Wissen & Technik: Amazon will Internet aus dem Orbit - PressFrom - Deutschland

Wissen & TechnikAmazon will Internet aus dem Orbit

18:10  11 juli  2019
18:10  11 juli  2019 Quelle:   msn.com

Virus versteckt sich in Whatsapp: 25 Millionen Android-Smartphones betroffen

Virus versteckt sich in Whatsapp: 25 Millionen Android-Smartphones betroffen Auf der ganzen Welt greift „Agent Smith“ das System an.

Satellit, Planet, Orbit Bildquelle: Eric Hackathorn / Flickr. Der weltgrößte Online-Händler Amazon will offenbar auch einer der größten Anbieter von satellitengestützter Internet -Infrastruktur werden. Wie aus Dokumenten der US-Kommunikationsaufsicht FCC hervorgeht, plant Amazon den Abschuss

Internet via Satellit? Viele Menschen wünschen sich endlich schnelles Internet und hoffen darauf, dass der Breitbandausbau voranschreitet. Gerne beraten wir Sie auch in Sachen Equipment für Internet aus dem All. Übrigens: Internet per Satellit ist auch viel sicherer als DSL Verbindungen.

Amazon will Internet aus dem Orbit © NASA / Unsplash Amazon will Internet aus dem Orbit

Nachdem Elon Musk mit SpaceX bereits Satelliten in die niedrige Erdumlaufbahn geschossen hat, hat jetzt auch Amazons Jeff Bezos seinen Antrag bei der amerikanischen FCC eingereicht. Damit beantragt er den Launch von 3.236 Breitbandsatelliten, die sich zu den zukünftig fast 12.000 von SpaceX gesellen sollen.

Amazons „Project Kuiper“ genanntes Vorhaben war bereits im April dieses Jahres bekannt geworden und in den jetzt eingereichten Papieren bei der amerikanischen Kommunikationskommission wird klar, was der Einsatzzweck der Satelliten sein wird. Ähnlich wie bei SpaceX Starlink-Netzwerk sieht sich auch Amazon als globaler Internetprovider, der die rund 3,8 Milliarden Menschen auf der Erde ohne Internetanschluss mit schnellem Breitband versorgen möchte.

Mensch versus Maschine: Künstliche Intelligenz behauptet sich gegen Poker-Profis

Mensch versus Maschine: Künstliche Intelligenz behauptet sich gegen Poker-Profis Erst Schach, dann Go, jetzt Poker. Forscher haben eine Computer-Software entwickelt, die es mit mehreren Gegnern gleichzeitig aufnimmt. © Foto: Franz-Peter Tschauner dpa Computer schlagen mittlerweile selbst Profis, mit am Pokertisch sitzen werden sie aber vorerst nicht. Kein Bluff: Zum ersten Mal hat eine Computer-Software in Poker-Partien mit mehr als zwei Spielern öfter gewonnen als ihre menschlichen Gegner. Das Programm "Pluribus" der Forscher Noam Brown und Tuomas Sandholm setzte sich bei über 10.

Ihr Amazon Echo benötigt für die Sprachausgabe, die Verarbeitung Ihrer Befehle und das Streamen von Medien eine aktive WLAN-Verbindung. Wichtiger Hinweis zu Beginn. Schließen Sie Amazon Echo an eine Steckdose an. Öffnen Sie die Alexa App.

Ganz ohne Weltraumschrott im Orbit will Amazon mit "Project Kuiper" sein eigenes Satelliteninternet starten. Nachdem das Raumfahrtunternehmen SpaceX erst vor kurzer Zeit eine Reihe von Satelliten für sein Starlink- Internet ins All schoss, will nun auch Amazon mitmischen.

Auch Facebook will ins All

Damit reiht sich der „größte Supermarkt“ und Cloud-Provider der Welt in eine Reihe mit Facebook, Leosat, der Virgin Group und Oneweb ein. Letztere haben ebenfalls bereits eine Erlaubnis erhalten, 720 Internetsatelliten in den Orbit zu schießen. Sechs davon kreisen bereits um die Erde. Und wie immer, wenn Unternehmen im Wettbewerb stehen, streiten sich die Beteiligten auch bei der nächsten Evolutionsstufe von Satellitentechnologie um ihr Fleckchen All.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Bürosoftware "Zoom": Wenn die Laptop-Kamera ungefragt mitfilmt

Whatsapp: Neues Feature teilt Status mit Facebook und anderen Apps

Unternehmen: Bis zu 46 Millionen Cyber-Attacken pro Tag

Oneweb möchte beispielsweise seine Satelliten mit einer rund 200 Kilometer großen Pufferzone um die Erde kreisen lassen, Amazon reichen dagegen rund 40 Kilometer, wobei die Flugkörper zwischen 590 und 630 Kilometern hoch fliegen sollen. Böse Zungen behaupten, dass Oneweb die Pufferzone künstlich hoch halten will, um der Konkurrenz den Platz streitig zu machen.

Dürre im Sommer: Deutschland bald im Wasserstress?

Dürre im Sommer: Deutschland bald im Wasserstress? Dürreperioden lassen Grundwasser und Flusspegel sinken. Andere Länder haben schon lange das Problem. © Foto: Sebastian Kahnert/dpa Ein Brückenbogen der Augustusbrücke in Dresden überspannt das ausgetrocknete Flussbett am Ufer der Elbe vor der Kulisse der Altstadt. Wasserhahn aufdrehen – und es kommt nichts raus? In Deutschland ist das bisher nur von Rohrbrüchen oder Reparaturarbeiten bekannt. Doch im zweiten trockenen Sommer und nach Hitzerekorden wie zuletzt im Juni stehen Regionen wie die Lausitz vor einem Problem: Wenn es weiter so wenig regnet, könnten Wasservorräte knapp werden.

TV und Internet via Satellit über eine Satellitenschüssel empfangen mit dem Multifeed Adapter von orbitcom inkl. Sehr oft werden wir von Orbitcom von unseren Kunden gefragt, ob man denn nicht die alte Satellitenschüssel einfach auf Internetempfang über Funk aus dem Orbit umrüsten könne.

Internet - & Webradios bei Amazon .de. Das Internetradio bietet Ihnen die Möglichkeit, aus tausenden von Radiosendern und hunderten von Genres aus Da mit einem Internetradio die Hörfunksendungen internetbasiert übertragen werden, können Radioprogramme aus der ganzen Welt gestreamt werden.

FCC als Verkehrspolizist des Erdorbits

Amazon dürfte das dagegen kaum einschüchtern, denn das Unternehmen geht für das Internet der Zukunft „all in“ und hat mit AWS Ground Station bereits jetzt einen Managed Service in den Startlöchern, der es seinen Kunden erlaubt, die Satellitenkommunikation und deren Datenströme zu steuern. Ob es Bezos‘ Raumfahrtunternehmen Blue Origin sein wird, das die Internetsatelliten ins All schießen wird, ist noch nicht bestätigt, aber sehr wahrscheinlich.

In jedem Fall übernimmt die FCC jetzt die Rolle einer Art Verkehrsbehörde, die sicherstellen muss, dass sich die rapide wachsende Zahl der O3b-Satelliten nicht in die Quere kommen werden. Denn ein Zusammenstoß mehrere Flugkörper kann eine Kettenreaktion auslösen und durch im Orbit fliegende Trümmerteile noch mehr Satelliten abschießen. Wer den Film Gravity gesehen hat, kann sich ausmalen, wie das dann in etwa aussehen könnte. Wer das verhindern und seinen Teil beitragen will, kann sich gerne auf der Jobseite für Project Kuiper umsehen, auf der zur Zeit der Erstellung dieser News noch 77 offene Stellen zu finden waren.

„Nachricht an Amazon“: US-Rapper Ice-T erschoss beinahe Paketboten

„Nachricht an Amazon“: US-Rapper Ice-T erschoss beinahe Paketboten Via Twitter schildert die Musiklegende sein Erlebnis.

Alle Kategorien Alexa Skills Amazon Geräte Amazon Global Store Amazon Pantry Amazon Warehouse Deals Apps & Spiele Audible Hörbücher Auto & Motorrad Baby Baumarkt Beauty Bekleidung Beleuchtung Bücher Bücher (Fremdsprachig) Bürobedarf & Schreibwaren Computer

Erlebe Ergonomie auf ein ganz neues Niveau mit dem Orbit Wackelstuhl. Dieses einzigartige rückenfreie Design wird Sie auf Ihre Körperhaltung aufmerksam machen, während der kippbare Ständer Ihnen hilft, aktiv zu bleiben, während Sie auf Ihrem Schreibtisch sitzen oder stehen.

Mehr auf MSN

Studie: Amazon-Kunden verhalten sich völlig anders als andere Online-Shopper.
Amazon-Kunden legen offenbar weniger Wert auf Marken. Rund 78 Prozent der Amazon-Suchanfragen beziehen sich nicht auf eine Marke, sondern lediglich auf ein bestimmtes Produkt. Das geht aus einer Studie des Marktforschungsportals „Marketplace Pulse“ hervor. Dafür wurden die 100.000 beliebtesten Suchbegriffe bei Amazon analysiert. Das Portal schätzt, dass diese Begriffe zusammen 64 Prozent aller Amazon-Suchanfragen ausmachen. Dabei zeigte sich, dass Amazon-Nutzer meistens etwa eher nach „Laufschuhe für Frauen“ oder „Tennisschuhe für Männer“ suchen, statt nach speziellen Marken wie Nike, Adidas oder Puma.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!