Wissen & TechnikKönnen sich Mücken satt essen?

09:25  11 september  2019
09:25  11 september  2019 Quelle:   weltderwunder.de

Lieben Stechmücken süßes Blut?

Lieben Stechmücken süßes Blut? Stechmücken können uns den schönsten Sommertag vermiesen. Der Volksmund behauptet: „Das liegt am süßen Blut!“ Aber stimmt das wirklich? In Wahrheit interessieren sich die Mücken weniger für unser Blut als für unseren Geruch. Die Insekten reagieren auf den geruchsarmen Schweiß aus den sogenannten ekkrinen Drüsen, die unseren Wärmehaushalt regulieren. Diese Drüsen verströmen einen Duftcocktail aus Fettsäuren, Ammonium und – für Mücken besonders interessant – Milchsäuren. Leider sind die ekkrinen Drüsen über unseren ganzen Körper verteilt.

Ist eine Mücke vollgesaugt und satt , legt sie für circa drei Wochen eine Ruhepause ein. In dieser Zeit legt das Weibchen zwischen 50 und 750 Eier Appetithemmer für Mücken . Mücken können durch ihren Stich viele Krankheiten, wie Malaria, Gelbfieber, Dengue-Fieber oder das Zika-Virus übertragen.

Sie sind nachtaktiv und verstecken sich oft in Ritzen oder Spalten, unter dem Bettlaken oder auch an der Tapete über dem Bett. Ein wenig Bettwanzen-Kunde sei Hotels und Reisenden somit empfohlen: Nur wer sie sicher erkennen kann , kann sich vor den blutsaugenden Tierchen schützen.

Können sich Mücken satt essen? © iStock-Tharakorn Mueckenstich

Ein unangenehmes Summen, ein Stich und schon juckt es. Mücken ernähren sich von unserem Blut, doch ist der Hunger der Insekten auch irgendwann gestillt?

Der schlechte Ruf der Mücke eilt ihr voraus, dabei sind die Männchen völlig harmlos und ernähren sich bevorzugt von Blütennektar. Lediglich die weiblichen Exemplare präferieren Blut, welches viele Nährstoffe und Proteine beinhaltet, die das Weibchen zur Produktion ihrer Eier benötigt.

Dazu bohren sie mit ihrem Rüssel in die Haut und saugen dabei teilweise bis zu der dreifachen Menge ihres eigenen Körpergewichts an Blut aus. Durch den Speichel den sie hinterlassen entzündet sich die kleine Wunde und der Juckreiz entsteht.

Streit um Milliarden Gentech-Insekten

  Streit um Milliarden Gentech-Insekten Streit um Milliarden Gentech-Insekten• Indem sie ihre Artgenossen ausrotten, sollen gentechnisch veränderte Mücken beim Kampf gegen diese Krankheiten helfen.

Sich satt essen und dabei trotzdem abnehmen? Geht das überhaupt? Sasha Walleczek erklärt in diesem Video worauf es wirklich ankommt! Video: Warum Diäten

Sie machen ihnen ein schlechtes Gewissen jemandem ein schlechtes Gewissen machen jemandem das Gefühl geben, etwas Schlechtes zu tun oder getan zu haben und versuchen sie zu Orthorexie kommt vor allem in reichen Ländern vor, wo Menschen sich aussuchen können , was sie essen .

Das interessiert andere MSN-Leser:

Neue Studie: Im digitalen Faschismus-Strudel

Galerie: Wenn Psycho-Sekten die Welt in Atem halten

Aufgedeckt: Darum haben alle Fenster in Flugzeugen dieses kleine Loch

Ist eine Mücke vollgesaugt und satt, legt sie für circa drei Wochen eine Ruhepause ein. In dieser Zeit legt das Weibchen zwischen 50 und 750 Eier und sorgt so für viele weitere Nachkommen. Nach diesem Prozess ist die Mücke wieder hungrig und geht weiter auf die Jagd nach Blut.

Appetithemmer für Mücken

Mücken können durch ihren Stich viele Krankheiten, wie Malaria, Gelbfieber, Dengue-Fieber oder das Zikra-Virus übertragen. Um das Sättigungsgefühl der Mücken und damit auch die Zeit, in der sie nicht stechen, zu verlängern, untersuchen Forscher, welche Auswirkung Appetithemmer auf die Stechtiere haben.

Was ist Graphen? Folgendes wissen wir über das Material, von dem Wissenschaftler glauben, dass es Insekten wie ein Spray abwehren kann

 Was ist Graphen? Folgendes wissen wir über das Material, von dem Wissenschaftler glauben, dass es Insekten wie ein Spray abwehren kann © LUIS ROBAYO / AFP / Getty Images Eine Aedes Aegypti-Mücke wird in einem Labor des International Training and Medical Research Training Center (CIDEIM) auf menschlicher Haut fotografiert. am 25. Januar 2016 in Cali, Kolumbien.

Hier erfahren Sie , wie Sie Knoblauch am besten essen sollten. Wenn sie ein echter Knoblauch-Liebhaber sind, sollten Sie wissen, was es mit der Pflanze auf sich hat, wie Sie sie am besten genießen können , und wo eventuell Gefahren lauern.

Im Schnitt braucht die Mücke eine knappe Minute, um sich mit ihrem Beißwerkzeug in die Haut zu sägen. Nach weiteren zweieinhalb Minuten ist sie satt . Kampflos lässt sich der menschliche Körper das aber nicht gefallen, er schüttet als Abwehrreaktion das Gewebshormon Histamin aus.

Wichtig dabei: Die Medikamente dürfen keine Auswirkungen auf den Menschen haben. Noch sind die Wissenschaftler nicht so weit, aber zukünftig könnte man mit dieser Methode auch die Fortpflanzung des Insekts deutlich verringern.

Mehr auf MSN

Weiterlesen

Potenziell tödliches, von Mücken übertragenes EEE-Virus in Delaware entdeckt: Staatsbeamte .
In , Delaware , wurde ein potenziell tödliches, von Mücken übertragenes -Virus entdeckt, teilten Staatsbeamte Ende letzter Woche mit. © Bereitgestellt von Fox News Network LLC Staatsbeamte gaben am Freitag bekannt, dass sie bei den Sentinel-Hühnern im Südwesten von New Castle County, im Osten von Kent County und im Südosten von Sussex County die Eastern Equine Encephalitis , besser bekannt als EEE, entdeckt haben .

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 0
Das ist interessant!