Welt & Politik Coronavirus: Helge Braun kündigt Einschränkungen für Nicht-Geimpfte an

09:03  25 juli  2021
09:03  25 juli  2021 Quelle:   spiegel.de

Coronavirus-Newsblog für Bayern: Söder lehnt neuen Lockdown ab

  Coronavirus-Newsblog für Bayern: Söder lehnt neuen Lockdown ab Erstmals nennt der Ministerpräsident eine Größenordnung, ab der es angesichts vieler Geimpfter neue Einschränkungen geben könnte. Gesundheitsminister Holetschek zeigt sich offen für kostenpflichtige Corona-Tests. In Bamberg gilt wieder Maskenpflicht im Unterricht.• In Stadt und Landkreis Bamberg müssen Schüler ab der fünften Klasse von Montag an wieder Masken im Unterricht tragen, weil die Inzidenz zum dritten Mal in Folge über 25 lag.

Kanzleramtschef Helge Braun kündigt daher Einschränkungen für Nicht - Geimpfte an . Bis Ende September befürchtet er täglich 100.000 Neuinfektionen. 25.07.2021, 00.28 Uhr. Wegen steigender Coronazahlen in Deutschland hat Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) mögliche Einschränkungen für Nicht - Geimpfte angekündigt. »Geimpfte werden definitiv mehr Freiheiten haben als Ungeimpfte«, sagte Braun der »Bild am Sonntag«. Der Staat habe die Pflicht, die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger zu schützen, so Braun .

„Geimpfte werden definitiv mehr Freiheiten haben als Ungeimpfte“, sagte Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU). Das könne bedeuten, dass gewisse Angebote selbst für getestete Ungeimpfte nicht mehr möglich wären. A ngesichts der steigenden Corona-Zahlen hat Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) einem Zeitungsbericht zufolge mögliche Einschränkungen für Nicht - Geimpfte angekündigt.

Die Delta-Variante dominiert in Deutschland. Kanzleramtschef Helge Braun kündigt daher Einschränkungen für Nicht-Geimpfte an. Bis Ende September befürchtet er täglich 100.000 Neuinfektionen.

  Coronavirus: Helge Braun kündigt Einschränkungen für Nicht-Geimpfte an © Christoph Soeder / dpa

Wegen steigender Coronazahlen in Deutschland hat Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) mögliche Einschränkungen für Nicht-Geimpfte angekündigt. »Geimpfte werden definitiv mehr Freiheiten haben als Ungeimpfte«, sagte Braun der »Bild am Sonntag«.

Der Staat habe die Pflicht, die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger zu schützen, so Braun. Bei hohem Infektionsgeschehen trotz Testkonzepten müssten Ungeimpfte aus seiner Sicht wieder ihre Kontakte reduzieren. »Das kann auch bedeuten, dass gewisse Angebote wie Restaurant-, Kino- und Stadionbesuche selbst für getestete Ungeimpfte nicht mehr möglich wären, weil das Restrisiko zu hoch ist.«

„Wäre rechtlich zulässig“: Kanzleramtschef Braun droht Ungeimpften mit Einschränkungen

  „Wäre rechtlich zulässig“: Kanzleramtschef Braun droht Ungeimpften mit Einschränkungen Merkels Kanzleramtschef befürchtet im Herbst täglich 100.000 Neuinfektionen – und kündigt Konsequenzen für Impfunwillige an. Kretschmann geht sogar noch weiter. © Foto: Michael Kappeler/dpa „Geimpfte werden definitiv mehr Freiheiten haben als Ungeimpfte“, sagt Helge Braun (CDU), Chef des Bundeskanzleramtes. Die Deltavariante des Coronavirus lässt auch in Deutschland die Zahl der Neuinfektionen wieder steigen.

Kanzleramtschef Helge Braun macht Geimpften Hoffnung, dass es für sie auch bei einer neuen Coronawelle keinen neuen Lockdown gibt – wenn die Impfungen sich auch gegen Varianten behaupten. »Solange unsere Impfung sehr gut wirkt, kommt ja ein Lockdown zulasten derer, die vollständig geimpft sind Das Robert Koch-Institut habe gesagt, Menschen mit vollständigem Impfschutz nähmen am epidemiologischen Geschehen nicht mehr wesentlich teil. Dies habe sich noch hauptsächlich auf die Alpha-Variante des Coronavirus bezogen, führte Braun aus. Geimpfte seien nicht mehr wirklich

Helge Braun (48) fordert heftige Einschränkungen für Ungeimpfte bei hohen Inzidenzen – damit Kanzleramtsminister Helge Braun (48) will bei hohen Inzidenzen nur noch Geimpfte in Restaurants, Kinos BILD am SONNTAG: Herr Braun , bei der Flut hat die Katastrophenwarnung nicht funktioniert.

Der Kanzleramtsminister befürchtet zudem ein Ansteigen der Inzidenz in Deutschland bis zur Bundestagswahl am 26. September auf 850 und damit 100.000 Neuinfektionen täglich. Braun fügte hinzu, dass dadurch Krankenstände historische Höchststände erreichen würden. Dadurch müssten alle ungeimpften Kontaktpersonen der Infizierten in Quarantäne. »Die Auswirkungen auf die Arbeitsprozesse in den Betrieben wären massiv. Das sehen wir bereits in Großbritannien«, sagte Braun.

Braun pocht auf Maskenpflicht im Unterricht

Sorge bereitet Braun vor allem der Schulstart nach den Sommerferien: »Wenn die Inzidenz wie erwartet steigt, wird es sehr schwer, die Infektionen aus den Schulen herauszuhalten.« Er verlangt daher, dass Eltern, Lehrkräfte und Schulpersonal sich impfen lassen. Zudem fordert der CDU-Politiker die Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr und im Schulunterricht weiter aufrechtzuerhalten.

Helge Schneider sagt weitere Strandkorb-Konzerte ab – und spendet für Flutopfer .
Helge Schneider wird keines der restlichen Strandkorb Open Airs spielen – mit dem Veranstalter habe man sich aber nun einigen können. © Bereitgestellt von www.musikexpress.de Helge Schneider hier 2019 während einer Pressekonferenz in München. Helge Schneider wird keines der restlichen Strandkorb Open Airs spielen – mit dem Veranstalter habe man Die noch geplanten Auftritte von Helge Schneider bei den Strandkorb Open Airs wurden nun abgesagt. Die Entscheidung betrifft die Konzerte in Mönchengladbach, Bochum, Hartenholm, Berlin/Hoppegarten und St. Wendel.

usr: 0
Das ist interessant!