Welt & Politik Personen Willst du vertrauenswürdige Nachrichten, Reuters Institute sagt

03:10  23 juni  2021
03:10  23 juni  2021 Quelle:   reuters.com

California Mask-Mandat endet als Covid-Einschränkungen am 15. Juni erobern Wiedereröffnung von

 California Mask-Mandat endet als Covid-Einschränkungen am 15. Juni erobern Wiedereröffnung von inmitten der anhaltenden Covid-19-Pandemie, Kalifornien, ist am Dienstag "vollständig wieder eröffnen". Ab dem 15. Juni werden COVID-19-Einschränkungen, wie z. B. Kapazitätsgrenzen und soziale Distanzierungsanforderungen, für die meisten Geschäfte und Aktivitäten angehoben. © Frederic J. Braun / AFP über Getty Images Beschilderung, die Besucher an die gesellschaftliche Distanzierung erinnert, und die Masken bleiben in einem Einkaufszentrum in Monterey Park, Kalifornien am 14.

von Guy FaulConbridge

a person standing in front of a store: FILE PHOTO: A man wearing a protective mask is seen at a newsstand following the outbreak of coronavirus disease (COVID-19) in New York City © Reuters / Jeenah Moon File Foto: Ein Mann, der eine Schutzmaske trägt, ist in einem Zeitungskiosk an den Ausbruch der Coronavirus-Krankheit (Covid-19) in New York City zu sehen

London (Reuters) - Der Coronavirus-Pandemie staberte Hunger nach vertrauenswürdigen Nachrichten in einer Zeit der globalen Krise und eine klare Mehrheit der Menschen möchte, dass Medienorganisationen unparteiisch und objektiv sein, das Reuters-Institut für das Studium des Journalismus sagte am Mittwoch.

FILE PHOTO: A man wears a protective face mask and gloves at the newsstand as the Italian government allows the reopening of some shops while a nationwide lockdown continues following the outbreak of the coronavirus disease (COVID-19) in Venice © Reuters / Manuel Silvestri File Foto: Ein Mann trägt eine schützende Gesichtsmaske und Handschuhe im Zeitungskiosk, da die italienische Regierung die Wiedereröffnung einiger Geschäfte ermöglicht, während ein landesweites Lockdown den Ausbruch der Coronavirus-Erkrankung (COVID-19) nach wie Venedig

Vertrauen in Neuigkeiten wuchs während der Pandemie, insbesondere in Westeuropa, und hilfte Marken mit einem Ruf für eine zuverlässige Berichterstattung, obwohl Misstrauen in den polarisierten Medien der Vereinigten Staaten besonders offensichtlich war.

Global Covid-19 Death Maut überschreitet 4 Millionen - Reuters Tally

 Global Covid-19 Death Maut überschreitet 4 Millionen - Reuters Tally von Roshan Abraham und Ahmed Farhatha © Reuters / Dänisches Ismail -Datei Foto: Angehörige stehen neben dem brennenden Pyre eines Mannes, der an der Coronavirus-Krankheit starb (Covid- 19) Während seiner Beuche auf einem Crematorium-Boden in Srinagar (Reuters) - Coronavirus-Deaths Worldwide bestand weltweit einen grimmigen Meilenstein von 4 Millionen am Freitag, laut einem Reuters Tally, da viele Länder kämpfen, um genügend Impfstoffe zu beschaffen, um ihre Bevölkerung zu inokulieren.

Eine klare Mehrheit der Menschen in der gesamten Länder glaubte, dass News Outlets eine Reihe von Ansichten widerspiegeln und versuchen, neutral zu sein, sagte das Institut in seinem jährlichen digitalen Nachrichtenbericht (https://reutersinstitute.politics.ox.ac.uk/digital- News-Report / 2021).

"Wir sind durch eine sehr dunkle Zeit und ein Großteil der Öffentlichkeit erkennt an, dass Nachrichtenorganisationen oft diejenigen waren, die in dieser Dunkelheit leuchtet", sagte Rasmus Nielsen, Direktor des Reuters Institute.

"Es gab eine größere Wertschätzung der vertrauenswürdigen Nachrichten insgesamt", sagte er Reuters. "Es ist in unserer Forschung sehr klar, in der Land nach dem Land, in der Altersgruppe nach der Altersgruppe, dass große Mehrheiten, dass der Journalismus nicht neutral ist."

Einer der größten Netflix-Hits geht weiter: Das sind die neuen Figuren in der 4. Staffel "Élite"

  Einer der größten Netflix-Hits geht weiter: Das sind die neuen Figuren in der 4. Staffel Auch in der vierten Staffel von „Élite“ geht es wieder an die Eliteschule Las Encinas, wo Verbrechen, Skandale, Liebe und Eifersucht eine große Rolle im Leben der Schülerinnen und Schüler spielen, die aus reichen und ärmeren Verhältnissen aufeinandertreffen.Doch einige Dinge sind diesmal anders. Während einige der bekannten Figuren in ihr letztes Schuljahr gehen, kehren andere nicht mehr zurück.Daher müssen sich Fans auf einen deutlich veränderten Cast einstellen.

Der Bericht basiert auf Umfragen von 46 Märkten und mehr als der Hälfte der Weltbevölkerung.

Die beschleunigte technologische Revolution bedeutet, dass 73% der Personen nun über ein Smartphone über ein Smartphone von 69% auf 2020 zugreifen, während viele soziale Mediennetzwerke oder Messaging-Apps verwenden, um Nachrichten zu verbrauchen oder zu diskutieren. Tiktok erreicht nun 24% der unter 35er Jahre mit höheren Penetrationsraten in Asien und Lateinamerika.

Facebook gilt als Hauptarterie, um falsche Informationen zu verbreiten, obwohl Apps von Messaging wie WhatsApp auch eine Rolle spielen.

Aber die Tech-Giganten servierten auch eine Avenue für Dissens, das Reuters-Institut sagte, die Proteste in Peru, Indonesien, Thailand, Myanmar und den Vereinigten Staaten zitierten.

Mehr Menschen misstrauten die Neuigkeiten als in den Vereinigten Staaten vertraut, wo Donald Trumps Niederlage in der 2020 US-Präsidentschaftswahlnachfrage die Nachfrage nach Nachrichten reduzierte.

Silicon Valley Firma Khosla Ventures macht eine seltene Investition von Seltene Seattle, die für Lexion

 Silicon Valley Firma Khosla Ventures macht eine seltene Investition von Seltene Seattle, die für Lexion © führend von GeekWire Lexion CEO Gaurav Oberoi führt. (Lexion-Foto) Lexion ist auf einer Rolle. Der Anlauf von Seattle, der den Rechtsgeschäfte hilft, AI TO SIFT durch Verträge zu nutzen, hat einen verviersierten Umsatz und fügte 50 Kunden in den letzten vier Monaten hinzu, einschließlich Marken wie Outreach, Blue Nile, Offerup und andere.

breit, diejenigen, die das Gefühl haben, dass die Medien unfair waren, waren diejenigen, die mit einem recht sichehnten politischen Ausblick waren. Junge Menschen im Alter von 18-24, schwarzen und hispanischen Amerikanern, Ostdeutschen und bestimmte britische sozioökonomische Kurse hatten das Gefühl, sie seien unfair abgedeckt.

, aber die Gesamtbotschaft war, dass die meisten Menschen eine faire und ausgewogene Nachricht wünschen, und trotz vertiefter Probleme für das Geschäftsmodell von Print News werden viele dafür bezahlen.

"Während der unparteiische oder objektive Journalismus zunehmend von einigen in Frage gestellt wird, unterstützen die Gesamtmenschen das Ideal der unparteiischen Nachrichten," Craig T. Robertson, ein Postdoc-Forschungsstipel am Institut, schrieb im Bericht.

"Die Leute wollen das Recht, sich für sich selbst zu entscheiden."

Das Reuters-Institut für das Studium des Journalismus ist ein Forschungszentrum an der Universität Oxford, das Medientrends verfolgt. Die Thomson Reuters Foundation, der philanthropische Arm von Thomson Reuters, fördert das Reuters-Institut.

(Berichterstattung von Guy FaulConbridge; Bearbeitung von Catherine Evans)

SAD NEWS: Gunther von 'Freunden' hat Late-Bühne-Cancer .
Highway-Hacker in Miami, die Nachrichten auf einem digitalen Straßenschild zu ändern, um den frühen Dienstag "Festest", Miami lokale Nachrichten berichtet. © Sarah Silbiger-Pool / Getty Images Washington, DC - 26. Mai: Dr.

usr: 3
Das ist interessant!