Wissen & Technik Hitzetote, Lungenerkrankungen, Erschöpfung: Der Klimawandel ist die größte Bedrohung für die Gesundheit, zeigt eine neue Studie

18:25  22 oktober  2021
18:25  22 oktober  2021 Quelle:   businessinsider.de

Warum Vettel sich Feinde macht

  Warum Vettel sich Feinde macht Sebastian Vettel nutzt fast jedes Interview, um die Formel 1 an ihre Pflichten zum Umweltschutz zu erinnern. FIA-Präsident Jean Todt kündigt schnelles Handeln an © Bereitgestellt von sport1.de Warum Vettel sich Feinde macht Er wird immer mehr zum John Lennon der Formel 1: Sebastian Vettel (36) ist auf dem Kriegspfad für eine bessere Zukunft.Am Freitag löschte er im ersten freien Training von Zandvoort zunächst seinen grünen Aston Martin, dann wurde der Feuerwehrmann wieder zum Öko-Aktivisten.Ziel: Den Finger in die Wunde legen - und auch in der Formel 1 so eine Entwicklung zum Besseren beschleunigen.

Die Auswirkungen des Klimawandels drängen mit extremer Hitze, Stürmen, Bränden und Fluten überall auf der Welt weiter vor. Jetzt zeigt die Studie "The Lancet Countdown on Health and Climate Change 2021", weitere Auswirkungen der Klimakrise – und zwar auf unsere Gesundheit.

"Wir müssen endlich erkennen, dass niemand vor den Auswirkungen des Klimawandels sicher ist", sagt Maria Romanello, Hauptautorin der Studie. Und genau diese Aussage wird auch in den Ergebnissen der Studie widergespiegelt: in 134 Ländern sind Menschen inzwischen durch Waldbrände gefährdet, und wir sind an immer mehr Tagen im Jahr Hitzewellen ausgesetzt. Das zeigen Daten von Erwachsenen über 65 Jahren aus 2020, im Gegensatz zu der durchschnittlichen Referenzperiode von 1986 bis 2005, wie der „Bayrische Rundfunk“ berichtet. Insgesamt betrachteten die Autoren der Studie über 44 Indikatoren und Faktoren, wie der Klimawandel sich auf unsere Gesundheit auswirkt.

Matt Damon: Wie der Goldjunge Hollywoods zu einem Star voller Ecken und Kanten wurde

  Matt Damon: Wie der Goldjunge Hollywoods zu einem Star voller Ecken und Kanten wurde Matt Damon ist eine der größten Ikonen Hollywoods. Aber in letzter Zeit liest sich seine Geschichte nicht mehr so einfach wie einst.Niemand bemerkt den maskierten Mann, der auf einer Bank im hinteren Teil des überdachten Sitzbereichs des Malibu Seafood Fresh Fish Market & Patio Café sitzt. In der warmen Meeresbrise, die über dem Dröhnen der Autos auf dem Pacific Coast Highway und dem Rauschen der Wellen schwebt, nimmt niemand einen der verräterischen Gesprächsschnipsel wahr, die ihn dazu bringen könnten, zweimal hinzusehen.

Hitzetote, Zoonosen, Allergien und Schlafprobleme

Als Teil der Studie wurde ebenfalls ein "Policy Brief für Deutschland" veröffentlicht. Dieser zeigt, dass in Deutschland Todesfälle im Zusammenhang mit Hitze immer mehr gestiegen sind. Auch von Zoonosen, also Viren, die von Tieren auf den Mensch übertragen werden, sind immer mehr Menschen betroffen, bezieht sich der „Bayrische Rundfunk“ auf Christian Scholz, Geschäftsführer der Deutschen Allianz Klimawandel und Gesundheit e.V. (KLUG), der ebenfalls an dem Bericht beteiligt war.

Allergien, Erschöpfungen und Schlafmangel betreffen zudem ebenfalls deutlich mehr Menschen, wobei letzteres auch in Zusammenhang mit den hohen Temperaturen zu stehen scheint. Auch Feinstaubbelastung, die zu Lungenerkrankungen führen kann, ist immer häufiger bei Menschen zu finden.

Ein Vermögen von 60 Millionen Dollar?! Hier sind 10 der reichsten Drag Queens...

  Ein Vermögen von 60 Millionen Dollar?! Hier sind 10 der reichsten Drag Queens... Der Begriff "Drag Queen" wird in der Regel verwendet, um Gender Crossing, verrücktes Make-up und/oder eine übertriebene weibliche Persönlichkeit zu beschreiben. RuPaul ist die berühmteste und reichste Drag Queen der Geschichte, und dank ihm und seiner unglaublich erfolgreichen Reality-Fernsehserie "RuPaul's Drag Race" haben auch viele andere den Durchbruch geschafft. Hier sind zehn der erfolgreichsten und reichsten Drag Queens, von denen viele ihren Erfolg RuPaul zu verdanken haben

Keine „wesentlichen Fortschritte“

Außerdem geht aus dem Bericht hervor, dass das deutsche Gesundheitssystem nicht auf die höhere Belastung durch den Klimawandel vorbereitet ist. Doch schon vor zwei Jahren habe das Team von Scholz die Bundesregierung genau davor gewarnt, so der "Bayrische Rundfunk".

Das Forschungsteam forderte damals drei Schritte, die unternommen werden sollten, um mit den Gesundheitsfolgen des Klimawandels umgehen zu können:

  • Die systematische und flächendeckende Umsetzung von Hitzeschutzplänen zur Reduktion von hitzebedingten Gesundheitsrisiken
  • die Reduktion des CO2-Fußabdrucks des deutschen Gesundheitssektors und
  • die Integration von Klimawandel und Gesundheit in Aus-, Fort - und Weiterbildung von Gesundheitsberufen.

Ihre Vorschläge von 2019 habe Entscheidungsträger zwar sensibilisiert, allerdings nicht maßgeblich beeinflusst. „Wesentliche Fortschritte in der Umsetzung der Empfehlungen“ seien ausgeblieben, so die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Da die Auswirkungen des Klimawandels in Deutschland bereits sichtbar und spürbar seien, müsse in den nächsten zwei Jahren dringend gehandelt werden.

"Zehn Runden früher stoppen": Mercedes widerspricht Hamilton

  Beim Türkei-GP sind sich Lewis Hamilton und Mercedes uneinig über die richtige Strategie. Dies bleibt auch nach dem Rennen so. Mick Schumacher hat Pech - und blickt trotzdem optimistisch nach vorne. Die Stimmen. © Bereitgestellt von sport1.de "Zehn Runden früher stoppen": Mercedes widerspricht Hamilton Mercedes feiert dank Valtteri Bottas den Sieg beim Großen Preis der Türkei. Das bestimmende Thema danach ist dennoch Teamkollege Lewis Hamilton, der seine WM-Führung an Max Verstappen verloren hat.

  Hitzetote, Lungenerkrankungen, Erschöpfung: Der Klimawandel ist die größte Bedrohung für die Gesundheit, zeigt eine neue Studie © Bereitgestellt von Business Insider Deutschland

mwolf

Doctor using stethoscope listening to senior patients breathing © Getty Images Doctor using stethoscope listening to senior patients breathing

Borgward 2,3 Liter - 75 Jahre AMS: Historischer Test .
auto motor und sport fuhr 1960 den Borgward 2,3 Liter mit Luftfederung. Den Original-Fahrbericht verfasste D. Korp. © Julius Weitmann Als das erwartungsvolle Auge zum ersten Mal das mit schwarzem Kunstleder tapezierte Armaturenbrett des neuen großen Borgward abgraste, entdeckte es ein für einen Personenwagen völlig neuartiges Instrument. Es trug eine kreisrunde Anzeigeskala, in Rot und Grün gehalten, unten mit dem Buchstaben "atü" versehen.

usr: 0
Das ist interessant!