Wissen & Technik: Atemberaubende Bilder der Nasa zeigen Wolken auf dem Mars — sie sehen aus wie auf der Erde - Der Curiosity Rover der NASA entdeckt wackelige Wolken am Mars-Himmel - PressFrom - Deutschland

Wissen & TechnikAtemberaubende Bilder der Nasa zeigen Wolken auf dem Mars — sie sehen aus wie auf der Erde

09:11  02 juni  2019
09:11  02 juni  2019 Quelle:   businessinsider.de

NASA-Aufnahmen zeigen die Grenzen zwischen Ländern — sie verraten viel über uns Menschen

NASA-Aufnahmen zeigen die Grenzen zwischen Ländern — sie verraten viel über uns Menschen Jedes Land auf der Erde ist anders: Nicht nur die Landschaft ist unterschiedlich, sondern auch die Kultur. Während einige Länder von traumhaften Stränden und Urwäldern geprägt sind, herrscht in anderen wiederum Dürre. Und während einige Länder weit entwickelt sind und zahlreiche Hochhäuser aufweisen, herrscht in anderen wiederum Armut. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Ländern sind allerdings nicht nur vor Ort erkennbar — sogar aus dem Weltraum kann man mehr erahnen, als man zunächst annehmen würde.

Der Mars -Rover Curiosity der Nasa hat atemberaubende Bilder von Wolken auf dem Mars gemacht, die der Weltraumbehörde Hinweise auf die Die Bilder zeigen Wolken , die etwa 31 Kilometer über der Oberfläche des Roten Planeten schweben — und fast so aussehen, als könnten sie auch von der

Atemberaubende Bilder der Nasa zeigen Wolken auf dem Mars — sie sehen aus wie auf der Erde . Mehr zum Thema Nasa : Die Nasa hat einen Krater auf dem Mars entdeckt, der Forscher ins Staunen versetzt Laut einer von der Times erhaltenen E -Mail schrieb Ashwin R. Vasavada, der

Atemberaubende Bilder der Nasa zeigen Wolken auf dem Mars — sie sehen aus wie auf der Erde © Bereitgestellt von Business Insider Inc

Seit der Mars-Rover Curiosity der Nasa im Jahr 2012 auf dem Mars gelandet ist, hat er der Weltraumbehörde bereits einige wichtige Informationen geliefert.

Dank der Daten, die Curiosity seit Jahren sendet, weiß die Nasa mittlerweile unter anderem, dass auf dem Mars einst Wasser vorhanden war.

Jetzt hat der Nasa-Rover atemberaubende Bilder der Wolken gemacht, die den Mars umgeben. Einer Pressemitteilung der Nasa zufolge hat Curiosity die Fotos mit seinen Schwarz-Weiß-Navigationskameras aufgenommen. Die Bilder zeigen Wolken, die etwa 31 Kilometer über der Oberfläche des Roten Planeten schweben — und fast so aussehen, als könnten sie auch von der Erde stammen.

Warum riecht Schweiß bei Kindern nicht?

Warum riecht Schweiß bei Kindern nicht? Wer mit den Kindern Fußball spielt oder um die Wette rennt, kommt schnell ins Schwitzen. Im Gegensatz zum eigenen Shirt riechen die verschwitzten Klamotten der Kleinen kaum nach Schweiß. Wie kann das sein ganz ohne Deo? © iStock-gjohnstonphoto FdW-Schweiß Schweiß besteht zu 99 Prozent aus Wasser. Das restliche Prozent setzt sich aus vielen verschiedenen Stoffen wie beispielsweise Harnstoff, Elektrolyten und Aminosäuren zusammen. Das erstaunliche: Das Gemisch erzeugt nicht den unangenehmen Geruch. Erst nach einer Weile, wenn Fettsäuren von auf der Haut lebenden Bakterien zersetzt werden, fängt es an zu muffeln.

Rund 200 Millionen Bilder und 2.600 Terabyte an Daten hat das SDO seit Beginn seiner Mission zur Erde gefunkt. Anlässlich des fünften Jahrestages seines Starts hat die NASA jetzt aus den spektakulärsten Aufnahmen dieses Video zusammengestellt. Es zeigt in hoher Auflösung die fast

InSight soll herausfinden, wie sich felsige Gesteinsplaneten wie unsere Erde gebildet haben. Wir können dann sehen , was wir richtig gemacht haben und was ein größerer Planet uns mitteilt" Die Daten werden den Wärmestrom und die Wärmeleitfähigkeit auf dem Mars so zeigen , wie er heute ist.

Atemberaubende Bilder der Nasa zeigen Wolken auf dem Mars — sie sehen aus wie auf der Erde © NASA/JPL-Caltech mars wolken curiosity

Mehr Wissen-Nachrichten auf MSN:

CERN-Forscher: Brisante Entdeckung

Gefährlich: Kann Milch Krebs verursachen?

Dunkle Geheimnisse: Was uns Mediziner verschweigen

Nasa erhofft sich Rückschlüsse auf Höhe der Wolken

Atemberaubende Bilder der Nasa zeigen Wolken auf dem Mars — sie sehen aus wie auf der Erde © NASA/JPL-Caltech curiosity bild mars wolken

Die Nasa geht davon aus, dass es sich bei den am 7. und 12. Mai fotografierten Wolken um Wasser-Eis-Wolken handelt, die das ganze Jahr über in der Atmosphäre des Mars vorhanden sind.

Der stationäre Mars-Lander Insight soll nun zeitgleich mit Curiosity dieselben Wolken fotografieren. Die Nasa erhofft sich daraus genauere Rückschlüsse auf die Höhe der Wolken. Die Erkenntnisse der Nasa könnten dabei helfen, die Beschaffenheit der Mars-Atmosphäre genauer zu erforschen.

„Potenzielle Tragödie“: Astronomen warnen, Elon Musk könnte mit seinem größenwahnsinnigen Projekt den Nachthimmel für immer verändern

„Potenzielle Tragödie“: Astronomen warnen, Elon Musk könnte mit seinem größenwahnsinnigen Projekt den Nachthimmel für immer verändern Am 24. Mai wurden die ersten 60 Starlink-Satelliten von SpaceX in die erdnahe Umlaufbahn geschickt. Bis zum Jahr 2027 sollen es noch insgesamt 12.000 Satelliten werden, die schnelles Internet auf der ganzen Welt gewährleisten sollen. Doch nun befürchten Astronomen schlimme Folgen für das menschliche Verständnis des Weltalls. Die Satelliten leuchten heller als die natürlichen Sterne 500 bis 550 km sind die Satelliten von der Erde entfernt. Früher waren die sogenannten Kommunikationssatelliten noch in weiter entfernteren Umlaufbahnen unterwegs, weshalb sperrige Satellitenschüsseln für den Empfang benötigt wurden.

Diese Bilder stammen von dem " Mars Reconnaissance" Orbiter der NASA . Vorsicht, salzig! Über fünf Meter breit und über hundert Meter lang sind die Schlieren an den Berghängen, wie hier am Horowitz-Krater. Leben auf dem Mars sieht vermutlich eh ganz anders aus als auf der Erde .

Dünen auf dem Mars sehen aus wie mit Puderzucker bestäubt. Die Nasa hat das Bild erst jetzt veröffentlicht, aber bereits Mitte Mai aufgenommen - als sowohl auf dem Mars als Das Eis auf Erde und Mars unterscheidet sich allerdings. Während des Mars -Winters bedecken Schnee und Eis aus

Mehr Entdeckungen des Nasa-Rovers: Die Nasa hat auf dem Mars einen mysteriösen Gegenstand gefunden, der dort gar nicht hingehört

In der Pressemitteilung der Nasa könnt ihr euch die Animation der vorbeiziehenden Wolken ansehen.

Das könnte euch auch interessieren:

Die Nasa hat ein mysteriöses, schimmerndes Objekt auf dem Mars gefunden

NASA-Rover macht sagenhaften Fund in einem ausgetrockneten See auf dem Mars

Die Nasa-Sonde Insight hat das erste Bild der Mars-Oberfläche geschickt — es ist atemberaubend

Mehr auf MSN

Weiterlesen

Die Raumstation ISS filmte am Rand des Weltalls etwas, das viele Menschen beunruhigt.
In einem Livestream sendet die NASA Videos von der Internationalen Raumstation ISS und deren Blick auf die Erde. Dabei kann man oft spektakuläre Eindrücke vom Rande des Weltraums gewinnen, aber ab und zu passieren auch die merkwürdigsten Dinge. So wird immer wieder von „mysteriösen Lichtern“ berichtet, die an der ISS vorbeiziehen, zuletzt vor etwa anderthalb Monaten. Für Verschwörungstheoretiker ist das ein gefundenes Fressen, denn sie sind sich sicher: Bei diesen mysteriösen Lichtern handelt es sich um UFOs. Nun wurde erneut ein mögliches UFO im Livestream der NASA gesichtet und ein Ausschnitt davon auf YouTube gestellt.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 3
Das ist interessant!