Welt & Politik Österreichs Bundeskanzler - Sebastian Kurz will der oberste Grenzschützer der EU sein

00:00  07 juni  2018
00:00  07 juni  2018 Quelle:   handelsblatt.com

Kurz hofft auf "Achse der Willigen" beim Grenzschutz in Europa

  Kurz hofft auf Kurz hofft auf "Achse der Willigen" beim Grenzschutz in EuropaDas könnte Sie auch interessieren: 

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz will die EU -Grenzbehörde Frontex bereits in "Drittstaaten" außerhalb der EU einzusetzen. Die EU -Kommission schlug kürzlich vor, die Zahl der Mitarbeiter der Grenz- und Küstenschutzbehörde zwischen 2021 und 2027 von aktuell gut 1000 auf

Österreichs Kanzler fordert den Einsatz von Frontex-Mitarbeitern in afrikanischen Ländern. Migranten sollen so an der Überfahrt über das Mittelmeer gehindert werden. EU - Grenzschützer sollten aus Sicht des österreichischen Kanzlers Sebastian Kurz künftig auch in Nordafrika tätig werden, um

Österreichs Kanzler übernimmt für sechs Monate die EU-Ratspräsidentschaft – und will Europas Grenzen besser sichern.

Der österreichische Kanzler ist ab dem 1. Juli EU-Ratspräsident. Foto: Reuters: Kurz will der oberste Grenzschützer der EU sein © Reuters Kurz will der oberste Grenzschützer der EU sein

Mit der Inszenierung von Politik kennt sich Sebastian Kurz aus wie kaum ein anderer Regierungschef in Europa. Deshalb war der österreichische Bundeskanzler auch gleich mit seinem gesamten Kabinett zur EU-Kommission nach Brüssel gereist, um mit einer 20-minütigen Ministerratssitzung ein proeuropäisches Zeichen zu setzen. Österreich übernimmt zum 1. Juli ein halbes Jahr lang die EU-Ratspräsidentschaft.
In Brüssel traf Kurz am Mittwoch auch EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. Den üblichen Wangenkuss des Luxemburgers vermied der 31-jährige Kurz aber. Juncker sagte nach der „Aussprache“, er sehe der österreichischen Präsidentschaft „mit sehr großen Erwartungen“ entgegen.

Strache stellt Personenfreizügigkeit der EU in Frage

  Strache stellt Personenfreizügigkeit der EU in Frage Strache stellt Personenfreizügigkeit der EU in FrageDas könnte Sie auch interessieren: Schwierige Aufräumarbeiten nach heftigem Unwetter

Vor der Übernahme des EU -Ratsvorsitzes pocht Österreichs Kanzler auf Sparsamkeit im Umgang mit Steuermitteln. Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz möchte die Verwaltungsausgaben im EU -Parlament kürzen. Sebastian Kurz will EU - Grenzschützer in Afrika einsetzen.

Österreich will EU - Grenzschützer künftig auch in Afrika einsetzen. Bundeskanzler Sebastian Kurz forderte, das politische Mandat der EU -Grenzschutzagentur dementsprechend zu erweitern. Nach dem Willen von Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz sollen EU - Grenzschützer künftig auch

Im Mittelpunkt der EU-Anstrengungen von Kurz im zweiten Halbjahr steht der bessere Schutz der EU-Außengrenzen. Das ist ein Thema, bei dem es seit der Flüchtlingswelle im Jahr 2015 noch keine großen Fortschritte gegeben hat. Nach den Vorstellungen des jüngsten Regierungschefs in der EU, solle die EU-Grenzschutzagentur Frontex schneller eingreifen und mehr Mitarbeiter und Geld erhalten. Vor kurzem hatte der Vizekanzler und FPÖ-Chef, Heinz-Christian Strache, Frontex noch als „Schlepperorganisation“ verunglimpft.

Das könnte Sie auch interessieren

Zölle auf US-Waren kommen im Juli

Kurz will während der EU-Ratspräsidentschaft eine alte Idee aus seiner Zeit als Außenminister wiederbeleben. Der 31-Jährige fordert Flüchtlingslager außerhalb der EU. „Sie bekommen Schutz, aber nicht das bessere Leben in Österreich, Deutschland oder Schweden“, sagte der Chef der konservativ-rechtspopulistischen Regierung in Wien.
Die österreichische Regierung warnt bereits vor einer neuen Flüchtlingsroute über Albanien. Auf dem Balkan sei dort „eine neue Flüchtlingsroute aufgemacht“ worden, sagte Kurz‘ Vize Strache in Brüssel. Bislang gibt es allerdings keine aussagekräftigen Zahlen. In der vergangenen Woche besuchte Albaniens Premier Edi Rama seinen Amtskollegen in Wien und sagte der Flüchtlingszustrom aus Griechenland sei unter Kontrolle.

Mehr auf MSN

Kurios: Polizist hielt Vettel für Formel-1-Tourist! .
Kurios: Polizist hielt Vettel für Formel-1-Tourist!Würdest Du einen Formel-1-Fahrer erkennen, wenn er Dir auf offener Straße und ohne Teamkleidung begegnen würde? Vielleicht nicht. Einem Polizisten ging es am Rande des Grand Prix von Kanada in Montreal ähnlich: Vor ihm stand ein viermaliger Formel-1-Weltmeister - doch er erkannte eben diesen nicht! Sebastian Vettel nahm's aber mit Humor.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!