Welt & Politik Deutsche rechtsextreme Partei auf Beobachtungsliste gesetzt, sagt Spiegel

15:22  03 märz  2021
15:22  03 märz  2021 Quelle:   bloomberg.com

Corona-Krise: Jens Spahn hält Inzidenz von null für unerreichbar

  Corona-Krise: Jens Spahn hält Inzidenz von null für unerreichbar Dauerhaft Corona-Inzidenzwerte von null? Gesundheitsminister Spahn hält dies für nicht erreichbar. Auch zu Schnelltests äußerte er sich bei einer Befragung im Bundestag – blieb aber Antworten schuldig. © ANNEGRET HILSE / REUTERS Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) glaubt nicht daran, dass das Coronavirus jemals komplett verschwinden wird. Eine Inzidenz von null werde es auf Dauer nicht geben können, außer man ziehe eine Mauer um das Land, sagte der CDU-Politiker bei einer Fragestunde im Bundestag. »Wenn wir uns alle einschließen, dann sind wir vielleicht irgendwann bei einer Inzidenz null.

(Bloomberg) - Alternative für Deutschland, die größte Oppositionsgruppe im Parlament des Landes, wurde auf die Liste der Organisationen des nationalen Geheimdienstes gesetzt, die des Rechtsextremismus verdächtigt werden, Der Spiegel berichtete.

a group of people sitting at a table: Members of the AfD parliamentary group in the North Rhine-Westphalia state parliament on March 3. © dpa / Bildbündnis über Getty Images Mitglieder der AfD-Fraktion im Landtag Nordrhein-Westfalen am 3. März.

Aufgefordert durch einen vertraulichen 1000-seitigen Bericht über mutmaßliche Verstöße gegen Verfassungsregeln zum Schutz der Menschenwürde und der Demokratie Der Umzug ermöglicht es der Agentur, die AfD landesweit zu überwachen, ohne die Quelle ihrer Informationen zu identifizieren.

Die Linke-Vorstand: Das sind Janine Wissler und Susanne Hennig-Wellsow

  Die Linke-Vorstand: Das sind Janine Wissler und Susanne Hennig-Wellsow Die eine war Trotzkistin, die andere Leistungssportlerin – nun führen sie die Linke: Janine Wissler und Susanne Hennig-Wellsow. Sie wollen die Partei auf Regierungskurs bringen. Wofür stehen die beiden? © Bernd von Jutrczenka / dpa Janine Wissler und Susanne Hennig-Wellsow haben es geschafft: Erstmals stehen an der Spitze einer im Bundestags vertretenen Partei zwei Frauen. Die beiden werden künftig die Geschicke der Linken lenken.Sie wurden mit großen Mehrheiten auf dem digitalen Parteitag der Linken gewählt.

Alice Weidel, Ko-Vorsitzende des Parteitags im Deutschen Bundestag, sagte, die Aktionen des Geheimdienstes seien politisch motiviert.

"Dies ist besonders bemerkenswert im Hinblick auf die diesjährigen Land- und Bundestagswahlen", sagte sie auf Twitter . "Wir werden natürlich rechtliche Schritte gegen die ungerechtfertigte Einstufung der AfD einleiten."

-Sprecher des Innenministeriums, das den heimischen Geheimdienst überwacht, standen für eine Stellungnahme nicht sofort zur Verfügung. Eine Sprecherin der Agentur, bekannt als Bundesamt für Verfassungsschutz, lehnte es ab, sich zu Spiegel zu äußern.

Lesen Sie mehr: Deutsche SPD gewinnt am meisten bei den Wahlumfragen Durchschnitt

Während -Gruppen innerhalb der Partei bereits Gegenstand von Untersuchungen sind, könnte es ein großer Rückschlag sein, die gesamte Partei auf eine extremistische Beobachtungsliste zu setzen, bevor eine Reihe wichtiger Landtagswahlen durchgeführt wird eine nationale Abstimmung, die im September über die Nachfolgerin von Bundeskanzlerin Angela Merkel entscheiden wird.

Corona-Strategie von Karl Lauterbach: Mit schnelleren Impfungen und mehr Tests gegen die dritte Welle

  Corona-Strategie von Karl Lauterbach: Mit schnelleren Impfungen und mehr Tests gegen die dritte Welle Der SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach hat einen Plan für den Anstieg der Infektionszahlen entwickelt. Dem SPIEGEL erklärte er, wie sich laut einer Simulationsrechnung Tausende Leben retten - und Geschäfte öffnen lassen. © CLEMENS BILAN/EPA-EFE/Shutterstock Steht Deutschland unmittelbar vor einer dritten Welle der Corona-Infektionen? Karl Lauterbach ist davon überzeugt. Der SPD-Gesundheitspolitiker hat nun eine Strategie entwickelt, die gleichzeitig die Infektionszahlen senken und Öffnungsschritte ermöglichen soll.

"Die AfD hat oft gezeigt, dass sie unsere Demokratie untergraben will", sagte Katja Mast, eine Gesetzgeberin der regierenden Sozialdemokraten, in einem -Tweet , der auf den Spiegel-Artikel antwortete und ihre Unterstützung für die Entscheidung zum Ausdruck brachte. "Es verfolgt diese Strategie auf vielen Ebenen."

Die Partei wurde 2013 gegründet, um gegen Merkels Unterstützung für die Rettung Griechenlands zu protestieren, und ihre Unterstützung stieg aufgrund der Flüchtlingskrise 2015 stark an. Bei den letzten Bundestagswahlen 2017 wurde die AfD mit knapp 13% der Stimmen zur größten Oppositionsgruppe. Seitdem ist es hinter den Grünen und den Sozialdemokraten auf den vierten Platz gerutscht, liegt aber immer noch bei etwa 10%. Der CDU / CSU-Block von

Merkel hat eine Unterstützung von rund 33% und wird voraussichtlich nach der Abstimmung am 26. September die nächste Regierung führen, möglicherweise im Bündnis mit den Grünen.

SPIEGEL-Regierungsmonitor: Gesundheitsminister Jens Spahn rutscht in Beliebtheit ab

  SPIEGEL-Regierungsmonitor: Gesundheitsminister Jens Spahn rutscht in Beliebtheit ab Vor wenigen Monaten noch war der Gesundheitsminister eines der beliebtesten Kabinettsmitglieder. Nun gilt er als Corona-Pannenminister. Eine neue Umfrage bestätigt dieses Bild. © Fabian Sommer / dpa Die dritte Infektionswelle ist in Deutschland gestartet, die Corona-Krise strebt einem neuen, negativen Höhepunkt entgegen. Die Bundesregierung und ihre Mitglieder, die noch im vergangenen Jahr einen Vertrauensvorschuss im Kampf gegen die Pandemie erhielten, werden zunehmend unbeliebter.Kein Regierungsmitglied verliert dabei gegenwärtig so stark an Populatität wie Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU).

Mit einer starken Machtbasis im ehemaligen kommunistischen Osten ist die AfD zu einer ernsthaften Bedrohung geworden, indem sie Deutsche anspricht, die von Merkels globalistischem Ansatz unzufrieden und von technologischen Fortschritten verunsichert sind.

Aufgrund einer Vereinbarung in einem von der Partei eingeleiteten Fall vor einem Kölner Gericht erklärte sich der Geheimdienst damit einverstanden, der Öffentlichkeit nicht mitzuteilen, ob die AfD während des anhängigen Rechtsstreits auf die Beobachtungsliste gesetzt wurde.

"Die Rechtsextremisten geben den Ton in der AfD an", sagte Markus Blume, Generalsekretär der CSU-Partei in Merkels Block, in einem -Tweet . „Wir werden die AfD weiterhin politisch bekämpfen. Es gehört nicht in die Parlamente. "

Lesen Sie mehr: Wie Merkels Vermächtnis prüfen wird, wer ihr folgt: QuickTake Merkels Parteivorsitzender setzt sich für die Wahrung ihres Vermächtnisses ein Grenzen, Bayern und Fehlschläge: Deutschlands Pandemie-Fehltritte

Weitere Artikel wie diesen finden Sie auf Bloomberg .com

© 2021 Bloomberg LP

Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz: CDU verliert vor Landtagswahlen - Umfrage .
In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz wird am Sonntag gewählt. Die SPIEGEL-Umfrage zeigt: In beiden Ländern können die Amtsinhaber darauf hoffen weiterzuregieren. Die CDU schwächelt. © Jens Krick / Future Image / imago images Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz eröffnen am Sonntag das Superwahljahr 2021 – in beiden Bundesländern werden neue Landesparlamente gewählt.Die CDU hatte sich lange Zeit Chancen ausgerechnet, die Staatskanzleien zu erobern.

usr: 0
Das ist interessant!