Wissen & Technik: Seltener Fund am Strand: Forscher schneiden Delfinbaby auf und machen grauenhaften Fund - PressFrom - Deutschland

Wissen & TechnikSeltener Fund am Strand: Forscher schneiden Delfinbaby auf und machen grauenhaften Fund

08:50  02 mai  2019
08:50  02 mai  2019 Quelle:   mopo.de

Schrecklicher Fund: Wasserleiche aus der Elbe geborgen

Schrecklicher Fund: Wasserleiche aus der Elbe geborgen Grausiger Fund auf der Peute: Mitarbeiter der Buschmannwerft haben am Montagmorgen eine Wasserleiche entdeckt. Der Tote trieb zwischen zwei vertäuten Schiffen im Wasser. Einsatzkräfte bargen den mit einer orangefarbenen Arbeitsjacke bekleideten Leichnahm und brachten ins Institut für Rechtsmedizin. Wer ist der Mann? Handelt es sich um den seit Februar 2018 vermissten Matrosen? Der Seemann war unweit der jetzigen Fundstelle ins Wasser gefallen. Kollegen hatten ihm noch einen Rettungsring zugeworfen. Doch der Mann ging unter und blieb seitdem verschwunden.

Seltener Fund am Strand : Forscher schneiden Delfinbaby auf und machen grauenhaften Fund . Er wollte viel bewegen. Er hielt Vorträge an der Obdachlosen-Uni, unterstützte den Arbeitskreis Wohnungsnot und machte Obdachlosenführungen in der Stadt.

Seltener Fund am Strand : Forscher schneiden Delfinbaby auf und machen grauenhaften Fund . Die Menge schiebt sich nur langsam voran, immer wieder bleiben Pärchen und Gruppen stehen, um ein Selfie zu machen oder um an den zahllosen Imbiss- und Cocktail-Ständen am

Seltener Fund am Strand: Forscher schneiden Delfinbaby auf und machen grauenhaften Fund © picture alliance/dpa (Symbolbild) Ein gestrandeter Delfin wird von Forschern fortgetragen.

Grauenhafte Bilder ereigneten sich vor wenigen Tagen am Myers Beach im US-Bundesstaat Florida.

Ein abgemagertes Delfinbaby wurde von den Meereswellen angespült und musste eingeschläfert werden – was anschließend im Magen des Tieres gefunden wurde, ist schockierend.

Forscher untersuchten das Tier

Bei dem Delfin handelte es sich um ein seltenes Exemplar: ein Rauhzahndelfin. Diese Gattung kann bis zu zweieinhalb Meter lang werden und wiegt bis zu 150 Kilogramm.

Das gefundene Delfinbaby war jedoch extrem abgemagert und brachte gerade mal 50 Kilogramm auf die Waage.

Seltener Fund - Etrusker-Grab auf Korsika freigelegt

Seltener Fund - Etrusker-Grab auf Korsika freigelegt Erstmals seit Jahrzehnten haben Archäologen ein gut erhaltenes Etrusker-Grab im Mittelmeerraum freigelegt. Grabungen auf der Insel Korsika förderten ein fast 2400 Jahre altes Skelett und eine Reihe von Tongefäßen zutage, wie der Ausgrabungsleiter Laurent Vidal auf dem Gelände nahe der Gemeinde Aléria erläuterte. Das unterirdische Grabmal stamme "aus den Jahren 300 bis 350 vor Christus", sagte Vidal. "Solch ein Grab ist seit mehreren Jahrzehnten nicht mehr im Mittelmeerraum entdeckt worden", sagte der korsische Regionaldirektor für Kulturfragen, Franck Léandri, der Nachrichtenagentur AFP.

Seltener Fund am Strand : Forscher schneiden Delfinbaby auf und machen grauenhaften Fund . 1. FC Köln.

Seltener Fund am Strand : Forscher schneiden Delfinbaby auf und machen grauenhaften Fund . Etwa 1000 Menschen haben sich von dort aus auf dem Weg in die Schanze gemacht , begleitet von einem Großaufgebot der Polizei.

Für diese Themen interessieren sich die MSN-Leser:

Fotografie: Dieses Foto beeindruckt selbst die Nasa

Theorie: Etwas glüht im Herzen unserer Galaxie

Tag der Arbeit: Es begann mit einem Massaker

Warum sich das Tier so weit weg von seinem Habitat in der Tiefsee befand, wissen die Forscher nicht. Jungtiere bleiben im Normalfall bei ihrer Mutter.

Da sich das Tier in einem enorm schlechten Gesundheitszustand befand, wurde es kurzerhand eingeschläfert, um es von seinem Leid zu befreien.

Delfinbaby: Das ergab die Obduktion

Die Forscher entschlossen sich den Kadaver zu obduzieren, um eine Todesursache festzustellen.

Im Magen des Delfinbabys fand man dann Algen, einen zerrissenen Luftballon und zwei Plastiktüten. Auf Facebook posteten die Forscher grauenhafte Bilder, die den verstörenden Mageninhalt zeigen.

Delfinbaby: Todesursache unklar

Die genaue Todesursache des Tieres war zwar nicht festzustellen, doch dass das Tier durch das Plastik im Magen verstarb, ist nicht auszuschließen.

Grundsätzlich könnte das Jungtier auch krank gewesen sein oder aber zu lange von der Mutter getrennt.

Die Institution appelliert: „Wir müssen Einwegplastik reduzieren und aufhören, Luftballons in die Umwelt freizulassen.”

(as)

Auf dem Radar eines Schiffes nahe Australien tauchte eine rätselhafte, riesige Struktur auf.
Als Forscher die Nordwestküste Australiens untersucht und kartiert haben, stießen sie zufällig auf ein mysteriöses Schiffswrack. Das Wrack wurde vom Australian Institute of Marine Science (AIMS) entdeckt, in der Nähe der Küste von Broome im Westen von Australien. Das Forschungsschiff Solande untersuchte den Meeresboden, als das Wrack plötzlich auf dem Sonargerät auftauchte. „Der Kapitän des Schiffs bemerkte die ungewöhnlichen Ausschläge auf dem Echolot, als wir an der Küste entlang fuhren“, sagte Miles Parsons, Wissenschaftler am AIMS.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 28
Das ist interessant!