Welt & Politik Pflegenotstand - Wie Jens Spahn ausländische Pfleger anlocken will

08:00  03 juli  2018
08:00  03 juli  2018 Quelle:   handelsblatt.com

Überfüllte Krankenhäuser: Wird die Notaufnahme bald kostenpflichtig?

  Überfüllte Krankenhäuser: Wird die Notaufnahme bald kostenpflichtig? Überfüllte Krankenhäuser: Wird die Notaufnahme bald kostenpflichtig?Die Notaufnahmen in deutschen Krankenhäusern sind überfüllt. Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen schlägt daher Zuzahlungen vor, die von den Patienten getragen werden.

Pflegenotstand : Jens Spahn will Pflegeberufe aufwerten Der neue Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will in seiner Amtszeit den © dpa Wie Jens Spahn ausländische Pfleger anlocken will . Die Regierung will mit ausländischen Fachkräften die Personallücken in der Pflege schließen.

Pflegenotstand : Jens Spahn will Pflegeberufe aufwerten Der neue Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will in seiner Amtszeit den Pflegeberuf attraktiver

Der Gesundheitsminister sieht auf dem Balkan Potenzial zur Anwerbung von Pflegekräften. Foto: dpa: Wie Jens Spahn ausländische Pfleger anlocken will © dpa Wie Jens Spahn ausländische Pfleger anlocken will

Die Regierung will mit ausländischen Fachkräften die Personallücken in der Pflege schließen. Die Arbeitgeber verzweifeln aber oft an der Bürokratie.

Auf dem Papier hat Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) wichtige Schritte gegen den Personalmangel in der Pflege eingeleitet: Mindestens 13.000 zusätzliche Stellen in der Altenpflege sollen geschaffen, deutlich mehr Pflegekräfte in den Krankenhäusern eingestellt werden.

Ein milliardenschweres Sofortprogramm, finanziert zum überwiegenden Teil durch die gesetzlichen Krankenkassen. Nur: Wer soll die Arbeit machen?

Daniela Büchner zieht jetzt schon blank!

  Daniela Büchner zieht jetzt schon blank! Daniela Büchner zieht jetzt schon blank!Die 40-jährige Ehefrau von Auswanderer Jens Büchner hat bereits fünf Kinder zur Welt gebracht und fühlt sich in ihrem Körper sichtlich wohl. Kurz vor ihrem Einzug in das Promi-Haus des RTL-Formats 'Das Sommerhaus der Stars' postete sie nun ein freizügiges Foto von sich auf ihrem Instagram-Account, auf dem sie von hinten, aber offenbar oben ohne zu sehen ist. Lässig lehnt sie sich an die Mauer ihrer Finca auf Mallorca und trägt nur ein Bikini-Höschen. Darunter schrieb Büchner: "Nicht perfekt, aber ich fühle mich wohl.

Auch die Bundesregierung scheint entschlossen, es nun besser zu machen als in den Jahren zuvor: "Wir haben verstanden", sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU), als er in der Stichprobenmäßig befragt wurden die Pfleger und Pflegerinnen in 12 teilnehmenden Ländern.

„Die große Überforderung: Wie lösen wir den Pflegenotstand ?“ 75 Minuten diskutierten die Gäste bei „Maischberger“ über Heime und die Betreuung Um eines vorweg zu klären: Selbst einmal seine Eltern zu pflegen, das kann sich und will sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn nicht vorstellen.

Schon jetzt sind Zehntausende Jobs in der Branche unbesetzt. Besonders Altenpfleger werden händeringend gesucht; laut Bundesagentur für Arbeit kamen im vergangenen Jahr auf 100 offene Stellen gerade einmal 21 arbeitslose Altenpflegekräfte.

Mit der „Konzertierten Aktion Pflege“, die am Dienstag startet, will Spahn gemeinsam mit Arbeitsminister Hubertus Heil und der für Senioren zuständigen Familienministerin Franziska Giffey (beide SPD) den Beruf durch bessere Bezahlung und Arbeitsbedingungen aufwerten. Daneben hofft die Regierung auf mehr ausländisches Pflegepersonal – die Hürden für die Arbeitsaufnahme in Deutschland sind bislang aber vor allem für Fachkräfte aus Nicht-EU-Ländern hoch.

Beate Weiß sitzt in einem Biergarten im Berliner Stadtteil Wilmersdorf, die Sonnenstrahlen brechen durch die Baumkronen, doch die Stimmung der Endfünfzigerin ist gedrückt. Weiß leitet einen Pflegedienst in der Hauptstadt, der einen Teil seiner Arbeitskräfte aus einem osteuropäischen Drittstaat rekrutiert. Eigentlich heißt die Unternehmerin anders, ihren richtigen Namen will sie nicht in der Zeitung lesen. Aus Angst, dass die Verfahren dann noch länger dauern könnten.

„Keine religiösen Ausreden beim Sportunterricht“

  „Keine religiösen Ausreden beim Sportunterricht“ „Keine religiösen Ausreden beim Sportunterricht“Berlin. Die Bundesfamilienministerin will wieder mehr Lust auf Jobs als Pflegekräfte oder Erzieher machen und bei der Integration an Schulen hart durchgreifen – notfalls auch mit Bußgeldern für Schwänzer.

PflegenotstandJens Spahn will, dass Pflegekräfte Aufgaben der Ärzte übernehmen. 20.03.2018. Teilen. Versenden. Pfleger zeigen sich alles andere als begeistert von der Idee… Kaum ein Politiker hat es innerhalb kürzester Zeit geschafft, sich so viele Feinde zu schaffen, wie Jens Spahn .

Jens Spahn | Bild: WDR / Max Kohr. Der CDU-Politiker sorgt auch beim Thema Pflege für Schlagzeilen: Wegen des Personalmangels in den Heimen will der neue Bundesgesundheitsminister ausländische Kräfte ins Land holen.

Auf der anderen Straßenseite liegt das Landesprüfungsamt für Gesundheitsberufe, ein vierstöckiger, grauer Verwaltungsklotz. Regelmäßig läuft Weiß über die mit bordeauxrotem Linoleum ausgelegten Flure, in der Hand eine dicke Mappe mit Unterlagen.

„Die platzt fast“, sagt sie und zählt den Stapel an Zeugnissen, Urkunden und Attesten auf, den sie für die sogenannte Gleichwertigkeitsprüfung ausländischer Abschlüsse vorlegen muss. Alles übersetzt und mit Stempeln der deutschen Botschaft in dem Drittstaat versehen, dazu weitere Beglaubigungsschreiben des dortigen Gesundheitsministeriums.

„Es geht um einen Vergleich von Diplomen. Warum muss das so kompliziert sein?“, fragt Weiß. Die Prüfung ziehe sich über Monate, mit etwas Glück schaffe sie zwei Anerkennungen im Jahr.

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa), dem auch das Unternehmen von Weiß angehört, fordert von der Großen Koalition ein Einwanderungsgesetz, das die Gewinnung von ausländischen Pflegekräften erleichtert. „Allein mit inländischen Potenzialen sowie der Digitalisierung und Robotik werden wir die Fachkräftelücke von bis zu 500.000 Pflegekräften bis 2030 nicht schließen können“, sagt der Vorsitzende des bpa-Arbeitgeberverbands, Rainer Brüderle, dem Handelsblatt.

Was Jens dazu sagt?: Daniela Büchner zeigt sich oben ohne und redet über Sex-Stopp

  Was Jens dazu sagt?: Daniela Büchner zeigt sich oben ohne und redet über Sex-Stopp Demnächst ist das Paar im „Sommerhaus der Stars“ zu sehen.Erst kürzlich postete Malle-Jens ein Foto seiner Daniela – oder besser gesagt: ihres Dekolletés (hier lesen Sie mehr dazu).

Pflegenotstand / Niedriglohn abschaffen. · 16 апреля в 15:54 ·. Gesundheitsminister Jens Spahn will Tausende Pflegekräfte einstellen. Das städtische Klinikum bietet bis zu 8000 Euro für jeden neuen Mitarbeiter. Früher hießen sie Schwestern, heute Pfleger , aber es sind immer noch überwiegend

Pflegenotstand . aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Zur Navigation springen Zur Suche springen. Im Frühjahr 2018 kündigte Gesundheitsminister Jens Spahn angesichts der Arbeitsverdichtung, die Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]. Ausländische Haushaltshilfe.

Nötig seien bundeseinheitliche Standards und eine zentrale Stelle zur Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse. Die Bundesregierung müsse außerdem eine „Anwerbungsinitiative“ mit kostenlosen Sprachkursen an Goethe-Instituten im Ausland starten.

Fachkräfte aus dem Ausland werden immer wichtiger

Der Pflegebedarf in Deutschland nimmt stetig zu. Das liegt an der alternden Gesellschaft, aber auch an der Pflegereform der vergangenen Legislaturperiode, die den Empfängerkreis für Leistungen der Pflegekassen deutlich ausweitete.

Fachkräfte aus dem Ausland decken schon jetzt einen immer größeren Teil der Arbeit ab: Von 2013 bis 2017 stieg die Zahl der sozialversicherungspflichtig in der Pflege beschäftigten Ausländer von rund 74.000 auf fast 128.000. Gut die Hälfte von ihnen kommt aus der Europäischen Union, der Rest aus Drittstaaten in Osteuropa, Asien oder auf dem Balkan.

Ohne ausländische Fachkräfte sei es kaum mehr möglich, in Deutschland ein Krankenhaus oder eine Pflegeeinrichtung zu betreiben, sagte Spahn der „Bild am Sonntag“. Der Minister sieht besonders im Kosovo und in Albanien noch großes Potenzial, um Pflegepersonal für Deutschland zu gewinnen.

Neues Gutachten zum Finanzausgleich - Warum reiche Krankenkassen immer reicher werden – und arme immer ärmer

  Neues Gutachten zum Finanzausgleich - Warum reiche Krankenkassen immer reicher werden – und arme immer ärmer Neues Gutachten zum Finanzausgleich - Warum reiche Krankenkassen immer reicher werden – und arme immer ärmerDer Finanzausgleich lässt die Schere zwischen armen und reichen Krankenkassen auseinanderklaffen. Ein Gutachten nimmt sich des Problems an – vermeidet aber klare Schlussfolgerungen.

Pflegenotstand . In Krankenhäusern fehlen rund 80.000 Pfleger . Pflege-Personalnot: Jens Spahn sieht keine einfache Lösung. Grund sind schlechte Arbeitsbedingungen und eine miese Bezahlung. Die Politik will jetzt gegensteuern.

Siehe auch: 90-Millionen-Eurojackpot wieder nicht geknackt. Pflegenotstand - Wie Jens Spahn ausländische Pfleger anlocken will . Mögliche Fusion?

Fachkräfte aus diesen Ländern müssten jedoch oft zehn Monate auf ein Visum warten. „Diese Abläufe müssen wir beschleunigen.“

Auch der Pflegebeauftragte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, fordert eine Verschlankung der Verfahren. Eine Möglichkeit seien Partnerschaften mit Ausbildungsstätten in anderen Ländern, deren Abschlüsse dann in Deutschland automatisch anerkennungsfähig seien.

Allerdings mahnt Westerfellhaus im Gespräch mit dem Handelsblatt ein behutsames Vorgehen an: „In der Pflege herrscht auch in anderen Staaten ein Mangel, den wir mit gezielten Abwerbeversuchen nicht vergrößern dürfen.“

Leitlinie für die Bundesregierung ist der Verhaltenskodex der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur internationalen Anwerbung von Gesundheitsfachkräften. Auf einer WHO-Liste stehen 57 Länder mit einem kritischen Mangel an Gesundheitspersonal, viele von ihnen liegen auf dem afrikanischen Kontinent.

Der Pflege-Beruf soll attraktiver werden

Die Pflegebeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion, Heike Baehrens, macht deutlich: „Pflegekräfte aus dem Ausland anzuwerben kann ein kleiner, durchaus sinnvoller Beitrag zur Deckung unseres Fachkräftebedarfs sein – allerdings nicht aus Ländern, die selbst auf diese Kräfte angewiesen sind.“

Bis Mitte 2019 soll die „Konzertierte Aktion Pflege“ Vorschläge erarbeiten, wie der Beruf attraktiver gemacht und der Personalmangel bekämpft werden kann. An dem Prozess beteiligen sich neben den Ministerien Vertreter von Ländern, Arbeitgebern, Gewerkschaften, Kirchen und Wohlfahrtsverbänden.

Eine Arbeitsgruppe befasst sich mit den Möglichkeiten, noch mehr Pflegekräfte aus dem Ausland in die Bundesrepublik zu holen.

Beate Weiß, die Berliner Unternehmerin, ist skeptisch. „Jeder, der in der Pflege arbeitet, hat schon vor Jahren den Notstand gesehen“, sagt sie. Mittelfristig würden in Heimen und bei ambulanten Diensten Hunderttausende neue Pfleger benötigt. „Wo sollen all diese Fachkräfte herkommen?“

Mehr auf MSN

Parteiinterne Kritik - Altkanzler Schröder hält SPD-Chefin Nahles nicht für kanzlertauglich .
Parteiinterne Kritik - Altkanzler Schröder hält SPD-Chefin Nahles nicht für kanzlertauglichAn Ratschlägen von Altvorderen aus ihrer Partei mangelt es Andrea Nahles nicht. Ob Klaus von Dohnanyi, Sigmar Gabriel oder Gerhard Schröder – die SPD-Chefin hat viele Quälgeister, die ihr mit wohlgemeinten Tipps von der Seitenlinie das Leben schwerer machen, als es ohnehin schon ist.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!