Wissen & TechnikAuf der Erde passiert gerade etwas, das seit 800.000 Jahren nicht mehr passiert ist — Forscher fürchten tödliche Konsequenzen

14:10  27 mai  2019
14:10  27 mai  2019 Quelle:   businessinsider.de

Langlauf: Die Konsequenzen aus dem Dopingskandal von Seefeld

Langlauf: Die Konsequenzen aus dem Dopingskandal von Seefeld Langlauf: Die Konsequenzen aus dem Dopingskandal von Seefeld

seit 800 . 000 Jahren nicht mehr passiert ist — Forscher fürchten tödliche Konsequenzen . von der Erde in Form von Infrarotstrahlen reflektiertes Sonnenlicht zurückwerfen, heizen sie langsam die Während wir über die vergangenen 800 . 000 Jahre genaue Aussagen treffen können, diskutieren

Im Jahr 1311 fing es an, mit dem Wirt Johen dem Bienger. Jetzt wird das Haus von Monika Hansen geführt. Welche Gerichte wurden in der Küche des Gasthauses im Jahr 1311 auf den Tisch gebracht? Monika Hansen holt aus. Der Gast habe damals nicht einfach bestellen können.

Auf der Erde passiert gerade etwas, das seit 800.000 Jahren nicht mehr passiert ist — Forscher fürchten tödliche Konsequenzen © Bereitgestellt von Business Insider Inc


Noch nie war so viel Kohlendioxid in unserer Atmosphäre wie jetzt: Das Mauna Loa Observatorium auf Hawaii hat für den April einen durchschnittlichen Wert von 410 Molekülen auf eine Million Teilchen in der Luft gemessen. Der Wert wird dadurch bedeutsam, dass es die höchste Co2-Konzentration der letzten 800.000 Jahre ist.

Wir wissen das durch Eiskernbohrungen in der Antarktis und in Grönland. Der dort über die Jahrtausende gefallene Schnee hinterlässt auch immer Abdrücke der jeweiligen Atmosphäre. Durch Bohrungen in die Tiefe können Forscher so quasi in die Vergangenheit reisen und die Zusammensetzung der Atmosphäre beurteilen. Das geht bis zu einer Tiefe von etwa 3.000 Metern, was eben jenen 800.000 Jahren entspricht. Ältere Daten gibt es nicht, jedenfalls keine verlässlichen.

1944 vergrub ein KZ-Insasse eine wichtige Nachricht in der Erde — erst jetzt konnten sie Forscher entziffern

1944 vergrub ein KZ-Insasse eine wichtige Nachricht in der Erde — erst jetzt konnten sie Forscher entziffern Im November 1944 verfasste der griechische Jude Marcel Nadjari einen Brief an die Nachwelt, den er dann im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau vergraben hat. 36 Jahre später wurde der Brief in einer Thermoskanne eingewickelt gefunden, war allerdings fast unlesbar verwittert. Der Name des Verfassers war zu lesen, der damals dem sogenannten Sonderkommando des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz, einer Gruppe von jüdischen Häftlingen, die der SS beim Massenmord helfen musste. Sie mussten Menschen in Gaskammern führen und auch die Leichen wieder herausholen. Von 2.

"Nach einem halben Jahr Erfahrung mit dem Virus brauchen wir eine medizinische Einordnung dessen, was falsch gelaufen ist und geändert werden muss." Mittlerweile sind damit fast 150 Mitarbeiter von Danish Crown in Ringsted positiv auf das Coronavirus getestet worden. Danish Crown war vor knapp

Ich denke, dass in 50 Jahren die Medizin verbessert wird und unsere heutige Techologie verbessert wird. Die Natur hat viele Millionen Jahre gebraucht, um Kohlendioxid in Form von Kohle, Erdöl und Erdgas zu speichern und die Erde bewohnbar zu machen.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Tod im Gletschersee: Deutscher Geologe verunglückt in Chile

Sechsjährige in Potsdam vermisst: Mädchen verschwindet aus Möbelhaus

Tempo 80 erlaubt:Nächtliche Raserfahrt mit 222 Stundenkilometern

Die Folgen einer hohen Kohlendioxid-Konzentration in der Atmosphäre sind ebenso bekannt wie erschreckend: Weil die Teilchen von der Erde in Form von Infrarotstrahlen reflektiertes Sonnenlicht zurückwerfen, heizen sie langsam die Erde auf. Das führt etwa zum Abschmelzen der Pole, was wiederum den Meeresspiegel steigen lässt.

Co2-Konzentration steigt seit der Industrialisierung rasch an

Außerdem steigt die CO2-Konzentration nicht nur in höheren Lagen unserer Atmosphäre, sondern auch dort, wo wir die Luft einatmen. Studien haben gezeigt, dass das zu Tausenden Toten im Jahr führt und ganz allgemein dem menschlichen Gehirn schadet. Die Erwärmung des Planeten tötet zudem Menschen dadurch, dass sie extreme Wetterlagen wie Stürme, Fluten und Dürren wahrscheinlicher macht.

Forscher glauben, dass der atlantische Ozean wegen einer kaputten tektonischen Platte schrumpft

Forscher glauben, dass der atlantische Ozean wegen einer kaputten tektonischen Platte schrumpft Vor 50 Jahren entfesselte die Natur ihre gewaltigen Kräfte auf der iberischen Halbinsel. Ein Erdbeben vor der Küste Portugals löste einen Tsunami aus und erschütterte das Festland — und das in einer Gegend, in der es eigentlich keine Erdbeben geben sollte. Dieses Rätsel beschäftigt Geologen nun seit einem halben Jahrhundert. João Duarte, Maringeologe vom Dom Luiz-Institut der Universität in Lissabon, glaubt, jetzt die Lösung gefunden zu haben, die weitreichende Auswirkungen für den atlantischen Ozean und die Kontinente bedeuten würde. Die tektonischen Platten der Erde bewegen sich laufend aufeinander zu oder voneinander weg.

Bis Oma sie eines Tages auf die größte Suche ihres Lebens schickt – und zwar in der wirklichen Welt. Hotelzimmer aus der Hölle, verwechselte Zielorte, unglaubliche Abzockertricks: Die schönste Zeit des Jahres kann im Handumdrehen zum Fiasko geraten.

Ist Dir so etwas auch schon einmal passiert ? Hallo karin, wir haben uns schon lange nicht mehr gesehen. Das letzte mal vor zwei Jahren . Dann ist etwas Dummes passiert . Onkel Willi hat es fotografiert. Tante Hanne ist nach Köln umgezogen.

„Als Wissenschaftlerin beunruhigt mich am meisten, was der stetige Anstieg wirklich bedeutet: dass wir weiterhin mit voller Geschwindigkeit ein nie dagewesenes Experiment mit unserem Planeten fahren, der einzigen Heimat, die wir haben“, schreibt die Klimaforscherin Katharine Hayhoe auf Twitter.

Auf der Erde passiert gerade etwas, das seit 800.000 Jahren nicht mehr passiert ist — Forscher fürchten tödliche Konsequenzen © NASA The Thwaites Glacier in Antarctica is seen from above. Vast glaciers in West Antarctica seem to be locked in an irreversible thaw linked to global warming that may push up sea levels for centuries, scientists said on May 12, 2014.

Unter Klimaforschern gibt es wenig Zweifel daran, dass vor allem der Mensch an den steigenden Konzentrationen Schuld hat. Das begann mit der industriellen Revolution im 18. Jahrhundert. Seitdem werden weltweit Unmengen an fossilen Energien verbrannt und die darin gespeicherten Co2-Reserven frei gegeben. Dazu gehören etwa Kohle, Öl und Erdgas. Zuvor lag der durchschnittliche Co2-Gehalt der Atmosphäre bei 170 bis 280 Teilchen pro Million. Während der industriellen Revolution stieg er erstmals auf 300 ppm, 2013 wurden dann erstmals mehr als 400 ppm gemessen.

Forscher haben ein bisher unbekanntes Magnetfeld tief in der Erde entdeckt

Forscher haben ein bisher unbekanntes Magnetfeld tief in der Erde entdeckt Das Erdmagnetfeld umgibt unsere Erde, dient als Schutz vor äußeren Einflüssen aus der Atmosphäre wie beispielsweise Strahlen und ist in ständigem Wandel. Einige Lebewesen, beispielsweise Bienen und Zugvögel, orientieren sich sogar räumlich am Magnetfeld. Ein Großteil des Magnetfeldes wird von dem heißen Erdkern, der 6.000 Kilometer tief im Inneren der Erde liegt, bestimmt. Und auch die Erdkruste, also der Boden auf dem wir uns befinden, ist in ständigem Wandel. Zwischen Erdkern und Erdkruste liegt der Erdmantel.

B. Jedes Jahr von Ostern bis Mitte Oktober fährt die Tierpark-Bahn auf dem Gelände des Tierparks Berlin. Damit können Tierparkbesucher auf bequeme Art die für sie besonders interessanten Tiere erreichen. Während der Rundtour werden diverse Haltestellen angefahren, an denen man am Tag der

Seit 10 Jahren arbeite ich als Fremdsprachenkorrespondentin bei einer großen internationalen Firma in Bremen. Wenn schlechtes Wetter ist, auf der Terrasse. Ich habe eine Idee z.B. wir können Golf und Tennis spielen, kleine Disko machen, im Garten grillen und viel Spaß haben.

Bielefeld und Leipzig als Küstenstädte

Während wir über die vergangenen 800.000 Jahre genaue Aussagen treffen können, diskutieren Forscher noch darüber, wann die Co2-Konzentration das letzte Mal in der Erdgeschichte so hoch war. Am wahrscheinlichsten gelten die Zeitalter des Pliozäns vor 2,8 bis 5,3 Millionen Jahren und das Zeitalter des Miozäns vor 5,3 bis 23,03 Millionen Jahren. Damals lagen die Meeresspiegel bis zu 30 Meter höher als heute. In einem solchen Szenario lägen etwa Leipzig und Bielefeld an der Nordseeküste.

Besorgniserregender als der aktuelle Höchststand der Kohlendioxid-Konzentration ist noch deren Anstieg. Dauerte es in der Vergangenheit 1.000 Jahre, bis der Anteil um 35ppm anstieg, schaffen wir derzeit zwei ppm pro Jahr, also 35ppm in 17,5 Jahren.

Globale Jahrestemperatur und CO2-Werte, 1959 bis 2016

Mehr Co2 in den unteren Schichten der Atmosphäre begünstigt zudem die Entstehung von Ozon. Während das in den oberen Schichten gegen schädliches UV-Licht hilft, schadet es Menschen, wenn sie es direkt einatmen. Jedes Grad Celsius mehr, das durch Co2 entsteht, tötet laut einer Studie der Universität Stanford 22.000 Menschen zusätzlich pro Jahr.

Goldenes Unikat - MV Agusta Dragster 800 RC Shining Gold

Goldenes Unikat - MV Agusta Dragster 800 RC Shining Gold MV Agusta hat eine als Einzelstück auf die Räder gestellte, goldene Dragster 800 RC vorgestellt, die mit einer extravaganten Aufmachung auf sich aufmerksam machen möchte. © MV Agusta Die meisten Modelle von MV Agusta wissen bei ihren Fans ohnehin bereits mit einer aggressiven Optik und einer gewissen Extravaganz zu gefallen. Scheinbar gibt es aber trotzdem Motorradenthusiasten, denen die „Standard“-Modelle immer noch nicht exklusiv genug sind. Ein namentlich nicht genannter Customizer hat sich deshalb die MV Agusta Dragster 800 RC vorgeknüpft und im wahrsten Sinne des Wortes „vergoldet“.

Schon jetzt sterben rund neun Millionen Menschen jährlich an den Folgen von Luftverschmutzung. Diese Zahl ist aber umstritten, weil die Konzentration von Co2 je nach Lage sehr unterschiedlich sein kann. In Städten gibt zum Beispiel stets mehr Schadstoffe als in ländlichen Gebieten wegen des erhöhten Verkehrsaufkommens. Außerdem sind geschlossene Räume belasteter als öffentliche Plätze.

Auf der Erde passiert gerade etwas, das seit 800.000 Jahren nicht mehr passiert ist — Forscher fürchten tödliche Konsequenzen © Thomson Reuters Pedestrians cross a road amidst smog on a polluted day in Nanjing

Mehr auf MSN

DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERERSSIEREN:

Forscher schickten U-Boote in die Todeszone im arabischen Golf — und machten eine erschütternde Entdeckung

Tickende Zeitbombe: In Grönland schmilzt das Eis und legt eine Gefahr aus dem Kalten Krieg frei

Bei diesen Fotos der NASA sträuben sich einem die Nackenhaare

Weiterlesen

Was ist der Asteroid God of Chaos? .
© Bereitgestellt von Dennis Publishing Limited Die Nasa hat mit den Vorbereitungen für die Ankunft eines riesigen Asteroiden begonnen, der in einem Jahrzehnt auf dem Weg ist, der Erde auf beunruhigende Weise nahe zu kommen. Wissenschaftler der US-Raumfahrtbehörde sagen, dass der Vorbeiflug von 99942 „Apophis“ - benannt nach dem alten ägyptischen Gott des Chaos - voraussichtlich am 13. April 2029 stattfinden wird. Nach neuesten Berechnungen wird der Asteroid innerhalb von 19.000 passieren Meilen

usr: 3
Das ist interessant!