Wissen & TechnikAmazon will in einigen Monaten Pakete via Drohne liefern

07:20  06 juni  2019
07:20  06 juni  2019 Quelle:   msn.com

Computer entscheidet bei Amazon wer rausgeschmissen wird

Computer entscheidet bei Amazon wer rausgeschmissen wird Computer entscheidet bei Amazon wer rausgeschmissen wird

Mit dem autonomen Fluggerät sollen schon in einigen Monaten Pakete an Prime-Kunden geliefert werden. Schon länger arbeitet Amazon an Wegen, um Amazon hat die Drohne in puncto Effizienz, Stabilität und Sicherheit optimiert, wie Jeff Wilke, Chef von Amazons internationalem Kundengeschäft

Amazon hat eine neue Lieferdrohne präsentiert. Mit dem autonomen Fluggerät sollen schon in einigen Monaten Pakete an Prime-Kunden geliefert werden. Schon länger arbeitet Amazon an Wegen, um Pakete noch schneller liefern zu können. Im Fokus stehen dabei auch autonom fliegende Drohnen .

Amazon will in einigen Monaten Pakete via Drohne liefern © Amazon Amazon-Manager Jeff Wilke präsentiert die neue Lieferdrohne.

Amazon hat auf seiner Re-Mars-Konferenz eine neue Lieferdrohne präsentiert. Mit dem autonomen Fluggerät sollen schon in einigen Monaten Pakete an Prime-Kunden geliefert werden.

Schon länger arbeitet Amazon an Wegen, um Pakete noch schneller liefern zu können. Im Fokus stehen dabei auch autonom fliegende Drohnen. Jetzt hat der E-Commerce-Riese auf seiner Konferenz Re-Mars (Machine Learning, Automation, Robotics and Space) in Las Vegas eine neue Lieferdrohne präsentiert, die laut Amazon „innerhalb von Monaten“ einsatzbereit sein soll. Ein Youtube-Video zeigt die Drohne in Aktion.

DHL-Pakete werden teurer: Deutsche Post erhöht Preise nach Briefporto

DHL-Pakete werden teurer: Deutsche Post erhöht Preise nach Briefporto Die Deutsche Post kündigte jetzt an, dass sich nach den steigenden Preisen für das Briefporto auch die Kosten für DHL-Pakete erhöhen werden. Post-Chef Appel nannte Gründe für die Preiserhöhung. Bereits

Amazon will bald erste Pakete mit Drohnen ausliefern. Zunächst soll der Mini-Flieger testweise kleine Haushaltswaren wie Zahnpasta oder Rasierer liefern . Der weltgrößte Onlinehändler Amazon hat eine Lieferdrohne vorgeführt, die schon in einigen Monaten die ersten Pakete zustellen soll.

Amazon will schon in wenigen Monaten Pakete per Drohne zum Kunden bringen. Auch Hindernisse sollen für das Fluggerät namens „Prime Air“ keine Probleme Der weltgrößte Onlinehändler Amazon hat eine Lieferdrohne vorgeführt, die bereits in einigen Monaten die ersten Pakete zustellen soll.

Amazon hat die Drohne in puncto Effizienz, Stabilität und Sicherheit optimiert, wie Jeff Wilke, Chef von Amazons internationalem Kundengeschäft, in einem Blogeintrag erklärt. Für mehr Sicherheit beim Fliegen und Absetzen der Pakete setzt Amazon auf Künstliche Intelligenz und diverse Sensoren. Damit sollen etwa Telefonleitungen, Menschen, Gebäude und auch kleine Tiere erkannt und Zusammenstöße vermieden werden.

Amazon: Lieferdrohne bringt Pakete innerhalb von 30 Minuten

Die Drohne kann wie ein Helikopter senkrecht nach oben starten und anschließend in einen flugzeugähnlichen Flugmodus wechseln. Statt auf vier setzt Amazon auf sechs Rotoren. Die neue Drohne ist demnach so konzipiert, dass sie bis zu 24 Kilometer weit fliegen und bis zu 2,2 Kilogramm schwere Pakete transportieren können soll. Amazon plant, dass damit Produkte in weniger als 30 Minuten beim Kunden sein sollen.

Exklusiv: Amazon nutzt Fake-Pakete, um stehlende Fahrer zu überführen

Exklusiv: Amazon nutzt Fake-Pakete, um stehlende Fahrer zu überführen Amazon verwendet Paket-Attrappen, um stehlende Fahrer zu überführen. Das erfuhr Business Insider aus vertraulichen Quellen. Die Kartons, die intern „Dummy-Pakete“ genannt werden, platziert das Unternehmen nach dem Zufallsprinzip in Auslieferungs-Lkw. Die Pakete mit den falschen Aufklebern sind häufig leer. „Manchmal nehmen wir einfach irgendetwas und stecken es in das Paket“, sagte ein ehemaliger Amazon-Logistikmanager Business Insider. Die Anweisungen dazu kämen direkt aus dem Hauptsitz des Unternehmens in Seattle.

Zum Einkaufen bitte anmelden. Sichere Anmeldung. Entdecken Sie jetzt alle Amazon Prime-Vorteile. Prime-Mitglieder genießen Zugang zu schnellem und kostenlosem Versand, tausenden Filmen und Serienepisoden mit Prime Video und vielen weiteren exklusiven Vorteilen.

Die Drohnen sollen bis zu 2,3 Kilo schwere Pakete bis zu 25 Kilometer weit transportieren: Der US-Onlinehändler Amazon will seine Kunden auch Amazon -Chef Jeff Bezos hatte bereits vor einiger Zeit einen Prototyp vorgestellt. Die jetzt vorgeführte Drohne soll bis zu 25 Kilometer weit fliegen und

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Christoph Maria Herbst: Rechtsruck ist "beschämend"

Robert Harting und Julia Harting: Doppelt süße Nachrichten

Geheimer Fahrstuhltrick: So fährt jeder Aufzug nur wohin Sie wollen

Zuvor hatte laut CNBC schon Brad Porter, Vice-President von Amazons Robotikabteilung über die neuen fahrbaren Roboter Pegasus und Xanthus berichtet. Diese Roboter werden zum Sortieren und dem Transport von Paketen innerhalb der Lagerhäuser und Zustellzentren des E-Commerce-Konzerns eingesetzt. Mit dem neuen System sollen die Fehler um die Hälfte reduziert worden sein – auch das trage, wie künftig die Drohnen, dazu bei, dass Pakete noch schneller beim Kunden seien, so Amazon.

Mehr zum Thema:

Droniq: Telekom steigt ins Drohnengeschäft ein – und liefert womöglich bald Amazon-Pakete

Wing: Googles Drohnenlieferdienst Wing startet offiziell in Australien

„Nachricht an Amazon“: US-Rapper Ice-T erschoss beinahe Paketboten

„Nachricht an Amazon“: US-Rapper Ice-T erschoss beinahe Paketboten Via Twitter schildert die Musiklegende sein Erlebnis.

Der Onlineversand-Riese Amazon plant, bereits in absehbarer Zeit Pakete mit Drohnen auszuliefern. Diese sollen ähnlich wie Hubschrauber starten und landen.

In einigen Monaten soll es aber soweit sein. Die Drohne müsste dann auch eine Zulassung der zuständigen Luftfahrtbehörden erhalten. Bisher wurde Prime Air in Großbritannien getestet. 2016 erfolgte dort auch die erste Auslieferung eines Pakets mit einer (anderen) Drohne .

Microsoft hat Drohnen-Lieferung an fahrende Autos patentiert

Mehr auf MSN

Weiterlesen

Pläne der Deutschen Post: Kunden sollen DHL-Pakete live verfolgen können.
Andere Paket-Lieferdienste bieten diesen Service bereits an.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!