Wissen & TechnikWissenschaftler stellen erschreckende Alien-Theorie auf

12:15  04 juni  2019
12:15  04 juni  2019 Quelle:   maennersache.de

Erstkontakt? Details zum mysteriöses Alien-Signal bekannt

Erstkontakt? Details zum mysteriöses Alien-Signal bekannt Mysteriöse Signale aus einer Galaxie, weit, weit entfernt. Das klingt nicht ganz zufällig nach Star Wars und damit nach massentauglichen Science-Fiction-Geschichten. Und tatsächlich vermuten etliche Forscher eine intelligente Spezies hinter den Funkwellen.2007 wurden Funkwellen aus den Weiten des Alls in Puerto Rico und Australien aufgefangen, die für Aufsehen erregten. Schätzten Experten damals doch die Wahrscheinlichkeit als recht hoch ein, dass sie nicht natürlichen Ursprungs seien.

Sie stellten eine erschreckende Theorie auf . Wissenschaftler stellen erschreckende Alien - Theorie aufWarum realisieren wir die Anwesenheit. © Bereitgestellt von Bauer XCEL Media Deutschland KG Wissenschaftler gehen von der Existenz außerirdischen Lebens auf der Erde aus

Wissenschaftler stellen erschreckende Alien - Theorie auf . © Bereitgestellt von Bauer XCEL Media Deutschland KG Wissenschaftler gehen von der Existenz außerirdischen Lebens auf der Erde aus (Symbolbild/Collage). Eine Gruppe von Astro- Wissenschaftlern traf sich jüngst in Paris.

Wissenschaftler stellen erschreckende Alien-Theorie auf © Foto: S. Beckwith/Hubble Heritage Team/ESA/NASA

Eine Gruppe von Astro-Wissenschaftlern traf sich jüngst in Paris. Sie stellten eine erschreckende Theorie auf.

Wissenschaftler stellen erschreckende Alien-Theorie auf

Warum realisieren wir die Anwesenheit von Außerirdischen auf der Erde nicht? Mit dieser Frage setzte sich eine Gruppe von Wissenschaftlern Anfang der Woche in Paris auseinander.

Die Suche nach der Wahrheit

Werden wir Menschen von außerirdischen UFOs vor der vermeintlichen "Wahrheit" abgeschirmt, weil wir Schwierigkeiten haben würden, mit der Realität ihrer Existenz fertig zu werden? Forscher des internationalen METI-Treffens (Messaging ExtraTerrestrial Intelligence) im Wissenschaftsmuseum "Cité des Sciences et de l'Industrie" in Paris diskutierten genau diese Frage.

Erschreckende Simulation der Nasa zeigt die Auswirkungen eines Asteroiden-Einschlags auf die Erde

Erschreckende Simulation der Nasa zeigt die Auswirkungen eines Asteroiden-Einschlags auf die Erde Was passiert, wenn ein Asteroid mit der Erde kollidiert? Genau mit diesem Szenario haben sich in der vergangenen Woche Wissenschaftler der Nasa, der US-Katastrophenhilfe Fema und der europäischen Weltraumorganisatin ESA auseinandergesetzt. Anhand eines Simulationsexperiments wurde dabei untersucht, wie gut das Krisenmanagement im Falle eines drohenden Asteroideneinschlages wirklich ist. Nasa-Wissenschaftler simulieren Asteroideneinschlag Innerhalb von fünf Tagen spielten die Weltraumexperten das folgende hypothetische Szenario durch: Am 26. März 2019 wird ein Asteroid entdeckt, der direkten Kurs auf die Erde nimmt.

Die Evolution auf der Erde kann auf außerirdische Retroviren und in Kometen eingeschlossene Kopffußeier zurückgeführt werden. Darauf weist eine im Journal Progress in Biophysics and Molecular Biology publizierte brisante Studie einer internationalen Forschergruppe hin.

SOTT Fokus: Wissenschaftler finden älteste Tierdarstellung der Welt auf Borneo, stellen aber SOTT Fokus: 500 Meter unter der Erde: Wissenschaftler entdecken riesige Dino-Fußabdrücke an SOTT Fokus: Aliens direkt vor unserer Nase! Forscher: "Wir könnten ständig Aliens übersehen".

Für diese Themen interessieren sich die MSN-Leser:

Sommer adé? Deutschland steht extremer Wetterwechsel bevor

Waldbrände in Brandenburg: "Wir haben die Lage im Griff"

Bis zu 51 Grad: Indien leidet unter Hitzewelle

Kontext

Es gibt im Orbit Milliarden Galaxien, die viel älter sind als unser Sonnensystem. Somit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass viele Sterne erdähnliche Planeten sind, auf denen sich ebenfalls intelligentes Leben entwickelt haben könnte.

Wenn dem so sei, dann wird dieses Leben womöglich auch an der Raumfahrt gearbeitet haben. Die Außerirdischen wären also in der Lage, die Erde zu besuchen - oder diese bereits heimgesucht zu haben.

Wo sind die Außerirdischen?

Der Co-Vorsitzende des METI-Treffens, Jean-Pierre Rospars, sagt dazu: "Es ist wahrscheinlich, dass sich Außerirdische eine 'galaktische Quarantäne‘ auferlegen, weil sie erkennen, dass ihre Anwesenheit als störend empfunden werden könnte." Starker Tobak oder Astro-Realität?

Erschreckende Studie zeigt, wie sich Affen in Fukushima durch die Strahlung verändert haben

Erschreckende Studie zeigt, wie sich Affen in Fukushima durch die Strahlung verändert haben Viele Jahre nach der Nuklearkatastrophe in Fukushima ist das Ausmaß noch immer spürbar. Die radioaktive Kontamination von Luft und Boden durch den Reaktorunfall hat bis heute schwerwiegende Folgen für Pflanzen, Menschen und Tiere. Und während die Bewohner nach und nach in die Gegend zurückkehren, zeigt jetzt eine neue Studie, wie bedrohlich die Strahlung wirklich ist. Seit 2008 untersucht der Wildtierarzt Shin-ichi Hayama japanische Makaken. In

Der Stern „EPIC 249706694“ stellt Wissenschaftler vor ein unerklärliches Rätsel. Unregelmäßige Lichtschwankungen lassen die wildesten Vermutungen zu. Rätsel um mysteriös leuchtenden Stern: Wissenschaftler müssen sich auf Alien - Theorien einlassen.

Die Signale sind nur Millisekunden lang, die Wissenschaftler glauben, dass sie von sich schnell bewegenden Neutronen-Sternen oder schwarzen Löchern kommen. Eine andere, gewagte Theorie ist, dass sie von einem sehr starken Raumschiff stammen könnten. Von dieser wollen die Astronomen

Mehr auf MSN

Weitere interessante Artikel:

Mysterium um das Bermuda-Dreieck endlich gelöst

China startet Suche nach Aliens

Weiterlesen

Die nächste Weltraummission der NASA im Wert von 1 Milliarde US-Dollar wird ein außerirdischer Atomhubschrauber sein, der um den eisigen Saturnmond Titan .
fliegt. Ein Beispiel für die Dragonfly-Mission der NASA. Der drohnenartige Hubschrauberroboter ist auf dem Weg zum Saturnmond Titan, von dem die Raumfahrtbehörde glaubt, dass er Anzeichen für ein vergangenes außerirdisches Leben birgt. NASA hat die nächste große Leistung der Menschheit in der Weltraumforschung angekündigt. In 15 Jahren, so die Weltraumbehörde, könnten Wissenschaftler einen Hubschrauber mit Atomantrieb auf der Oberfläche des eisigen Saturnmondes Titan landen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!