Welt & Politik MYANMAR-Demonstranten tragen Blumen, um den Geburtstag von Suu Kyi zu markieren

08:16  19 juni  2021
08:16  19 juni  2021 Quelle:   thedailybeast.com

Myanmar Military Junta-Gebühren Aung San Suu Kyi mit Korruption

 Myanmar Military Junta-Gebühren Aung San Suu Kyi mit Korruption Myanmars abgesugter Zivilführer Aung San Suu Kyi wurde mit Korruption von der militärischen Junta des Landes in Rechnung gestellt, die staatliche Medien berichteten Donnerstag, die einem Floß von -Rechtsfällen hinzufügt Nobel-Friedenspreis PAUREATE. © Myanmar Radio und Fernseher / AFP / Getty Images Aung San Suu KYI erscheint am 24. Mai am 24. Mai zum ersten Mal in einem Gericht in NAYPYIDAW, seit dem Militär sie im Februar-Putsch inhaftiert hat.

Am zweiten Tag der Massenproteste trugen die Massen in der größten Stadt Yangon rote Hemden, rote Fahnen und rote Luftballons. Rot ist die Farbe der Nationalen Liga für Demokratie (NLD) von Aung San Suu Kyi . Laut Reuters versammelten sich am Sonntag Zehntausende Menschen in Myanmar , um den Wir wollen Demokratie!,» skandierten die Demonstranten . Am Sonntag beendete das Militär eine Internetblockade, die die Wut nach dem Staatsstreich vom vergangenen Montag weiter verstärkte. Trotz der Tatsache, dass nur 4 Prozent der Einwohner Myanmars Christen sind, beschloss Papst

© APA (AFP) Äußerst brutales Vorgehen von Polizei und Militär. In Myanmar sind bei landesweiten Protesten gegen den Militärputsch mindestens 18 Menschen getötet und mehr als 30 Personen verletzt worden. Dies gaben die Vereinten Nationen in einer Mitteilung am Sonntag bekannt. Es ist der blutigste Tag, seit das Militär sich Anfang Februar an die Macht geputscht hat. US-Außenminister Antony Blinken verurteilte auf Twitter die "verabscheuungswürdige Gewalt", auch UNO und EU stellten sich hinter die Demonstranten .

Anti-Putsch-Demonstranten in Myanmar-Blumen in ihrem Haar Samstag, um den Geburtstag des verdränzten Zivilleiters Aung San Suu Kyi zu kennzeichnen, der unter Hausarrest bleibt, und ist wieder an der nächsten Gerichtsgericht Woche.

a group of people in front of a fence: Flowers tucked into a bun have long been a signature look of Myanmar's ousted leader Aung San Suu Kyi © John MacDougall Blumen, die in ein Brötchen versteckt sind, sind seit langem ein unvergleichlicher Blick von Myanmars Ousted Leader Aung San Suu Kyi a group of people holding a sign: Suu Kyi's elected government was overthrown in a February 1 coup that sparked mass protests © Str Suu Kyi

© Str

Suu Kyi wurde im 1. Februar-Putsch gestürzt, der Massenproteste ausgelöst wurde. Im ersten 1. Februar-Putsch, der Massenproteste ausgelöst hat, und erneuerte Zusammenstöße zwischen den militärischen und ethnischen Rebellenarschungen in Grenzregionen.

MYANMAR JUNTA BEWERTUNG AUNG SAN SUU KYI mit Korruption

 MYANMAR JUNTA BEWERTUNG AUNG SAN SUU KYI mit Korruption (Bloomberg) - Myanmars Militärjunta, förmlich Aung San Suu Kyi und andere Beamte mit Korruption am Donnerstag, einem der ernsthaftesten der sieben Fälle gegen den zivilen Führer seit ihr Inhaftierung während des Februar-Putsches. © Bloomberg Myanmar Junta Formell Anklagen Aung San Suu Kyi mit Korruption "Die Anti-Korruptionskommission hat Korruptionsfälle gegen Ex-State-Berater DAW Aung San Suu Kyi inspiziert," das Regime des Regimes des Informationsministeriums auf seiner Website.

Aung San Suu Kyi war in der Nacht zum 1. Februar zusammen mit zahlreichen Spitzenpolitikern und Aktivisten in Gewahrsam genommen worden. Ihr Konterfei ziert unzählige Schilder und Plakate der Demonstranten . Doch sind inzwischen besonders auch vor allem jüngere Teilnehmer zu sehen, die schwarze und blaue Hemden tragen , "um zu zeigen, dass es nicht nur um eine Partei geht, sondern um alle", wie der Filmemacher Lo Nay gegenüber der DW in der Wirtschaftsmetropole Yangon erklärte.

Geburtstag kämpft Mya Thwate Thwate Khaing um ihr Leben. Die junge Frau liegt am Donnerstag in Myanmar auf der Intensivstation in einem Krankenhaus, den Kopf einbandagiert, die Augen verbunden. Bei Protesten gegen den Militärputsch in dem Land war ihr diese Woche in den Kopf geschossen worden. Mya Thwate Thwate Khaing zählt zu den hunderttausenden Menschen im ganzen Land, die trotz der Polizeigewalt und des hohen Risikos seit Tagen auf die Straße gehen, um gegen den Militärputsch und die Absetzung der De-Facto-Regierungschefin Aung San Suu Kyi zu protestieren.

-Blumen, die in ein Brötchen versteckt sind, waren seit langem ein Signatur-Look von Suu Kyi, der am Samstag 76 Jahre alt wird.

Viele replizierten die Blumenfrisuren und lauten am Samstag auf Social Media auf Social Media hochgeladen.

Unter ihnen war Myanmar Miss Universe Beauty Queen Thuzar Wint Lwin, der rote Blumen in ihrem Haar trugen und schrieb: "Möge unser Führer gesund sein."

in Yangons North, Demonstranten, die Poster auf Stromleitungen aufstellen, wünschen Suu Kyi ein alles Gute zum Geburtstag und zum Ausdruck von Solidarität.


"Alles Gute zum Geburtstag Mutter suu. Wir sind gleich hinter Ihnen", lesen die Zeichen.

Einige marschierten mit schwarzen Regenschirmen und Bannern, die neben Bildern von Suu Kyi "Freiheit von Angst" lesen.

Aung San Suu Kyi wegen Korruption angeklagt

  Aung San Suu Kyi wegen Korruption angeklagt Yangon. Aung San Suu Kyi, Myanmars entmachtete De-Facto-Regierungschefin, ist wegen Korruption angeklagt worden. Die Anti-Korruptionskommission hat laut eigener Aussage Beweise dafür gefunden, dass Suu Kyi "Korruption unter Ausnutzung ihre Amtes" begangen hat.Das berichtete am Donnerstag die staatsnahe Zeitung "Global New Light of Myanmar". Demnach soll sie unter anderem "600.000 Dollar und mehrere Kilo Gold" an Bestechungsgeldern angenommen haben.

Tausende demonstrieren in Myanmar gegen die Machtübernahme des Militärs und für die Freilassung von Aung San Suu Kyi . Es sind die bisher größten Proteste. "Unsere Revolution beginnt heute." Die Proteste in Rangun endeten am Abend, nachdem die Menschen mit Plakaten von Suu Kyi und dem ebenfalls in Gewahrsam genommenen Präsidenten Win Myint in die Innenstadt gezogen waren. Auch in Myanmars zweitgrößter Stadt Mandalay protestierten mindestens 2.000 Menschen gegen die Militärherrschaft und forderten die Freilassung politischer Gefangener.

In Myanmar sind trotz der Gewalt gegen Demonstranten wieder Tausende auf die Straße gegangen, um gegen den Militärputsch zu protestieren. Dabei sind erneut mehrere Menschen getötet worden. Sicherheitskräfte hätten am späten Freitagabend in der einstigen Hauptstadt Yangon (früher: Rangun) Schüsse abgefeuert und mindestens einen Menschen getötet, berichtete eine Anwohnerin am Samstag. Die Demonstranten fordern die Rückkehr zu demokratischen Reformen, die Freilassung der unter Hausarrest gestellten Suu Kyi und die Wiedereinsetzung ihrer zivilen Regierung.

In der Grenzregion von Karen Staat wurden einige Rebellensoldaten fotografiert, wobei ihre Waffen und gelben, weißen und lila Posis und einzelne Blüten hinter den Ohren stecken.

Video: Myanmar Protests: UN-Special Envoy-Updates Generalversammlung (Al Jazeera)

Ihr Browser unterstützt dieses Video

-Demonstranten nicht in der südöstlichen Stadt von Dawei.

Der edle Peace Prize Paureates internationaler Ruf wurde beschädigt, nachdem sie Myanmars Militär über Anschuldigungen von Völkermord gegen die ethnische Minderheit Rohingya-Bevölkerung in einem gestörten Rakhine-Staat 2017 verteidigt hatte.

- zurück vor Gericht -

Nicht alle Myanmar-Blumen-Protestteilnehmer waren voller Lob für Suu Kyi.

"Ich bin an dieser Kampagne beteiligt, weil sie jetzt unfair vom Militär und ihre Zivilrechte inhaftiert ist ... und Freiheit wird abgelehnt:" Ein 35-jähriger Aktivist sagte AFP, fügte hinzu, dass es keine persönliche Unterstützung war.

Myanmar Anti-Korruptions-Körper-Dateien gegen Suu KYI

 Myanmar Anti-Korruptions-Körper-Dateien gegen Suu KYI BANGKOK (AP) - Die Anti-Korruptions-Kommission in militärischem Herrn Myanmar hat festgestellt, dass der Ousted Leader Aung San Suu Kyi Bestechungsgelder akzeptierte und ihre Autorität missbrauchte, um vorteilhafte Begriffe in Immobilien vorteilhaft zu machen Angebote, berichtete staatlich kontrollierte Medien Donnerstag.

In Myanmar hat es erstmals Straßenproteste gegen den Militärputsch und die Festnahme der entmachteten faktischen Regierungschefin Aung San Suu Kyi gegeben. In der Millionenstadt Mandalay im Norden des Landes demonstrierten vor allem junge Menschen vor der medizinischen Fakultät der örtlichen Universität gegen das Vorgehen der Armee, wie auf einem "Wir lehnen es ab, Befehlen des illegitimen Militärregimes Folge zu leisten, das gezeigt hat, dass es keinerlei Respekt für unsere armen Patienten hat", hieß es in einer Erklärung der Bewegung, die um Unterstützung aus dem Ausland bat.

Nur etwa 30 Häuser des Dorfes hätten den Brand überstanden, während von 200 weiteren Häusern eine Handvoll Asche und Ziegelhaufen übrig seien. Dies erklärten Dorfbewohner in einem telefonischen Gespräch mit der Nachrichtenagentur Reuters . Zudem war der Brand groß genug, um am Dienstag um 21.52 Uhr Ortszeit vom Satelliten-Feuerverfolgungssystem der NASA aufgezeichnet zu werden. Nach Angaben von Menschenrechtsgruppen wurden dabei bislang Hunderte Demonstranten getötet. Mehr zum Thema - Myanmar : Aung San Suu Kyi ruft zu Protesten gegen Putsch auf – Berichte.

"Nachdem sie frei von ihrer Inhaftierung ist, muss sie die volle Verantwortung über ihre Stille bezüglich des Leidens von Rohingya und anderen ethnischen Gruppen übernehmen."

Der zivile Todesfall, da der Putsch auf mindestens 870 Personen geschätzt wird und in der Nähe von 5.000 Demonstranten nach einer örtlichen Überwachungsgruppe inhaftiert werden.

Die UN-Generalversammlung am Freitag nahm den seltenen Schritt des Anrufs an den Mitgliedstaaten an, um in Myanmar zu "verhindern" in Myanmar, ein Teil einer unverbindlichen Lösung, die den Militärputsch im gewalttätigen Land verurteilte.

Die Auflösung, die nicht so weit gegangen ist, dass er ein globales Waffenembargo angerufen hat, verlangt auch, dass das Militär "sofort alle Gewalt gegen friedliche Demonstranten aufhören".

Es wurde von 119 Ländern genehmigt, mit 36 ​​einschließlich China, Myanmars Hauptmann. Nur ein Land, Weißrussland, dagegen.

X1 Suu Kyi ist nächste Woche vor Gericht zurückzuführen und wurde mit einer vielseitigen Failsetzung der strafrechtlichen Gebühren getroffen, einschließlich der Annahme illegaler Vergütungen von Gold und Verletzung eines heimlichen Geheimhaltung des Kolonial-Ära-Geheimnisses. X1X1 Sie ging am Dienstag vor Gericht, aber Journalisten wurden vom Beobachtungsverfahren ausgeschlossen. X1X1 bur-lpm / jfx x1

Myanmars Suu KYI wird in Junta Court angesteuert .
Abgeordneter Myanmar-Anführer Aung San Suu Kyi ging in einem Junta-Gericht am Dienstag, mehr als vier Monate, nachdem ihre Regierung in einem Putsch in einem Putsch veröffentlicht wurde, der ihr Land hineingeworfen hat Aufruhr.

usr: 1
Das ist interessant!