Wissen & TechnikFrauen sind in wärmeren Räumen produktiver

07:30  27 mai  2019
07:30  27 mai  2019 Quelle:   msn.com

Das müssen Sie zur Frauen-WM 2019 wissen

Das müssen Sie zur Frauen-WM 2019 wissen Düsseldorf. Die Frauenfußball-WM 2019 wird vom 7 Juni bis 7. Juli 2019 in Frankreich ausgetragen. Hier finden Sie die wichtigsten Infos über das Turnier und seine Favoriten, Modus, Spielplan und den deutschen Kader. © Carmen Jaspersen Wir stellen Ihnen hier den deutschen WM Kader der Frauen-Fußball-Nationalmannschaft vor.

Während Frauen bei mehr als 30 Grad am besten abschnitten, lieferten die Männer ihre Top-Leistungen im niedrigen Temperaturbereich um 20 Grad Die Temperatur in Räumen , in denen vor allem leichte Arbeit im Sitzen verrichtet wird, soll laut Regeln der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und

Frauen arbeiten am besten in wärmeren Räumen . Ein kontrolliertes Experiment mit mehr als 500 Studentinnen und Studenten ergab demnach, dass Frauen bei Mathe- und Sprachaufgaben bei warmen Raumtemperaturen am besten abschnitten.

Sie dreht noch die Heizung auf, wenn er schon längst im T-Shirt da sitzt: Im Alltag ist zu beobachten, dass Männer und Frauen Temperaturen manchmal ganz unterschiedlich empfinden. Forscher aus Berlin und den USA haben nun Hinweise darauf gefunden, dass die Raumtemperatur mehr als ein Wohlfühlfaktor zu sein scheint. Kühle oder stark klimatisierte Büros könnten der aktuellen Studie zufolge sogar nachteilig für die Leistung der Mitarbeiterinnen sein.

Frauen sind in wärmeren Räumen produktiver © Foto: Roland Holschneider/Archiv Ein Mann steht am Fenster eines Bürohauses im Europaviertel von Frankfurt am Main und telefoniert.

Ein kontrolliertes Experiment mit mehr als 500 Studentinnen und Studenten ergab demnach, dass Frauen bei Mathe- und Sprachaufgaben bei warmen Raumtemperaturen am besten abschnitten. Männer hingegen erbrachten ihre Top-Leistungen in kühleren Räumen - die Effekte waren aber weniger ausgeprägt. Deshalb sollten Bürotemperaturen den Forschern zufolge deutlich höher eingestellt werden als bisher, so das Fazit der Studie im Fachmagazin «Plos One».

Athletinnen packen aus: So behandelt Nike schwangere Frauen

Athletinnen packen aus: So behandelt Nike schwangere Frauen Gegen den Sportartikelhersteller Nike wurden schwere Vorwürfe erhoben. Mehrere US-amerikanische Leichtathletinnen haben ausgepackt: Der Konzern soll den Sportlerinnen Sponsorenzahlungen gestrichen haben, als sie ein Kind bekamen. Allyson Felix, mit sechs Gold- und drei Silbermedaillen erfolgreichste Leichtathletin bei Olympischen Spielen, äußerte ihre Kritik in einem Bericht der einflussreichen Tageszeitung New York Times. "Ich habe mich dazu

Frauen sind bei mehr als 30 Grad am besten. Die Teilnehmer des Experiments in Berlin sollten unter Zeitdruck Aufgaben in Kopfrechnen, Wortbildung und Logik lösen, der Anreiz war Geld. Beitrag per E-Mail versenden. Studie: Frauen sind in wärmeren Räumen produktiver . Arbeitsumfeld.

Frauen fühlen sich in warmen Büros nicht nur wohler – sie sind auch produktiver . Die Temperatur in Räumen , in denen vor allem leichte Arbeit im Sitzen verrichtet wird, soll laut Regeln der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin bei mindestens 20 und maximal 26 Grad liegen.

Die Teilnehmer des Experiments in Berlin sollten unter Zeitdruck Aufgaben in Kopfrechnen, Wortbildung und Logik lösen, der Anreiz war Geld. In unterschiedlichen Durchläufen variierten die Forscher die Temperatur im Raum zwischen 16 und 32,5 Grad. Die Studenten wurden den jeweiligen Bedingungen zufällig zugewiesen.

Während Frauen bei mehr als 30 Grad am besten abschnitten, lieferten die Männer ihre Top-Leistungen im niedrigen Temperaturbereich um 20 Grad, wie Agne Kajackaite, Wirtschaftswissenschaftlerin am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) auf Anfrage erklärte. Bei Frauen habe sich etwa bei Mathe-Aufgaben mit jedem Grad Celsius mehr die Leistung um 1,76 Prozent verbessert - bei Männern nahm sie mit jedem Grad um rund 0,6 Prozent ab.

"Politiker sind gezwungen, feministische Themen zu diskutieren"

Politologin Gema García-Albacete erklärt, warum sich in Spanien inzwischen auch das rechte Lager mit Frauenthemen befasst und sich eine Partei sogar für billigere Tampons einsetzt. Am Sonntag wählen die Spanier ein neues Parlament. Im Wahlkampf beschäftigen sich erstmals alle Parteien auch mit feministischen Anliegen. SZ.de sprach mit Gema García-Albacete über die Ursachen dieser Entwicklung und gesellschaftliche Erschütterungen durch männliche Gewalt. Die spanische Politikwissenschaftlerin untersucht das politische Verhalten unterschiedlicher gesellschaftlicher Gruppen.

Mathe- und Sprachaufgaben können Frauen bei warmen Raumtemperaturen am besten lösen, wie ein aktuelles Experiment zeigt. Männer hingegen erbrachten ihre Top-Leistungen in kühleren Räumen - die Effekte waren aber weniger ausgeprägt.

Frauen werden mit jedem Grad mehr effektiver. Die Teilnehmer des Experiments in Berlin sollten unter Zeitdruck Aufgaben in Kopfrechnen, Wortbildung und Logik lösen, der Anreiz war Geld. In unterschiedlichen Durchläufen variierten die Forscher die Temperatur im Raum zwischen 16 und 32

Für diese Themen interessieren sich die MSN-Leser:

Vor Cannes: Brite stirbt beim Zusammenstoß zweier Yachten

Sechsjährige in Potsdam vermisst: Mädchen verschwindet aus Möbelhaus

Tempo 80 erlaubt: Nächtliche Raserfahrt mit 222 Stundenkilometern

Es gehe nicht um Temperaturextreme - bibbern oder vor Hitze kochen -, erklärte Mitautor Tom Chang von der University of Southern California (USC). Selbst in einem relativ normalen Temperaturbereich von 15 bis 24 Grad Celsius seien bedeutende Leistungsunterschiede erkennbar.

Eine ideale Raumtemperatur für Großraumbüros ist in der Studie nicht genannt. Wissenschaftlerin Kajackaite gab auf Anfrage zu bedenken, dass die Tests nur eine Stunde dauerten, zur Beantwortung der Frage also mehr Forschung mit länger dauernden Experimenten nötig wäre.

Die Steigerung der Frauen scheint den Autoren zufolge darauf zurückzugehen, dass sie bei zunehmender Wärme mehr Antworten abgaben - sich also möglicherweise mehr anstrengten, wie aus einer USC-Mitteilung zur Studie hervorgeht. Männer hingegen schafften mit zunehmender Wärme weniger Fragen.

Mehr Frauen im Bundestag: Grüne formulieren Kriterien für Paritätsgesetz

Mehr Frauen im Bundestag: Grüne formulieren Kriterien für Paritätsgesetz Mindestens 50 Prozent Frauen im Parlament – dies muss nach Ansicht der Grünen das Ziel sein. Der Frauenrat der Partei macht nun Druck für ein Gesetz. © Foto: Christian Spicker/Imago Der Frauenanteil im Bundestag sinkt. „Die Hälfte der Macht den Frauen“ – das soll künftig nach dem Willen der Grünen auch für den Bundestag gelten. „Wir wollen echte Parität in den Parlamenten“, heißt es in einem Antrag, den der Bundesfrauenrat der Partei am Sonntag beschließen will. Darin formulieren die Grünen erstmals Kriterien für ein Paritätsgesetz auf Bundesebene.

Sie haben ein Experiment gemacht, demzufolge Frauen mit zunehmender Wärme leistungsfähiger werden. Aber was ist mit den Männern? In unterschiedlichen Durchläufen variierten die Forscher die Temperatur im Raum zwischen 16 und 32,5 Grad. Die Studenten wurden den jeweiligen

Experiment zu Raumtemperaturen - Frauen in warmen Büros produktiver . Datum: 26.05.2019 08:27 Uhr. Forscher aus Berlin und den USA haben in einem Experiment Hinweise darauf gefunden, dass Frauen bei Mathe- und Sprachaufgaben in wärmeren Räumen am besten abschnitten.

Nur bei den Logikaufgaben war laut der Studie kein Einfluss der Temperatur auf das Abschneiden der Geschlechter erkennbar. Dies könne man sich bisher nicht genau erklären, so Kajackaite. Möglicherweise sei das logische Denken eine stabilere Eigenschaft und damit weniger von den Rahmenbedingungen zu beeinflussen.

Der nicht an der Studie beteiligte Statistik-Experte Walter Krämer von der TU Dortmund erklärte auf dpa-Anfage, die Zahl der Experimente in der Studie hätte größer sein können, reiche aber aus, um den Zufall als Ursache auszuschließen.

Mehr auf MSN

Die Temperatur in Räumen, in denen vor allem leichte Arbeit im Sitzen verrichtet wird, soll laut Regeln der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin bei mindestens 20 und maximal 26 Grad liegen.

Weiterlesen

Warum Hunderte von Frauen Fotos von sich selbst auf Instagram veröffentlichen .
© istockphoto.com #womeneatingfood News Flash: Frauen essen gerne. Frauen müssen essen. Wenn Sie sich jedoch online, in Filmen oder in Ihren Social-Media-Feeds umsehen, sind die Chancen gering, dass Sie Beweise dafür finden - es sei denn, Sie suchen in Instagram nach dem Hashtag #WomenEatingFood. Dort hoffen zwei intuitive Esstrainer, Alissa Rumsey und Linda Tucker , den Menschen das Gefühl zu geben, dass Frauen alle Arten von Lebensmitteln essen. Regelmäßig.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 2
Das ist interessant!