Welt & Politik Bundestags-Wahlprogramme: Die Wahlprogramme zur Bundestagswahl 2021 im Überblick

14:45  22 juni  2021
14:45  22 juni  2021 Quelle:   handelsblatt.com

Landesregierungen sollen Verordnungen ändern: Bundestags-Vize Kubicki fordert Ende der Maskenpflicht

  Landesregierungen sollen Verordnungen ändern: Bundestags-Vize Kubicki fordert Ende der Maskenpflicht Der FDP-Politiker sagte, dass die Länder durch Gerichte zur Änderung gezwungen werden könnten. Christine Lamprecht fordert zu genauen Prüfungen auf. © Peter Kneffel/dpa Ein durchgestrichenes Maskenpflicht-Schild steht in der Münchener Innenstadt am Straßenrand. Vor dem Hintergrund sinkender Corona-Infektionszahlen hat Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) dazu aufgefordert, die Verhältnismäßigkeit der Maskenpflicht zu überprüfen.

Dieses Jahr ist Bundestagswahl. Doch was wollen die Parteien anders machen? Ein Überblick der Wahlprogramme von Union, Grünen, SPD, FDP, Linken und AfD.

Unions-Kanzlerkandidat Laschet und CSU-Chef Söder bei der Vorstellung des Regierungsprogramms der Union. © dpa Unions-Kanzlerkandidat Laschet und CSU-Chef Söder bei der Vorstellung des Regierungsprogramms der Union.

Im September wählt die deutsche Bevölkerung einen neuen Bundestag. Die Ära von Angela Merkel endet. Doch was verspricht ihre Partei für die Zukunft? Was wollen die Herausforderer von den Grünen, der SPD, FDP, Linken und AfD für Deutschlands Zukunft?

Drei Monate vor der Bundestagswahl haben alle Parteien konkrete Wahlprogramme oder zumindest Entwürfe der Programme veröffentlicht. Hier finden Sie einen Überblick und Links zu den Wahlprogrammen der Parteien zur Bundestagswahl 2021.

Forbes-Ranking 2021: Das sind die bestbezahlten Sportler der Welt

  Forbes-Ranking 2021: Das sind die bestbezahlten Sportler der Welt Welcher Sportler hat 2021 weltweit die größte Gage kassiert? Das Wirtschaftsmagazin Forbes präsentiert ein Ranking der bestverdienenden Sportler des Jahres. © dpa Der Brasilianer steht beim französischen Erstligisten Paris-Saint-Germain unter Vertrag. Professionelle Athleten, egal ob Fußballer, Basketballes oder American-Football-Spieler, verdienen viel Geld. Doch nur ein kleiner Teil kommt durch ihre sportlichen Leistung zustande. Vor allem Sponsoren- und Werbeverträge bringen den prominenten Sportlern Millionen ein.

Übersicht: Links zu den Wahlprogrammen der großen Parteien für die Bundestagswahl 2021

CDU/CSU-Wahlprogramm: Programmentwurf vorgestellt

Die Union hat am 21. Juni als letzte Bundestagsfraktion einen Entwurf für ein Wahlprogramm zur Bundestagswahl 2021 vorgestellt. Kanzlerkandidat und CDU-Chef Armin Laschet präsentierte das Programm gemeinsam mit CSU-Chef Markus Söder. Die Union verspricht zur Bundestagswahl unter anderem einen höheren CO2-Preis, keine Steuererhöhungen und auf dem Wohnungsmarkt Neubauten statt einem Mietendeckel.

Eine Übersicht der Versprechen von CDU/CSU finden sich in diesem Artikel. Das Programm sei aber noch unkonkret, kritisiert unser Kommentator. Vor allem stehen die Vorhaben der Union noch unter Finanzierungsvorbehalt. Die Finanzierbarkeit der Pläne soll erst nach der Bundestagswahl überprüft werden.

Linke: Bundestagswahl wird zur Zitterpartie

  Linke: Bundestagswahl wird zur Zitterpartie Auf ihrem Parteitag an diesem Wochenende wollen sich die Sozialisten als Alternative zur politischen Mitte empfehlen. Im Superwahljahr 2021 ist ihnen das bislang aber noch nicht gelungen. © Christoph Soeder/dpa/picture alliance Das Motto der Linken im Brandenburger Landtagswahlkampf 2019 gilt für die gesamte Partei auch 2021 Der jüngste Tiefschlag ereignete sich am 6. Juni in Sachsen-Anhalt: 11 Prozent bei der Landtagswahl. So schwach waren die Linken in dem östlich von Berlin gelegenen Bundesland noch nie. Vor fünf Jahren waren es immerhin 16,3 und 2011 sogar 23,7 Prozent.

Link: Das Regierungsprogramm von CDU/CSU finden Sie unter diesem Link.

Grüne: Das Wahlprogramm der Grünen

Die Grünen haben sich auf ihrem Parteitag Mitte Juni auf das Wahlprogramm zur Bundestagswahl 2021 geeinigt. Eine inhaltliche Zusammenfassung des Programms finden Sie hier. Die Grünen fordern etwa ein Tempolimit auf Autobahnen, höhere Klimaziele, einen deutschlandweiten Mietendeckel und einen höheren Spitzensteuersatz, um kleinere Einkommen zu entlasten.

Aus der Wirtschaft gab es gemischte Reaktionen auf das Grünen-Wahlprogramm. Das auf dem Parteitag beschlossene Programm wird voraussichtlich Ende Juni inklusive aller Änderungen veröffentlicht.

Link: Den Entwurf zum Grünen-Wahlprogramm können Sie über diesen Link aufrufen.

Mehr zum Thema:

Bis zu 10.602 Euro pro Jahr: So stark wollen die Parteien Steuerzahler entlastenSo wollen die Parteien Kryptowährungen regulieren

„Wir gehen nicht zu Boden“

  „Wir gehen nicht zu Boden“ Berlin. Die Linke berät an diesem Wochenende über ihr Wahlprogramm. Die Partei verspricht eine neue Verteilung von Reichtum in Deutschland und ein Ende der Auslandeinsätze der Bundeswehr. In ihrer Rede ging die Co-Vorsitzende Hennig-Wellsow auch auf die niedrigen Umfragewerte ein. © Kay Nietfeld Geschafft: Die Linke-Vorsitzende Susanne Hennig-Wellsow nach ihrer Rede an den Parteitag. Robin Hood kommt an diesem Vormittag aus Thüringen. Dort gibt es – wie im Nottingham Forest – auch viel Wald.

SPD-Wahlprogramm: „Zukunfts-Programm“ veröffentlicht

Die SPD hat als erste Partei ein endgültiges Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2021 veröffentlicht. Das „Zukunfts-Programm“ wurde auf einem außerordentlichen Bundesparteitag am 9. Mai beschlossen. Inhaltlich gibt es zwischen SPD und Grünen einige Überschneidungen: Die SPD fordert auch einen stärkeren Klimaschutz und schließt einen Kohleausstieg vor 2038 nicht aus. Die Sozialdemokraten fordern zudem in angespannten Wohnlagen ein befristetes „Mieten-Moratorium“, in dem die Mieten nur im Rahmen der Inflationsrate erhöht werden könnten.

Link: Das Wahlprogramm der SPD zur Bundestagswahl 2021 finden Sie über diesen Link.

FDP-Wahlprogramm: Das Wahlprogramm der Liberalen

Die FDP hat sich als zweite im Bundestag vertretene Partei auf ein endgültiges Wahlprogramm geeinigt. Mitte Mai beschlossen die Liberalen auf ihrem Bundesparteitag das Programm, das von Wirtschaftsverbänden gelobt wurde. Was das Programm der FDP unter Parteichef Christian Lindner für die Bevölkerung und Unternehmen bedeutet, zeigt unser Podcast Handelsblatt Today auf. Die Liberalen fordern unter anderem höhere Investitionen in die Bildung, Steuerentlastungen für Bürger und Unternehmen, weniger Bürokratie und eine schnellere Digitalisierung.

Drei Monate vor der Bundestagswahl: Union feilt bis zuletzt am Entwurf ihres Bundestags-Wahlprogramm

  Drei Monate vor der Bundestagswahl: Union feilt bis zuletzt am Entwurf ihres Bundestags-Wahlprogramm CDU und CSU wollen am Montag ihr gemeinsames Wahlmanifest beschließen. Große Versprechungen für Steuerentlastungen dürfte es nicht geben. © Foto: dpa/Michael Kappeler CDU und CSU sind sich in der Vergangenheit oft uneins gewesen. Unionsexperten haben vor der an diesem Sonntagabend beginnenden Klausur der Spitzen von CDU und CSU bis zuletzt an Details des gemeinsamen Wahlprogramms gefeilt. Vor allem in den Bereichen Klima und Rente werde noch diskutiert, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur in Berlin am Samstag aus der Union.

Link: Hier finden Sie das Parteiprogramm der FDP.

Linke-Wahlprogramm: Das Wahlprogramm der Linkspartei

Auf einem Bundesparteitag einigte sich am 20. Juni auch die Linkspartei auf das Wahlprogramm zur Bundestagswahl 2021. Die Linke fordert unter anderem einen Mindestlohn von 13 Euro, einen bundesweiten Mietendeckel und eine Millionärssteuer: Ab einem Vermögen von einer Million Euro soll eine Abgabe von fünf Prozent fällig werden. Zudem fordert die Linkspartei, dass die Arbeitsbedingungen in der Pflege verbessert werden. Nachdem alle Beschlüsse des Parteitags eingearbeitet sind, soll das endgültige Parteiprogramm der Linken zeitnah veröffentlicht werden.

Link: Hier finden Sie den Leitantrag zum Wahlprogramm der Linkspartei.

AfD-Wahlprogramm: Bundestagswahlprogramm der AfD

Auch die rechtspopulistische AfD hat ein Wahlprogramm zur Bundestagswahl vorgelegt. Auf dem Parteitag Mitte April in Dresden beschlossen die Delegierten unter anderem, den Austritt Deutschlands aus der Europäischen Union zu fordern. Ferner steht die AfD für eine grundlegend andere Corona-Politik und positioniert sich gegen die Maskenpflicht. Im Umgang mit Geflüchteten fordert die AfD zudem eine „Abschiebeoffensive“ und will die Zahl „sicherer Herkunftsländern“ deutlich erhöhen.

Bundestagswahlkampf: CSU torpediert Geschlossenheit der Union mit eigenem „Bayernplan“

  Bundestagswahlkampf: CSU torpediert Geschlossenheit der Union mit eigenem „Bayernplan“ Bundestagswahlkampf: CSU torpediert Geschlossenheit der Union mit eigenem „Bayernplan“

Link: Hier finden Sie das Wahlprogramm der AfD zur Bundestagswahl.

Mehr: Aktuelle Umfrage-Ergebnisse vor der Bundestagswahl 2021

Die Grünen-Kanzlerkandidatin beim Beschluss des Parteiprogramms auf dem Parteitag Mitte Juni. © dpa Die Grünen-Kanzlerkandidatin beim Beschluss des Parteiprogramms auf dem Parteitag Mitte Juni. Die SPD-Delegierten bestätigten Olaf Scholz als Kanzlerkandidaten und beschlossen das Wahlprogramm. © dpa Die SPD-Delegierten bestätigten Olaf Scholz als Kanzlerkandidaten und beschlossen das Wahlprogramm. Christian Lindner, Fraktionsvorsitzender und Parteivorsitzender der FDP, strebt nach der Bundestagswahl eine Regierungsbeteiligung an. © dpa Christian Lindner, Fraktionsvorsitzender und Parteivorsitzender der FDP, strebt nach der Bundestagswahl eine Regierungsbeteiligung an. Die Linkspartei-Spitzenkandidatin Janine Wissler und der Spitzenkandidat Dietmar Bartsch bei der Vorstellung des Wahlprogramms der Partei. © dpa Die Linkspartei-Spitzenkandidatin Janine Wissler und der Spitzenkandidat Dietmar Bartsch bei der Vorstellung des Wahlprogramms der Partei. Die AfD hat Mitte April einige Kernforderungen für den Wahlkampf beschlossen. © dpa Die AfD hat Mitte April einige Kernforderungen für den Wahlkampf beschlossen. Mit welchen Wahlprogrammen treten die großen Parteien an? © dpa Mit welchen Wahlprogrammen treten die großen Parteien an?

Leserfavoriten: Steuerreform : Ehegattensplitting: Abschaffung könnte 500.000 Jobs bringen

Unternehmer Mark Cuban : US-Milliardär blamiert sich in der Krypto-Welt – und ruft nach mehr Regulierung

Corona-Zahlen in Deutschland : RKI meldet 455 Neuinfektionen – Inzidenz sinkt auf 8,0

Bewerbung : Dieser Headhunter erklärt, was wirklich hinter vielen Jobabsagen steckt

Elektromobilität : Varta gewinnt Porsche als Batteriekunden

Union im Politbarometer weiter vorn: 80 Prozent halten Ausgang der Bundestagswahl für offen .
Deutlich mehr Bürger als Ende Juni 2017 sind der Ansicht, die Bundestagswahl sei noch nicht entschieden. Bei der Sonntagsfrage gibt es wenig Veränderung. © Foto: Sebastian Gollnow/dpa Am 26. September wird der nächste Bundestag gewählt. Drei Monate vor der Bundestagwahl hält eine große Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger den Ausgang der Abstimmung für völlig offen. Dem aktuellen Politbarometer von ZDF und Tagesspiegel zufolge sind nur 19 Prozent der Ansicht, es sei bereits klar, wer am 26. September gewinnen wird. 80 Prozent dagegen halten das Rennen um den Einzug ins Kanzleramt für völlig offen.

usr: 1
Das ist interessant!