Wissen & Technik: U-Boote, die kleine Eisberge erschaffen, sollen den Klimawandel aufhalten - PressFrom - Deutschland

Wissen & TechnikU-Boote, die kleine Eisberge erschaffen, sollen den Klimawandel aufhalten

07:40  23 august  2019
07:40  23 august  2019 Quelle:   businessinsider.de

Klimawandel gefährdet Nachhaltigkeitsziele

Klimawandel gefährdet Nachhaltigkeitsziele Der Klimawandel und die weltweit zunehmende soziale Ungleichheit gefährden den Erfolg der UN-Nachhaltigkeitsziele. Zu diesem Ergebnis kommt ein Bericht der Vereinten Nationen, der in New York vorgestellt wurde. Viele Verbesserungen der globalen Lebensverhältnissen könnten durch die Erderwärmung und die gesellschaftliche Schieflage rückgängig gemacht werden. «Um die Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, bedarf es eines sofortigen Kurswechsels», sagte der Vizepräsident des Wirtschafts- und Sozialrates der Vereinten Nationen, Valentin Rybakov.

Was ist der Klimawandel ? Die JBN erklärt den Klimawandel leicht verständlich für Kinder und Der Klimawandel kann nicht mehr vollkommen aufgehalten werden, da er schon begonnen hat, aber Auch im Alltag können kleine Dinge große Wirkung erzielen. Zum Beispiel sollte man öfter öffentliche

A68, so soll der neue Koloss heißen. Es ist einer der größten Eisberge , die je beobachtet wurden. Bei Larsen B sei der Mechanismus ein anderer gewesen, bei dem sehr viele kleinere Eisbergfragmente entstanden waren anstatt einem großen Tafeleisberg wie A68.

U-Boote, die kleine Eisberge erschaffen, sollen den Klimawandel aufhalten © Bereitgestellt von Business Insider Inc U-Boote, die kleine Eisberge erschaffen, sollen den Klimawandel aufhalten © Faris Rajak Kotahatuhaha Die U-Boote würden Eisberge bauen, indem sie 25 Meter breite Eisbrocken einfrieren.

Geht euch das Eis aus? Dann macht einfach mehr davon.

Das ist die Idee hinter einem neuen Entwurf für ein U-Boot, das Meerwasser einfrieren kann, um Eisberge zu bauen. Das Konzept, das ein Team von Designern aus Indonesien entworfen hat, hat den zweiten Platz in einem internationalen Designwettbewerb der Vereinigung der Siamesischen Architekten belegt.

Das Ziel des U-Bootes ist, das schmelzende Meereis zu ersetzen. Inspiriert wurden die Designer von den Bemühungen, den Verlust des Regenwaldes durch das Pflanzen von neuen Bäumen zu bekämpfen.

Forscher schickten U-Boote in die Todeszone im arabischen Golf — und machten eine erschütternde Entdeckung

Forscher schickten U-Boote in die Todeszone im arabischen Golf — und machten eine erschütternde Entdeckung Lange Zeit war die sogenannte „Todeszone“ im Golf von Oman nur spärlich erforscht. Piraterie und geopolitische Anspannungen machten es Forschern schwer, die Unterwasserwelt zu untersuchen. Wie eine in den „Geophysical Research Letters“ veröffentlichte Studie nun zeigt, ist es Wissenschaftlern mithilfe zweier U-Boote nun gelungen, mehr über die Ausmaße der Katastrophe zu erfahren. Todeszone weist die Größe von Florida auf Unter einer Todeszone verstehen Forscher Bereiche im Ozean, die zwischen 200 und 800 Metern Tiefe keinen Sauersoff aufweisen. Die Todeszone im Golf von Oman grenzt dabei an den Iran, Pakistan und Oman und ist mit einer Fläche von 165.

Stattdessen sollten offensive Maßnahmen ergriffen werden. Die Idee ist, dass eine Flotte von Schiffen viele solcher Ice Babys erschafft , die Um eine signifikante Menge an Eisbergen zu erzeugen, müsste jedoch eine große Menge solcher schwimmenden Eismaschinen eingesetzt werden.

Musikprojekt zum Klimawandel So klingen singende Eisberge . Sind Eisberge musikalisch? Sie reichen bis in eine Wassertiefe von maximal 700 Meter und sind damit deutlich kleiner als die es zeigt nur, dass der Klimawandel wirklich ernstes Problem in der ganzen Welt, und wir sollten uns

„Wenn wir wieder mehr polare Oberflächen mit Eis bedecken könnten, würde das die Aufnahme von Wärme durch die Ozeane verhindern, was sich auch positiv auf die globalen Temperaturen auswirken würde“, erklärt Teamleiter und Architekt Faris Rajak Kotahatuhaha Business Insider in einer E-Mail. „Das ultimative Ziel ist es, dem Meeresspiegelanstieg mit einer neuen Denkweise zu begegnen.“

U-Boote, die kleine Eisberge erschaffen, sollen den Klimawandel aufhalten © Faris Rajak Kotahatuhaha Das vorgestellte U-Boot zur Herstellung von Eisbergen, wie es in der Arktis aussehen könnte.

Das Schmelzen von Gletschereis ist sicherlich ein Problem, das gelöst werden muss: Grönland hat im vergangenen Monat einen Rekord an Gletscherschwund erlebt, und die Antarktis verliert schneller an Eis als je zuvor in der Geschichte. Sowohl das Gletschereis in Grönland als auch einer der größten Gletscher der Antarktis nähern sich einer Grenze, ab der ein Schaden nicht mehr behoben werden kann.

Foscher: Klimawandel ist Schuld an extremer Hitzewelle im Juli in Europa

Foscher: Klimawandel ist Schuld an extremer Hitzewelle im Juli in Europa Der Klimawandel hat Experten zufolge die rekordverdächtige Hitzewelle in Westeuropa im vergangenen Monat befeuert. Ohne die vom Menschen verursachte Erderwärmung wäre der Juli zwischen eineinhalb und drei Grad Celsius kühler gewesen, teilte ein internationales Forscherteam am Freitag mit. Die Wissenschaftler nutzten für ihre Berechnungen jeweils die drei wärmsten aufeinanderfolgenden Tage in mehreren europäischen Ländern. An allen untersuchten Orten wären die Temperaturen bei unverändertem Klima niedriger gewesen, teilte das Team vom "World Weather Attribution Projekt" mit.

Mir ist durchaus bewusst, dass wir Menschen unseren Anteil an Klimawandel haben. Warum gibst du uns dann nicht ein kleines historisches Beispiel, an welchem die Erdtemperatur stärker angestiegen ist als sie es Wenn ich da die Werte sehe, sollten die paar > Grad den Planeten doch wenig jucken.

Diese Seite soll informieren, erklären und aufklären über die komplexen Themen rund um die Globalisierung und den Klimawandel , deren Ursachen, Folgen und Gegenmaßnahmen. Denn nur wer informiert ist, kann richtig handeln – denn wir haben nur eine Erde.

Wenn sie zusammenbrechen sollten, würde der steigende Meeresspiegel ganze Küstenstädte verschlingen.

Ein U-Boot, das „Eisbabys“ zur Welt bringt

Nach dem Entwurf des Teams würde das U-Boot für die Eisherstellung unter die Wasseroberfläche tauchen, um sich mit Meerwasser zu füllen, dann wieder an die Oberfläche steigen und die Luke zu ihrem sechseckigen Wasserbehälter schließen. Ein Prozess namens Umkehrosmose würde dann das Salz aus dem Wasser filtern, damit es schneller gefrieren kann.

Anschließend würde das U-Boot das konzentrierte Salz wieder ins Meer zurück leiten, während das restliche Süßwasser in einem sechseckigen Guss gefroren wird, der von Turbinen umgeben ist, die das Wasser mit kalter Luft isolieren.

Nach einem Monat würde das U-Boot seine obere Luke wieder öffnen, erneut unter Wasser sinken und einen sechseckigen Eisbrocken auswerfen, der 25 Meter breit und fünf Meter dick ist. Das Schiff könnte dann dieses „Eisbaby“, wie es das Team im folgenden Video nennt, neben andere sechseckige Eisstücke schieben, um eine Eisschicht zu bauen.

Deutsch-französische Sonde liefert Daten zu Entstehung von Asteroiden

Deutsch-französische Sonde liefert Daten zu Entstehung von Asteroiden Ein deutsch-französisches Landegerät hat wichtige Daten über die Entstehung eines 300 Millionen Kilometer von der Erde entfernten Asteroiden geliefert. Von der Erforschung des Asteroiden mit einem Durchmesser von etwa 900 Metern erhoffen sich die Wissenschaftler letztlich Erkenntnisse über die Entstehung des Sonnensystems und womöglich auch über den Ursprung des Lebens auf der Erde. Das interessiert andere MSN-Leser: Die letzte Rettung? U-Boote, die kleine Eisberge erschaffen, sollen den Klimawandel aufhalten 15.

Eisberge : Grönlands schwimmende Geister. Sommer unter Palmen? Olaf Otto Becker verbringt ihn zwischen Eisbergen . 5/10 Dieser Anblick des eisfreien Wassers war früher eher untypisch. Da musste sich der Fotograf mit seinem Boot den Weg durch ein dichtes Bett aus Eisschollen bahnen.

Hier sollte in jedem Fall vor der Ausreise mit der Ausländerbehörde eine Einigung über eine Fristverlängerung getroffen werden.) Wenn Sie länger als 6 Monate im Ausland bleiben werden, sollten Sie in jedem Fall bei der Ausländerbehörde einen Antrag auf Bescheinigung des

Ein animiertes Video veranschaulicht den Prozess:

Jedoch erklärt Mark Serreze, Direktor des Schnee- und Eis-Datenzentrums der University von Colorado, gegenüber dem US-amerikanischen Nachrichtensender NBC News, dass die Idee des U-Bootes für ihn kaum mehr als ein „Pflaster“ darstellt.

„Was wirst du tun, eine Flotte mit 10.000 U-Booten losschicken?“, verdeutlicht Serreze und weist darauf hin, dass solche U-Boote in großem Umfang eingesetzt werden müssten, um Auswirkungen auf die Geschwindigkeit des Meeresspiegelanstiegs zu haben.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Brasilien: Brände und Rodung bedrohen Amazonas-Regenwald

Brasilien, Gran Canaria und Deutschland: Zahl der Waldbrände steigt rasant an

Irre: Mann fährt mit E-Scooter auf Autobahn, seine Erklärung macht sprachlos

Michael Mann, Professor für Atmosphärenwissenschaften an der Universität Penn State, betont gegenüber NBC, dass das Konzept „wie der Versuch ist, die Sandburg, die man am Strand gebaut hat, mit einem Pappbecher zu retten, wenn die Flut kommt“.

70 Jahre nach Hiroshima machen Forscher eine unheimliche Entdeckung an den Knochen der Opfer

70 Jahre nach Hiroshima machen Forscher eine unheimliche Entdeckung an den Knochen der Opfer Wie viele Menschen genau bei den beiden bisher einzigen Atombomben-Abwürfen von 1945 starben, ist unklar. Schätzungen zufolge könnte diese Zahl bei 150.000 bis 250.000 Menschen liegen. Das sind nicht nur die Opfer der unmittelbaren Explosion, denn bei diesen Zahlen sind auch die Menschen mit einberechnet, die später an der absorbierten Strahlung starben. Wie hoch die absorbierte Strahlung war, hat ein Team aus Brasilien erforscht. Forschung begann schon vor über 40 Jahren 27 Jahre nach dem Bombenabwurf besuchte Sérgio Mascarenhas, damals Gastprofessor an der Harvard Universität, Hiroshima, wo die Atombombe „Little Boy“ schätzungsweise über 90.000 Opfer forderte.

Er soll den Namen A68 bekommen. Die Ablösung der Eismassen könnte das Eisschelf destabilisieren, wodurch ein Anstieg des Meeresspiegels drohen könnte. „Und einen Eisberg dieser Größe kann man per Satellit super verfolgen.“ Schiffe wüssten somit, wo er sich gerade aufhalte .

,, Sollen Förderschulen in Bayern abgeschafft und soll die Inklusion an Regelschulen mehr gefördert werden?'' Ist das Thema für die Debatte. Ich bräuchte bitte aussagekräftige und starke pro & contra Argumente!

Mehr Meereis könnte indirekt helfen, wenn man es richtig macht.

Um den Meeresspiegel wirklich zu senken, müssten die Eisberge, die diese U-Boote produzieren würden, an Land transportiert werden, erklärt Serreze. Denn schmelzendes Eis im Meer trägt nicht direkt zum Anstieg des Meeresspiegels bei, da sich das Eis bereits im Meer befindet, unabhängig davon, ob in flüssiger oder fester Form. Das Schmelzen von Eis an Land wie Gletscher und Eisschilde ist jedoch die eigentliche Bedrohung.

U-Boote, die kleine Eisberge erschaffen, sollen den Klimawandel aufhalten © Caspar Haarloev from "Into the Ice" documentary via Reuters Am 1. August 2019 ist in Kangerlussuaq, Grönland, während einer Hitzewelle das Eis geschmolzen.

Meereis spielt jedoch eine entscheidende Rolle, da es mehr Sonnenlicht (und damit Wärme) nach außen reflektiert.

In dem Video verdeutlicht das indonesische Designteam, dass neues Meereis auch zur Wiederherstellung polarer Ökosysteme beitragen könnte, die unter dem Verlust von Lebensräumen aus Eis leiden.

„Wenn das entstandene Eis groß und breit genug ist, um mehr Sonne zu reflektieren, und wenn die globalen Temperaturen kühler geworden sind, können die 'Eisbabys' wieder produziert werden, um dauerhaft für Eis in der Arktis zu sorgen“, so Kotahatuhaha.

Wie das Team erklärt, könnten die U-Boote auch als Forschungszentren, Lebensräume und Zentren des Ökotourismus dienen.

Was wir unseren Füßen so alles antun

Was wir unseren Füßen so alles antun Sie tragen unseren Körper, fangen Stöße auf, und vor allem laufen sie. Wir aber packen sie in Schuhe, die ihnen oft gar nicht passen. Füße haben etwas mehr Respekt verdient. © picture-alliance/dpa/S. Schuldt Baletttanzen kann für Füße ungesund sein. Wir muten unseren Füßen häufig einfach zu viel zu, gehen nicht pfleglich mit ihnen um. Da sind zum einen das Körpergewicht und starke Belastungen. Das zweite sind Schuhe beziehungsweise bestimmte Schuhmoden, die ihnen nicht gut tun und ihnen langfristig schaden können. "Studien zeigen, dass rund 50 bis 55 Prozent der Patienten zu kleine Schuhe tragen.

Klimawandel aufhalten . Themengebiete. Neueste Beiträge.

Der Klimawandel zwingt die Niederländer zum Umdenken. „Nur noch Deiche bauen oder erhöhen reicht nicht mehr“, sagt Luc Kohsiek, der Deichgraf der nordholländischen Küstenregion. Bagger bauen daraus kleine Dämme. Mehr Sand strömt aus einer Pipeline, bis Sandberge herausragen.

U-Boote, die kleine Eisberge erschaffen, sollen den Klimawandel aufhalten © Faris Rajak Kotahatuhaha Die U-Boote könnten als Forschungszentren oder Zentren des Ökotourismus dienen.

Verbleibende Fragen zu einem U-Boot, das Eis herstellt

Einige Details darüber, wie ein eismachendes U-Boot verwirklicht werden könnte, sind noch unklar.

„Wer wird sie bauen, wie viel Energie verbrauchen sie und wie werden die U-Boote überhaupt angetrieben?“, hinterfragt Serreze das Projekt.

Kotahatuhaha weist darauf hin, dass sein Team noch mehr Forschung betreiben und externe Experten hinzuziehen müsse, um diese Details zu klären. Er wünscht sich, dass das U-Boot ein „emissionsfreies Fahrzeug“ wird, das Energie der Sonne oder der Gezeiten nutzt.

Würde man das Schiff mit fossilen Brennstoffen betreiben, würde es zum Anstieg des Meeresspiegels beitragen, indem es Treibhausgase in die Atmosphäre freisetzt (die Hitze, die diese Gase verursachen, führt dazu, dass Eis schmilzt und der Meeresspiegel ansteigt).

Im Moment, so Kotahatuhaha, hoffe er, Kooperationen zu schließen und die Machbarkeit des Projekts zu untersuchen.

„Die größte Herausforderung ist nicht die Forschung selbst, sondern die Investitionen in das Forschungsprojekt anzutreiben“, erklärt er.

Geo-Engineering als letzter Ausweg

U-Boote, die kleine Eisberge erschaffen, sollen den Klimawandel aufhalten © Faris Rajak Kotahatuhaha Das vorgeschlagene U-Boot mit Menschen als Maßstab, wie es in Aktion aussehen würde.

Das U-Boot zur Eisherstellung ist bei weitem nicht die einzige vorgeschlagene geotechnische Lösung für die Klimakrise. Wissenschaftler und Startups haben auch Kanonen vorgeschlagen, die künstlichen Schnee über die Antarktis schießen würden, oder einen Ballon, der Aerosole in die Atmosphäre pumpen könnte, um das Sonnenlicht umzulenken.

Saatgut-Bibliotheken für die lokale Pflanzenvielfalt

Saatgut-Bibliotheken für die lokale Pflanzenvielfalt Einige hundert Saatgut-Bibliotheken sind bereits in den USA entstanden. Menschen leihen Bücher aus und bekommen Saatgut geschenkt, um zu Hause Obst und Gemüse anzubauen - auch in der Ocean Beach Library in San Diego. Auf den ersten Blick unterscheidet sich die Ocean Beach Library in San Diego kaum von anderen öffentlichen Bibliotheken: Die Besucher durchkämmen die Regale, sitzen an Tischen und lesen Zeitungen oder nutzen kostenlos den Computer. Doch am Tresen, wo man Bücher ausleiht, gibt es auch Päckchen mit Saatgut. Es sind dutzende Sorten, die in einem Zettelkatalog alphabetisch nach Namen und Herkunft aufgelistet sind.

Prinzipiell sollte es eine Mischform aus elterlichem Sponsoring und selbst verdientem Geld sein. Wie wird gereist? Da in diesem Alter niemand ausreichend Fahrpraxis haben kann, empfiehlt sich die Anreise mit dem Zug oder Bus. Wie oft halten Eltern und Kind Kontakt? Am besten verabredet man

Sie sind zur Ikone des Kampfs gegen den Klimawandel geworden: hungernde Eisbären auf dem schwindenden ewigen Eis. Eisbären sind in den letzten Jahren zu Sinnbildern der Gefahren geworden, die vom Klimawandel ausgehen.

Die häufigste Kritik an all diesen Ideen ist jedoch, dass sie nicht das eigentliche Problem lösen: Treibhausgasemissionen, die den Klimawandel verursachen.

„Es hat eine Menge Arbeit im Bereich Geo-Engineering gegeben, und es sollte so weitergehen“, so Serreze. „Wir wollten nie in diese Richtung gehen. Aber wenn es der letzte Ausweg ist, dann versuchen wir es.“

Dieser Text wurde von Franziska Heck aus dem Englischen übersetzt.

Das könnte Euch auch interessieren:

Wir werden bald in apokalyptischen Zuständen leben — diese 11 Technologien könnten uns möglicherweise retten

Ein größenwahnsinniger Plan zeigt, wie schlecht es um die Erde wirklich steht

Satellitenaufnahmen der Nasa zeigen toten Gletscher in Island

Mehr auf MSN

Nasa-Satellitenbilder zeigen die dramatischen Veränderungen der Gletscher in Grönland in den vergangenen 50 Jahren.
Die Eisschmelze in Grönland nimmt verheerende Ausmaße an. Neue Satellitenbilder der Nasa zeigen, wie sehr sich die Gletscherlandschaft der Insel während der vergangenen 50 Jahre verändert hat. Temperaturmessungen am Helheimgletscher weisen auf ungewöhnlich hohe Wassertemperaturen hin. Mehr Artikel von Business Insider findet ihr hier. Die extreme Eisschmelze in Grönland hat in den vergangenen Monaten für Aufmerksamkeit und Besorgnis über die Auswirkungen des Klimawandels gesorgt. Ende Juli erreichte die Geschwindigkeit der Eisschmelze die prognostizierten Werte des pessimistischsten Klimamodells für das Jahr 2070.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 32
Das ist interessant!