere der Coronavirus-Pandemie herunterzuspielen.

Anthony S. Fauci wearing a suit and tie: Dr Anthony Fauci, Director of the National Institute of Allergy and Infectious Diseases, speaks during a White House press briefing on January 21, 2021 in Washington, DC. © Alex Wong / Getty Dr. Anthony Fauci, Direktor des Nationalen Instituts für Allergien und Infektionskrankheiten, spricht während einer Pressekonferenz des Weißen Hauses am 21. Januar 2021 in Washington, DC.

Mehr als 25,6 Millionen Menschen wurden am Sonntag in Amerika positiv auf COVID-19 getestet, und über 429.000 Todesfälle wurden dem Virus zugeschrieben. Zu dieser Zeit zogen Faucis routinemäßige öffentliche Widersprüche zu Trumps Pandemie-Behauptungen heftige Gegenreaktionen von MAGA-Anhängern nach sich, die "Feuer Fauci!" bei Wahlkampfveranstaltungen.

Fauci sagte, die COVID-19-Impfstoffe der USA seien stark genug, um neue Infektionsstämme mit begrenzten Auswirkungen auf die Wirksamkeit zu schultern.

 Fauci sagte, die COVID-19-Impfstoffe der USA seien stark genug, um neue Infektionsstämme mit begrenzten Auswirkungen auf die Wirksamkeit zu schultern. © Anthony Semansky-Pool / Getty Images Dr. Anthony Fauci, Direktor des National Institute von Allergie und Infektionskrankheiten, bereitet sich darauf vor, seine erste Dosis eines COVID-19-Impfstoffs am 22. Dezember 2020 an den National Institutes of Health in Bethesda, Maryland, zu erhalten. Patrick Semansky-Pool / Getty Images Dr. Anthony Fauci sagte, Daten zeigen, dass die COVID-19-Impfstoffe möglicherweise nicht so wirksam gegen neue Coronavirus-Stämme sind.

Fauci, der jetzt für die Regierung von Präsident Biden arbeitet, sagte der New York Times in einem am Sonntag veröffentlichten Interview, Trump habe ihn aufgefordert, optimistisch zu sein - auch wenn es schlimm wurde.

"Ich würde versuchen, den Ernst der Lage auszudrücken, und die Antwort des Präsidenten war immer geneigt: 'Nun, es ist nicht so schlimm, oder?' Und ich würde sagen: "Ja, es ist so schlimm", erinnerte er sich.

"Es war fast eine Reflexantwort, die versuchte, Sie zu überreden, sie zu minimieren. Sie sagte nicht: 'Ich möchte, dass Sie sie minimieren', sondern: 'Oh, wirklich, war es so schlimm?'", Fuhr Fauci fort.

"Es gab einige Male, in denen ich eine pessimistische Aussage darüber machte, in welche Richtung wir gingen, und der Präsident rief mich an und sagte: 'Hey, warum bist du nicht positiver? Das hast du Ich muss eine positive Haltung einnehmen. Warum bist du so negativistisch? Sei positiver. '"

Trump beobachtet wütend, wie Fauci Interviews darüber gibt, wie erleichtert er ist, für Biden zu arbeiten.

 Trump beobachtet wütend, wie Fauci Interviews darüber gibt, wie erleichtert er ist, für Biden zu arbeiten. © Getty / Getty Ein zusammengesetztes Bild von Dr. Anthony Fauci und dem ehemaligen Präsidenten Donald Trump. Getty / Getty Seit Biden Präsident wurde, hat Dr. Fauci öffentlich über seine Erleichterung gesprochen, dass Trump draußen ist. Quellen berichteten The Daily Beast , dass Trump Faucis Fernsehinterviews gehasst habe. Eine Quelle sagte, Trump meint, "die Leute arbeiten daran, sein Erbe aus Hass herabzustufen." Weitere Informationen zu finden Sie auf der Homepage von Business Insider.

Fauci äußerte sich auch besorgt darüber, wie Trump die Meinungen seiner Geschäftskollegen und anderer zu pandemiebezogenen Themen als wichtige Informationen betrachten würde.


-Galerie: Dies ist Dr. Faucis größtes Bedauern über COVID (bestes Leben)

Anthony S. Fauci wearing a suit and tie talking on a cell phone

"Es war klar, dass er Input von Leuten bekam, die ihn anriefen, ich weiß nicht wer, Leute, die er aus dem Geschäft kannte, sagen: "Hey, ich habe von dieser Droge gehört, ist sie nicht großartig?" oder "Junge, dieses Rekonvaleszenzplasma ist wirklich phänomenal", sagte er. "Er würde ihre Meinung genauso ernst nehmen - basierend auf keinen Daten, nur Anekdoten -, dass etwas wirklich wichtig sein könnte. Es war nicht nur Hydroxychloroquin, es war eine Vielzahl von Ansätzen vom Typ Alternativmedizin."

Trump befürwortete die Verwendung von Hydroxychloroquin, einem Malariamedikament, um das Coronavirus in einem frühen Stadium zu behandeln. Letztes Jahr twitterte er eine umstrittene Behauptung, dass das Medikament "ein Heilmittel für Covid" sei. Seine Unterstützung für das Medikament, das eine unbewiesene Wirksamkeit gegen das Virus aufweist, widersprach jedoch direkt den Richtlinien des Bundesgesundheitsamtes. Die Food and Drug Administration ( FDA ) warnte wegen des Risikos von Herzrhythmusstörungen vor der Verwendung von COVID-19 außerhalb eines Krankenhausumfelds oder einer klinischen Studie.

Fauci befürchtet, dass eine Verzögerung der zweiten COVID-19-Impfstoffdosen die Ausbreitung mutierter Virusvarianten verschlechtern könnte.

 Fauci befürchtet, dass eine Verzögerung der zweiten COVID-19-Impfstoffdosen die Ausbreitung mutierter Virusvarianten verschlechtern könnte. Dr. Anthony Fauci, Direktor des Nationalen Instituts für Allergien und Infektionskrankheiten. Dr. Anthony Fauci sagte am Montag, er befürchte, eine Verzögerung der zweiten Dosis von COVID-19-Impfstoffen könne "immunologisch selektieren" für Virusvarianten. "Es mag nicht der Fall sein, aber es wird riskant", sagte Fauci auf einem virtuellen Panel des Weltwirtschaftsforums. Er sagte, dies sei der Grund, warum die USA es "vorziehen", die zweite Dosis nahe an der ersten zu halten.

Fauci sagte, er habe versucht, Trump "ruhig zu erklären", dass Medikamente einer klinischen Studie unterzogen werden müssen, aber der frühere Präsident würde sagen: "Oh, nein, nein, nein, nein, nein, nein, dieses Zeug funktioniert wirklich. ""

Newsweek hat Trump-Vertreter um einen Kommentar gebeten.

Verwandte Artikel Fast 20% der US-Bevölkerung sind mit COVID infiziert, 168.000 neue Todesfälle bis Mai, Modellschätzungen Deborah Birx sagt, einige Mitarbeiter des Weißen Hauses von Donald Trump hätten geglaubt, COVID sei ein Scherz Fauci sagt Bidens „auffallend anderer Ton“ bei COVID Crisis Will Rev Up Vaccination Efforts

Starten Sie Ihre unbegrenzte Newsweek-Testversion

Fauci sagt, dass der 100-Tage-Plan für die Wiedereröffnung der Schule in Biden möglicherweise nicht umgesetzt wird. .
© Bereitgestellt von Washington Examiner Die Vereinigten Staaten werden nicht zur -Normalität zurückkehren, es sei denn, die -Schulen beginnen mit persönlichen Kursen, sagte Fauci. Biden veröffentlichte am 21. Januar einen Plan zur Wiedereröffnung der Schule, der Leitlinien zu Protokoll, Datenerfassung, einer einheitlichen Teststrategie, 130 Milliarden US-Dollar für K-12-Schulen und 160 Milliarden US-Dollar für zusätzliche Impfstoffe enthielt.

usr: 0
Das ist interessant!