Welt & Politik Großbritannien schickt mehr Soldaten nach Afghanistan

11:26  11 juli  2018
11:26  11 juli  2018 Quelle:   reuters.com

Weißes Haus dementiert erneut Pläne für Truppenabzug aus Deutschland

  Weißes Haus dementiert erneut Pläne für Truppenabzug aus Deutschland Weißes Haus dementiert erneut Pläne für Truppenabzug aus DeutschlandDas könnte Sie auch interessieren: US-Präsident in London: Aktivisten lassen riesiges Trump-Baby steigen

Mehr Soldaten nach Afghanistan . Versenden Facebook Twitter google+ Tumblr VZ Mr. Wong Xing Newsvine Digg. Die zusätzlichen Soldaten seien nötig, da die radikalislamischen Taliban wieder erstarkt seien und sich auch der IS weiter ausbreite, hieß es seitens des Verteidigungsministeriums.

London (MehrNews/ParsToady) - Großbritannien hat nach Angaben der Regierung in London letzte Woche 100 weitere Soldaten zur Unterstützung der NATO-Truppen nach Afghanistan geschickt . Die Entsendung von britischen Soldaten wurde gleichzeitig mit dem dreitägigen Besuch des britischen

  Großbritannien schickt mehr Soldaten nach Afghanistan © REUTERS/Omar Sobhani

Nach einer Anfrage von US-Präsident Donald Trump wird Großbritannien die Zahl der Soldaten in Afghanistan beinahe verdoppeln.

Wie Premierministerin Theresa May am Dienstag erklärte, sollen 440 zusätzliche Kräfte an den Hindukusch geschickt werden. Damit steigt die Zahl der britischen Soldaten auf 1.100. Sie nehmen an einem Ausbildungseinsatz für die afghanische Armee teil, der von der Nato geführt wird. Ziel ist es, Afghanistan im Kampf gegen die radikalislamischen Taliban und die Extremistenmiliz IS zu unterstützen.

Lesen Sie auch: Selbstmordattentäter tötet zwölf Menschen bei Kundgebung in Pakistan

Syrienkrieg: Schäferhund beißt IS-Kämpfer tot und rettet sechs Soldaten so das Leben

  Syrienkrieg: Schäferhund beißt IS-Kämpfer tot und rettet sechs Soldaten so das Leben Syrienkrieg: Schäferhund beißt IS-Kämpfer tot und rettet sechs Soldaten so das Leben

Nach einer Anfrage von US-Präsident Donald Trump wird Großbritannien die Zahl der Soldaten in Afghanistan beinahe verdoppeln. Damit steigt die Zahl der britischen Soldaten auf 1.100. Sie nehmen an einem Ausbildungseinsatz für die afghanische Armee teil, der von der NATO geführt wird.

Australien will die Zahl seiner Soldaten in Afghanistan erhöhen. Das Sicherheitskabinett stimmte einer Verdoppelung auf rund 1.000 Mann zu. Großbritannien und Dänemark haben in und um Basra im Süden des Landes Soldaten stationiert.

Trump hatte im vergangenen Jahr angekündigt, Tausende zusätzliche US-Soldaten in das asiatische Land zu schicken und Nato-Partner wie Großbritannien aufgefordert, sich an der Verstärkung zu beteiligen. Die britischen Pläne wurden am Tag vor dem Nato-Gipfel bekannt. Bei dem Treffen dürfte Trump erneut die Bündnispartner aufrufen, mehr Geld für die Verteidigung auszugeben. Insbesondere Deutschland hat er deswegen kritisiert.

In Afghanistan setzt die Bundesrepublik bis zu 1.300 Soldaten ein. Sie nehmen ebenfalls am Nato-Ausbildungseinsatz teil.

Mehr auf MSN

Schneller informiert mit der neuen Microsoft Nachrichten App


Italien will auch von EU-Mission gerettete Flüchtlinge abweisen .
Italien will auch von EU-Mission gerettete Flüchtlinge abweisen• Insgesamt wurden dank Sophia mehr als 49 000 Menschen aus Seenot gerettet.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!