Wissen & TechnikStarke Zunahme antibiotikaresistenter Keime in Indien

23:30  05 juni  2019
23:30  05 juni  2019 Quelle:   dw.com

Wasserglas am Bett: Darum solltest du keins stehen haben

Wasserglas am Bett: Darum solltest du keins stehen haben Stellst du auch immer ein Wasserglas auf deinen Nachttisch, bevor du ins Bett gehst? Ein US-Wissenschaftler warnt nun davor - aus gutem Grund Viele Menschen stellen sich für die Nacht ein Glas Wasser ans Bett, um bei Durst schnell eines griffbereit zu haben oder am nächsten Morgen Flüssigkeit zu tanken. Schließlich soll Wasser uns ja vitalisieren, heißt es. Ein amerikanischer Wissenschaftler fand nun heraus: Wer morgens zum Wasserglas greift, setzt sich gesundheitlichen Gefahren aus. Und: Das Wasser schmeckt schal.

In Indien steigt die Verbreitung von Antibiotika resistenten Keimen stark an. Das berichtet Sebastian Manns, Korrespondent des ARD-Hörfunkstudios in Neu-Delhi undindische In Europa soll es jährlich etwa 33.000 Todesfälle aufgrund von Antibiotika-Resistenzen geben. Starker Einsatz in der Tiermast.

Starke Zunahme resistenter Keime in Indien 05.06.2019. Die indischen Gesundheitsbehörden schlagen Alarm. Mehr als zwei Drittel der Menschen tragen bereits antibiotikaresistente Keime in sich. Das liegt hauptsächlich daran, dass zu viele Antibiotika falsch eingesetzt werden.

Die indischen Gesundheitsbehörden schlagen Alarm. Mehr als zwei Drittel der Menschen tragen bereits antibiotikaresistente Keime in sich. Das liegt hauptsächlich daran, dass zu viele Antibiotika falsch eingesetzt werden.

Starke Zunahme antibiotikaresistenter Keime in Indien © picture-alliance/BSIP/NIAID Methicillin resistenter Staphylococcus aureus (MRSA) – ein häufiger Krankenhauskeim

In Indien steigt die Verbreitung von Antibiotika resistenten Keimen stark an. Das berichtet Sebastian Manns, Korrespondent des ARD-Hörfunkstudios in Neu-Delhi undindische Medien am 5. Juni 2019.

Eine Studie der indischen Gesundheitsbehörden habe ergeben, dass zwei Drittel der Testpersonen Bakterien im Körper aufgewiesen haben, die nicht mehr auf die Behandlung durch Antibiotika reagieren.

Emissionsfreie Zweiräder ab 2025 - Indien schmiedet Pläne

Emissionsfreie Zweiräder ab 2025 - Indien schmiedet Pläne Die indische Regierung plant offenbar Zweiräder mit einem Hubraum unter 150 cm³ ab 2025 emissionsfrei, sprich elektrisch zu machen. Tuk Tuks haben ein Rad mehr und sollen wohl ab 2023 nur noch als E-Tuk Tuk neu zugelassen werden können.

Stockholm – Bei dem multiresistenten Keim , der an 3 Kliniken und einer Reha-Einrichtung in Berlin – Methicillin-resistente Staphylococcus aureus (MRSA), die sich seit den 1990er-Jahren stark ausgebreitet haben und in der Öffentlichkeit als paradigmatisch für die Risiken eines.

Diese Liste der Bundesstaaten und Unionsterritorien in Indien enthält statistische Angaben (Stand: bis Oktober 2019) zu den 29 Bundesstaaten (Gliedstaaten) und den 7 zentralverwalteten Unionsterritorien von Indien , ihren Geschlechterverteilungen und Religionen, ergänzt mit Karten, Hoheitszeichen

In Deutschland liegt die Zahl laut Untersuchungen bei etwa zehn Prozent der Bevölkerung. In Europa soll es jährlich etwa 33.000 Todesfälle aufgrund von Antibiotika-Resistenzen geben.

Das interessiert andere MSN-Leser:

ARD deckt auf: E-Auto-Batterie erzeugt 17 Tonnen CO2

Forscher schlagen Alarm: Eine Art Super-Krankheit breitet sich aus

Wissenschaftler ratlos: Mysteriöse Wellen erfassen die Erde

Starker Einsatz in der Tiermast

Allerdings ist der Anteil bei Menschen, die in der Landwirtschaft – insbesondere die Tiermast – arbeiten deutlich höher, etwa bei 21 Prozent.

Das liegt daran, dass in der Tiermast häufig Antibiotika eingesetzt werden, um den Ausbruch von Epidemien zu vermeiden.

Mehr dazu: WHO warnt vor Gonorrhö-Superkeim

Klimaforscher warnen vor Szenario, in dem die menschliche Zivilisation 2050 vor dem Ende stehen würde

Klimaforscher warnen vor Szenario, in dem die menschliche Zivilisation 2050 vor dem Ende stehen würde Wir schreiben das Jahr 2050. Die Temperaturen auf der Erde sind um drei Grad gestiegen. Nordamerika machen extreme Waldbrände, Hitzewellen und Trockenperioden zu schaffen. Mehr als ein Drittel der Eisdecke des Himalaya ist geschmolzen. Der Jetstream und der Golfstrom haben sich destabilisiert und gefährden den Lebensraum in Europa und Asien. Viele Ökosysteme wie Korallenriffe, der Amazonas-Regenwald und die Arktis sind zusammengebrochen. In Westafrika, Südostasien, dem Nahen Osten und dem tropischen Teil Südamerikas herrscht an 100 Tagen pro Jahr tödliche Hitze. Milliarden Menschen müssen aus diesen Regionen flüchten.

In den letzten Jahrzehnten ist ein hochansteckender, antibiotikaresistenter Stamm entstanden. Wenn Antibiotikaresistenzen auftreten oder eine besonders starke Infektion vorliegt, gibt es als Rückfallposition noch die sogenannten Mehr dazu: Starke Zunahme resistenter Keime in Indien .

Schuld ist die Batterie. Die wünscht sich der Konsument möglichst groß und leistungsstark, damit eine gewisse Mindestreichweite gewährleistet werden kann. Starke Zunahme antibiotikaresistenter Keime in Indien . Die indischen Gesundheitsbehörden schlagen Alarm.

Starke Zunahme antibiotikaresistenter Keime in Indien © picture alliance/W. Rothermel Gerade in der Tiermast entwickeln sich häufig resistente Keime

Auch in Indien trägt der steigende Fleischkonsum wahrscheinlich zur wachsenden Antibiotika-Resistenz bei.

Große Teile der indischen Bevölkerung sind aufgrund ihres Glaubens eigentlich Vegetarier. Mit zunehmendem Wohlstand nimmt allerdings auch der Appetit auf Fleisch zu.

Rezeptfrei, ohne ärztliche Anleitung

In Indien hat die rapide Ausbreitung resistenter Keime allerdings auch andere Gründe.

Die Autoren der Studie sehen einen zweiten wichtigen Grund darin, dass Antibiotika auch bei Menschen unsachgemäß und viel zu häufig eingesetzt werden.

Mehr dazu: 90 Jahre nach Penicillin: Artilysine könnten Antibiotika ablösen

Die Behörden befürchten dass zahlreiche Krankheiten einen deutlich gefährlicheren Verlauf nehmen könnten, wenn sie nicht mehr mit einem Antibiotikum behandelt werden können.

Neues Elektromotorrad aus Indien - Revolt RV400

Neues Elektromotorrad aus Indien - Revolt RV400 Die neue Revolt RV400 ist ein neues Elektromotorrad, das von einem indischen Startup-Unternehmen auf die Räder gestellt wurde und in das 125er-Segment eingeordnet werden kann. © Revolt Neue Elektromotorräder schießen derzeit ein wenig wie Pilze aus dem Boden. Kaum eine Woche vergeht in der wir nicht über ein neues Elektro-Modell berichten. Und auch in dieser Woche gibt es gleich mehrere Neuigkeiten zum Thema Elektromotorrad-Neuheiten. Das größte Interesse dürfte dabei dem heute von BMW vorgestellten Elektro-Roadster zugute kommen.

Multiresistente Keime - eine Gefahr für die Gesellschaft Antibiotika sind die beste Waffe im Kampf gegen bakterielle Infektionen. Doch die Ausbreitung antibiotikaresistenter Keime reduziert die Möglichkeiten der Behandlung. Die Zunahme von Resistenzen entsteht durch den übermäßigen

Multiresistente Keime - eine Gefahr für die Gesellschaft Antibiotika sind die beste Waffe im Kampf gegen bakterielle Infektionen. Doch die Ausbreitung antibiotikaresistenter Keime reduziert die Möglichkeiten der Behandlung. Die Zunahme von Resistenzen entsteht durch den übermäßigen

Indien gilt als einer der größten Absatzmärkte für Antibiotika weltweit. Das Gesundheitssystem ist allerdings schlecht ausgebaut. Medikamente werden häufig ohne ärztliche Beratung eingenommen. Außerdem gibt es Antibiotika rezeptfrei.

In Deutschland hingegen sind Antibiotika verschreibungspflichtig. Ärzte achten darauf, dass Patienten diese über einen längeren Zeitraum einnehmen, um zu verhindern, dass die Medikamente bei einer Linderung der Beschwerden zu früh abgesetzt werden und Bakterien dann die Möglichkeit haben, Resistenzen zu entwickeln.

Viele Menschen in Indien setzen Antibiotika auch ein, um leichte Krankheiten wie Erkältungen mit ihnen zu bekämpfen. Gegen solche meist viralen Infektionen helfen Antibiotika aber gar nicht.

Diese Situation führt nach Meinung der Forscher dazu, dass Indien zu einem Brennpunkt für Antibiotikaresistenz geworden ist.

Mehr dazu: Sorge vor Krankenhauskeim Pseudomonas aeruginosa

Autor: Fabian Schmidt (mit ARD)

Mehr auf MSN

Weiterlesen

'Unsichtbare Pandemie': WHO bietet globalen Plan zur Bekämpfung von Superbugs an .
© LOIC VENANCE Antibiotika wurden in den 1920er Jahren entdeckt und haben durch die Bekämpfung bakterieller Krankheiten wie Lungenentzündung, Tuberkulose und Meningitis zig Millionen Menschenleben gerettet. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am Dienstag eine weltweite Kampagne gestartet, um die Ausbreitung antibiotikaresistenter Keime durch einen sichereren und effektiveren Einsatz der lebensrettenden Medikamente einzudämmen.

usr: 1
Das ist interessant!