Welt & Politik „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“: Foto des G7-Treffens sorgt im Web für Aufsehen

08:55  10 juni  2018
08:55  10 juni  2018 Quelle:   berliner-zeitung.de

Bulgarische Kuh übertritt "illegal" EU-Außengrenze - und soll nun sterben

  Bulgarische Kuh übertritt Bulgarische Kuh übertritt "illegal" EU-Außengrenze - und soll nun sterbenDie Kuh "Penka" aus Bulgarien hat international Wirbel ausgelöst. Weil das Tier kürzlich von seiner Weide zum Ausflug ins nahe Serbien ausriss und damit die Außengrenze der Europäischen Union überschritt, soll es gemäß den Vorschriften der EU getötet werden.

Ein Foto des Bundespresseamts von den Verhandlungen beim G 7 -Gipfel führender Wirtschaftsnationen in Kanada ist im Internet als „Was für ein Foto “, schrieb jemand, und: „ Ein Bild sagt mehr als tausend Worte .“ Meist wurde das Bild so interpretiert, als ob Merkel und ihre

„ Ein Bild sagt mehr als tausend Worte “ ist ein Sprichwort und eine Metapher für den Mehrwert von Bildern gegenüber ausschließlichem Text. Es bezieht sich darauf, dass komplizierte Sachverhalte oft mit einem Bild oder einer Darstellung sehr einfach erklärt werden können und ein Bild meist einen

Trump trotzig: dpa © dpa dpa

Ein Foto des Bundespresseamts von den Verhandlungen beim G7-Gipfel führender Wirtschaftsnationen in Kanada ist im Internet als ultimatives Symbolbild des Treffens gefeiert worden. Regierungssprecher Steffen Seibert veröffentlichte das Bild von Fotograf Jesco Denzel am Samstag per Kurznachrichtendienst Twitter. Es sei bei „Beratungen am Rande der offiziellen Tagesordnung“ während des zweiten Gipfeltages am Samstag entstanden.

Das könnte Sie auch interessieren

Trump schlägt zollfreie G7-Zone vor

Auf dem Bild ist US-Präsident Donald Trump zu sehen, der auf der rechten Ecke des Bildes mit bockigem Gesichtsausdruck und verschränkten Armen auf einem Stuhl sitzt. Neben ihm steht sein nationaler Sicherheitsberater John Bolton. Auf der linken Seite des Bildes sind Vertreter der anderen sechs G7-Staaten zu sehen. Sie alle stehen, unter anderem Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron, Japans Regierungschef Shinzo Abe, mit verschränkten Armen, und in der Mitte Bundeskanzlerin Angela Merkel, die Trump mit entschlossenem, aber auch leicht frustriertem Gesichtsausdruck anschaut.

Ariana Grande und Nicki Minaj: Noch mehr Kollaborationen?

  Ariana Grande und Nicki Minaj: Noch mehr Kollaborationen? Nicki Minaj und Ariana Grande könnten noch mehr gemeinsame Songs im Gepäck haben. Die 'Bang Bang'-Sängerin versetzte die Fans letzte Woche in helle Aufregung, als sie einen kurzen Clip auf Instagram teilte, in dem sie zu Nickis neuem Track 'The Light is Coming' singt. Nun sieht es ganz danach aus, als ob die zwei Stars gleich für mehrere Kollaborationen im Studio standen. Ein Fan schrieb diese Woche auf Twitter, dass Nicki und Ariana "jetzt gerade" das Musikvideo zu 'The Light is Coming' drehen würden. Daraufhin erwiderte die 24-Jährige: "Nee, dieses haben wir schon gedreht." Der Fan schrieb aufgeregt zurück: "'Dieses' Gibt es mehr?!" Als Antwort kam von Nicki lediglich ein kokettes Grinsen zurück - ein Emoji sagt schließlich mehr als tausend Worte. Schon 2016 kollaborierten die Stars für Arianas Track 'Side to Side'. Gut möglich also, dass das neue Album der Amerikanerin mit noch mehr gemeinsamen Songs aufwarten wird. Das erste Lied des neuen Albums, 'No Tears Left to Cry', ist durch das Attentat bei ihrem Konzert in Manchester im letzten Mai inspiriert, bei dem 22 Menschen starben. Vor kurzem ließ sich die Sängerin auch ein Tattoo stechen, das an das schreckliche Erlebnis erinnern soll. Es handelt sich bei dem kleinen Bild hinter ihrem Ohr um eine Biene - das Symbol der Stadt Manchester. Auf Instagram schrieb sie dazu ganz simpel: "Für immer.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte : Ein Foto des Bundespresseamts von den Verhandlungen beim G 7 -Gipfel in Kanada wird im Internet als ultimatives Symbolbild des Treffens gefeiert. Indes hat sich trotz Differenzen eine Einigung auf eine gemeinsame Abschlusserklärung abgezeichnet.

„Was für ein Foto “, schrieb jemand, und: „ Ein Bild sagt mehr als tausend Worte .“ Meist wurde das Bild so interpretiert, als ob Merkel und ihre Kollegen auf der linken Seite auf Trump wie auf ein bockiges Kind einreden "Was für ein Foto ": Bild vom G 7 sorgt im Internet für Aufsehen - web .de.

„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“

Hunderte Menschen verbreiteten das Foto sofort nach Veröffentlichung über die sozialen Medien weiter und kommentierten es. „Was für ein Foto“, schrieb jemand, und: „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.“ Meist wurde das Bild so interpretiert, als ob Merkel und ihre Kollegen auf der linken Seite auf Trump wie auf ein bockiges Kind einreden würden.

Ein Mitarbeiter von Trump veröffentlichte per Twitter ein Bild der gleichen Situation - allerdings aus einer anderen Perspektive. Darauf sieht es aus, als würde Trump in der Mitte sitzen, umringt von Menschen, die ihm gespannt zuhören. (dpa)

Mehr auf MSN

40-Jähriger hortete 80 Waffen in Wiener Wohnung .
40-Jähriger hortete 80 Waffen in Wiener WohnungDutzende gefährliche Objekte hat die Wiener Polizei in einer Wohnung in Wien-Meidling sichergestellt. Darunter befanden sich auch zwei Granaten. Der Polizeieinsatz im Bereich des Altmannsdorfer Angers Samstag am späten Abend sorgte für einiges Aufsehen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!