Welt & Politik Lam verteidigt Chinas Plan, nur die Herrschaft der "Patrioten" in Hongkong zu gewährleisten.

09:57  23 februar  2021
09:57  23 februar  2021 Quelle:   aljazeera.com

Peking-Beamter signalisiert Wahlreformen in Hongkong, um sicherzustellen, dass "Patrioten" regieren

 Peking-Beamter signalisiert Wahlreformen in Hongkong, um sicherzustellen, dass PEKING (Reuters) - "Lücken" in Hongkongs Gesetzen müssen geschlossen werden, um sicherzustellen, dass die Stadt von "Patrioten" regiert wird, sagte ein führender Pekinger Beamter am Montag. Signalisierung von Änderungen im Wahlsystem der von China regierten Stadt, möglicherweise bereits im nächsten Monat.

Die Volksrepublik China will in Hongkong nur noch " Patrioten " in Führungspositionen zulassen. Das kündigte der Leiter des für die Sonderverwaltungszonen Hongkong und Macau zuständigen Büros, Xia Baolong, an. Patriotisch zu sein, heiße, "die Volksrepublik China zu lieben", fügte Xia hinzu. Xia hielt seine Rede zwei Wochen vor der Jahrestagung des Parlaments von Hongkong , das bereits jetzt weitgehend von Beijing kontrolliert wird. "Die wichtigste und vordringlichste Aufgabe bei der Sicherstellung der Herrschaft der Patrioten besteht darin, die relevanten Systeme zu verbessern

Regierungschefin Lam verteidigt Vorgehen. Die vier betroffenen Politiker waren bereits von der Parlamentswahl ausgeschlossen worden, die eigentlich im September stattfinden sollte. Die Wahl wurde dann aber auf nächstes Jahr verschoben. “Diese Offensive, die demokratische Opposition zu schikanieren, zu unterdrücken und zu disqualifizieren, trübt Chinas internationales Ansehen und untergräbt Hongkongs langfristige Stabilität.” Peking lässt keine komplett freien Wahlen in Hongkong zu .

Die Geschäftsführerin von Hongkong, Carrie Lam, hat Pläne von Peking gebilligt, um sicherzustellen, dass "Patrioten" die Stadt regieren Land, zwei Systeme “Governance-Modell für das halbautonome Gebiet.

Hong Kong Chief Executive Carrie Lam, wearing a face mask following the coronavirus disease (COVID-19) outbreak, holds a news conference in Beijing, China, June 3, 2020. [File: Carlos Garcia Rawlins/Reuters] © Carrie Lam, Geschäftsführerin von Hongkong, die nach der Coronavirus-Krankheit eine Gesichtsmaske trägt (COVID-1 ... Carrie Lam, Geschäftsführerin von Hongkong, trägt nach dem Ausbruch der Coronavirus-Krankheit (COVID-19) eine Gesichtsmaske Konferenz in Peking, China, 3. Juni 2020. [Datei: Carlos Garcia Rawlins / Reuters]

Ihre Kommentare, die auf einer regelmäßigen wöchentlichen Pressekonferenz am Dienstag abgegeben wurden, kommen einen Tag, nachdem ein wichtiges Mitglied des chinesischen Kabinetts Änderungen bei den Wahlen in Hongkong signalisiert hatte

Hongkongs Lam verteidigt Chinas Pläne, die Führung der Loyalisten zu gewährleisten

 Hongkongs Lam verteidigt Chinas Pläne, die Führung der Loyalisten zu gewährleisten HONGKONG (Reuters) - Hongkongs Generaldirektorin Carrie Lam befürwortete Pläne Pekings, um sicherzustellen, dass "Patrioten" die Stadt regieren, und sagte am Dienstag, sie müssten den Hass auf China stoppen und das Governance-Modell „Ein Land, zwei Systeme“ für das asiatische Finanzzentrum aufrechtzuerhalten.

Einmal China mit ihren sozialistischen System und Hongkong . Aber was hat Hongkong für ein System? Auf der Seite 38 heißt es unter dem Kapitel "Ein Land, zwei Systeme": "Wir haben mehrmals erklärt, dass das gegenwärtige gesellschaftliche und wirtschaftliche System Hongkongs unverändert bleibt, seine Rechtsordnung im wesentlichen nicht geändert wird und die Lebensweise und sein Status als Freihafen und als internationales Handels- und Finanzzentrum beibehalten werden, wenn unsere Regierung die Ausübung ihrer Souveränität über Hongkong im Jahre 1997 hergestellt.

Hongkongs pro-chinesische Regierungschefin Carrie Lam verteidigte das Vorgehen: «Wir brauchen ein politisches Gremium, das sich aus Patrioten zusammensetzt.» Seit dem 1. Juli 1997 gehört Hongkong wieder zu China , wird aber nach dem Grundsatz «Ein Land, zwei Systeme» regiert. Diese Vereinbarung sieht eigentlich vor, dass Hongkonger für 50 Jahre bis 2047 «ein hohes Maß an Autonomie» und viele Freiheiten genießen. Seit der Verabschiedung des Sicherheitsgesetzes reden viele jedoch nur noch von «Ein Land, ein System».

Xia Baolong, der Direktor des Büros für Staatsangelegenheiten in Hongkong und Macao des Staatsrates, sagte, Hongkong könne nur von „Patrioten“ regiert werden, ein Begriff, den er Dies schließt Menschen ein, die China, seine Verfassung und die Kommunistische Partei lieben, und schließt „Unruhestifter“ gegen China aus.

„Schlüsselpositionen dürfen unter keinen Umständen von jemandem besetzt werden, der gegen China vorgeht und Hongkong stört“, sagte Xia

„Diejenigen, die s Im Gegensatz zu Patrioten sind sie Zerstörer des Prinzips „ein Land, zwei Systeme“, und es sollte ihnen nicht gestattet sein, sich an der politischen Macht der Sonderverwaltungsregion Hongkong zu beteiligen. Nicht jetzt, niemals “, fügte er hinzu.

Die Maßnahmen würden die autoritäre Wende, die Hongkong seit der Einführung eines umfassenden nationalen Sicherheitsgesetzes durch Peking im Juni 2020 und der Verhaftung der meisten seiner prominenten demokratischen Politiker und Aktivisten in Hongkong unternommen hat, weiter festigen. Das Gesetz wurde als Reaktion auf große demokratiefreundliche Proteste eingeführt, die 2019 manchmal zu Gewalt führten.

Demonstranten aus Hongkong kommen heraus, als 47 demokratiefreundliche Personen vor Gericht erscheinen

 Demonstranten aus Hongkong kommen heraus, als 47 demokratiefreundliche Personen vor Gericht erscheinen Hunderte von Demonstranten riskierten eine Verhaftung, um vor einem Gericht in Hongkong zu demonstrieren, wo am Montag 47 demokratiefreundliche Aktivisten wegen Subversion nach dem nationalen Sicherheitsgesetz angeklagt wurden ihr Vorgehen gegen Oppositionsstimmen. © AP Der ehemalige Rechtsprofessor Benny Tai (links) kommt am Montag in einem Polizeiwagen vor Gericht. Der Protest war der größte seit Monaten in der Stadt.

Hongkong (dpa) - Aus Protest gegen den Rauswurf von vier Abgeordneten aus dem Hongkonger Parlament haben die Mitglieder des demokratischen Lagers nahezu geschlossen ihren Rücktritt angekündigt. Die vier betroffenen Politiker waren bereits von der Parlamentswahl ausgeschlossen worden, die eigentlich im September stattfinden sollte. Die Wahl wurde dann aber auf nächstes Jahr verschoben. Die vier gehörten im sogenannten Legislativrat - dem offiziellen Namen von Hongkongs Parlament - ebenfalls dem demokratischen Parteienbündnis an.

Hongkong war bis 1997 eine britische Kronkolonie und hat eigentlich besondere Rechte garantiert. Wenige Minuten vor dem Rauswurf hatte Chinas staatliche Nachrichtenagentur Xinhua eine Entscheidung des Ständigen Ausschusses des Nationalen Volkskongresses veröffentlicht. Demnach kann Abgeordneten in Hongkong nun unter bestimmten Bedingungen ihr Sitz ohne Gerichtsbeschluss entzogen werden – wenn sie die Unabhängigkeit Hongkongs befürworten, sich an Handlungen beteiligen, die die nationale Sicherheit gefährden oder ausländischen Kräften helfen, sich in innere

Lam baute auf Xias Kommentaren vom Dienstag auf und sagte, dass Proteste, die Demokratie forderten oder Gesetze blockierten, die von den verschiedenen pro-pekinger Regierungen vorgeschlagen wurden, „Hass“ ausgelöst hätten gegen Peking und die Regierung von Hongkong.

"Diese Reihe von Vorfällen machte der Zentralregierung Sorgen und natürlich ist es für mich als Geschäftsführer auch besorgniserregend", sagte Lam gegenüber Reportern.

„Um zu verhindern, dass sich die Situation so weit verschlechtert, dass„ ein Land, zwei Systeme “kaum durchgeführt werden können, müssen die Probleme auf der Ebene der Zentralregierung angegangen werden.“

Die Änderungen, die voraussichtlich im März angekündigt werden, werden voraussichtlich diejenigen einschränken, die an Parlamentswahlen teilnehmen dürfen, und zur Disqualifikation der meisten untergeordneten Bezirksräte führen - die meisten von ihnen sind demokratiefreundliche Politiker, die einen umfassenden Sieg errungen haben bei Wahlen im November 2019.

Die Zeitung South China Morning Post sagte, die Reformen würden "die bedeutendste Umstrukturierung des politischen und administrativen Systems der Stadt" bedeuten, seit das Vereinigte Königreich 1997 das Territorium nach China zurückgebracht hat.

Kenneth Roth, der Der Exekutivdirektor der in den USA ansässigen Human Rights Watch sagte, die Schritte bedeuten, dass China nur "Kröten der Kommunistischen Partei Chinas" will, um für ein Amt in Hongkong kandidieren zu können.

"Ein weiterer Nagel im Sarg eines jeden Anscheines von Demokratie in Hongkong", sagte er in einem Tweet.

Die neuen Regeln könnten die Zusammensetzung eines 1.200-köpfigen Komitees weiter verzerren, das den Führer der Stadt zugunsten des Pro-Peking-Lagers wählt.

UN-Rechtschef verurteilt Misshandlungen in Xinjiang, Verhaftungen in Hongkong .
UN-Menschenrechtschefin Michelle Bachelet hat die gemeldeten willkürlichen Inhaftierungen und Misshandlungen muslimischer Uiguren in Chinas Xinjiang verurteilt, da sie auch auf die Beschränkungen der grundlegenden Zivilbevölkerung hingewiesen hat und politische Freiheiten im Land einschließlich Hongkong. © Aktivisten und UN-Experten haben angegeben, dass mindestens eine Million muslimische Uiguren in Lagern in ...

usr: 0
Das ist interessant!