Welt & PolitikTrump nimmt nicht an internationaler Friedenskonferenz in Paris teil

18:50  08 november  2018
18:50  08 november  2018 Quelle:   msn.com

Gegen „Massenmigration“: Trump zeichnet Einschränkung des Asylrechts ab

Gegen „Massenmigration“: Trump zeichnet Einschränkung des Asylrechts ab Gegen „Massenmigration“: Trump zeichnet Einschränkung des Asylrechts ab

Ein Friedensprozess könne nur von Seiten der afghanischen Regierung initiiert werden, sagte der Sprecher der Regierung in Kabul Sebghatullah Ahmadi Die Afghanistan- Friedenskonferenz soll am 4. Dezember unter Teilnahme der Vertreter der Taliban, Russlands, Afghanistans, Chinas, Pakistans

November nach Paris und nehmen an den Veranstaltungen zur Erinnerung an das Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren teil . Die beiden Staatchefs würden sich am Rande der Veranstaltungen in Paris darüber einigen, wann ihr nächstes Treffen und ausführliches Gespräch stattfinden werde.

Trump nimmt nicht an internationaler Friedenskonferenz in Paris teil © Bereitgestellt von AFP US-Präsident Donald Trump wird am kommenden Wochenende nicht an einer internationalen Konferenz zu Demokratie und Multilateralismus in Paris teilnehmen.

US-Präsident Donald Trump wird am kommenden Wochenende nicht an einer internationalen Konferenz zu Demokratie und Multilateralismus in Paris teilnehmen. Das bestätigte der Organisator der von Präsident Emmanuel Macron initiierten Veranstaltung, Justin Vaisse, am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP. An dem von Sonntag bis Dienstag stattfindenen "Pariser Friedensforum" nehmen rund 70 Staats- und Regierungschefs teil, darunter Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Russlands Präsident Wladimir Putin und der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan.

EU-Wahl: Bei den Grünen sind Flügelkämpfe passé

EU-Wahl: Bei den Grünen sind Flügelkämpfe passé EU-Wahl: Bei den Grünen sind Flügelkämpfe passé

2. Trump nimmt die Niederlage persönlich und macht alles noch schlimmer, als es ohnehin schon ist. Trump ist vor allem von seiner eigenen Eitelkeit getrieben. Eine Niederlage ist in seinem Das Bataclan in Paris hat seine Tore wieder geöffnet. Am Sting-Konzert waren auch Angehörige der

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump geht derzeit nicht von einem Gespräch mit Kremlchef Wladimir Putin Ende der Woche in Paris aus. «Ich bin mir nicht sicher, ob wir ein Treffen in Paris haben werden, vermutlich nicht », sagte Trump in Washington.

Das könnte sie auch interessieren

Dieser Mann wird Trump künftig das Leben schwer machen

Die Konferenz soll ein Zeichen gegen Nationalismus setzen. Sie findet anlässlich der Gedenkfeiern zum 100. Jahrestag des Endes des Ersten Weltkriegs in Paris statt, zu denen auch Trump in die französische Hauptstadt reist. Merkel wird die Eröffnungsrede beim Friedensforum halten.

Am Donnerstag warnte die Kanzlerin bereits beim Treffen der Europäischen Volkspartei in Helsinki davor, zum Nationalismus vergangener Zeiten zurückzukehren. Dieser führe "schlussendlich zum Krieg". "Gemeinsam sind wir stärker", sagte Merkel. Das sei die "europäische Lehre" aus den Weltkriegen.

Trump sieht Multilateralismus äußerst skeptisch, seine Politik ist vor allem auf US-Interessen ausgerichtet. Der US-Präsident hat mehrere internationale Abkommen aufgekündigt, darunter das Pariser Klimaschutzabkommen, das Atomabkommen mit dem Iran und zuletzt den Abrüstungsvertrag INF.

Alexander Zverev in Paris im Viertelfinale

Alexander Zverev in Paris im Viertelfinale Alexander Zverev in Paris im Viertelfinale

Die Pariser Friedenskonferenz fand vom 18. Januar 1919 bis zum 21. Januar 1920 statt. Sie hatte das Ziel, nach dem Ende des Ersten Weltkriegs die Friedensbedingungen festzulegen. Die Kriegsbeteiligten hatten bereits am 3. November mit Österreich-Ungarn und 11.

Donald Trump ist der 45. US-Präsident. Lesen Sie alles über seine Politik, seine Entscheidungen und wie der ehemalige Immobilienmilliardär und Dabei wolle Comey die Berichte bestätigen, dass US-Präsident Donald Trump ihn bedrängt habe, einen Teil der Ermittlungen zu der Affäre einzustellen.

Macron hat Trumps "America First"-Politik wiederholt scharf kritisiert. Die anfangs guten Beziehungen zwischen den Präsidenten der USA und Frankreichs haben sich seitdem deutlich abgekühlt. Trump kommt am Samstag in Paris mit Macron zu Beratungen zusammen. Am Sonntag nimmt der US-Präsident an der Gedenkzeremonie auf den Champs-Elysées teil.

Mehr auf MSN

Eklat bei Pressekonferenz: Trump zettelt Streit mit CNN-Journalist an.
Eklat bei Pressekonferenz: Trump zettelt Streit mit CNN-Journalist an

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!