Welt & Politik US-Außenminister Pompeo bekräftigt Wiedereinsetzung von Iran-Sanktionen

11:41  06 august  2018
11:41  06 august  2018 Quelle:   msn.com

Verhärtete Fronten: Türkei reagiert scharf auf US-Sanktionen

  Verhärtete Fronten: Türkei reagiert scharf auf US-Sanktionen Verhärtete Fronten: Türkei reagiert scharf auf US-SanktionenDie türkische Regierung werde «ohne Verzögerung» identische Gegenmaßnahmen ergreifen, teilte das Außenministerium mit. Konkrete Sanktionen gegen die USA verkündete die Regierung in Ankara am Donnerstag allerdings nicht.

US - Außenminister Mike Pompeo hat Entschlossenheit bei der Wiedereinsetzung der Sanktionen gegen den Iran angekündigt. Die Sanktionen , die am Dienstag in Kraft treten sollen, würden "durchgesetzt", sagte Pompeo am Sonntag auf der Rückreise von einer Konferenz in Singapur.

US - Außenminister Mike Pompeo hat ein Festhalten seiner Regierung an der Wiedereinsetzung der US- Sanktionen gegen Iran bekräftigt . "Die Vereinigten Staaten werden diese Sanktionen erzwingen", sagte er. Die Sanktionen seien "ein wichtiger Teil unserer Bemühungen

US-Außenminister Mike Pompeo hat Entschlossenheit bei der Wiedereinsetzung der Sanktionen gegen den Iran angekündigt. Die Sanktionen, die am Dienstag in Kraft treten sollen, würden © Bereitgestellt von AFP US-Außenminister Mike Pompeo hat Entschlossenheit bei der Wiedereinsetzung der Sanktionen gegen den Iran angekündigt. Die Sanktionen, die am Dienstag in Kraft treten sollen, würden "durchgesetzt", sagte Pompeo am Sonntag.

US-Außenminister Mike Pompeo hat Entschlossenheit bei der Wiedereinsetzung der Sanktionen gegen den Iran angekündigt. Die Sanktionen, die am Dienstag in Kraft treten sollen, würden "durchgesetzt", sagte Pompeo am Sonntag auf der Rückreise von einer Konferenz in Singapur. Präsident Donald Trump hatte im Mai den Austritt der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran und die Wiedereinsetzung der Sanktionen angekündigt.

Iran stellt Bedingungen für Treffen mit Trump

  Iran stellt Bedingungen für Treffen mit Trump Iran stellt Bedingungen für Treffen mit TrumpDas könnte Sie auch interessieren:

US - Außenminister Mike Pompeo hat die neue Iran -Strategie verkündet: harte Sanktionen und "beispielloser Druck". Pompeo bekräftigte zudem die Forderung Washingtons aus dem internationalen Atomabkommen mit dem Iran erklärt und die Wiedereinsetzung der Sanktionen

US - Außenminister Mike Pompeo hat die neue Iran -Strategie verkündet: harte Sanktionen und "beispielloser Druck". Der Außenminister kündigte zudem an, sich "unermüdlich für das iranische Volk einsetzen" zu wollen. Die USA seien daher bestrebt, die Proteste gegen die iranische Regierung

Das könnte Sie auch interessieren:

Horst Seehofer: Die CSU hat sich zum Bittsteller verzwergt

Die Sanktionen sollen in zwei Schritten am 6. August und am 4. November in Kraft treten. Was sie im Detail umfassen, ist bisher unklar. Viele Iraner fürchten einen Absturz ihrer Landeswährung, wenn die Finanz- und Handelsbeschränkungen einsetzen.

Die Regierung in Washington wolle den Druck auf Teheran erhöhen, um "Irans bösartige Aktivitäten zurückzudrängen", sagte Pompeo. Die Iraner seien "unglücklich mit dem Versagen ihrer eigenen Führung, ihre wirtschaftlichen Versprechen einzulösen", nicht jedoch mit den USA, fügte der US-Außenminister hinzu.

Die Sanktionen richten sich auch gegen ausländische Firmen, die Geschäfte mit dem Iran machen. Die europäischen Vertragspartner des Atomabkommens von 2015 geben sich zwar entschlossen, an dem Vertrag festzuhalten, doch dürften sie ihre Unternehmen kaum vor den US-Sanktionen schützen können. Mehrere Konzerne, die in Folge des Abkommens in den Iran zurückgekehrt waren, haben bereits ihren Rückzug verkündet.

Maas dringt auf europäische Solidarität in Flüchtlingspolitik .
Maas dringt auf europäische Solidarität in FlüchtlingspolitikDas könnte Sie auch interessieren:

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!