Wissen & Technik: Bienen retten und Arten bestimmen: Mit Apps die Natur erkunden - Bestäubungskritische Wildbienenarten auf dem Vormarsch - PressFrom - Deutschland

Wissen & TechnikBienen retten und Arten bestimmen: Mit Apps die Natur erkunden

11:15  12 juni  2019
11:15  12 juni  2019 Quelle:   spot-on-news.de

Imker völlig überrascht: Das Bienen-Wunder von Notre-Dame

Imker völlig überrascht: Das Bienen-Wunder von Notre-Dame Drei Bienenstöcke sind trotz des verheerenden Feuers intakt.

Den Preis für unabhängigen Journalismus bestimmen Sie.

Große Suchaktion mit Polizei: Handy ist in Donau gefallen - Besitzerin steigt in Fluss, um es zu retten und muss gesucht werden. Schwerbewaffneter stürmte eine Moschee in Oslo - Er konnte überwältigt werden. Dortmund: Junge Frau wurde mit 70 Stichen ermordet.

Bienen retten und Arten bestimmen: Mit Apps die Natur erkunden © PeterVrabel/Shutterstock.com Die "Bienen-App" verrät, welche Blühblumen besonders bienenfreundlich sind

Bienen retten, Vögel bestimmen und Pflanzen erkennen: Mit diesen Apps und Online-Angeboten wird der nächste Spaziergang zum aufregenden Streifzug durch die grüne Natur.

Welche Blume blüht da am Wegesrand? Und welcher Vogel zwitschert morgens immer so schön im Garten? Wie kann man den bedrohten Bienen wirklich helfen? Und wie sieht die Welt durch die Augen von Hunden und Katzen aus? All diese Fragen lassen sich mit Hilfe von technischen Hilfsmitteln ganz leicht beantworten. Hier eine Übersicht über die spannende Apps und Webseiten, mit denen es ein Leichtes wird, die Natur zu erkunden.

Vorfall in Texas: Bienenstöcke zerstört und angezündet - über 500.000 Insekten getötet

Vorfall in Texas: Bienenstöcke zerstört und angezündet - über 500.000 Insekten getötet In der Nähe von Houston, Texas wurden 24 Bienenvölker ausgelöscht. Ein oder mehrere Täter haben über eine halbe Million Bienen getötet. Die Imkervereinigung hat eine Belohnung ausgesetzt. Bisher hat die Polizei noch keine heiße Spur. Die Polizei von Alvin, einer Stadt südlich von Houston in Texas, sucht mit Hochdruck nach Verdächtigen, die Dutzende von Bienenstöcken angezündet haben. Einer der Imker bezeichnete die Verluste als "wirklich niederschmetternd". "Wir blicken auf 500.000 bis 600.000 Bienen, die vernichtet wurden", erklärte Steve Brackmann, Besitzer des "Bear Creek Bee Recovery", dem lokalen Sender "KTRK".

Im Gespräch mit KenFM erklärt uns Timm Koch auf verständliche Art und Weise das enorme Energiepotenzial, das im Wasserstoff steckt, wie es entsteht und wie man es mit „neuen alten“ Methoden ohne großen Energieaufwand gewinnen und sogar speichern kann.

Über die Art und Weise, wie die Freien Demokraten etwa in der Klimapolitik eigenen Positionen künftig stärker Gehör verschaffen wollen, sagte Lindner nichts. Er beteuerte aber, die Partei werde auf diesem Gebiet an ihren „Grundpositionen“ nichts ändern.

Der Online-Vogelführer

Für alle, die es lieber analog mögen: Hier können Sie den Naturführer "Was blüht denn da?" bestellen

Beim letzten Sonntagsspaziergang durch den Park einen interessanten Vogel entdeckt? Mit dem Online-Vogelführer des Naturschutzbundes (Nabu) lassen sich mit wenigen Klicks 225 heimische Vogelarten bestimmen. Man gibt Schritt für Schritt die Merkmale des entdeckten Vogels ein und erhält am Ende eine Liste mit den möglichen Vogelarten. Wichtige Details, die man sich beim Vögel-Beobachten merken sollte: Wo hielt sich der Vogel auf? War er so groß wie ein Spatz oder eher wie eine Taube? Welche Farben waren auffällig? Welchen Schnabel hatte er? Denn dieser verrät bereits viel über seine Lebensweise und die bevorzugte Nahrung.

Unbekannte töten Bienen mit Duschgel und Lackfarbe

Unbekannte töten Bienen mit Duschgel und Lackfarbe Geldern. Mit Lackfarbe haben Unbekannte zwei Bienenvölker in Geldern im Kreis Kleve besprüht und verenden lassen. Die Polizei vermutet eine Absicht hinter der Tat. Wie die Polizei mitteilte, warfen die mutmaßlichen Täter zwei Bienenkästen in einem Schrebergarten um, befüllten diese mit Duschgel und sprühten mit der Lackfarbe. „Das ist nicht aus Versehen passiert“, sagte ein Polizeisprecher am Freitagmorgen.

Tags: CDU, Kohle, Natur , Nordrhein-Westfalen, Polizei, RWE, Steuergelder.

Produkte. Home. Apps . Podcast. Wetter. Wissen. Gesundheit. Natur & Umwelt. Weltraum. Psychologie.

Für diese Themen interessieren sich die MSN-Leser:

Faktencheck: War die Mondlandung echt oder gefaked?

Aufgepasst: Vor dieser Maus sollten Gärtner sich in Acht nehmen

Klimaschutz ja, aber wie? Welche Maßnahmen jetzt infrage kommen

Passend zur Webseite bietet der Nabu den Vogelführer inzwischen auch als App-Version (für Apple und Android) für Mobiltelefone oder Tablets an.

"Insektenwelt"-App

Doch nicht nur für Vogelliebhaber hat der Nabu ein passendes Angebot. Mit der App "Insektenwelt" lässt sich die Vielfalt der Insekten entdecken. Die Anwendung basiert auf einer automatischen Fotoerkennung. Die App ist ebenfalls für iOS und Android kostenlos erhältlich.

"Die Waldfibel"

Laut Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) macht der Wald rund ein Drittel der Fläche in Deutschland aus. Mit der vom Ministerium bereitgestellten App "Die Waldfibel" können Nutzer bei ihren Waldspaziergängen die Natur entdecken. So können sie zum Beispiel die Höhe von Bäumen messen oder sich mit einer Panoramakarte auf Streifzug begeben und das neue Wissen direkt im Anschluss mit dem Wald-Quiz testen. Kostenlos erhältlich für Android und iOS und per Smartphone und Tablet nutzbar.

Schere-Stein-Papier: Mit diesen Tricks gewinnst du Schnick-Schnack-Schnuck

Schere-Stein-Papier: Mit diesen Tricks gewinnst du Schnick-Schnack-Schnuck Das Spiel "Schere-Stein-Papier" ist äußerst beliebt und wird von Kindern wie Erwachsenen gleichermaßen gerne gespielt. Mit diesen Tricks verschafft ihr euch in der nächsten Runde einen echten Vorteil. Schere-Stein-Papier: Regeln Wie wird Schere-Stein-Papier gespielt? Ganz einfach: Zwei Spieler treten gegeneinander an und halten sich auf Kommando (zumeist "3, 2,1…") gleichzeitig eins von drei namensgebenden Symbolen, also Schere, Stein oder Papier entgegen. Je nach Kombination der beiden dann konkurrierenden Symbole gewinnt der eine oder andere Spieler.

Apps . Archiv. Anmelden / Registrieren.

Vor ihrer Rettung waren sie bereits zweieinhalb Tage auf See, der Motor soll nach Angaben einer Frau schon nach acht Stunden ausgefallen sein. Mit dieser Art von Narrativ wird man die Akzeptanz in Europa für diese Art der Migration sicher nicht steigern können. Ein Schlauchboot darf kein Visum

Bienen-App

Ein weiteres Angebot des BMEL: die Bienen-App. Es handelt sich dabei um eine Anwendung, die viel Wissenswertes rund um bienenfreundliche Pflanzen vermittelt. So kann beispielsweise mit Hilfe der App geprüft werden, welche Blühpflanzen bienenfreundlich sind und demnach dann der eigene Garten, die Terrasse oder der Balkon gestaltet werden. Außerdem finden sich nützliche Pflanzen-Pflegehinweise oder ein Wissens-Quiz sowie verschiedene Info-Kategorien. Im Themenbereich "Imker werden" erfahren Interessierte etwa mehr über die Produktion von Honig.

Wie Tiere sehen

Aber wie sehen die Bienen eigentlich die Welt - oder auch Hund oder Katze? Zum jährlichen Tag der biologischen Vielfalt am 22. Mai hat der Brillen- und Kontaktlinsen-Versand Lensbest die interaktive Möglichkeit "Wie Tiere sehen" geschaffen. Mit wenigen Klicks wechselt der Mensch in die Perspektive eines dieser Tiere. Mit Hilfe von 360-Grad-Umgebungsbildern lässt sich das Sehvermögen der Vierbeiner und Insekten nachvollziehen.

Bienen-Killer: Größte Hornisse der Welt in Japan entdeckt

Bienen-Killer: Größte Hornisse der Welt in Japan entdeckt Bis zu 55 Millimeter kann die Asiatische Riesenhornisse groß werden. Damit ist sie die größte Hornisse der Welt und fünfmal größer als die gewöhnliche Biene hierzulande.Ihre Heimat hat die Asiatische Riesenhornisse groß werden. Damit ist sie die größte Hornisse der Welt und fünfmal größer als die gewöhnliche Biene hierzulande. Ihre Heimat hat in Ost- und Südostasien. Jährlich sterben etwa 40 Menschen aufgrund von allergischen Reaktionen auf ihren Stich. Wer ihr begegnet, tritt also besser den Rückzug an.

Apps . Podcast. Natur & Umwelt. Weltraum. Psychologie.

China ist die neue Weltmacht! Noch nie hat ein Land einen rasanteren wirtschaftlichen Aufstieg hingelegt als China. Innerhalb von 30 Jahren ist man zur

Naturblick

Das Motto dieser App des Naturkundemuseums Berlin lautet: "Erlebe die Natur in deiner Stadt!" Das Angebot reicht vom Bestimmen von Vögeln, Schmetterlingen und Bäumen bis hin zum Anhören von Tierstimmen. Aktuell hat man über die App "Naturblick" die Möglichkeit am Bürgerforschungsprojekt "Forschungsfall Nachtigall" teilzunehmen. Noch bis Anfang Juli sollen so möglichst viele Gesangsaufnahmen der Nachtigall gesammelt werden.

So ausgestattet, können User ihren nächsten Ausflick in den Wald oder über Wiesen und Felder planen und die Natur und ihre Bewohner besser kennen und verstehen lernen.

Mehr auf MSN

Studie zur Artenvielfalt: Klimawandel geht zu rasant für Tiere.
Vögel passen sich steigenden Temperaturen an, indem sie etwa ihren Winterschlaf vorverlegen. Doch anscheinend kommen die Tiere kaum mehr mit dem Klima mit © Foto: dpa/Tim Brakemeier Selbst die weitverbreitete Kohlmeise gehöre zu den Risikokandidaten. Die durch den Klimawandel bedingten Temperaturanstiege in den kommenden Jahrzehnten könnten viele Tiere an die Grenzen ihrer Anpassungsfähigkeit bringen. Bislang reagierten viele Arten auf Wärmeschwankungen, indem sie ihre Paarungszeiten oder ihren Winterschlaf im Jahr nach vorne verlegten.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 3
Das ist interessant!