Welt & Politik palästinensische Gruppen in Gaza begangene "Kriegsverbrechen": HRW

15:21  05 september  2021
15:21  05 september  2021 Quelle:   independent.co.uk

Palästinensischer Junge stirbt, nachdem er von den israelischen Truppen in Gaza

 Palästinensischer Junge stirbt, nachdem er von den israelischen Truppen in Gaza einen 12-jährigen palästinensischen Jungen erschossen wurde Beamte sagten. © Bereitgestellt von Al Jazeera Freunde von Hassan Abu Al-Neil trauert während seiner Beerdigung in der Gaza-Stadt [Suhaib Salem / Reuters] Hassan Abu Al-Neil, der am Samstag starb, wurde am 21. August während der von Gaza organisierten Demonstration erschossen Hamas-Machthaber, um den 52.

Tödliches Raketen- und Mörtelfeuer auf israelischen Städten von palästinensischen militanten Gruppen während eines Mai-Konflikts in und um Gaza bildete Kriegsverbrechen, Human Rights Watch sagte Donnerstag.

File photo: Palestinian militants of the National Resistance brigades © Ahmed Zakot / SOPA Images / Lightpocket über Getty Images File Foto: Palästinensische Militante der nationalen Widerstandsbrigaden Die New York-Rights Group analysierte Angriffe aus Gaza, die zu den Todesfällen von 12 israelischen Zivilisten und Verletzungen auf Dutzende von 12 israelischen Zivilisten führten.

-Raketen, die sich fehlten oder kurz fielen, um auch "eine unbestimmte Anzahl von Palästinenser in Gaza" getötet oder verwundet, sagte die Gruppe, mit mindestens sieben palästinensischen Zivilisten töteten.

Israel schlägt Gaza nach dem Feuerballone, Grenzumschläge

 Israel schlägt Gaza nach dem Feuerballone, Grenzumschläge Die israelische Luftwaffe griffen am Sonntag zwei Standorte in Gaza an, sagte die Armee, nachdem Gazaner mit Kräften an der Grenze zusammenprallte und bringende Ballons in Süd-Israel brachte.

Die Raketen wurden während eines 11-tägigen Konflikts abgefeuert, in dem Israel-Pfund-Gaza mit Luftstreiks als Militante in der blockierten Enklikum mehr als 4.000 Raketen in Richtung Israel feuerten.

Israelische Streiks tötete rund 260 Menschen in Gaza, einschließlich Militants, während Munition von Gaza 13 Personen in Israel, einschließlich eines Soldaten, töteten.

Der Bericht ist ein Tag, nachdem die UN-Palästinensische Flüchtlingsagentur uneingeschränkt "die Existenz und den potenziellen Gebrauch von palästinensischen bewaffneten Gruppen" von Tunnel unter seinen Schulen in Gaza verurteilt, und sagen, dass sie Schüler und Mitarbeiter "in Risiko" platzierten.

Die Agentur erteilte ihre Erklärung nach einer Nachfrage des Israels Botschafter an den Vereinten Nationen, Gilad Erdan, um seine Finanzierung nach dem israelischen öffentlichen Fernsehen zu freuen, blockierte die NE-Inspektoren, dass der Tunnel in der Nähe einer Unruhe-Schule inspiziert wurde.

Ägypten wieder öffnet die Rafah-Grenzüberfahrt mit Gaza

 Ägypten wieder öffnet die Rafah-Grenzüberfahrt mit Gaza Ägypten . Rafah, Gaza, das einzige Gateway von Gaza an die Außenwelt, die nicht von Israel kontrolliert wurde, wurde am Montag von Ägypten verkleinert, was keinen Grund für den Umzug gab. , aber es kam, nachdem Gazaner am Samstag einen Protest entlang des Trennzauns mit Israel inszenierte, der ein Palästinenser tötete, den dutzenden anderer verlor, und ein israelischer Soldat in einem kritischen Zustand von einer Schusswunde.

Human Rights Watch wurde zuvor israel von Kriegsverbrechen für Streiks angeklagt, die Dutzende von Zivilisten trotz "keine offensichtlichen militärischen Ziele in der Nähe" während des Konflikts töteten, der mit einem Waffenstillstand vom 21. Mai endete.

Im Donnerstagsbericht zitierte die Rechtegruppe die Aussagen von Gaza islamistischen Herrschern Hamas und anderen militanten Gruppen, die nach einer solchen Aussage Barreigene von Raketen in Tel Aviv und anderen israelischen Städten

ankündigten, tötete Shrapnel aus einer Rakete eine 63-jährige israelische Frau Süd von Tel Aviv. Eine andere Rakete tötete einen Vater und seine Teenager-Tochter in einem Dorf ca. 20 Kilometer von Tel Aviv.

"Unter internationalem humanitären Recht, oder die Gesetze des Krieges, kriegerische Parteien dürfen nur militärische Ziele angreifen", sagte Human Rights Watch, fügt hinzu: "Einleiten solcher Raketen, um Zivilgebiete angreifen, ist ein Kriegsverbrechen."

Die Gruppe schlug vor, dass der internationale Strafgerichtshof, der Vorwürfe der israelischen Kriegsverbrechen untersucht, "unrechtwünschliche palästinensische Raketenangriffe gegen Israel sowie rechtswidrige israelische Angriffe in Gaza einschließen sollte."

Im April beschuldigte sich die Menschenrechtsuhr Israel, das Verbrechen von "Apartheid" zu begangen, indem er suchte, um jüdische "Dominanz" über Palästinenser und seine eigene arabische Bevölkerung aufrechtzuerhalten, ein Vorwurf, der Israel fest ablehnte.

.

Israel, Ägypten-Führer treffen sich auf die DE-Escalate Gaza-Spannungen .
Das Treffen zwischen dem israelischen Premierminister Naftali Bennett und dem ägyptischen Präsidenten Abdel Fattah El-Sisi konzentrierte sich wahrscheinlich auf de-eskalierende Spannungen zwischen israelischen und palästinensischen bewaffneten Gruppen im Gazastreifen und könnten führen Zu einer Erleichterung von Einschränkungen auf die besetzte Enklave sagen Analysten.

usr: 0
Das ist interessant!