Welt & Politik In Tunis Cafés, Zynismus fte gegen Machtergreifung

16:53  31 juli  2021
16:53  31 juli  2021 Quelle:   cnn.com

Tunesien Präsident sagt, dass die Armee das Management der COVID-19-Krise

 Tunesien Präsident sagt, dass die Armee das Management der COVID-19-Krise Tunis (Reuters) übernehmen wird. - Eine Eskalation eines Kampfes über Befugnisse mit dem Premierminister. © Reuters / Angus McDowall File Foto: Die Menschen warten, bis Sie auf COVID-19 außerhalb eines mobilen Testlabors in Tunis -Tunesien getestet werden. Aufstieg in Fällen und Todesfällen und Mangel an Sauerstoffversorgungen.

Präsidenten Unter einer lodernden Tunis Sonne, Café-Besitzer Radhi al-Chawich plaudert gütlich mit den Kunden, wenn er läßt ihn verrutschen unterstützt den Islamisten-inspirierte Ennahdha Partei, der Hauptgegner einer Macht greifen von Präsident Kais Saied.

a group of people walking down a street: People walk along an alley in Tunisia's capital Tunis on July 28, 2021 © FETHI BELAID Menschen zu Fuß entlang einer Gasse in der tunesischen Hauptstadt Tunis am 28. Juli 2021

Alle fünf wiederum auf ihn sofort und sagte ihm, dass er nicht weiß, was er spricht und dass Ennahdha sind alle „Heuchler“ und „Lügner “.

Es ist eine weit verbreitete Stimmung in den Gassen von Tunis Altstadt nach 10 Jahren, in denen Ennahdha seine Position als Tunesiens größte Partei gehalten hat, aber hat es versäumt, eine parlamentarische Mehrheit zu gewinnen, es zwingt manchmal ungenießbar, Kompromisse zu machen.

Tunesische Demonstranten marschieren gegen die Regierung

 Tunesische Demonstranten marschieren gegen die Regierung Tausende von Tunesiers marschierten in mehreren Städten, die gegen den Sonntag gegen den herrschenden Partei protestierten, was er kritisierte, was sie sagten, dass sie staatliche Misserfolge in der nordafrikanischen Nation inmitten von Coronavirus-Tarifen zerknittern.

Die meisten Menschen, die von AFP interviewt die Schuld der Partei für Tunesiens mehrere Krisen, nicht der Präsident es wirft einen „Coup“ der Montage.

Am vergangenen Sonntag, Saied entließ Premierminister Hichem Mechichi und suspendierte Parlament für 30 Tage. Am Mittwoch ordnete er eine Pfropf-Razzia 460 Geschäftsleute wegen angeblicher Unterschlagung neben einer Untersuchung angeblich illegale Finanzierung der politischen Parteien Targeting, einschließlich Ennahdha.

Für Anhänger wie Chawich, der Zynismus über die Motive der Partei ist eine Reminiszenz an die Diktatur von Präsident Zine el-Abidine Ben Ali, 10 Jahre verdrängt vor in den arabischen Frühling Aufstände.

Der 61-Jährige sagte die Partei mehr Respekt für seinen Anteil an der Abstimmung in aufeinanderfolgenden Wahlen seit seiner Amtsenthebung verdient.

Tunesiens Präsident feuert Regierungschef und stoppt Parlament

  Tunesiens Präsident feuert Regierungschef und stoppt Parlament Tunis. Steigende Corona-Zahlen und eine anhaltende Wirtschaftskrise haben in Tunesien zu Massenprotesten gegen die Regierung geführt. Nun eskaliert Präsident Saied seinen Machtkampf mit dem Parlament. © Jdidi Wassim Demonstranten während einer Kundgebung gegen die Ennahdha-Partei und die tunesische Regierung vor dem Parlament in Tunis. Die politische Krise in Tunesien spitzt sich weiter zu. Präsident Kais Saied entließ am Sonntag Ministerpräsident Hichem Mechichi und ordnete an, das Parlament müsse seine Arbeit einstellen.

„Wir sind zurück in die Zeit der Diktatur. Es ist eine anerkannte Partei, die für die Wahl lief ... ihr Mandat Ende Lassen und dann werden wir bei den Wahlen sehen. Es ist die Wahlurnen, die entscheiden müssen.“

Chawich sagte, er würde auch weiterhin Ennahdha unterstützen, bis die Ermittler erweist sich die Partei etwas falsch gemacht hatte.

„Wenn es sich herausstellt, dass sie gestohlen hat, und sie sind für schuldig befunden, dann werde ich nicht für sie stimmen nicht mehr.“


Video: Frische politischen Unruhen in Tunesien ein Jahrzehnt nach Revolution (AFP)

nicht unterstützt - ‚Chaos‘ Ängste -

Chawich sagte er für die Zukunft des Landes befürchtet nun, dass die Pattsituation zwischen dem Präsidenten und der Partei hat zuspitzen. „Ich will nicht, es ins Chaos schieben.“

Es ist eine Angst auch von der internationalen Gemeinschaft zum Ausdruck gebracht, die nicht wollen, den Geburtsort des Arabischen Frühlings revert zu Autoritarismus oder Schlicker in Gewalt zu sehen.

Tunesiens strenger Kais saießen und bietet die Revolution durch das Gesetz

 Tunesiens strenger Kais saießen und bietet die Revolution durch das Gesetz Tunesianer Präsident Kais SAIDE war ein politischer Newcomer, als er einen Erdrutschsieg 2019 gewann, ein strenger Rechtsakademiker, der entschlossen war, das politische System durch das Gesetz zu revolutionieren. © Fethi Glatt Tunesiens Präsident Kais Saie spricht mit Reportern an der Hauptquartier der zentralen Apotheke in der Hauptstadt Tunis am 23.

Aber jetzt Ruhe herrscht auf den Straßen von Tunis. Nach der Mobilisierung ein paar hundert Unterstützer für eine Sit-in vor dem shuttered Parlamentsgebäude am Montag, Ennahdha Führer Rached Ghannouchi eine vorsichtigere Haltung angenommen hat.

Er hat für einen „nationalen Dialog“ Berufung eingelegt und für die frühen Parlaments- und Präsidentschaftswahlen das monatelange Patt zwischen Saied und den Gesetzgeber zu lösen.

Für Politologen Selim Kharrat, es ist eine pragmatische Antwort, die die Partei Grenzen anerkennt.

Das „Versagen der Ennahdha seine Basis zu mobilisieren“ für größere Proteste am Montag, das Gleichgewicht der Kräfte in der Gunst des Präsidenten gekippt hatte, sagte er.

„Ennahdha ist immer bereit gewesen zu Kompromiss, weil die Partei mit ihrem eigenen Überleben besessen ist, verfolgt von der Möglichkeit eines neuen Verbots wie das unter der Diktatur Ali Ben auferlegt.“

Für viele normale Tunesier, es ist jene Kompromisse, die ihr Vertrauen in Ennahdha erschüttert.

„Ich für ihre falschen Versprechungen gestimmt“, sagte Ismael Mezir, 42. „Sie machten viele Versprechungen, und in der Tat waren sie Lügen.“

Bekleidungsgeschäft Eigentümer Taoufic Ben Hmida sagt er immer noch unterstützt Ennahdha aber versteht die Ernüchterung bei einigen Wählern.

"Ich mag Ennahdha", die 47-Jährige gegenüber AFP.

„Aus der Sicht ihres Programms, von dem, was sie sich vorstellen und planen, sind sie recht. Ennahdha große Dinge in Tunesien getan haben könnte. Aber das Problem ist, dass sie die Hindernisse nicht in der Lage gewesen zu stellen, die stattgefunden haben.“

RFO / CNP / kir / dv

Tunesiens Ennahda setzt Party Meeting inmitten der Krise .
Tunis (Reuters) - der Leiter der größten Partei von Tunesien, der moderat islamistische Ennahda, der mäßige islamistische Ennahda, verschiebte am Samstag ein Meeting seines höchsten Rates, nachdem ältere Mitglieder seinen Rücktritt über seine Handhabung der Politik forderten Krise, Partyquellen sagten.

usr: 1
Das ist interessant!