Wissen & Technik: NASA: Wohin sind all die Apollo-Filme verschwunden? - NASA, eine Frau auf den Mond zu bringen, heißt Artemis, nach Apollos Zwillingsschwester des Mondes und Zwillingsschwester des Gottes Apollo. Das Apollo-Programm der - PressFrom - Deutschland

Wissen & TechnikNASA: Wohin sind all die Apollo-Filme verschwunden?

22:40  30 juni  2019
22:40  30 juni  2019 Quelle:   maennersache.de

NASA-Aufnahmen zeigen die Grenzen zwischen Ländern — sie verraten viel über uns Menschen

NASA-Aufnahmen zeigen die Grenzen zwischen Ländern — sie verraten viel über uns Menschen Jedes Land auf der Erde ist anders: Nicht nur die Landschaft ist unterschiedlich, sondern auch die Kultur. Während einige Länder von traumhaften Stränden und Urwäldern geprägt sind, herrscht in anderen wiederum Dürre. Und während einige Länder weit entwickelt sind und zahlreiche Hochhäuser aufweisen, herrscht in anderen wiederum Armut. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Ländern sind allerdings nicht nur vor Ort erkennbar — sogar aus dem Weltraum kann man mehr erahnen, als man zunächst annehmen würde.

Wissen & TechnikNASA: Wohin sind all die Apollo - Filme verschwunden ? NASA -Aufnahmen zeigen die Grenzen zwischen Ländern — sie verraten viel über uns Menschen. Jedes Land auf der Erde ist anders: Nicht nur die Landschaft ist unterschiedlich, sondern auch die Kultur.

Mythen der Menschheit NASA : Wohin sind all die Apollo - Filme verschwunden ? Welt der Wunder 23.09.2018. Denn trotz der epochalen Tragweite der Mission verschwinden die historischen Originale bald darauf für immer aus dem Archiv – was die Theorie befeuert, dass die NASA in Sachen

NASA: Wohin sind all die Apollo-Filme verschwunden? © Bereitgestellt von Bauer XCEL Media Deutschland KG Astronaut auf dem Mond "That’s one small step for man, one giant leap for mankind." Es sind die wohl berühmtesten Worte des 20. Jahrhunderts, die Neil Armstrong vor nun bald 50 Jahren, an jenem 20. Juli 1969 bei seinen ersten Schritten auf dem Mond selbstsicher ins Helmmikrofon spricht.

Wohin sind all die Apollo-Filme verschwunden?

Was für die Zuschauer vor den Fernsehern wie eine spontane Gefühlsäußerung wirken soll, ist in Wahrheit von langer Hand geplant – ein vom Brain Trust der NASA entwickelter Spruch für die Geschichtsbücher. Bedenkt man, wie akribisch die US-Raumfahrtbehörde über Jahre hinweg auf diesen historischen Moment hingearbeitet hat, überrascht es, wie sorglos und amateurhaft sie anschließend mit dem bedeutendsten Filmdokument der Menschheitsgeschichte umgeht. Denn trotz der epochalen Tragweite der Mission verschwinden die historischen Originale bald darauf für immer aus dem Archiv – was die Theorie befeuert, dass die NASA in Sachen Mondlandung etwas zu verbergen haben könnte.

Mond-Tektonik: Überraschung mit Daten alter Apollo-Messgeräte

Mond-Tektonik: Überraschung mit Daten alter Apollo-Messgeräte Mond-Tektonik: Überraschung mit Daten alter Apollo-Messgeräte

Apollo-11-Mission befeuert die aktuelle Wissenschaft: NASA : Wohin sind all die Apollo - Filme verschwunden ? Genau 50 Jahre nach dem Start der historischen Mondlandemission Apollo 11 können Himmelsgucker bei wolkenfreiem Himmel heute am späten Abend eine partielle

Jahrhunderts, die Neil Armstrong vor nun bald 50 Jahren, an jenem 20. Juli 1969 bei seinen ersten Schritten auf dem Mond selbstsicher ins Helmmikrofon spricht. Wohin sind all die Apollo - Filme verschwunden ? Was für die Zuschauer vor den Fernsehern wie eine spontane Gefühlsäußerung

Das interessiert andere MSN-Leser:

Gefahr aus dem All: Asteroiden auf Kollisionskurs

Sternklare Finsternis: Die dunkelsten Orte der Erde

Wespen: Sind sie nützlich oder nerven sie nur?

Genau genommen vermisst die US-Behörde bis heute mehr als 13.000 Bänder, auf denen einmalige Live-Szenen der Mondflüge zu sehen sind. "Sie erzählen die ganze Geschichte der Mission", sagt Stan Lebar, damals Programm-Manager für die TV-Mondkamera. Besonders seltsam: Die NASA soll überhaupt erst 2005 bemerkt haben, dass die Bänder fehlen. Erschwerend hinzu kommt, dass es von den unauffindbaren Filmspulen, die auf 698 Kisten verteilt wurden, nicht ein einziges digitalisiertes Duplikat gibt – obwohl sie von unschätzbarem Wert sind. Immerhin hat die hochaufgelösten Bilder, die 1969 vom Mond zu den drei Empfängerstationen gefunkt wurden, bis heute nur ein kleiner Insiderkreis zu sehen bekommen. Der Grund: Da das NASA-Equipment nicht kompatibel war mit der damaligen Fernsehtechnik, flimmerte im TV nur eine abgefilmte schlechte Kopie des Originalbildes.

Nasa-Bilder zeigen schrumpfenden Mond

Nasa-Bilder zeigen schrumpfenden Mond Guter Mond, du schrumpfst so stille: Eine am Montag veröffentlichte Analyse von Aufnahmen der US-Raumfahrtbehörde Nasa belegt, dass der Erdtrabant langsam kleiner wird. Die jetzt in der Fachzeitschrift "Nature Geoscience" veröffentlichte Analyse untersucht, welche Zusammenhänge es zwischen den von den Astronauten beobachteten Beben an der Mondoberfläche und noch recht jungen Merkmalen dieser Oberfläche gibt. Bei der Auswertung von mehr als 12.000 Bildern kamen die beteiligten Forscher zu dem Schluss, dass etwa das Becken namens Mare Frigoris nahe dem Mond-Nordpol sich verschiebt und Brüche aufweist.

Das war schon sehr beeindruckend. NASA : Wohin sind all die Apollo - Filme verschwunden ? "That’s one small step for man, one giant leap for mankind." Das Apollo -Raumschiff selbst wurde an einer 110 Meter langen Trägerrakete am 16. Juli 1969 vom Kennedy Space Center gestartet und sollte die

Nasa -Bilder zeigen schrumpfenden Mond. Guter Mond, du schrumpfst so stille: Eine am Montag veröffentlichte Analyse von Aufnahmen der Juli 1969 bei seinen ersten Schritten auf dem Mond selbstsicher ins Helmmikrofon spricht. Wohin sind all die Apollo - Filme verschwunden ?

Wer nun aber glaubt, die Raumfahrtbehörde würde eine der aufwendigsten Suchaktionen der US-Geschichte starten, irrt gewaltig. Vielmehr hat ein Team aus betagten NASA-Veteranen die Fahndung nach den hochsensiblen Magnetbändern übernommen – und das auf eigene Kosten. Die Kopien wurden übrigens mittlerweile restauriert und digital nachbearbeitet – von einer Firma in Hollywood. Ein pikantes Detail, das alle Mondlandungs-Leugner in ihrem Verdacht bestätigt sieht.

Auch interessant:

Apollo 13 lässt Metallteile auf bayerische Kleinstadt regnen

NASA entdeckt 10 neue erdähnliche Planeten

Weiterlesen

Der Mond scheint derzeit heller als die Sonne — das beunruhigt die Nasa.
Der Mond scheint heller als die Sonne, weil kosmische Strahlung von der Oberfläche abprallt und Gammastrahlung erzeugt. Die Strahlung ist mit dem bloßen Auge nicht zu sehen, doch sie konnte mit dem Fermi Gamma Ray Telescope der Nasa eingefangen werden. Gammastrahlen lassen den Mond das ganze Jahr über leuchten, aber sie sind tödlich für Mondforscher, die auf der Oberfläche landen wollen. Mehr Artikel von Business Insider findet ihr hier Der Mond

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 3
Das ist interessant!