Welt & Politik Bundesregierung erwartet EU-Geschlossenheit bei G7-Gipfel

13:05  05 juni  2018
13:05  05 juni  2018 Quelle:   reuters.com

Nordkoreanischer Unterhändler in New York eingetroffen

  Nordkoreanischer Unterhändler in New York eingetroffen Nordkoreanischer Unterhändler in New York eingetroffen . General Kim Yong Chol landete am Mittwoch an Bord einer Maschine von Air China am Flughafen John F. Kennedy, wie ein Sprecher der nordkoreanischen Vertretung bei der UNO mitteilte.Das könnte Sie auch interessieren:Trump bereut öffentlich Ernennung von Justizminister SessionsKim Yong Chol ist Vizevorsitzender des Zentralkomitees der nordkoreanischen Arbeiterpartei und ein enger Vertrauter von Kim Jong Un. Der Besuch eines derart ranghohen nordkoreanischen Regierungsvertreters in den USA ist eine Seltenheit.

In der Bundesregierung wurde eingeräumt, dass die Gespräche auf dem G 7 - Gipfel schwierig würden. 2017 war dies auf dem G 7 - Gipfel in Italien wegen des damals bevorstehenden Austritts Trumps aus dem Pariser Klimaschutzabkommen nicht gelungen.

Bundesregierung erwartet EU - Geschlossenheit bei G 7 -GipfelDas könnte Sie auch interessieren: Es geht um die politische Gesamtverantwortung - Продолжительность: 1:27 Volksentscheid in Deutschland 3 246 просмотров.

  Bundesregierung erwartet EU-Geschlossenheit bei G7-Gipfel © REUTERS/Fred Thornhill

Die Bundesregierung geht davon aus, dass die europäischen Teilnehmer des G7-Gipfels in Handelsfragen geschlossen auftreten werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

"Moralische Scheinheiligkeit": Scharfe Kritik an Putin-Besuch

"Ich gehe davon aus, dass wir als Europäer unsere Positionen vertreten können", sagte ein Regierungsvertreter am Dienstag in Berlin mit Hinweis auf den Handelsstreit mit den USA. Man müsse sehen, ob US-Präsident Donald Trump auch den deutschen Exportüberschuss bei dem am Freitag in Kanada beginnenden G7-Gipfel ansprechen werde. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hatte den Überschuss in den vergangenen Wochen ebenfalls kritisiert. Auch mit Blick auf die neue italienische Regierung gehe man aber davon aus, dass die EU-Staaten bei den Themen Handel, Klima und im Streit über das Atomabkommen mit dem Iran geschlossen auftreten würden.

Pro Asyl fordert als Reaktion auf Lagebericht Abschiebestopp nach Afghanistan

  Pro Asyl fordert als Reaktion auf Lagebericht Abschiebestopp nach Afghanistan Pro Asyl fordert als Reaktion auf Lagebericht Abschiebestopp nach AfghanistanDas könnte Sie auch interessieren:

EU -BürgerdialogGut über Europa reden. Auch die Bundesregierung ist mit zahlreichen Angeboten vertreten. Feiern Sie den Tag der Deutschen Einheit direkt vor dem Bundeskanzleramt mit. mehr.

Bundesregierung erwartet EU - Geschlossenheit bei G 7 -GipfelDas könnte Sie auch interessieren Es ist der bleibende Eindruck vom G 7 - Gipfel in Kanada: US-Präsident Donald Trump sitzt mit verschränkten Armen vor den verbündeten Staatschefs, Kanzlerin Angela Merkel steht streng

In der Bundesregierung wurde eingeräumt, dass die Gespräche auf dem G7-Gipfel schwierig würden. In Regierungskreisen reagierte man ausweichend auf die Frage, ob es überhaupt eine gemeinsame Gipfelerklärung mit Trump geben könne. 2017 war dies auf dem G7-Gipfel in Italien wegen des damals bevorstehenden Austritts Trumps aus dem Pariser Klimaschutzabkommen nicht gelungen. "Wir wollen nicht hinter die Sprache zurückfallen, die wir in der Vergangenheit gemeinsam beschlossen haben", sagte ein Regierungsvertreter und verwies auf die früher übliche gemeinsame Verpflichtung der westlichen Demokratien zu freiem Handel.

Pompeo: Denuklearisierung Nordkoreas bis 2020 abgeschlossen .
Pompeo: Denuklearisierung Nordkoreas bis 2020 abgeschlossen Der US-Aussenminister hält die atomare Abrüstung Nordkoreas bis Ende von Trumps Amtszeit für machbar.Nach dem historischen Gipfel zwischen US-Präsident Donald Trump und Pyongyangs Machthaber Kim Jong Un rechnet Washington mit einer «umfangreichen Abrüstung» Nordkoreas bis zum Jahr 2020.Die Denuklearisierung werde «ganz bestimmt» bis zum Ende des Mandats von Trump erfolgen, sagte US-Verteidigungsminister Mike Pompeo am Mittwoch in Seoul. «Wir sind hoffnungsvoll, dass wir dies in zweieinhalb Jahren schaffen können.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!