Wissen & Technik: Wissenschaftler stellen unglaubliche Theorie über Tintenfische auf - - PressFrom - Deutschland

Wissen & TechnikWissenschaftler stellen unglaubliche Theorie über Tintenfische auf

22:25  23 juni  2019
22:25  23 juni  2019 Quelle:   maennersache.de

In der Antarktis erscheint immer wieder ein mysteriöses Loch — Forscher haben eine Theorie, woher es kommt

In der Antarktis erscheint immer wieder ein mysteriöses Loch — Forscher haben eine Theorie, woher es kommt Von mysteriösen Eisbeben bei Nacht über heiße Quellen bis hin zu blutroten Wasserfällen wartet die Antarktis immer wieder mit neuen, unerforschten Naturspektakeln auf, die Wissenschaftler vor Rätsel stellen. Eines dieser Phänomene ist ein riesiges Loch, das Forscher inmitten der kalten Weiten am Südpol unseres Planeten entdeckt haben. Lest auch: Unter dem Eis der Antarktis machen Forscher einen Fund, der das größte Rätsel der Menschheit lösen könnte Erstmals beobachtet wurde das seltsame Phänomen im Jahr 1970, als Satellitenaufnahmen des eisigen Kontinents gemacht wurden.

Besuch aus dem All Wissenschaftler stellen unglaubliche Theorie über Tintenfische auf . Redaktion Männersache 23.05.2018. Eine neue Studie behauptet schier Unglaubliches : Tintenfische sollen vor Millionen von Jahren via Meteorit aus dem All auf die Erde gekommen sein.

Besuch aus dem All Wissenschaftler stellen unglaubliche Theorie über Tintenfische auf . Redaktion Männersache 23.05.2018. Eine neue Studie behauptet schier Unglaubliches : Tintenfische sollen vor Millionen von Jahren via Meteorit aus dem All auf die Erde gekommen sein.

Wissenschaftler stellen unglaubliche Theorie über Tintenfische auf © Bereitgestellt von Bauer XCEL Media Deutschland KG Wissenschaftler stellt unglaubliche Theorie über Tintenfische auf Eine neue Studie behauptet schier Unglaubliches: Tintenfische sollen vor Millionen von Jahren via Meteorit aus dem All auf die Erde gekommen sein. Okay, krass.

Man mag sich ob der Absurdität dieser These versucht fühlen, das Ganze als schlechten Scherz abzutun. Doch die Theorie dahinter wird von einem Team bestehend aus 33 weltweit verstreuten Wissenschaftlern vertreten.

Ihre Argumentation haben die Forscher im Fachjournal Progress in Biophysics & Molecular Biology veröffentlicht. Darin heißt es: Tintenfische sind vor 540 Millionen Jahren durch einen außerirdischen Virus entstanden.

Australische Forscher machen einen Fund, der die Geschichte der Menschheit umschreiben könnte

Australische Forscher machen einen Fund, der die Geschichte der Menschheit umschreiben könnte Forscher vermuteten bisher, dass der Ursprung des Lebens vor etwa 3,5 Milliarden Jahren in der Tiefsee zu verorten ist. Dort sollen sich erste organische Verbindungen gebildet haben, aus denen sich zunächst Einzeller entwickelten — Archaebakterien. Mit der Zeit sollen daraus wiederum komplexere Lebewesen entstanden sein. Der Mangel an terrestrischen Lebensspuren stützte diese Theorie. Wichtige Funde in den Dresser-Formationen Nun entdeckten Forscher Erstaunliches, als sie Sedimentgesteine aus der Dresser-Formation im Westen Australiens untersuchten, so die österreichische Tageszeitung „Der Standard“.

Einige materialistische Wissenschaftler versuchen, die höchsten geistigen Prozesse, so auch das Selbstbewusstsein und das Bewusstsein, als Ergebnisse biochemischer Prozesse zu erklären. Man nennt sie daher auch Reduktionisten, da sie die gesamte Wirklichkeit auf die Ebene der materiellen

Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug ist eine amerikanische Komödie aus dem Jahr 1980. Regie führte das ZAZ-Trio Jim Abrahams, David Zucker und Jerry Zucker, die auch das Drehbuch schrieben.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Galerie: Die menschengemachte Wüste

Unglückstag: Darum fürchten wir "Freitag, den 13."

Extreme Hitzewelle: So lange dauert es dieses Mal

Die Steine des Weisen: Humboldts Sammlung im Naturkundemuseum

Dieser kam angeblich nach der kambrischen Explosion, wie das erstmalige Vorkommen von Vertretern fast aller heutigen Tierstämme bezeichnet wird, via Meteorit auf die Erde und infizierte den primitiven irdischen Oktopus.

Der Meteorit enthielt einer weiteren wilden These der Veröffentlichung nach befruchtete Tintenfische oder Oktopus-Eier. Dafür sah sich die Forschungsarbeit bereits einer Menge Kritik ausgesetzt.

Einem Bericht von Unilad zufolge arbeitet keiner der Studienautoren in der Zoologie und die Beweisführung wird von einer Professorin des Max-Planck-Institut als "nicht ernst zu nehmend" bewertet.

Augenzeugen behaupten: "Lady Dianas Tod war kein Unfall"

Augenzeugen behaupten: Jahrzehnte nach dem Tod der britischen Prinzessin melden sich angebliche Zeugen mit einer gewagten Theorie zu Wort. © AP/Ron Bell Augenzeugen stellen eine gewagte Theorie über Dianas Tod auf. 1997 verstarb Prinzessin Diana (✝36) bei einem Autounfall mit ihrem Partner Dodi Al-Fayed (✝42) und ihrem Fahrer Henri Paul in Paris. Jahrzehnte später melden sich nun Augenzeugen zu Wort, die unbekannte Details vom Unfallort preisgeben - und eine gewagte Theorie über den Tod der Prinzessin aufstellen.

Wir sammeln und teilen die unglaublichsten , lustigsten, überwältigendsten und inspirierendsten Geschichten aus dem Internet. Unglaublich . Zuerst meint man er möchte nur die Sonne geniessen, doch dann, haha :-D…

Eine Gruppe von Forschern hat eine verblüffende Theorie zur Herkunft der Tintenfische aufgestellt. Die wissenschaftliche Abhandlung, die in der Fachpublikation „Progress in Biophysics and Molecular Biology“ veröffentlicht wurde und an der über 30 Forscher beteiligt waren, legt nahe, dass Kopffüßer

Vielleicht eignet sich die Geschichte aber ja als Filmdrehbuch ...

Auch spannend:

Mann lässt ein Jahr lang das Wasser laufen, dann kommt die Rechnung

Schockierende Enthüllung: Das betrifft jetzt alle, die Miete zahlen

Weiterlesen

Shawn Mendes: Unglaubliche Kollaboration.
Der Musiker kann nicht fassen, dass es diesen Song gibt. Er hätte wohl nie mit dieser Kollaboration gerechnet.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 3
Das ist interessant!